Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

marinus

RCLine User

  • »marinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. September 2010, 14:01

Fliegen im Wohngebiet

Hallo Leute,

vor 2 Tagen habe ich mal ein Handy an den Easy GLider geamcht und nen Video gedreht.

Heute wollen wir mal das Haus von meinem Kumpel drauf bekommen, es gibt nur ein Problem, er wohnt mitten in der Siedlung, wir haben und das ganze dann mal näher angesehen. 50 Meter von seinem Haus zwischen vielen anderen Häusern ist eine Sportanlage, da könnten wir starten/landen.

Für diesen Flug würden wir ne DX6i mit nem AR6200 verwenden.

Müssen wir mit Störungen rechnen, da dann da überall Wifi Netze etc. sind.

WIr fliegen übrigens so um die 200 Meter hoch, sieht man dann grad noch so, aber wenn er da Runterkracht, direkt über nem Haus :-(

:dumm: :dumm:


lg und allen einen schönen Sonntag
suche:


buchi

RCLine User

Wohnort: Muenchen Landkreis

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. September 2010, 14:10

also 2,4ghz wird nicht durch wifi gestört==[]


mfg jussi

marinus

RCLine User

  • »marinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. September 2010, 14:15

Ja das weis ich, aber ich hab schon mal von Mikrowellen etc. gehört die angeblich Störungen verursachen, aber ok, dann machen wir das.

DANKE
suche:


4

Sonntag, 19. September 2010, 20:13

Wenn jemand dort mit breitbandigen vidoübertragungszeus auf 2G4 rumspielt kann es schon Störungen geben.

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. September 2010, 20:17

Hallo,

Modellfliegen über Wohngebieten ist absolut tabu !

Das hat mit evtl. Störungen auf 2,4 GHz überhaupt nichts zu tun. Dein Modell kann auch aus anderen Gründen abstürzen.
Wenn dann ein Schaden entsteht, wirst du deines Lebens nicht mehr froh. Auch deine Versicherung wird nicht zahlen wegen grober Fahrlässigkeit.

Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (19. September 2010, 20:18)


marinus

RCLine User

  • »marinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. September 2010, 20:38

Okay, wir haben das dann auch nicht gemacht ;-)
suche:


7

Dienstag, 21. September 2010, 16:25

ich mach das öfter ..
Gab noch nie Ärger
Meine Vorredner sidn ja echt klasse ;)
Nichts für ungut xD
Lg
Flugbereit :
1. Acromaster
2. Blizzard
3. Selifun
4. Trex 450 tt pro

Im Bau :
1. Eigenbau-shocky
2. Schwenkflügeljet
3. Taifun

Fliegst du noch oder reparierst du schon ^^

nemoce

RCLine User

Wohnort: Dreieck A7/A27

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 21. September 2010, 17:00

Zitat

Original von Mainstream'
ich mach das öfter ..
Gab noch nie Ärger
Meine Vorredner sidn ja echt klasse ;)
Nichts für ungut xD
Lg


Klar KANN man das machen. Man KANN auch mit dem Auto in der falschen Richtung auf die Autobahn fahren. Allerdings ist es der Versicherung dann relativ schnuppe, wer die Pflegekosten für die Opfer übernimmt.

Unterschätze mal nicht nen 1 kg-Flieger der aus 100m auf deinen Kopf kracht. ICH möchte nicht das Opfer sein und erst recht nicht der versicherungslose Pilot.

Kurz und knapp: Über Wohngebieten zu fliegen ist GROB FAHRLÄSSIG und kann zum Verlust des Versicherungsschutzes führen. Und das kann im Schadensfall ne Menge Geld kosten!

Ich hoffe nun haben alle verstanden worum es geht! Wer es dennoch riskiert soll glücklich damit werden. Sehe ich aber jemanden, der das macht, bekommt der schon ne entsprechende Ansage von mir zu hören.

*grummel*

Nemo

marinus

RCLine User

  • »marinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. September 2010, 20:45

Ich hab es auf jeden Fall nicht gemacht !!!
suche:


nemoce

RCLine User

Wohnort: Dreieck A7/A27

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. September 2010, 21:23

Ich habe ja auch mainstream gemeint. Daher der quote. ;)

depronator.

RCLine User

Wohnort: D-67547 Die Nibelungenstadt Worms

Beruf: IT-ler

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. September 2010, 13:21

Eine Frage in die Runde:
Darf man mit einem Heliumballon an z.B. drei Seilen "gesteuert" eine ~20gramm Videokamera über dem Wohngebiet steigen lassen?
Wäre vielleicht eine Alternative...

Gruß
Juri
"Stillstand ist der Tod,
geh voran, bleibt alles anders"

a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. September 2010, 13:40

Eine Flycam? Hatte die Idee auch schon :D
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

13

Mittwoch, 22. September 2010, 13:52

Luftaufnahmen sind doch generell verboten oder?!

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 22. September 2010, 14:21

Zitat

Original von zZin
Luftaufnahmen sind doch generell verboten oder?!


Nein, man braucht aber für eine gewerbliche Nutzung eine Genehmigung.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

marinus

RCLine User

  • »marinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. September 2010, 14:34

Heist ich darf, wenn ich die Bilder für Private Zwecke nutze ;-)
suche:


16

Mittwoch, 22. September 2010, 14:49

Ok vielleicht nicht generell aber mit einer Flycam übers Wohngebiet zu heizen meiner Meinung nach schon (steht auch im Groben so bei Wiki). Denn damit verletzt man die Privatsphäre Anderer.
Ich will auch nicht, dass mein Nachbar mit seinem Heli über die Hecke schwirrt und sieht wie ich nackt am Pool chille ;)

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. September 2010, 14:52

Zitat

Original von zZin
Ok vielleicht nicht generell aber mit einer Flycam übers Wohngebiet zu heizen meiner Meinung nach schon (steht auch im Groben so bei Wiki). Denn damit verletzt man die Privatsphäre Anderer.
Ich will auch nicht, dass mein Nachbar mit seinem Heli über die Hecke schwirrt und sieht wie ich nackt am Pool chille ;)



Dich kennt die ganze Welt schon nackt:
http://googlesightseeing.com/2006/11/top…n-google-earth/
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (22. September 2010, 14:53)


18

Mittwoch, 22. September 2010, 15:03

mir auch klar... ich wollte es nur gesagt haben und darauf hinweisen, dass es unter Umständen Probleme geben könnte...

19

Mittwoch, 22. September 2010, 17:49

Zitat

Original von marinus
Heist ich darf, wenn ich die Bilder für Private Zwecke nutze ;-)


Eine Genehmigungspflicht für Luftaufnahmen gibt es generell nicht mehr. Bis Anfang der 90er Jahre mußte man dazu, ob gewerblich oder nicht, eine Genehmigung einholen. Die wurde nach der Wiedervereinigung und der wieder gewonnenen Souveränität einfach abgeschafft. Übrigens waren es die Allierten Truppen, die nach dem 2. Weltkrieg ein Interesse daran hatten, wer wann was aus der Luft fotografiert.

Bis zur Abschaffung der Genehmigungspflicht benötigte ich für die Wendepunktfotos beim Streckensegelfliegen noch ein Genehmigung.

Gruß,
Günther
LS6-a, D-0616
robbe Arcus
Purist (nach Plan von jk-modellflug)
Falcon 56 MkII (Carl Goldberg)
MiG-15 (Art-Tech)

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 23. September 2010, 10:15

Zitat

... Steuerer von privat betriebenen und mit einer Kamera ausgestatten Flugmodellen keine Einschränkungen und keine neuen Genehmigungspflichten befürchten müssen und


http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=254835&sid=
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte