Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jws1503

RCLine User

  • »jws1503« ist der Autor dieses Themas

Beruf: baubranche

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. August 2010, 10:29

Hilfe, Trojan T 28 von Black Horse bzw. Graupner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

Morgen,

habe mir eine Trojan T 28 von Black Horse zugelegt, daß ist übrigens genau diesselbe oder die gleiche wie die von Graupner.

Hat die irgendwer von euch? Und vor allem mit welchem Schwerpunkt fliegt ihr diese?

Ich habe den Schwerpunkt gem. BH genau auf 75mm auf Flügelvorderkante eingestellt und damit ist sie total hecklastig, der Erstflug war ein Höllenritt. Gott sei Dank ausser kaputter Prop nix passiert.

Wäre euch dankbar für infos.

apropos, und ein bericht folgt natürlich, sobald sie mal ordentlich fliegt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jws1503« (22. August 2010, 10:30)


joejoe

RCLine User

Beruf: Student Elektrotechnik FH

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. August 2010, 10:49

RE: Hilfe, Trojan T 28 von Black Horse bzw. Graupner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

hast du sie auf dem rücken liegend ausgewogen?
mal so grob abgeschätzt hat die Fläche eine Tiefe von 150mm? da kann dann 75mm nie stimmen...mess doch bitte mal die Tragflächentiefe am Rumpf.
75-80mm, so stehts aber tatsächlich im trojan.pdf

jws1503

RCLine User

  • »jws1503« ist der Autor dieses Themas

Beruf: baubranche

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. August 2010, 10:52

RE: Hilfe, Trojan T 28 von Black Horse bzw. Graupner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

danke
ja, hab ich am rücken und genau gemessen usw.


hab mir gerade, da ich die von black horse habe auch die anleitung von graupner runtergeladen, da steht 75-80mm.

danke, für die hilfe nur da kann ich sicher sagen sie geht nicht zu fliegen.

joejoe

RCLine User

Beruf: Student Elektrotechnik FH

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. August 2010, 10:55

RE: Hilfe, Trojan T 28 von Black Horse bzw. Graupner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

mess doch bitte mal die Tragflächentiefe am Rumpf. :ok:

jws1503

RCLine User

  • »jws1503« ist der Autor dieses Themas

Beruf: baubranche

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. August 2010, 11:41

RE: Hilfe, Trojan T 28 von Black Horse bzw. Graupner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

250mm

joejoe

RCLine User

Beruf: Student Elektrotechnik FH

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. August 2010, 11:59

RE: Hilfe, Trojan T 28 von Black Horse bzw. Graupner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

doch soviel... des würd ja hinkommen ungefähr. 1/3 Flächentiefe. seltsam.

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. August 2010, 20:33

Hallo,
was hast du denn für eine EWD eingestellt? Wenn die deutlich zu groß ist, kann sich das auch wie ein zu weit hinten liegender Schwerpunkt auswirken. Ansonsten sagt man ja, dass der SP auf 1/4...1/3 der Flächentiefe liegen soll. Die 75...80 mm sind also quasi schon die hintere Grenze dieses Schätzbereichs.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

jws1503

RCLine User

  • »jws1503« ist der Autor dieses Themas

Beruf: baubranche

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. August 2010, 07:47

naja mit ewd einstellen hat sichs so, is ja ein arf modell.

ne hab ich noch nicht nachgemessen. hab alles so wie es werksseitig vorgegeben war zusammengebaut.

die ewd am hlw kann man hier nicht korrigieren, durchgängiges hlw daß im rumpf "steckt" sprich verklebt ist. kann max. bei der fläche "schummeln", daß wird lustig :wall:

und ich hab mir gedacht kaufst dir ein arf modell dann bist schneller in der luft

joejoe

RCLine User

Beruf: Student Elektrotechnik FH

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. August 2010, 08:53

was hast du denn für eine motorisierung verbaut? stimmen Motor-Sturz/Seitenzug
kann es vielleicht sein, dass die Trojan untermotorisiert und deshalb zu langsam war?
was genau meinst du eigenltich mit "Höllenritt"? :D

raeuberle

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. August 2010, 10:36

Meinst Du die T28 aus Holz mit ca. 1.25 Spw und eigentlich wirklich gut aussehend ? :-)
Die Kiste habe ich auch..liegt im Keller. Habe genau die gleichen Erfahrungen gemacht wie Du. Mit der SP Angabe aus der Anleitung ist sie heillos schwanzlastig. Der Erstflug war bei mir auch fast ne Katastrophe...abgehoben und sofort in einen nahezu senkrechten Steigflug. Aber da geht natuerlich bei meinem Setup schnell die Puste aus. Die Kiste flog total labil und es war ein einziges Gegurke. Die Landung war dann glimpflich, nur das Bugrad verbogen....
Eingebaut war ein 3s 3200 von MPX.
Ein Vereinskamerad hat dieselbe. Er hat einen 3s 4500 drin und den Schwerpunkt damit nochmals deutlich nach vorne verlegt. Seither ist sie nicht wiederzuerkennen. Fliegt augenscheinlich prima. Ich selbst hab meine aber seither nicht mehr bewegt. Versuche mal dem Schwerpunkt nach vorne zu bringen.
"Immer unter Strom"...

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. August 2010, 10:45

Nur weil ARF drauf steht, muss nicht ARF drin sein. Gerade von den Graupner-Baukästen halte ich im Grunde gar nichts. Und wenn sie dann auch noch so beschissen fliegen, obwohl sie nach Anleitung eingestellt wurden, ist eine Überprüfung sämtlicher Winkel durchaus angebracht. Ich hatte schon mal einen ARF Flieger mit Kunststoffrumpf (nicht von Graupner). Da musste nichts mehr gefeilt, gebohrt oder geschliffen werden. Sowohl HLW als auch Tragflächen wurden nur noch auf fertige Auflageflächen geschraubt. Was war das Ergebnis? 4,5° EWD bei einem Kunstflugsegler und damit natürlich widerwärtige Flugeigenschaften. Nachdem ich das dann auf 1...1,5° korrigiert hatte, flog der Bomber ziemlich gut. Irgendwelche schiefen Winkel, sei es nun die EWD oder sonst was, musste ich bis jetzt noch bei jedem ARF Modell korrigieren. Auf Anhieb komplett gerade waren bis jetzt nur meine selbst gebauten Modelle.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

jws1503

RCLine User

  • »jws1503« ist der Autor dieses Themas

Beruf: baubranche

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. August 2010, 11:39

Hallo,
wäre echt super wenn du den Schwerpunkt rausbekommen würdest.

Hab dzt. Gehprobleme, komme also die nächste Woche nicht zum fliegen (sprung im sprunggelenk).

jws1503

RCLine User

  • »jws1503« ist der Autor dieses Themas

Beruf: baubranche

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. August 2010, 11:43

also an und für sich bin ich mit den modellen von graupner zufrieden, hab die superair von graupner als querruder-trainer, leider leicht untermotorisiert mit einem alten 6,5ccm zweitakter, aber das teil war binnen nix zusammengebaut und flog bzw fliegt bis heute perfekt.

habe mir die trojan von black horse gekauft, da diese bei schweighofer um ca. 60,-- euro billiger war als die von graupner, ich hab e allerdings die baukästen und deren inhalt vergleichen können da beide bei schweighofer lagernd waren, ist eindeutig dieselbe maschine nur die verpackung ist ein bisi anders.

graupner kauft die offensichtlich auch nur zu und verpackt sie neu, wobei die techn. angaben offensichtlich blind von black horse übernommen wurden.
leider!!!!


also danke an alle

ich hoffe es kann mir doch noch wer einen halbwegs korrekten schwerpunkt angeben damit ich dieses eigentlich schöne modell nicht unnützerweise und vor allem den piloten stressen muss.

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. August 2010, 22:06

Im Karton von meinem papa (Bei Staufenbiel bestellt) war ein Zettel von selbigen das der in der Anleitung angegebene SP FALSCH ist. Was auf dem Zettel für ein Maß drauf stand kann ich dir aber leider nicht sagen... das muss ich erst am Wochenende nachsehn wenns bis dahin noch nötig ist.
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

jws1503

RCLine User

  • »jws1503« ist der Autor dieses Themas

Beruf: baubranche

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 26. August 2010, 19:05

Danke wäre toll, denn wie gesagt dann muss ich das Flugzeug und den piloten nicht so stressen

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

16

Samstag, 28. August 2010, 16:48

Wir kommen gerade vom Flugplatz....

trotz der Angaben von Staufenbiel (welche übrigens identisch mit denend er Anleitung waren ???) flog das ding seltsam und leider auch nur sehr kurz, da die Wolken dem FLieger weniger Kontrast gaben und das ding eh komisch flog verlor mein Papa kurz die Kontrolle und ich rief noch zieh leicht Höhe damit das ding den Halben looping fertig macht, doch dann kam der abriss und das ding ging ins Steiltrudeln über und blieb senkrecht im Acker stecken... Bis auf ne Kaputte Haube und nem Motor voller Sumpferde ist der flieger in ordnung...

Aber kennt jemand nen Rat wie ich meinen Papa wieder aufbau? :D
Der fliegt nun auch schon ne weile und das ist nun sein Erstes richtiges Hozmodell. Da saß er nun die ganze Woche dran und dann sowas...das Tut sogar mir weh ;(
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

17

Samstag, 28. August 2010, 17:14

Shit happens. Wenn man sich von einem Crash demoralisieren ließe, hätte dieses Forum nur halb so viele Mitglieder. Und so viel Arbeit kann in einem ARF-Bomber ja wohl kaum stecken. Zumal doch fast nichts kaputt gegangen ist. Also einfach den nächsten Flieger schnappen und weiter machen, damit sich keine mentale Blockade entwickelt. Ne neue Haube hat man doch in zwei Minuten vor das Modell geschraubt. Dann noch 5 min um den Dreck aus dem Motor zu popeln und fertig ist die Laube.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

18

Samstag, 28. August 2010, 17:27

Ja der Motorspant hat auch ne kleine Delle abbekommen und mien Papa baut immer ganz genau :D
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

jws1503

RCLine User

  • »jws1503« ist der Autor dieses Themas

Beruf: baubranche

  • Nachricht senden

19

Montag, 31. Januar 2011, 14:18

jetzt fliegt sie

also die T 28 von Black Horse oder Graupner fliegt! und das ganz super.

habe sie jetzt ordentlich eingeflogen. die EWD war falsch sprich sprich flächenvorderkante gehört runter ca. 1,5-2,0mm jetzt fängt sie sich im antriebslosen sturzflug nur mehr sehr flach von selbst in richtung kabinenhaube ab.

sturz und seitenzug passen perfekt.


den schwerpunkt musste ich um knappe 20 mm nach vorne verlegen.

pass perfekt. jetzt fehlt nur mehr ein einziehfahrwerk. hat irgendwer erfahrungen mit nachträglichem einbau, denke da an die neue e-fahrwerke von Horizon????????

raeuberle

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

20

Montag, 31. Januar 2011, 16:33

Stimmt...EZFW würde sicher gut aussehen, ist aber bestimmt auch aufwändig einzubauen. Ich würde meine T-28 jedenfalls verkaufen...falls sie jemand will, bitte PN.
Gruss
"Immer unter Strom"...