Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 8. November 2010, 23:12

Flugzeug / Fernsteuerung / Akku nachts im Auto lassen?

Hallo,

Ich lasse einige meiner Elapor Flieger gerne über nacht im Auto, damit ich morgens nicht immer soviel Zeit verliere, das heißt das volle Programm, Regler, Empfänger etc.

Meint ihr das ist in Ordnung im Winter bei den Minusgraden? Sollte man evtl. Akku oder Fernsteuerung oder Flugzeug nachts lieber nicht im Auto lassen?

Beste Grüße

2

Montag, 8. November 2010, 23:18

RE: Flugzeug / Fernsteuerung / Akku nachts im Auto lassen?

gerade bei schlechtem Wetter bildet sich im Auto eine hohe Luftfeuchtigkeit (z.B. durch nasse Fußmatten ect.) in Verbindung mit Temperaturschwankungen (Heizung an oder eben Nachts bei Minusgraden geparkt) gibt das zangsläufig Kondenswasser....wie sich das auf die Elektronik auswirkt kannst dir ja denken
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (8. November 2010, 23:18)


Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. November 2010, 10:46

RE: Flugzeug / Fernsteuerung / Akku nachts im Auto lassen?

Zitat

Original von Christian2005
gerade bei schlechtem Wetter bildet sich im Auto eine hohe Luftfeuchtigkeit (z.B. durch nasse Fußmatten ect.) in Verbindung mit Temperaturschwankungen (Heizung an oder eben Nachts bei Minusgraden geparkt) gibt das zangsläufig Kondenswasser....wie sich das auf die Elektronik auswirkt kannst dir ja denken


Hi,

man könnte denken, das es so ist... Trotzdem ist diese Aussage Falsch.
Kondenswasser entsteht erst, wenn ein kalter Gegenstand in einen wärmeren Raum kommt. (Dann schlägt sich die Luftfeuchtigkeit auf dem kalten Gegenstand nieder.) Das sieht man an den Autoscheiben. Die werden als erstes kalt und die Luftfeuchtigkeit schlägt sich deswegen nur dort nieder.
Dazu braucht es nicht mal Minusgrade - eine Temperaturdifferenz von etwa 15°C genügt für Kondenswasserbildung.
Macht aber der Elektronik nichts aus, solange man sie nicht einschaltet und eine Wartezeit von ca. 1 - 2 Stunden einhält nachdem sie in den warmen Raum gebracht worden sind. (Steht auch in den Betriebsanleitungen von Fernsehern usw.)

Du kannst also deine Flugutensilien unbesorgt im Auto lassen. Allerdingst solltest du deine Akkus (speziell Lipos) vor dem Fliegen anwärmen. Aber das ist ja bekannt. Deswegen würde ich die Akkus besser mit in die Wohnung nehmen.

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

4

Dienstag, 9. November 2010, 12:24

RE: Flugzeug / Fernsteuerung / Akku nachts im Auto lassen?

Zitat

Original von Walker

Zitat

Original von Christian2005
gerade bei schlechtem Wetter bildet sich im Auto eine hohe Luftfeuchtigkeit (z.B. durch nasse Fußmatten ect.) in Verbindung mit Temperaturschwankungen (Heizung an oder eben Nachts bei Minusgraden geparkt) gibt das zangsläufig Kondenswasser....wie sich das auf die Elektronik auswirkt kannst dir ja denken


Hi,

man könnte denken, das es so ist... Trotzdem ist diese Aussage Falsch.
Kondenswasser entsteht erst, wenn ein kalter Gegenstand in einen wärmeren Raum kommt. (Dann schlägt sich die Luftfeuchtigkeit auf dem kalten Gegenstand nieder.) Das sieht man an den Autoscheiben. Die werden als erstes kalt und die Luftfeuchtigkeit schlägt sich deswegen nur dort nieder.
Dazu braucht es nicht mal Minusgrade - eine Temperaturdifferenz von etwa 15°C genügt für Kondenswasserbildung.
Macht aber der Elektronik nichts aus, solange man sie nicht einschaltet und eine Wartezeit von ca. 1 - 2 Stunden einhält nachdem sie in den warmen Raum gebracht worden sind. (Steht auch in den Betriebsanleitungen von Fernsehern usw.)

Du kannst also deine Flugutensilien unbesorgt im Auto lassen. Allerdingst solltest du deine Akkus (speziell Lipos) vor dem Fliegen anwärmen. Aber das ist ja bekannt. Deswegen würde ich die Akkus besser mit in die Wohnung nehmen.

Gruß
Markus


ja was passiert denn, wenn die Heizung warme, feuchte Luft über die noch von der Lagerung kalten Modelle ect. pustet? ;)

Ein Einfrieren sollte bei Lipos gegerell vermieden werden
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. November 2010, 12:47

Moin!

