Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 3. November 2010, 20:13

Modellbau/-Flug als Sucht ???

Wenn man hier in so manchem Thread liest könnte man den Eindruck gewinnen, für relativ viele hier ist die Modellbauerei eine wahre Sucht. Da wird dermaßen viel Zeit in die Lösung von "Problemen" gesteckt und daneben noch mehr Geld investiert als vernünftig. Wenn man dann noch hört, dass das Privatleben darunter leidet ...

Dabei muss ich aber zugeben, dass ich selber schon ähnliche Anwandlungen hatte. Ständig musste ein neues Modell her. Jedes kleine Probleme MUSSTE schnellstmöglich gelöst werden. Und zeitweise war ich 5 x die Woche fliegen. Ein Abend ohne Fliegen war gleichbedeutend mit schlechter Laune. Die Auswirkungen auf das Privatleben und die Beziehung kann man sich vorstellen. Ich habe mir dann selbst Restriktionen auferlegt, mein Budget beschnitten und zwei feste Tage zum Fliegen festgelegt. Seitdem macht das Hobby insgesamt aber wieder mehr Spaß.

Frage: habt ihr auch Erfahrungen mit derlei "Suchtgefühlen" beim Modellbauen und Fliegen?

mush

RCLine Neu User

Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. November 2010, 20:46

Hi,

ich glaube, da werden sich noch mehr Leute outen, hab ich so das Gefühl :-).

Bei mir wars eigentlich ähnlich. Ein Modell - 6 Monate später ca. 15 Modelle ==[] . Mittlerweile sinds noch 8 oder 9 Modelle, und mein Budget wurde auf 1 (oder wenns mal verlockend ist 2 :w ) Modelle pro Jahr beschränkt. So hält sichs die Waage, da ja unterm Jahr auch mal etwas vernichtet wird 8) . Hangfliegen im Sommer geht Wetterbedingt eh nicht jedes Wochenende, und Herbst/Winter wird je nach Wetterlage dann elektrisch geflogen. So bleibt auch genug Zeit für das "daily life" ...

gruss Martin
Mein Hangar:
EPP Fox, Multiplex Microjet, Nurflügel K-10, Segler Mouton 1600V, Robby Skycat, Nurflügel Zelebanu, Weasel epp-fun,
Shocky Whirlwind, HLG Kis Midi, Koax Heli Apache, Banana Thommys;

3

Mittwoch, 3. November 2010, 20:49

Geht wohl vielen so, aber wie es bei Suchten immer so ist, gibt mans nicht gerne zu ;]

Ist das Wetter zum Nichtfliegen, geht die Laune schon ein zwei Schritte tiefer, oftmals kommt es dann, wenns passendes Wetter ist, hab ich Spätdienst...
Frau sagt auch dauernd "Schon wieder Fliegen?", meine Antwort "Wie schon wieder!?!"

Modellbau und Fliegen ist nicht die einzige Sucht, die ich betreibe...


Gruß

Michi

4

Mittwoch, 3. November 2010, 20:58

Ich habe vor gerade mal einer Woche wieder mit dem Modellflug von Null weg angefangen (nach 25 Jahren Pause) - und bereits 4 Modelle ==[] davon ein Baukasten

zwar noch kein wirklich hochwertiges Stück dabei, aber das Jahr ist noch nicht um, Weihnachten kommt ja noch :)
[SIZE=1]
Flugfertig:
* Easystar
* Funcub
* Twinstar II
* Twister
* Gemini
* Funjet
* Robbe Seabee
* HYPE Corvalis
* HYPE U-can-fly
* HYPE C182 Wheel & Float
* HYPE Fox
* Funcopter

im Bau
* SR22
* Dynam C310
* MPX Cargo
[/SIZE]

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. November 2010, 21:36

RE: Modellbau/-Flug als Sucht ???

Zitat

Original von Roadrunner007
Da wird dermaßen viel Zeit in die Lösung von "Problemen" gesteckt und daneben noch mehr Geld investiert als vernünftig.


