Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 18. November 2010, 21:35

Zitat

Original von heikop
Moin!

In der Fachliteratur nennt man das einen "virtuellen G-Punkt".


mit diesem dummen, nichtssagenden Spruch hast Du Dir Paratwa´s Zorn zugezogen :D :D :D :D

(hoffe DU verstehst wie's gemeint ist) ;)
[SIZE=1]
Flugfertig:
* Easystar
* Funcub
* Twinstar II
* Twister
* Gemini
* Funjet
* Robbe Seabee
* HYPE Corvalis
* HYPE U-can-fly
* HYPE C182 Wheel & Float
* HYPE Fox
* Funcopter

im Bau
* SR22
* Dynam C310
* MPX Cargo
[/SIZE]

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 18. November 2010, 23:00

Klaro :D

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 18. November 2010, 23:24

Eieieie kaum da schon macht sich der bengel Feinde :D

Nimms doch nicht so schwer Paratwa.

Schau mal nach Spiel in den Anlenkungen. Dann Schwerpunkt mal nur leicht anch vorne.
Hab auch ne kleine extra die keine langsamflugeigenschaften vorzuweisen hat.
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

64

Donnerstag, 18. November 2010, 23:47

Zitat

Original von Tobey
Eieieie kaum da schon macht sich der bengel Feinde :D


Mein Gag mit dem Schwerpunkt mag ja nicht der Beste gewesen sein, aber so ganz darauf abzufahren ... ja, DAS war gut, echt gut :D :D

hätte vieles erwartet, aber das sicher nicht .....

@Paratwa, nicht böse sein, etwas Humor (gut oder auch mal weniger gut) bringt Farbe in unseren grauen Alltag ..:prost:
[SIZE=1]
Flugfertig:
* Easystar
* Funcub
* Twinstar II
* Twister
* Gemini
* Funjet
* Robbe Seabee
* HYPE Corvalis
* HYPE U-can-fly
* HYPE C182 Wheel & Float
* HYPE Fox
* Funcopter

im Bau
* SR22
* Dynam C310
* MPX Cargo
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frecherbengel« (18. November 2010, 23:48)


65

Donnerstag, 18. November 2010, 23:55

RE: Und hier mein Beitrag...

Zitat

Original von Paratwa66Für dich Ahnungslosen: Wenn man einen Körper im Schwerpunkt unterstützt dann ruht er stabil auf der Unterstützung ohne zu kippen.


Der Körper ruht indifferent, nicht stabil ....

ob ein Körper stabil ruht hängt nicht von der Unterstützung in seinem Schwerpunkt ab, sondern ob bei einwirken einer Kraft Arbeit gegen die Gravitation verrichtet wird (volkstümlich: der Schwerpunkt sich nach oben bewegt) oder nicht. Muss Arbeit verrichtet werden, so ist die Lage stabil. Wird Arbeit frei (potentielle Energie in kinetische Energie umgewandelt indem der Körper der Schwerkraft folgend sich in Bewegung versetzt), ist die Lage labil.

Naja, und dann gibts noch indifferent ... aber darüber weiß ich Ahnungsloser nix ;)
[SIZE=1]
Flugfertig:
* Easystar
* Funcub
* Twinstar II
* Twister
* Gemini
* Funjet
* Robbe Seabee
* HYPE Corvalis
* HYPE U-can-fly
* HYPE C182 Wheel & Float
* HYPE Fox
* Funcopter

im Bau
* SR22
* Dynam C310
* MPX Cargo
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frecherbengel« (18. November 2010, 23:57)


Jörn Knott

RCLine User

Wohnort: D-24211

Beruf: Mitten im Leben...

  • Nachricht senden

66

Freitag, 19. November 2010, 05:03

RE: Und hier mein Beitrag...

