Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ecofan

RCLine User

  • »Ecofan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Zürich

Beruf: Gymischüler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Mai 2003, 15:17

Wieso fliegt die Kiste???

Hallo,

Frage an die Kenner:
Wieso fliegt eigentlich ein Flugzueug?
Ich weiss nur, dass die Tragflächen den Auftrieb erzeugen, aber wie??

Mario
" Das Nötige ist einfach und das Komplizierte ist unnötig" ----- Michail Kalaschnikow

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Mai 2003, 15:24

Hallo Mario,

das ist ganz einfach zu erklären. Jede Tragfläche hat ein Profil. Nehmen wir als Beispiel mal das Clark Y. Das hat eine gewölbte Oberseite und eine glatte Unterseite. Wenn nun von vorne Luft um dieses Profil strömt, muß sie durch die Wölbung auf der Oberseite einen weiteren Weg zurücklegen als auf der Unterseite. Da nun aber die Zeit, in der Ober- und Unterseite von der Luft umströmt werden, gleich ist, muß folglich die Luft auf der Oberseite schneller strömen. Diese höhere Geschwindigkeit erzeugt einen Unterdruck, der das Profil und damit das Flugzeug anhebt.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

sabbamoon

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Mai 2003, 15:25

RE: Wieso fliegt die Kiste???

Hi Mario,

heute schon gegooglet ??

Der zweite Link beschreibt es kurz und knapp... Viel Spass!
Gruß,
Dieter

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Mai 2003, 16:37

Hi zusammen,

prima Erklärung, aaaaaaber warum fliegt ein Flugzeug das ein Profil ohne Wölbung ( vollsymetrisches Profil )hat ? ;)
Gruß Jürgen
jbsseiten

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Mai 2003, 16:49

Hallo Jürgen,

auch ein Vollsymetrisches Profil hat diese Wölbung, nur halt auf ober- UND Unterseite. Hier ist aber der Anstellwinkel des Profils gegenüber der Luftströmung anders, d.h. das Profil wird in der waagerechten nicht funktionieren, sondern erst ab einem bestimmten Winkel zur Strömungsrichtung der Luft, wodurch sich wieder o.g. Effekt ergibt. Wenn der Winkel so stark ist, daß die Unterseite parallel zur Strömungsrichtung der Luft liegt, kann man es in etwa mit einem Profil mit gerader Unterseite vergleichen, wobei das vollsymetrische Profil jedoch dann durch die Profilform benachteiligt ist.
Daher werden als "tragende Profile" auch nur unsymetrische Profile bezeichnet.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

6

Mittwoch, 7. Mai 2003, 17:26

Hatten wir schon mehrfach hier

Immer die gleichen Fragen, immer die gleichen (falschen) Antworten

@Franz:

Zitat

Da nun aber die Zeit, in der Ober- und Unterseite von der Luft umströmt werden, gleich ist, muß folglich die Luft auf der Oberseite schneller strömen.


Und wie erklärst Du Auftrieb am Hohlprofil, wo der Weg oben nahezu gleich dem Weg unten ist?

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=25419
http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=25447
http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=5663
http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=5798

Grüße,
Malte

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Mai 2003, 18:24

Hallo Malte,

ich gebe hier wieder, was ich in Physik (Mittel- und Oberstufe) gelernt habe.
Aber ich möchte hier auch noch einen Text aus dem Buch "Was ist was - Band 10 - Fliegerei" zitieren (ist übrigens ein nettes Sachbuch für Kinder, 1980 erschienen):

Kapitelüberschrift: Warum kann ein Flugzeug fliegen?

"Im 18. Jahrhundert entdeckte der Schweizer Gelehrte Daniel Bernoulli, daß in einer strömenden Flüssigkeit der Druck dort am niedrigsten ist, wo die Geschwindigkeit am größten ist. Das gilt nicht nur für Flüssigkeiten, sondern auch für die Luft und alle anderen Gase. Das brachte Flugzeugbauer auf eine Idee: Wenn man die Geschwindigkeit der Luft oberhalb einer Tragfläche steigern kann, muß der Druck sich dort vermindern, und die Tragfläche wird von der unteren Luft nach oben gedrückt.
Man baute also Tragflächen mit gekrümmter Ober- und gerader Unterseite. Da die Luft über der Oberseite eine größere Strecke zurückzulegen hat, muß sie sich mit größerer Geschwindigkeit bewegen. Die Folge: Der Druck über dem Flügel ist geringer als unter ihm. Der Unterschied zwischen dem Luftdruck an der Oberseite und dem an der Unterseite bewirkt den Auftrieb, der Flügel wird dadurch nach oben gehoben.
Das kann aber nur funktionieren, wenn sich das Flugzeug rasch durch die Luft bewegt. [...]"

Und nun erklär mir bitte mal, was an meinen Antworten falsch war!!!

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

8

Mittwoch, 7. Mai 2003, 19:16

Du schriebstDa nun aber die Zeit, in der Ober- und Unterseite von der Luft umströmt werden, gleich ist, muß folglich die Luft auf der Oberseite schneller strömen.

Das ist falsch, denn der Luft oben ist es egal, was die Luft unten macht, d.h. sie will sich hinten nicht genau so treffen, wie sie vorne gespalten wurde.



Steht im ersten der angegebenen Threads "Profil:Warum luft oben schneller???" incl. Hinweis auf ein Applet, mit dem man sich die Stömung ansehen kann. Bei dem dem ich gerade feststelle, daß ich den Link vergessen habe :D:D:D!

Es ist nicht falsch, daß sich die Luft oben schneller bewegt. Der angegebene Grund ist falsch.

Auch das was in dem Buch steht ist falsch:
Das brachte Flugzeugbauer auf eine Idee: Wenn man die Geschwindigkeit der Luft oberhalb einer Tragfläche steigern kann, muß der Druck sich dort vermindern, und die Tragfläche wird von der unteren Luft nach oben gedrückt.
Man baute also Tragflächen mit gekrümmter Ober- und gerader Unterseite


Zuerst hat man Vogelflügel nachgebaut, ohne genau zu verstehen, wie sie funktionieren. und da ist der Weg obenrum nahezu gleichlang wie untenrum!

Solche Profile haben auch noch einen höherenm Auftrieb als unten gerade,
d.h. größere Druckdifferenz, d.h. größeren Geschwindigkeitsunterschied trotz fast gleichlanger Wege!

Wie erklärst Du das?


Grüße,
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DrM« (7. Mai 2003, 19:22)


Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. Mai 2003, 19:47

Hallo Malte,

um eine Tragfläche komplett zu erklären, reicht natürlich die Beschreibung der Funktion der Wölbung nicht aus, dazu kommen noch Begriffe wie Zirkulation, dynamischer Auftrieb, und so weiter.
Rein zum Verständnis, warum ein Flugzeug überhaupt fliegen kann, ist aber die Erklärung mit dem Prinzip von Bernoulli völlig ausreichend.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Friwi

RCLine User

Wohnort: D-30539 Hannover

Beruf: Pensionär2013

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. Mai 2003, 20:00

Moin,

Bernoulli wird üblicherweise (in den meisten Büchern, da jeder von jedem abschreibt!) falsch interpretiert:
Die Luft wird schneller, weil sie in ein Gebiet geringeren Luftdrucks (auf der Oberseite) hinein beschleunigt wird. In Büchern wird da üblicherweise Ursache und Wirkung vertauscht. Aber auch dieses (und die Begründung dafür, warum auf der Oberseite eines Tragflügels ein Unterdruck entsteht) müsste sich mit der Suchmaschine mehrfach hier im Forum finden lassen.

Freundlichst
Friwi
Das in meinen Beiträgen geschriebene stellt meine Meinung dar und erhebt nicht den Anspruch auf Unfehlbarkeit :w

Basteln ist der Aufstand der Sinne gegen den Verstand...

11

Mittwoch, 7. Mai 2003, 20:53

Ich hab noch ne Frage zu dem ganzen:

Warum fliegen dann auch Profiele die oben und unten die gleiche Wölbung haben???

JOhannes :w

12

Mittwoch, 7. Mai 2003, 21:34

hallo johannes,
wie franz schon sagte wird der auftrieb vollsymetrischer Profie
durch den anstellwinkel verursacht. Da sich bei höheren
winkeln die druckdifferenzen an ober und unterseite vergrößern
und so den auftrieb erzeugen.

deshalb sind fliescher mit vollsym profil (meist oder sollten :) ) neutral
im flugverhalten sein und brauchen meist wenig tiefe für rückenflug.

eismarder

RCLine User

Wohnort: D-24539 NMS,Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Mai 2003, 21:36

Ich denke mal, das Problem an der Diskussion ist das Wort "fliegen".
Der Begriff ist absolut schwammig und sagt nix aus.
Fliegen tut alles, wenn nur die hineingesteckte Energie ausreichend ist. Bestes Beispiel war zu meinerAnfangs- Zeit (ca. 20 jahre her) der fliegende Rasenmäher.
nur ein Leitwerk zum stabilisieren drauf, nen umgebauter Kettensägenmotor mit mörder viel Power und das Ding "flog".
Man sollte also vielleicht erstmal den begriff fliegen definieren, und dann die Antworten geben.

War nurmal so´n Denkanstoß.
Physikalische Gesetze sind dazu da, dass man sie bricht !!
Wer Sex für das schönste hält, der war noch nie richtig kacken!!

etspace

RCLine User

Wohnort: Europa

Beruf: Werkstattkehrer und Kistenschieber

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. Mai 2003, 21:50

Jo Peter, wie bei uns auf'm Platz mal ein altgedienter Modellbauer und -flieger sagte: Mach an den Tisch hier 'n starken Motor drann, und dann fliegt der auch :D
-----------------------------------------------------------------------
Sanfte Grüße, Bürger

Tom

Übrigens: Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank... falls mal einer kein's will...

Auch auf Flugtagen mit dem Caravan unterwegs? -> http://www.wohnwagen-forum.de

ufisch

RCLine User

Wohnort: D- Berlin

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. Mai 2003, 00:52

...und warum fliegt nun eine Hummel? :evil:

ufisch

Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. Mai 2003, 07:52

Zitat

Original von ufisch
...und warum fliegt nun eine Hummel? :evil:



Heheheee... :evil:

Rein theoretisch kann eine Hummel gar nicht fliegen, es hat ihr nur noch keiner gesagt.

etspace

RCLine User

Wohnort: Europa

Beruf: Werkstattkehrer und Kistenschieber

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. Mai 2003, 12:34

Hoffentlich griegen die das nie raus! :evil: Stellt euch mal vor, all' die Hummeln müssten laufen! 8(
-----------------------------------------------------------------------
Sanfte Grüße, Bürger

Tom

Übrigens: Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank... falls mal einer kein's will...

Auch auf Flugtagen mit dem Caravan unterwegs? -> http://www.wohnwagen-forum.de

18

Donnerstag, 8. Mai 2003, 13:35

Zitat

Original von Dino_J

Rein theoretisch kann eine Hummel gar nicht fliegen, es hat ihr nur noch keiner gesagt.


Alles eine Frage der passenden Theorie ;)

Gruß Yeti

19

Donnerstag, 8. Mai 2003, 13:44

peter hat vollkommen recht!
die frage müsste heißen, wie der auftrieb an
flügeln entsteht, und das wurde ja hier schon
beschrieben.

harry77

RCLine User

Wohnort: D-22453 Hamburg

Beruf: armer Schüler

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 8. Mai 2003, 16:47

Die Hummel kann nur fliegen, weil sie nichts von Aerodynamik versteht! :D