Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. Mai 2010, 14:03

Klappluftschraube und Aluspinner

Hallo

Vielleicht bin ich einfach du blöd aber ich kapier den Aufbau eines Klappluftschraubensystems nicht.

Ich hab nen Alu Turbo Spinner a la:
http://www.hapotrade.at/op.php?p=detail&…id=2109&start=0
Etwa 40mm Durchmesser.

Wenn ich eine Schraube montiere (zB 11x8 oder auch 9x7 Aeronaut) dann kann ich die schön an den Rumpf an klappen aber ich hab keinen (mechanischen) Anschlag nach vorne. Will heißen ich kann die Blätter nach vorne klappen - über die 90Grad die ich sonst ungefähr als Stopppunkt sehen würde. Es geht knapp bis 180Grad weiter!

Was mache ich falsch oder wie bekomme ich den Anschlag der normal durch den Spinner definiert wird hin? Hab den Motor noch nicht laufen lassen da ich denke das das nix bringt außer vielleicht zerstörten Komponenten...

Gruesse
flyforfun
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

McNepp

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. Mai 2010, 14:20

RE: Klappluftschraube und Aluspinner

Hi,

solange du die Blätter richtig rum montiert hast und sie sich korrekt nach hinten klappen lassen, ist alles in Ordnung.

Ob sie nach vorn klappen können oder nicht, spielt keine Rolle, denn sie tun es einfach nicht!
Die Fliehkraft sorgt automatisch für die Ausbildung des Propellerkreises.

Guten Flug!
  • Multiplex Gemini + Merlin
  • Staufenbiel Raven 2
  • FMT-Hai
  • Rainbow (Autogyro)
  • Mini Titan (als Agusta 109)
  • Blade mcx + msr + SR 120
  • Robbe Comtesse (mit Hilfsmotor)

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. Mai 2010, 14:20

Wofür brauchst Du denn einen Anschlag? Überlege mal was pasiert wenn der Propeller dreht.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. Mai 2010, 14:39

Super schnell, Danke! :ok:

Das mit der Stabilisierung durch Drehung ist mir klar. Nur konnte ich mir nicht vorstellen das die Drehzahl mit den paar Gramm Blattgewicht reicht um 1kg Flugzeug nach oben zu ziehen - stellte mir eher vor die Schraube klappt nach vorne als das es den Flieger nach oben zieht *nixweis*

Die Ingenieure haben sich sicher was gedacht bei der Entwicklung also:
In Deckung! Ich werfe mal den Motor an und sehe was passiert :tongue:

Vielen Dank, Gruesse
flyforfun
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

5

Freitag, 28. Mai 2010, 16:30

Einen Anschlag brauchst du nur wenn sich die Luftschraube beim nach hintenklappen wenn der Motor steht verhängen und so den Motor blockieren könnte

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 29. Mai 2010, 11:23

Funktioniert 1A - jetzt gehts ab auf die Wiese.

Schönes WE!
flyforfun
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok:

flyforfun

RCLine User

  • »flyforfun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Mai 2010, 14:05

Eine Frage hab ich noch.

Beim Spinner waren zwei Unterlegscheiben dabei - eine hab ich zwischen Propellerblatt und Halteschraube eingepasst. Das Blatt hat aber noch immer etwa 0,5mm Spiel. Wenn ich die zweite Beilagscheibe reintue dann kann das Blatt kaum mehr klappen.
Die Befestigungsschraube mehr anziehen? Aber dann brauch ich eine Neue weil das Gewinde aus ist...leider keine Anleitung beim Spinner bei gewesen.

Ist das mit dem Spiel in Ordnung oder muss ich mir da etwas überlegen?
Heute geflogen und alles OK bei der Nachkontrolle - aber was weiß ich wie es über die Lebenszeit aussehen mag?

Gruesse
flyforfun
Black Horse Models (RCM) - Arrow 3D
HET F18:
Reichard Sprinter
Höllein Impressivo
Robbe Pitts S12

450er HK Heli SE v2 :ok: