Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 27. Mai 2010, 22:17

2 oder 3 Blatt Luftschraube ???

Hallo RC Gemeinde,

wollte mal fragen welche 3 Blatt Lufftschraube ich verwenden kann bzw.sollte.

Ich fliege eine Cessna 182 mit 2,20m Sp.weite und einem OS 120er Motor und habe momentan eine Luftschraube von Biela 16/8 drauf.
Nun wollte ich mal ne 3 Blatt probieren habe jedoch keine Ahnung welche ich nehmen muß, und welche Vorteile bzw.Nachteile hat eine 3 Blattschraube außer das sie optischein ein absolutter Hinguker ist.

und wie kann ich dieses Teil dann ausuchten ??? mit dem herkömlichen Gerät ja wahrscheinlich nicht oder :wall:
[SIZE=2]Wenn die Menschen nur über das reden, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.[/SIZE]
Liebe Grüße aus NÖ :w ???

Wohnort: Jänkendorf bei Niesky bei Görlitz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Mai 2010, 22:24

Hey,
ich kann dir nicht genau sagen, warum, aber von der Luftströmung und dem Wirkungsgrad her sind 2-Blatt-LS besser.
Falls du wechselst gilt die Faustregel: 1" weniger im Durchmesser aber 1" mehr in der Steigung.
ES IST WICHTIGER, DASS JESUS CHRISTUS SEINEN FUSS AUF DIE ERDE SETZTE, ALS DER MENSCH DEN SEINEN AUF DEN MOND! - James Irwine, Astronaut der Apollo 14 und ich

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. Juni 2010, 20:47

Zitat

Original von Jonathan Spengler
Hey,
ich kann dir nicht genau sagen, warum, aber von der Luftströmung und dem Wirkungsgrad her sind 2-Blatt-LS besser.


Das Liegt daran, dass jedes Blatt bei mehrblättrigen Luftschrauben immer in den Verwirbelungen des jeweils vorlaufenden Blattes läuft. Je mehr Blätter drauf sind, desto schlimmer wird das. Deswegen fliegen manche Leistungsfreaks oder Wettbewerbspiloten auf Speedmodellen auch Einblattluftschrauben mit Gegengewicht. Das Blatt wird ruhiger angeströmt und erreicht einen höheren Wirkungsgrad. Der Vorteil einer größeren Blattzahl liegt darin, dass man bei gleichem Durchmesser prinzipiell mehr Leistung auf die Strömung übertragen kann, weil sie mehr Blattfläche bieten. Deswegen haben Turboprops i.d.R. 5 und mehr Blätter. Das hält den Durchmesser und damit den Platzbedarf und die Blattspitzengeschwindigkeit niedrig. Da muss man dann nur aufpassen, dass die Mehrleistung durch den schlechteren Wirkungsgrad nicht wieder aufgefressen wird. Bei Modellflugzeugen wird man das aber kaum spüren, dafür ist die Eingangsleistung zu gering. Wenn es also nicht aus optischen Gründen oder wegen begrenzter Bodenfreiheit notwendig ist, würde ich lieber eine Zweiblattschraube verwenden.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Runkel

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Juni 2010, 23:29

z.B.bei meiner Puddle Twin XL würde ich die 3-Blatt Ramoser-Props um nichts in der Welt auf 2-Blatt tauschen! Leistungsfreaks können das ja machen :wall:
Mit den Dingern geht das Modell übrigens Senkrecht bis zum Abwinken :nuts:
»Runkel« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG5107.jpg
im Hangar:
Möwe, Bussard, Bipie, kleine Hexe, Piper Super Cub, Sopwith Camel,
T28 Trojan, ECO 8, Spad XIII, Bleriot, Sport Palio, just4you, L39
, PuddleTwin 2 XL, Slowly, MaxiSwift, Magnum rel., TT-Copter

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Juni 2010, 00:45

Hallo,

Zitat

Das Liegt daran, dass jedes Blatt bei mehrblättrigen Luftschrauben immer in den Verwirbelungen des jeweils vorlaufenden Blattes läuft. Je mehr Blätter drauf sind, desto schlimmer wird das.


Diese Erklärung des (mehr oder weniger) schlechteren Wirkungsgrads ist falsch. Die Ursache ist der höhere Luftwiderstand der Blätter infolge der größeren Oberfläche. Der sog. "Nachlauf" hinter einem Blatt ist längst nach schräg-hinten weg, bevor das nächste Blatt kommt.

Vergleichbar ist das in etwa, wenn man (bei einer bestimmten Geschwindigkeit) mit einem Dreidecker fliegt, wo ein Doppeldecker genügen würde.

Wenn bester Wirkungsgrad das Ziel ist, sollte man immer versuchen, mit der geringstmöglichen Blattzahl auszukommen. Ein Blatt kann (vereinfacht gesagt) bei einer bestimmten Drehzahl eine bestimmte max. Leistung durchsetzen, d.h. einen bestimmten max. Schub erzeugen. Erst wenn das nicht mehr ausreicht, ist ein weiteres Blatt notwendig.

Wenn´s um Scale geht, oder der Bodenabstand keinen großen Prop-Durchmesser zulässt, oder z.B. bei Lärmproblemen, haben Props mit mehr als 2 Blättern ihre Berechtigung. Mit dem schlechteren Wirkungsgrad muß man dann leben. Wobei es noch drauf ankommt, um "wieviel schlechter" es dabei geht. Verallgemeinerte Aussagen können leicht in die Irre führen.
Derartige Fragen kann man sehr gut studieren mit
http://www.drivecalc.de/PropCalc/index.html


Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (3. Juni 2010, 00:48)


6

Donnerstag, 3. Juni 2010, 08:25

Guten Morgen zusammen

Bei meiner kleinen Pilatus Porter PC6 habe ich eine 3-Blatt-Klappluftschraube von Aeronaut verbaut ( 10x6 ) .

Zugegebener Maßen vorrangig der Optik wegen .

Das Modell wird eher langsam geflogen .

Beim Start ist das Modell bereits nach ein paar Metern in der Luft .

Die Flugzeit beträgt locker 15 Minuten , die Komponenten ( Motor , Regler , Lipo) sind wenn überhaupt Handwarm .

Das Betriebsgeräusch ist angenehm leise .

Durchstarten funktioniert auch Mühelos .

Ich bereue die Entscheidung nicht eine 3-Blatt-Luftschraube verbaut zu haben .

Sieht auch schön aus obendrein .

http://www.youtube.com/watch?v=ngwCTpD6rxU

Luftschrauber

RCLine User

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. Juni 2010, 07:53

Mehr Blätter= mehr Schub bei gleichbleibender Strahlgeschwindigkeit.
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. Juni 2010, 08:00

Aber auch mehr Leistungsaufnahme. Und der zusätzliche Schub wird ineffizienter erkauft als mit einer 2-Blatt mit mehr Durchmesser und gleicher Drehzahl und Steigung.
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube