Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ChForrer

RCLine User

  • »ChForrer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-

Beruf: dipl. Techniker HF

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Oktober 2010, 18:34

Giezedanner Einziehfahrwerke EL-5plus, EL-7, kennt die wer?

Hallo Zusammen

Für eine Pilatus PC-12 (elektrisch), die ca. 5 kg wiegen dürfte habe ich mir die elektrischen Einziehfahrwerke von Giezedanner als Möglichkeit "ausgesucht", konkret die Ausführungen EL-5plus oder EL-7.
Darum meine Frage; kennt die jemand aus dem praktischen Einsatz? Sind die Angaben bis 5kg oder 7kg realistisch ausnutzbar auf einem Rasenplatz...? Ich denke dabei an einen Betrieb/Anschluss direkt über die Lipo- Weiche (sind ja elektrische); das heisst Anschluss von/zum Empfänger mit durchtrenntem "+ Kabel" und direktem Anschliessen an der Lipoweiche von "Plus und minus, ohne "Impulskabel" für die Fahrwerke..., geht das?

Grundsätzlich kommen für mich nur elektrische oder pneumatische Fahrwerke in Frage, habe aber ein pneumatisches derzeit noch nicht gesehen das mich befriedigt...

Danke und Gruss
Christian
Konstruieren > bauen > fliegen, das ist eines meiner Hobbys

Meine Homepage: RC-Modellflug, VFR und Archäologie

2

Montag, 25. Oktober 2010, 22:45

RE: Giezedanner Einziehfahrwerke EL-5plus, EL-7, kennt die wer?

Hallo,
Giezendanner sind für mich das non plus ultra im Bereich elekt. Fahrwerke. Habe das 15kg Fahrwerk in meiner 11kg Mustang verbaut auch mit Weiche. Absolut stabil und zuverlässig.
Kann Dir die also ruhigen Gewissens empfehlen.
LG
Jörg

3

Montag, 25. Oktober 2010, 23:30

RE: Giezedanner Einziehfahrwerke EL-5plus, EL-7, kennt die wer?

vom gebrauchswert und von der zuverlässigkeit und von der haltbarkeit als einfachfahrwerk im zweckmodell oder im naturgetreu wo es denn optisch auch paßt gilt:

besser als giezendanner geht elektrisch nisch

besser als giezendanner geht nisch .....


die fahrwerke haben keine impulskabel, nur plus und minus, zum ein oder ausfahren umpolen

ich würde solche kostbarkeiten immer mit der vom hersteller empfohlenen spannung betreiben und nicht auf höhere spannung setzen
liebe grüße Harald

alles nur Physik und gesunder Menschenverstand, gehe streng logisch vor .... dann bleibt nur eines übrig, der wirklicher Auslöser deines Problems --- oder wie ein berühmter Detektiv sagte dann bleibt der Täter übrig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Controller« (25. Oktober 2010, 23:32)


4

Dienstag, 2. November 2010, 14:43

RE: Giezedanner Einziehfahrwerke EL-5plus, EL-7, kennt die wer?

Wichtig ist bei der Planung (für die €€€€€) nicht den "Steuerkasten" zu vergessen kostet zu den Fahrwerken noch ca.48,- € dabei, sind nämlich nicht anders ansteuerbar als mit diesem original Teil, es sei denn sie sollen nur einmal ausgefahren werden :D :D :D :D :w
Fliegen bis zur Sichtgrenze macht Schwerelos!


Pitts Spw.1,4m
Stearman Spw.1,6m
Stampe Spw.2,09m
ME 109 Spw.1,7m
Miss Millie Spw.1,8m
Katana Spw.1,4m
Extra Spw.2,1m
AT-6 Texan 1,8m
DG 1000 2,6m