Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. November 2010, 20:51

Kleber

Hallo an alle, mal eine frage was für ein Kleber benutzt Ihr für den Bau eines neuen Modell aus Balsa. Ich habe immer UHU Hart genommen nun hat mir einer gesagt der wäre nicht so gut und sollte lieber Weisleim Pornal Express nehmen.
Was sagt Ihr dazu

Danke

2

Sonntag, 14. November 2010, 21:38

Seit > 30 Jahren nehme ich dafür UHU-Hart und hatte nie ein Problem damit, kann also nicht verkehrt sein.
Die immer wieder angeführte höhere Flexibilität von Leim habe ich nie vermißt.

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. November 2010, 22:14

Hi tiedge,

es ist doch immer eine Frage was ich kleben will, welches Bauteil, welche Belastung auf dem Bauteil liegt. Man kann das nicht pauschalieren.

Eine Verklebung von Rippen an die Nasenleiste, oder Rippen an den Hauptholm hat eine andere Belastung wie einen Flächenverbinder an den Hauptholm zu kleben. Bei ersterem ist UHU Hard prima, den Flächenverbinder würde ich aber mit Ponal einleimen, oder 5 min. Epoxi.
Gruß Jürgen
jbsseiten

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. November 2010, 22:23

verwende unter anderm auch UHU HART
aber auch
PONAL Weißleim ( den D3 )
Ponal express
UHU Expressweißleim
UHU PU Max bevorzugt für Flächenverbinder bei ARF Modellen da diese zumeist wie bei meinen eigenbauten auch immer ein klein wenig spiel haben und der PU da schön spaltfüllend wirkt und somit eine haltbarere verbindung als weißleim ergibt

EPOXI hab ich bei Balsamodellen noch nie verwendet
nur ab und an mal bei depronfliegern bzw GFK modellen
wobei ich wenns darum geht Holz mit GFK zu verkleben ich auch den UHU PU MAX verwende mann mus nur das GFK gut naschleifen dann hält das bombig und wirkt auch wieder spaltfüllen zb bei nur zu 99 % passenden spanten
in rümpfen
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. November 2010, 08:50

Moin,
ich hab schon ganze Flugzeuge mit den verschiedensten Klebstoffen zusammengepappt. Darunter Weißleim, UHU Hart, Kontakt- und Sekundenkleber. Einen Unterschied bei der Dauerhaltbarkeit habe ich aber nie festgestellt. Ich achte lediglich darauf, dass der Klebstoff für die jeweilige Klebestelle passt. Sekundenkleber ist nach meiner Erfahrung z.B. für Sperrholz nicht soo toll geeignet, weil er nicht so gut ins Holz einzieht, wie bei Balsa. Um Spalte zu füllen ist er natürlich eh nicht geeignet. Da nehme ich dann Weißleim, Hartkleber oder Mumpe. Mein Lieblingskleber für höher belastete Stellen ist mittlerweile aber der UHU Holzleim Express.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

mario bicher

RCLine Neu User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Redaktion Flug Wellhausen & Marquardt Medien

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. November 2010, 13:45

Moin,
Uhu Hart habe ich nur einmal benutzt, dann nie wieder. Irgendwie hat er mich nicht überzeugt. Lange Zeit war dann Ponal Express mein Favorit. Hinzu kam gelegentlich. dickflüssiger Sekundenkleber. Dessen Klebestellen sind aber glashart und nicht so optimal flexibel wie bei Weißleim. Dafür gehts schneller und er ist leichter. Bei Spalt füllenden Aufgaben kam früher PU Leim zum Einsatz. Seit es Belizell gibt, verwende ich den in einigen Situationen. Also, ich plädiere bei Holz für einen Mix aus Ponal Express und Belizell. Letzter geht auch sehr gut bei Verklebungen von Holz mit anderen Materialien wie Plastik oder Metall. Man muss Belizell nur sinnvoll einsetzen. Er darf nichts auseinander drücken oder irgendwo hervorquellen.
Viele Grüße
Mario Bicher
Redaktion Modell AVIATOR
www.modell-aviator.de
Mario Bicher
Redaktion Modell AVIATOR
www.modell-aviator.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mario bicher« (15. November 2010, 13:58)