Nicht meine, aber geflogen habe ich sie: Jamara Edge mit 1,8m!!!!!!!!!!!!!! Ich seh rot wenn ich eine sehe:D
;)

67

Freitag, 19. November 2010, 11:30

Superstar

Auch nicht mein Modell, aber zwei Superstars nach Bauplan gebaut. Der Erbauer baut eigentlich sehr exakt, der Schwerpunkt war nach Plan. 2 gute Piloten unseres Clubs (ich war einer davon :-) ) haben die Erstflüge gemacht, die beide schnell im Acker landeten. Unfliegbar, ständig ruckartige Drehungen um die Längsachse.

Beide wurden repariert und bekamen viel Gewicht vorne. Ich hab eine geflogen und bin sogar einige Zeit in der Luft geblieben, auch Manöver bei fast Vollgas gingen gut, d.h. Schwerpunkt und Ruder waren soweit OK. Als ich mal langsamer werden wollte in Vorbereitung auf die Landung wieder ein brutales Wegdrehen, das ich nicht mehr in den Griff bekommen habe.

Das zweite Modell wurde vom Besitzer geflogen und war nur Sekunden nach dem Start im Acker.

[rcmvid]9d573f623c9c0718a7b9[/rcmvid]

RK

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

68

Freitag, 19. November 2010, 11:45

Moin,
also im Video sieht das nach heftiger Schwanzlastigkeit aus, eventuell verbunden mit (deutlich) zu großer EWD. Das Modell hing ja mehr an der Latte, als das es geflogen wäre. Und wenn man dann noch am Querruder spielt, kann es sehr schnell zu einem Strömungsabriss kommen, was dann auch das Abkippen zur einen oder anderen Seite erklären würde. Der letzendliche Einschlag erinnerte mich auch schwer an einen Abriss. Gibts das Modell noch, so das man etwas Ursachenforschung betreiben kann?

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

69

Freitag, 19. November 2010, 11:52

Zitat

Original von der_rote_baron
Moin,also im Video sieht das nach heftiger Schwanzlastigkeit aus, eventuell verbunden mit (deutlich) zu großer EWD. Das Modell hing ja mehr an der Latte, als das es geflogen wäre. Und wenn man dann noch am Querruder spielt, kann es sehr schnell zu einem Strömungsabriss kommen, was dann auch das Abkippen zur einen oder anderen Seite erklären würde. Der letzendliche Einschlag erinnerte mich auch schwer an einen Abriss. Gibts das Modell noch, so das man etwas Ursachenforschung betreiben kann?

Nach den letzten zwei Einschlägen wird da wohl nichts mehr repariert. Schwerpunkt nach vorne hat ja einiges gebracht, wobei der ursprüngliche ungefähr bei 1/3 war und der Anleitung entsprach. EWD sah eigentlich OK aus (klein).

RK

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

70

Freitag, 19. November 2010, 12:05

Zitat

Original von rkopka
EWD sah eigentlich OK aus (klein).

RK


Also wenn man die EWD schon sehen konnte, war sie definitv zu groß...
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Jonah

RCLine Neu User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

71

Freitag, 19. November 2010, 16:11

Hi,

Also das mieseste Modell das ich je gekauft hab war mein Anfängersegler ARA von Jamara :no:

Gruß Jonah

Paratwa66

RCLine Neu User

Beruf: Ingenieur Allgemeine Feinwerktechnik

  • Nachricht senden

72

Freitag, 19. November 2010, 17:18

RE: Und hier mein Beitrag...

Zitat

Original von Frecherbengel

Zitat

Original von Paratwa66Für dich Ahnungslosen: Wenn man einen Körper im Schwerpunkt unterstützt dann ruht er stabil auf der Unterstützung ohne zu kippen.


Der Körper ruht indifferent, nicht stabil ....

ob ein Körper stabil ruht hängt nicht von der Unterstützung in seinem Schwerpunkt ab, sondern ob bei einwirken einer Kraft Arbeit gegen die Gravitation verrichtet wird (volkstümlich: der Schwerpunkt sich nach oben bewegt) oder nicht. Muss Arbeit verrichtet werden, so ist die Lage stabil. Wird Arbeit frei (potentielle Energie in kinetische Energie umgewandelt indem der Körper der Schwerkraft folgend sich in Bewegung versetzt), ist die Lage labil.

Naja, und dann gibts noch indifferent ... aber darüber weiß ich Ahnungsloser nix ;)



Du bist wirklch ein absolut Ahnungsloser, sonst würdest du hier nicht einen solchen Quatsch schreiben.
Die Lage des Schwerpunktes ist unabhängig vom Energieniveau eines Körpers. Er ist eine absolut statische Größe. Die Summe aller Momente ist im Schwerpunkt gleich Null.
Hör dir mal eine Vorlesung in technischer Mechanik erstes Semester an oder (wie empfohlen google doch mal).
Der Schwerpunkt ist nämlich unabhängig vom Energieniveau des betrachteten Körpers, sondern lediglich ein Punkt der sich aus den Gewichten und Hebeln der Teilkörper eines geometrischen Körpers ergibt. Wenn der Schwerpunkt sich bewegt, muss auch eine Masse des Teilkörpers entsprechend bewegt werden. Das macht man z.B. wenn man den Akku eines Modells weiter nach hinten schiebt um den Schwerpunkt nach hinten näher ran an den Neutralpunkt eines Flugzeuges zu verlagern. Durch den damit kleineren Hebel zu Neutralpunkt resultiert dann eine größere Agilität des Modells.
Du schreibst über den kinematischen Ansatz in der Energiebetrachtung eines Körpers. Prinzipiell richtig, hat aber überhaupt nichts mit dem Schwerpunkt eines Körpers zu tun.

Mathe und Physik sind ziemlich einfach, man muss es nur mal verstanden haben.
Schaumwaffeln haben ihre Vorteile...... :ok: mein Speedmodell wird beim Durchfliegen nur unwesentlich abgebremst :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paratwa66« (19. November 2010, 17:25)


Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

73

Freitag, 19. November 2010, 18:27

RE: Und hier mein Beitrag...

Das ist KEIN Thread über Physikfachsimpelei, diskutiert das bitte in einem eigenen Thema :angry:

Am besten nen passenden Titel ausdenken, eure Beiträge hier verlinken (beim jeweiligen Beitrag auf das Symbol links unten neben dem Datum klicken] und dort weiterdiskutieren.

Hier geht's um Erfahrungen mit Modellen die nicht das gehalten haben was man sich erwartet hat.

Aber hier bitte ab sofort wieder zurück zum Thema.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (19. November 2010, 18:27)


twa

RCLine User

Wohnort: Munich

  • Nachricht senden

74

Freitag, 19. November 2010, 22:00

RE: Und hier mein Beitrag...

...danke, Paul!

Ich hab mich zu Anfang zweimal "verkauft": Graupner Junior Sport (ein alter) und Jamara Mustang Miss America. Der erste war zu schwer, zu schwache Bürste und ein Profil, das schnell abschmiert. Und ich war Anfänger. Zur Miss America lohnt es sich gar nicht, viel zu sagen (kaufen, in die Luft und in die Tonne)...

(Gut geflogen sind der EasyStar und sehr gut fliegt seit jetzt 5 Jahren die - damals noch größere - Jak von LM Modely). Alle andern Flieger baue ich seither selbst... - tw
www.fly2air.com (Bauberichte, Bilder, Videos) und www.rcflights.com (Bau- und Teileservice)

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

75

Samstag, 20. November 2010, 20:35

RE: Superstar

UND der Kleine prob macht ne menge Rumpfkühlung an dem doch recht dicken Rumpf
ich würede doch mal ne anständige latte mit Durchmesser testen, an einem antrieb mit dann ca max 5000 U/min macht.

Der gesamte Flug sah sehr langsam aus das heck hängt runter , der "strahl" vom Prop umwirbelt die Maschine und erzeugt zu wenig Schub

Der Motor hört sich sehr hochdrehend an, und die halfte des blattes wird vom rumpf verdeckt.
Strömumgsabrisse überall wegen falscher motoriesrung?

Keine optimale kombi!
Das Tragflächenprofil sieht recht gutmütig aus.... ewd ist auch nicht so groß das man sie frei auge erkennen kann.


Ich bin der Meinung das hier in erster Lineie die Austattung fehl am Platzt ist.

:wall:
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (20. November 2010, 20:39)


Oliver H.

RCLine User

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 22:16

mein schlimmstes modell war eine asw2 von jamara,
für einen 2 m segler einen gleitwinkel der geschlagen gehört absolut schnell gab es einen strömungsabriss völlig untermotorisiert und beim 2 flug viel das hr servo aus das coole dran ist ich habe mit der fliegen gelernt fliege jetzt seit max 1 jahr und kann schon rollenkreise trotz deshr servo ausfalls habe ich sie immer sicher gelandnet und sie ist bis heut nicht beschädigt!!!
aber servos motor... habe ich für einen eigenbau verwendet.
liebe Grüße
Oliver

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

77

Montag, 13. Dezember 2010, 18:00

@ MechWerkAndi - ich weiß nicht was du hast , der FOXBAT mit 480er , Günni groß und 10 Zellen NiCD ( mein Querrudertrainer :D ) war ne geile Kiste abgesehen davon das der Günni die Hälfte der Energie in Lärm umgewandelt hat . :evil:

Mein absoluter Reinfall war die 1:5 Me109G von Rödel und deshalb auch meine letzte aus der Kiste ! Eingefleischten Fans zu Folge soll ich wohl ein " Montagsmodell " erwischt haben - aber für ein Montagsmodell eines deutschen Herstellers war der Preis auch zu DM Zeiten ganz schön heftig und der Support ganz schön traurig .
Soll sich wohl heute wieder geändert haben , für mich aber zu spät ...

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

78

Dienstag, 14. Dezember 2010, 14:20

Hi,

schlimmstes modell bisher eine Rödel Piper mit GfK-Rumpf und Styrofläche.

Rumpf total verzogen (konnt man aber ausgleichen), die GfK Randbögen waren viel größer als die Flächen.

Der Esrtflug endete mit einem Totalschaden des Rumpfes, denn nur mit maximalem QR-Ausschlag war die Kiste gerade zu halten. OK, kann sich ja ein Baufehler eingeschlichen haben - neuer Rumpf, Flächen extra genau eingemessen -> nur mit Maximalausschlag QR kann man die Mühle gerade halten. "Landung" im angrenzenden Acker, Schaden erheblich.

Nach Ursachenforschung herrausgefunden: Beide Flächenhälften hatten unterschiedliches Profil ! Darauf wäre ich nie gekommen!

Ein Fall für die Tonne.
Gruß
Jörg

[SIZE=3]In Thrust We Trust[/SIZE]

[SIZE=1]Bell UH1-D mit Uni-Mechanik / Belt CP
Cessna 182
Piper Arrow II / Cup L4
Grob G 109
Pitts S1S
FW 190 A8 (ewige Baustelle)
Me 410 B3 (beim Zeichnen)[/SIZE]

Jensbot

RCLine User

Wohnort: Hamburg Umland

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 17:23

Also der Award "Wörst Modells" geht wohl an die Firma Jamara. :nuts:

Mein Jamara/Borjet Pirol landete auch nach einigen Flügen im Grünen Punkt. Bei der "Bauanleitung" kamen mir schon erste Zweifel...

dieter w

RCLine User

Wohnort: Grünstadt (Pfalz)

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 08:11

Auffällig oft wird hier der Name "Jamara" genannt, auch "Borjet" war schon ein paar mal dabei.
:shake: Dieter ;)
Wasserflieger sind geil! :nuts: