Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Oktober 2010, 22:55

Autopilot

Hallo Leute,
ich hab mir heute auf einem Modellflugbasar einen alten Holzbaukasten gekauft, wobei mir der Verkäufer als "Draufgabe" einen Graupner AP-2000 Autopiloten dazugegeben hat. Lustiges Ding! Ich weiß zwar noch nicht, ob und wann ich dazu kommen werde, es auszuprobieren, aber das ist bestimmt spannend... Manchen Berichten im WWW zufolge kann der Autopilot sogar landen!
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

2

Sonntag, 10. Oktober 2010, 23:32

RE: Autopilot

ja kann er, aber passt auf den sonnenstand auf, tiefstehende sonne mag er nicht :D
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Oktober 2010, 23:34

RE: Autopilot

Gut zu wissen! Hast du etwa Erfahrungen mit dem Ding?
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

4

Montag, 11. Oktober 2010, 00:45

RE: Autopilot

selbst nicht aber kurz nachdem ich mit dem modellflug angefangen habe, hatte den einer in einem graupner trainer (die weissen mit den lila zierstreifen, falls sie noch einer kennt).

das ist doch dieser zylinderförmige, der unten an den rumpf geschraubt wird, oder?
dieser orientiert sich anhand des horizontes und steuert roll und pitch.

wenn ich es richtig in erinnerung habe, hält er quasi den flieger waage. damit kann er ihn zwar nicht in die kurve leiten, aber eine kurve selbstständig ausleiten.

aufgrund dessen, kann er den flieger auch landen. da beim trainer der strömungsabriss spät kommt und der den flieger nur in waage hält, kann der flieger mit gedrosselten motor in einen sinkflug übergehen, bis er aufsetzt.

hat auch den vorteil, dass der flieger halbwegs sicher landet, wenn er mal entfläucht :D zumindest so lange kein springbaum da steht.

apropos bäume, der autopilot mag am liebsten weiträumige landschaften, mit wenig bebauung, da er sich so am besten orientieren kann.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

5

Montag, 11. Oktober 2010, 10:48

Hi,

habe ein ähnliches Teil, aber der Unterschied zum Graupner Gerät dürfte nur minimal sein. Tiefstehende Sonne und Gelände mit wechselnd hoher Bebauung wurde schon genannt. Aber auch Bewölkung mit starken Kontrastunterschieden bringt den Sensor aus der Fassung. Im Grunde vergleicht er nur die Helligkeit rechts und links bzw. vorne und hinten und steuert solange nach, bis es gleich "hell" ist.

Wirklich landen kann man damit nur dort, wo das Gelände topfeben ist.


:w
Gruß
Jörg

[SIZE=3]In Thrust We Trust[/SIZE]

[SIZE=1]Bell UH1-D mit Uni-Mechanik / Belt CP
Cessna 182
Piper Arrow II / Cup L4
Grob G 109
Pitts S1S
FW 190 A8 (ewige Baustelle)
Me 410 B3 (beim Zeichnen)[/SIZE]

6

Montag, 11. Oktober 2010, 10:56

das war wohl auch der grund, warum er nicht wirklich ein erfolg wurde :D

...denn wenn ihm das gelände nicht gefiel war schluss mit autopilot :D
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

7

Montag, 11. Oktober 2010, 16:05

Dinge, die die Welt nicht braucht ... :w

8

Montag, 11. Oktober 2010, 16:28

aber wenn man ihn schon hat ist es doch eine nette spielerei :ok:

und er erfordert auch kein weiteres zubehör also entestehen auch keine zusaätzlichen kosten ;)
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Oktober 2010, 19:57

für mich sogar keine kosten, hab ihn ja dazugeschenkt bekommen :D ich weiß nur nicht so recht, mit welchem flieger ich den ausprobieren soll... ist ja nicht gerade klein und leichtgewichtig, das gerät!
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

10

Montag, 11. Oktober 2010, 21:07

das modell sollte nicht zu klein sein, ich glaube graupner empfiehtl ihn für trainer mit 1,5m spannweite. ein hochdeckertrainer erleichtert im sicherlich die arbeit.

du sagtest du hast ihn zu einem baukasten dazu bekommen, hat ihn der vorbesitzer für diesen flieger gekauft?
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

reset-leo

RCLine User

  • »reset-leo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Softwareentwickler und Scrum Master

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. Oktober 2010, 21:22

er hat nicht gesagt, für welchen flieger er den gekauft hat. es war jedenfalls kein "zusammenhang" zwischen dem baukasten und dem autopiloten erkennbar.

passen würde der autopilot aber glaub ich schon für den flieger. es ist eine Fokker D.VIII von cambria mit ca. 2m spannweite. leider werden vermutlich noch jahre vergehen, bis ich die baue... (es braucht viel überwindung, so eine große kiste voller holz anzugreifen)

den autopiloten werde ich, sobald ich mal zeit für solche spielereien hab, wohl einfach mal auf eine übermotorisierte schaumwaffel draufpappen. einen hochdecker-trainer hab ich leider nicht.
Alfa Model P51-D - Robbe Super Star - BMI Fieseler Storch - FW 190D (Eigenbau) - COX Micro Corsair - Graupner Nemesis - Blade mSR S300 Scale - Blade nCP X - Blade mCP X
-- und noch einige mehr --


Und in groß: PA-18-150 Super Cub D-ELUK, PA-28-181 Archer III OE-KMV

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Oktober 2010, 22:51

Hallo Leo,

Mir hat auch mal jemand so ein Ding geschenkt, und ich Idiot habe es im Flug ausprobiert, ohne es am Boden 120%-ig zu testen. Durch die große Toleranz der 4 Photowiderstände im Pilz sucht das Ding die Ebene, findet aber eine Schräge. Mein Taxi Cup II reagierte sehr ungleichmäßig auf Querruder rechts und links, er fiel immer in die Rechtskurve. Bei einer Funkstörung (mit PCM Failsafe) hat der Autopilot die Kontrolle übernommen, und den Flieger zielsicher in den Acker gesetzt. Friede seiner Asche !

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche