Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stoik

RCLine User

  • »Stoik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt

Beruf: Mediengestalter/Frontend-Developer

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Mai 2010, 12:45

Cessna 182 aus EPO mit Verbrenner.

Moin,

ich hatte mir von edo-Model die Cessna 182 mit Brushless Motor geholt und vor kurzen habe ich nicht schlecht geschaut das es dieses Modell auch mit Verbrenner gibt.

http://www.throttlestore.com/cessna_skyl…on.aspx?lang=EN

Persönlich habe ich noch keine Flieger mit Verbrenner gefunden die aus EPO sind. Da hätte ich Angst das wenn der Tank undicht ist oder der Motor heiß wird das mit mein Flugzeug im Fluge wegschmitzt.

Das ding wird doch mal der totale Schrott sein oder? Verbrenner hab ich lieber in Kombinierung mit einem Holzflieger.

monstergulasch

RCLine User

Wohnort: Leonberg

Beruf: Systemadmin

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Mai 2010, 12:52

Hi,

ein Freund fliegt das Teil in der Elektroversion. Gar nicht so schlecht das Ding...aber halt Schaum.

Als Verbrenner hätte ich da kein gutes Gefühl. Da schmilzt doch gleich alles weg. Naja...so isses halt mit den Chinesen ;-)

Grüße
Robert
www.fliegbar.com

high quality composite gliders and parts

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Mai 2010, 13:04

das ist doch quatsch warum sollte da alles gelich weg schmelzen?! der flieger wird entsprechend auf verbrenner ausgelgt sein also die motorhalterung aus Holz oder so halt das da nix passieren kann und wenn der kühlkörper dann 1-2cm abstand zum schaum hat passiert da garnix!!! das ist schon alles in ordnung so!!!

Gruß

Alex
Your-Aerial-Pic.de

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Mai 2010, 13:07

Oder auch bei den deutschen.....
MPX Magister aus Elapor mit Verbrenner


:w Carl-Heinz

Stoik

RCLine User

  • »Stoik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt

Beruf: Mediengestalter/Frontend-Developer

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Mai 2010, 13:18

Wenn ich bei meiner die Motorhaube abmache ist da nicht sehr viel platz so im ganzen scheint es mir den eindruck zu machen das die da nur Motorträger usw. geändert haben.

Greift da nicht eventuell der Spritt das Material an? Bsp. wenn man Styropor in Aceton taucht.

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Mai 2010, 13:44

nein die materialien sind lösungsmittel und sprittfest!!!

Gruß

Alex
Your-Aerial-Pic.de

Stoik

RCLine User

  • »Stoik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt

Beruf: Mediengestalter/Frontend-Developer

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:01

EPO generell? Also kann man theoretisch auch Sprühdose nehmen und das Flugzeug umlakieren? Hab mit dem Material auch noch nicht so die erfahrung gesammelt ausser das man es wieder gut reparieren kann.

Grüße

VNT17

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

Beruf: Autos Kaputtreparieren

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. Mai 2010, 09:29

klick mich!

schaut euch das mal an :) recht flott unterwegs mit dem kleinen motor.

und elapor ist auch spritfest, gestern erst getestet
nananana..T......T steht für TOPFPFLANZE.. nananana

9

Mittwoch, 19. Mai 2010, 10:21

Ja kannst sprühdose nehmen zum lacken ! aber besser solltest du nen primer benutzen um eine vernünftige haftung zu haben kannst auch aceton nehmen und vorsichtig 8leicht rüber putzen) mit einem tuch dann trocknen lassen und lacken ... lack trocknen lassen und fertig ;)
Wer schreib oder Tippfehler findet darf sie behalten :tongue: :w

Mein Hanger :

Schlepper:
Bellanca 2,8m

F-Schlepp Segler:
Pilatus B4 3,75m
Ventus 3,90m
ASW 20 5,00m
ASW 24 Voll Gfk 3,50m
Diamant 4,75

Sender:
Graupner MC-24

10

Mittwoch, 19. Mai 2010, 10:25

@ Wachtmeister Barbrady schönes video ;)


ich hab noch nen O.S. 20 FP oder so kann ich den da auch rein bauen :D
Wer schreib oder Tippfehler findet darf sie behalten :tongue: :w

Mein Hanger :

Schlepper:
Bellanca 2,8m

F-Schlepp Segler:
Pilatus B4 3,75m
Ventus 3,90m
ASW 20 5,00m
ASW 24 Voll Gfk 3,50m
Diamant 4,75

Sender:
Graupner MC-24

VNT17

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

Beruf: Autos Kaputtreparieren

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. Mai 2010, 11:08

ist nicht von mir das video, habs durch zufall gefunden.
lackieren mit gemeinem autolack geht zwar aber sieht nach kurzer zeit ziemlich hässlich aus da der lack nicht elastisch ist wie das schaumzeugs und bricht
nananana..T......T steht für TOPFPFLANZE.. nananana

Stoik

RCLine User

  • »Stoik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt

Beruf: Mediengestalter/Frontend-Developer

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. Mai 2010, 11:17

Zitat

Original von VNT17
ist nicht von mir das video, habs durch zufall gefunden.
lackieren mit gemeinem autolack geht zwar aber sieht nach kurzer zeit ziemlich hässlich aus da der lack nicht elastisch ist wie das schaumzeugs und bricht


Für Sprühdosen mit Autolack könnte man ggf. ich glaube das war Kunststoffprimer nehmen. Den Sprüht man dann davor oder danach mit auf dann bleibt die Farbe elastisch.

13

Mittwoch, 19. Mai 2010, 11:29

jepp , aber für srühdosenlack der eh ganz dünn aufgtagen werden sollte brauchste das net umbedingt ! wenn du aber zum beispiel einen 2K lack nimmst oder gar einen 2-3schicht lack dann ist der primer auf jeden fall ein muss ! Sonst sieht es nach kurzer zeit sehr hässlich aus, wenn alles abplatzt ;).
Wer schreib oder Tippfehler findet darf sie behalten :tongue: :w

Mein Hanger :

Schlepper:
Bellanca 2,8m

F-Schlepp Segler:
Pilatus B4 3,75m
Ventus 3,90m
ASW 20 5,00m
ASW 24 Voll Gfk 3,50m
Diamant 4,75

Sender:
Graupner MC-24

14

Mittwoch, 19. Mai 2010, 11:40

moin.

ich hatte mal ne A6M zero aus schaum mit verbrenner. gind so wie es gedacht war. und hanno prettner hat schon modelle aus styro mit brenner gebaut das gabs noch garkeine chinesen! :wall: :nuts:

mfg

Stoik

RCLine User

  • »Stoik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt

Beruf: Mediengestalter/Frontend-Developer

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 19. Mai 2010, 11:40

Jo du meinst die Haarriße die dann entstehen.

Wäre dann ehr für Folie aber da is wieder das Problem mit dem Heißluftgebläse wenn man die Folie Straffen will.

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. Mai 2010, 11:54

1. Fertigungsbedingte Fettschicht muss runter sonst hält da garnix
2. Eventuell Primer drauf, wenn 1. gut erledigt aber nicht notwendig
3. Lexanfarbe nehmen die bleibt elastisch


:w Carl-Heinz