7

Dienstag, 16. November 2010, 18:02

Danke für die viele antworten mir wurde nur gesagt das UHU Hart zu fest werden würde und bei Vibrationen reisen würde

8

Mittwoch, 17. November 2010, 01:32

UHU Hart wurde als Universalkleber entwickelt, der sowohl Holz als auch Thermoplasten verkleben kann. Man brauchte dadurch nur noch eine Tube, keine 2.
Außerdem fiel die Entwicklung in eine Zeit als die meisten Bausätze (vor allem die vom Marktführer) aus ziemlich grob ausgestanzten Teilen bestanden die alles andere als spaltfrei zusammen passten. Bei Spalten ist UHU Hart dem Weißleim klar überlegen. Weißleim füllt den Spalt auch, aber er kann dabei viel weniger Kraft übertragen als UHU Hart.
Mit den heutigen CNC Bausätzen und guten Passungen hat UHU Hart an Bedeutung verloren. Weißleim oder Sekundenkleber können hier ihre Vorteile ausspielen. Ein weiteres Einsatzgebiet von UHU Hart war die schnelle Reparatur von Rissen in Papierbespannungen, aber auch das hat heute fast keine Bedeutung mehr.
Wenn es gilt kleine Spalten und sonstige Passungenauigkeiten zu überbrücken ist UHU Hart aber weiterhin gut einsetzbar.

Mattias

Heinz Stanek

RCLine User

Beruf: Steintechniker

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. November 2010, 09:57

Ein weiterer Vorteil von UHU hart:

Er lässt sich besser schleifen.

Beplankt mal einen Teil eines runden Modellrumpf mit Ponal, den anderen mit UHU hart.
Und dann alles schön verschleifen. http://www.rclineforum.de/forum/images/icons/icon10.gif

Gruß Heinz

Heinz Stanek

RCLine User

Beruf: Steintechniker

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. November 2010, 09:58

Ein weiterer Vorteil von UHU hart:

Er lässt sich besser schleifen.

Beplankt mal einen Teil eines runden Modellrumpf mit Ponal, den anderen mit UHU hart.
Und dann alles schön verschleifen.

Gruß Heinz

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. November 2010, 14:37

Zitat

Original von Heinz Stanek
Ein weiterer Vorteil von UHU hart:

Er lässt sich besser schleifen.

Beplankt mal einen Teil eines runden Modellrumpf mit Ponal, den anderen mit UHU hart.
Und dann alles schön verschleifen.

Gruß Heinz


... und nach dem Verschleifen feststellen, dass beide Seiten Murks sind. :D Anschliessend neu bauen und mit PU-Leim arbeiten ;) In Verbindung mit Balsa habe ich schleiftechnisch noch nichts besseres gefunden.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

12

Mittwoch, 17. November 2010, 15:48

Moin Martin :w


mit welchem arbeitest Du da genau?
ich hab bisher immer Ponal genommen...wenn man den überschüssigen Kleber gleich aufwischt geht das ganz gut.
...also ich bin dafür! :ok:

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. November 2010, 16:02

Moin Michael,

derzeit UHU PU-Max. Vorher hatte ich Fermacell und Knauf Estrichkleber. Die Unterschiede sind marginal, die UHU-Flasche ist handlicher.
Aushärtezeit Estrichkleber ist länger als die von UHU, kommt auch auf die Luftfeuchte und Temperatur an. Nix für Hektiker, mindestens über Nacht. Teile gut fixieren, der Schaum kann Klebestellen aufdrücken. Dafür spaltfüllend und wie gesagt genial zu schleifen. Übergänge von Randbögen oder Nasenleisten zur Beplankung sind nicht mehr fühlbar. Bei Ponal- CA- und UHU-Hart-Klebungen hat man immer einen kleinen Hubbel, weil sie deutlich härter als das umgebende Holz ist. Gleicher Effekt bei Klebstoffflecken auf der Oberfläche. Die lassen sich restlos runterschleifen, ohne rundrum schon tief ins Balsa zu schleifen.

Beli-Zel habe ich noch nicht probiert, soll noch besser und schneller sein.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

14

Sonntag, 28. November 2010, 17:01

Hallo baue jetzt mein RV 4 und habe bis jetzt alles mit Pornal geleimt bin bis jetzt sehr zu frieden hält besser als UHU Hart