Ich habe die Flieger während des einwöchigen Nordseeurlaubs immer im Auto gelassen,
es sei denn es gab was zu reparieren.

Akkus und Sender wurden aber generell mit ins Haus genommen.

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. November 2010, 12:51

RE: Flugzeug / Fernsteuerung / Akku nachts im Auto lassen?

Zitat

Original von Christian2005


Ein Einfrieren sollte bei Lipos gegerell vermieden werden


Bisher hab ich in Datenblättern nur Lagertemperaturen von nicht unter -20 Grad gesehen, 0 Grad ist ja ein völlig willkürlicher Punkt da ja kein Wasser im Akku ist das gefrieren könnte.

Aber es dauert sicher mehr Zeit als man vermuten würde bis so ein durchgekühlter Akku auch innen gleichmässig auf Betriebstemperatur ist.

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. November 2010, 17:46

RE: Flugzeug / Fernsteuerung / Akku nachts im Auto lassen?

Zitat

Original von Christian2005

ja was passiert denn, wenn die Heizung warme, feuchte Luft über die noch von der Lagerung kalten Modelle ect. pustet? ;)

Ein Einfrieren sollte bei Lipos gegerell vermieden werden


Hi,

die Autoheizung saugt ja die Luft von draußen an. Kalte Luft kann wesenlich weniger Feuchtigkeit aufnehmen als warme Luft. Das heißt, daß die kalte von außen angesaugte und in der Heizung erwärmte Luft extrem trocken ist. Das Auto erwärmt sich ja auch nur langsam. Die Restfeuchtigkeit der Luft im Auto wird sich an den kältesten Stellen niederschlagen. Und das sind nun mal wieder die Scheiben, wie wir alle immer wieder erleben müssen...
Hast du irgendwann mal erlebt, daß z.B. der Innenrückspiegel oder Teile am Amaturbrett mit Kondenswasser benetzt waren ? Also ich noch nicht. Außerdem sind im Amaturenbrett auch elektronische Bauteile die funktionieren ja auch einwandfrei.

Und wie gesagt: Die Lipos würde ich aus bekannten Gründen auch lieber mit in die Wohnung nehmen... Die mögen nicht, daß sie kalt arbeiten müssen...

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Walker« (9. November 2010, 17:47)


Fox-Pilot

RCLine User

Wohnort: Rhein Erft Kreis

Beruf: Reisebusfahrer

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. November 2010, 01:44

Klima einschalten!

Hallo,
bei klimatesierten PKW diese einschalten.
Die entzieht dem Innenraum die Feuchtigkeit.
Mit der Klimaanlage kann man auch den Innenraum auf schöne 25°C aufheizen,
denn diese sollte man auch im Winter ab und zu mal benutzen.

Gruß
Thomas
Mitglied der IGG-Deutschland und IG-Segelflug sowie der Piper-IG.

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. November 2010, 07:47

RE: Klima einschalten!

Zitat

Original von Fox-Pilot
Hallo,
bei klimatisiertem PKW diese einschalten.


Hi,

bei mir ist es so, daß sich die Klimaanlage bei Temeraturen unter 0 Grad nicht mehr einschaltet. Man kann zwar den Knopf drücken aber der Kältekompressor im Motorraum wird nicht eingekuppelt.
Macht ja auch Sinn, bei 0 Grad enthält die Luft nur noch minimale Feuchtigkeit da kann selbst eine Klimaanlage keine Feuchtigkeit mehr entziehen..

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

10

Mittwoch, 10. November 2010, 14:23

RE: Klima einschalten!

Zitat

Original von Walker
bei mir ist es so, daß sich die Klimaanlage bei Temeraturen unter 0 Grad nicht mehr einschaltet. Man kann zwar den Knopf drücken aber der Kältekompressor im Motorraum wird nicht eingekuppelt.
Macht ja auch Sinn, bei 0 Grad enthält die Luft nur noch minimale Feuchtigkeit da kann selbst eine Klimaanlage keine Feuchtigkeit mehr entziehen.

Jein. Wo werden die 0 Grad gemessen ? Wenn es außen ist, dann kann trotzdem im Innenraum >0°C und viel Feuchtigkeit sein, die man mit Umluft loswerden will.

RK

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 10. November 2010, 15:05

Deswegen geht sie trotzdem nicht, bei meinen Fahrzeug z. B. <4° Außentemperatur.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 10. November 2010, 17:15

also wenn ich auf Scheibenheizung drücke, holt er vond raußen Luft jagt sie durch die Klima und pustets dann an die Scheibe ^^

tip top trocken..
hach Klimaautomatik is was schönes :D
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. November 2010, 17:21

Auch diese funktioniert unter 0° nicht...
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. November 2010, 17:36

und warum?
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. November 2010, 18:26

Zitat

Original von Tobey
und warum?


Hi,

überlege mal, was mit dem Wasser, das in der Klimanlage kondensiert passiert, wenn die Temperatur unter 0 Grad ist.... :D
Dann besteht deine Klimaanlage irgendwann aus einem Eisklumpen, der erst wieder auftaut, wenn die Außentemperaturen wieder über dem Gefrierpunkt sind...

Deswegen schalten sich alle Klimaanlagen erst bei Außenluftemperaturen über 4 - 6 Grad ein. Egal ob ungeregelte Klimaanlage oder Klimaautomatik.

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Walker« (10. November 2010, 18:27)


w.schruefer

RCLine User

Wohnort: Würzburg

Beruf: Geschäftsführer

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 10. November 2010, 19:47

Hi Leutz,

bevor hier einige wieder in die Grundlagenforschung gehen, will ich mal beschreiben wir ich es so seit Jahren halte:

Ich habe vor vielen Jahren meine alte MPX3030 mit sechs 18650er LiIonen-Akkus ausgerüstet. Damit hatte ich so um die 6600 mAh und diesen Sender habe ich zweimal im Jahr geladen. Ich fliege so im Schnitt an 3-4 Tagen pro Woche wenn's Wetter und die Arbeit mitspielt, immer 3-4 Flüge. Als ich die auf 2G4 umrüstete, konnte ich mir das zweite Laden pro Jahr sparen, denn der Stromverbrauch sank durch die 2G4-Technik. Dieser Sender war bis zu seiner Ausmusterung fast nicht mehr im Keller, sondern auschließlich im Auto gelagert. Mein Vater fliegt mit dem heute noch ohne Probleme.

Seit es die MPX Evo gibt, habe ich mir die geleistet und ebenfalls sofort umgebaut auf 18650er und dann eine zeitlang mit 35MHz geflogen. Anfang 2008 umgestellt auf 35MHz und ASSAN und danach nochmals umgebaut auf ASSAN und Jeti Duplex.

Seit es den EasyGlider gibt, hängt eigentlich immer einer davon an meinem Autodach und später als es den AcroMaster gab, blieb der ebenfalls im Auto, und zwar immer. Und ja, auch wenn ich durch die Waschstraße bin. Ist ja kein Cabrio :D.

Für mich kann ich sagen, dass ich durch die Aufbewahrung im Auto keinerlei Probleme bekommen habe. Ich persönlich gewichte das Risiko bestohlen zu werden höher als durch diese Art der Lagerung Ausfälle zu bekommen.

Ein Zugeständnis mache ich allerdings ab Temperaturen unter 10-12 Grad: Ich stelle meinen Koffer mit den Lipos in den Hausgang. Die hätten nämlich sonst keinen Druck mehr. Wobei, für die Halle habe ich einen eigenen Koffer und der bleibt auch dann noch im Auto. Vor dem Fahrtantritt knicke ich dann immer 4 dieser Handwärmer und lege diese unter die Lipos...
Grüße aus Würzburg vom Holzwurm

Gegen Massentierhaltung! Zweierpack für Gummibärchen.

17

Mittwoch, 10. November 2010, 22:08

Hallo,
sind wir hier nun im Fliegerforum oder im Autoforum um über Klimaanlage zu diskutieren?
Mein Hangar

Easy Star
Easy Glider Pro
Mentor
Sharky
Seabee
GAF NOMAD
Calmato
Hype Fox

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 10. November 2010, 22:21

Autoforum :D
jeder weiß aber das in ner Klimaanlage als Kühlmittel nicht Wasser zum einsatz kommt. :D

im prinzip kann man alles im Auto lassen. Im auto isses kalt. draußen auch. Da gibts kein Kondensasser. Wenn ich was über die Nacht im auto hatte und am nächsten morgen anheize, gibts ja auch kein Kondenswasser im Kofferraum.

Akkus einfach in nen Koffer und mit reinnehmen und am nächsten tag reinwerfen wieder dann ist alles supi
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobey« (10. November 2010, 22:21)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 11. November 2010, 11:42

Ich entwickle Module, die im Innenraum von Fahrzeugen verwendet werden.
Auch wir müssen darauf achten, das sich bildendes Kondenswasser an der Elektronik keinen Funktionsausfall zur Folge hat.
Unter Stromfluss ist dieses Thema brisanter als ohne Strom.
Unter Stromfluss gibt es die sogenannte Migration, ein wachsen von Metallkristallen (Whisker) von einer Lötstelle zur nächsten, mit Bleifreien Loten mehr als mit Bleihaltigen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

20

Freitag, 12. November 2010, 16:28

Zitat

Original von Tobey
Autoforum :D
jeder weiß aber das in ner Klimaanlage als Kühlmittel nicht Wasser zum einsatz kommt. :D



Hi,

hat ja auch keiner behauptet... :O

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO