Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 5. Juni 2010, 23:50

Servo demontierbar einkleben

In meinen Staufenbiel Mini Hawk muss ich die Servos einkleben. Für den Fall eines defekten Servos möchte ich die Servos aber demontierbar einkleben. Was gibt´s da für empfehlenswerte Methoden?

- Tesa Power Strips: Hält meiner Meinung nach nicht gut genug
- Servo mit Tesa-Film umkleben und dann in den Servoschacht kleben

Weitere Vorschläge? Was ist am besten?

2

Samstag, 5. Juni 2010, 23:54

Servo mit Papierklebeband umwickeln und einkleben.

r6fn

RCLine User

Wohnort: Neuwied

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Juni 2010, 23:56

Ich schrumpfe die Servos immer ein und klebe die dann ein, aber immer drauf achten das der Schrumpfschlauch etwas angeschliffen wird damit der Kleber besser hält.
Gruss Sebastian

T-Rex 250, T-Rex 600 Nitro Pro, Mc-19 mit Jeti Duplex

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. Juni 2010, 23:57

Oder mit Schrumpfschlauch einkleben
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

5

Sonntag, 6. Juni 2010, 09:31

einfach mit uhu-por einkleben. das lässt sich mit waschbenzin wieder lösen.

gruß jens

Martin92

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Juni 2010, 10:14

Ich denke mit Einschrumpfen und dann normal einkleben fährst du sehr gut.

kr-nic1@aon.at

RCLine User

Wohnort: Lengenfeld NÖ

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. Juni 2010, 10:50

Schrumpfen is einfach das beste da du dann nur den Schrumpfer aufcutten musst und dann kannste das Servo schon entnehmen!
Habs selber auch so bei einigen Modelle gemacht.

Lg nic
[SIZE=3]Hangar[/SIZE]
Fläche: Bee Combat, Alpha27, Blade Dancer, Hype Fox, Acromaster, F9 Panther, Yak 54, Freewing Eurofighter
Hubschrauber: E325 MiniTitan, Walkera CB 180D
Werkbank: Bo 209, Microjet
Funke: Futaba FC18, T8FG

8

Sonntag, 6. Juni 2010, 11:03

Muss jetzt nur den passenden Schrumpfschlauch finden. Meine erste Bestellung ging schon mal in die Hose (viel zu groß). Was braucht man denn für so ein 9g-Servo?

Martin92

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 6. Juni 2010, 12:15

Die Breite des Schrumpfschlauchs muss bisschen größer als das Servo sein, so ein großer Schlauch zieht sich auch viel mehr zusammen als die dünnen für die Kabel.

10

Sonntag, 6. Juni 2010, 13:00

Die meisten ziehen sich 2:1 zusammen, manche 3:1, aber das steht drauf.

11

Sonntag, 6. Juni 2010, 17:57

Transparentes neutralvernetzendes Sillicon, klebt wie die Sau und lässt sich sehr gut wieder lösen. Hier aber am besten auch vorher einschrumpfen, die Rückstände kriegt man sonst ganz schwer wieder ab vom Servo.

kr-nic1@aon.at

RCLine User

Wohnort: Lengenfeld NÖ

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. Juni 2010, 20:38

Achja Heißkleber is mir auch noch eingefallen... Hält auch gut und ist leicht demontierbar..

LG
[SIZE=3]Hangar[/SIZE]
Fläche: Bee Combat, Alpha27, Blade Dancer, Hype Fox, Acromaster, F9 Panther, Yak 54, Freewing Eurofighter
Hubschrauber: E325 MiniTitan, Walkera CB 180D
Werkbank: Bo 209, Microjet
Funke: Futaba FC18, T8FG

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 9. Juni 2010, 12:50

Warum schrumpfen viele die Servos ein und benutzen z.B. kein Tesafilm/band?

Martin92

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 9. Juni 2010, 15:47

In einem Voll Gfk Flieger wickel ich mein Servo bestimmt nicht mit Tesafilm ein :dumm:
Schlauch is einfach viel sicherer.

15

Mittwoch, 9. Juni 2010, 18:40

Hi,

Tesa bzw. generell Klebeband hat auch einen wichtigen technischen Nachteil: Die Oberfläche von Klebeband ist selbst kaum klebbar (soll sie ja auch nicht sein, denn sonst könnte man das Klebeband kaum abrollen). Das hält oft bloß zum Schein und sobald die erste Belastung auftritt löst sich die Klebestelle.
Dazu kommt, dass viele Klebebänder ziemliche Rückstände hinterlassen die man nur mit Lösemitteln wieder vernünftig runter bekomme.

Viele Grüße
Christian

16

Mittwoch, 9. Juni 2010, 18:44

Das Papierklebeband was Autolackierer verwenden klebt gut, wenn man es ganz herumwickelt, und ist perfekt klebebar.

17

Freitag, 11. Juni 2010, 22:37

»Gast20160702« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11026679sk7.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (11. Juni 2010, 22:41)


18

Freitag, 11. Juni 2010, 22:48

Gute Lösung, kann ich aber beim Mini Hawk mangels Platz vergessen.

19

Freitag, 11. Juni 2010, 23:03

Die Servorahmen tragen nicht auf,echt so wenig Platz im mini Hawk ?
»Gast20160702« hat folgendes Bild angehängt:
  • 57490575wy9.jpg

20

Freitag, 11. Juni 2010, 23:04

An der seite waren es bei meinen sevos nur sehr wenige mm und da kannste zur Not
noch etwas feilen,ok die Rahmen kosten etwas aber der Hawk soll ja Jahre fliegen.
»Gast20160702« hat folgendes Bild angehängt:
  • 54969783ko2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »offline« (11. Juni 2010, 23:13)