Hobby ist, mit viel Aufwand wenig Nutzen zu erzielen.

braadert

RCLine User

Wohnort: Untertaunus nähe Wiesbaden, Hessen

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. November 2010, 21:38

Lieber Modellbausuchti als Kippen- oder Alksuchti.
Gruß Daniel

MPX TwinStar2 Brushless
Graupner Thermik Sport Brushless
PZ Extra 300
Concept X Jet
Sender: Futaba T8FG

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. November 2010, 21:41

Modellfliegen ist einfach meine liebste Somemrbeschäftigung, aber wenn ne Grillparty mit Gratis Alkohol ansteht sag ich auch nicht nein :D

Ich gebe auch relativ gern Geld dafür aus weil es einfach Spaß macht. Ich bin Student und sicher geben andere 3 mal soviel für Alk wie ich für den Modellbau aus.. aber ab und zu kauf ich mir auch gerne was neues :)
Man muss einfach die grenzen kennen. Würde auch gern noch so vieles haben aber ich hab einfach nicht das Geld dafür.. das ist die beste begrenzung :D

Das Lösen von technischen Problemen,.. da muss man einfach Spaß dran haben an der Tüftlerei :) Man ist ja dann am Ende auch stolz auf sein Werk, wenn mans geschafft hat und ich glaub dieses "ich wills schaffen das zum fliegen zu bringen" ist es was es antreibt
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobey« (3. November 2010, 21:42)


8

Donnerstag, 4. November 2010, 01:01

vorteil: wir mit unserer sucht tun was für unsere gesundheit!! :nuts:
Cessna Corvalis
Funjet
Scooter 007

Logo400

FF7 2,4Ghz

9

Donnerstag, 4. November 2010, 08:43

Also ich hatte mit 13 meinen 1 Flieger. Hab dann im laufe der Jahre 3 mal damit aufgehört und alles bis auf die letzte Schraube verkauft. Hab dann vor 12 Jahren das letzte mal wieder angefangen und bleibe jetzt auch dabei.
Ist einfach das beste Hobby das ich probiert habe und macht am meisten Spaß.

Am We ist ein Tag fürs fliegen reserviert und die Woche über geh ich manchmal 1 bis 2 mal fliegen.
Das erschreckende ist nur, ich habe im moment 26 flugbereite Flieger (davon 14 über 2m Spannweite) und ich will noch größere und noch mehr. Aber ich fliege alle Modelle auch das Jahr über(bin auch viel auf Flugtagen).

Ach und meine Freundin hat jetzt auch mit fliegen angefangen..... :ok:
FX 30 2,4GHz,
FF6 2,4GHz
DX6i 2,4GHz

3 Helis
28 Flieger
und Rechtschreibfehler :dumm: :wall:

10

Donnerstag, 4. November 2010, 12:20

Wenn die Freundin mitzieht ist das natürlich ein Traum. Aber wieviele Mädels gibt es schon, die das tun? ;(

Ich denke mir manchmal bei einigen Leuten, die so viele riesen Modelle haben, was die wohl für Jobs haben, dass die sich sowas leisten können. 8( Oder verschulden die sich bis zum geht nicht mehr? Oder gibt´s dann in deren Leben nichts anderes außer Modellbau?

11

Donnerstag, 4. November 2010, 13:09

RE: Modellbau/-Flug als Sucht ???

Der Neid ist ein schlechter Ratgeber.
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 4. November 2010, 13:21

Zitat

Original von Roadrunner007
Wenn die Freundin mitzieht ist das natürlich ein Traum. Aber wieviele Mädels gibt es schon, die das tun? ;(

Ich denke mir manchmal bei einigen Leuten, die so viele riesen Modelle haben, was die wohl für Jobs haben, dass die sich sowas leisten können. 8( Oder verschulden die sich bis zum geht nicht mehr? Oder gibt´s dann in deren Leben nichts anderes außer Modellbau?


Denke ich mir auch immer, wobei ich dann wieder denke, je größer das Modell desto mehr Zeit braucht man, wer viel Geld hat arbeitet viel-->wenig Zeit für Modellflieger.

lg

Marinus
suche:


13

Donnerstag, 4. November 2010, 13:25

Zitat

Original von Nebelspinne
Ist das Wetter zum Nichtfliegen, geht die Laune schon ein zwei Schritte tiefer, oftmals kommt es dann, wenns passendes Wetter ist, hab ich Spätdienst...

Inzwischen begrüße ich schon fast die schlechten Tage... dann habe ich endlich mal wieder Zeit zum Bauen und Reparieren !

@2m...
2m sind recht relativ.

Ein 2m Jet ist riesig, ein 2m Kunstflieger ist heftig, ein 2m Trainer naja und ein 2m Segler eher die Norm, bzw. klein. Und meine Norm ist noch recht klein angesiedelt.

RK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rkopka« (4. November 2010, 13:28)


14

Donnerstag, 4. November 2010, 14:52

Also ich suche mir auch immer günstige sache, meine hardware kommt überwiegend aus HK und naja...
es ist halt einfach eine sucht, ich verzichte viel auf andere dinge damit ich mir das hobby leisten kann... wobei ich sagen muss ich bin singel und verdiene durschnittlich!

trotz dem geht es nicht, verschulden kommt für mich nicht in frage... jedoch frage ich mich auch wie andere das machen... nur teilweise kann man sich anhand des wagens schon denken das die leute evt. was mehr geld haben ==[]
Cessna Corvalis
Funjet
Scooter 007

Logo400

FF7 2,4Ghz

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 4. November 2010, 15:47

...es ist tw. beängstigend, wie süchtig das RC-Fliegen macht. Es ist DAS Spielzeug für "grosse Jungs". Hab früher als Kind schon mit Fischer-Technik, Lego etc. technisches Zeugs gebaut, RC-Modellbau ist für mich die Fortsetzung. Man muss etwas auf die Familie aufpassen, wobei meine Frau dafür verständnis zeigt, mir aber auch klar sagt, wenn ich mal nicht fliegen gehen sollte, wegen diverser Konkurrenzveranstaltungen.

Der grösste Horror ist das Zusammenrechnen der gesamten Kosten durch dieses Hoby, ich rechne jetzt nicht mehr . . . 8) - fliege eher......

Es ist aber ein intellektuell ansprechendes Hobby, hat viel mit schöner Technik zu tun, sieht gut aus, fordert heraus und macht Unmengen Spass. Wenn man den ersten Bussard ausgekurbelt hat ist man einfach Stolz! Ebenso nach nem wilden, akrobatischen Jetflug. Genausogern jage ich Slow-Flyer zuhause übern Rasen und die Kids freuen sich ganz dolle und schmeissen ihre Wurfsegler hinterher (die ich ihnen besorgt habe) :D
markus
8)

16

Donnerstag, 4. November 2010, 16:46

RE: Modellbau/-Flug als Sucht ???

Zitat

Original von dirty fokker
Der Neid ist ein schlechter Ratgeber.

Sorry, aber Neid ist mir da absolut fremd. Ich denke mir nur bei manch einem, dass der anscheinend eine Schw**zverlängerung in Form einer 2,8m Edge nötig hat. :D

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 4. November 2010, 17:22

na also sagen wir mal so.. ein großer flieger fliegt eben gut :)
hab mich auch umgesehn bei nem 2m Kunstflieger. Das hat schon was :)
Nun ist es halt ein Trex 600 geworden aber viel billiger ist das auch nicht :) aber man muss ja auch ein wenig spaß am leben haben und das macht mir spaß und mein Penis ist auch ohne Helis und 2.8m Edges lang genug :D
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

18

Donnerstag, 4. November 2010, 17:25

Zitat

Original von Tobey
... mein Penis ist auch ohne Helis und 2.8m Edges lang genug :D


LOL ... zeigen! :D

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 4. November 2010, 17:53

hier gehst aber rund :evil: :evil: :evil: :nuts: :nuts: :nuts:
suche:


Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 4. November 2010, 18:35

Ich glaub das will keiner sehen :D
verstößt glaub auch gegen die forenregeln :D
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)