Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 21. November 2010, 02:06

Schoolboy , eignet sich für E-Flug?

Hallo Leute

Ich bin zurzeit auf der Suche nach einem kleinen, einfach zu bauenden, gemütlich zu fliegenden Modell, 2 Achsen Trainer.
Als Antrieb ist ein Speed 400 vorgesehen, also ca. 1m Spannweite.
Ich hab im FMT Archiv was passendes gefunden. ein Modell von Ken Willard.
Im I-net ist der Flieger vorallem im englischsprachingen Bereich bekannt unter als "Schoolboy".
So sieht der Plan aus:
[http://www.google.ch/imgres?imgurl=http:…iw=1024&bih=634

Und so sieht der Rohbau aus, nicht von mir.
http://www.google.ch/imgres?imgurl=http:…iw=1024&bih=634

Was meint ihr? Eignet sich der Flieger als Elektro-2 Achser ?
Das Modell ist noch aus den frühen Sechziger Jaheren und wurde für 1Kanal Steuerung entworfen. Ich hoffe , es lässt sich als 2 Achser fliegen.
Mir erscheint das Seitenleitwerk etwas klein, wäre es sinnvoll es zu vergrössern?
Ich hab leider noch keinen Plan, Post kommt erst nächste Woche vorbei mit dem Bauplan.

Was meint ihr zum Fliegerchen?
Gruss Karim

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. November 2010, 11:13

Das ist 60er Jahre Design - wem es gefällt , schön ! :ok:
Mir fällt dazu Tipsy von Graupner ein .

Lass die Steuer / Ruderflächen so - hat früher ja auch funktioniert , nur mußt du mit anderen Reaktionszeiten rechnen als heute üblich .

2 Achser zum üben und OldSchoolDesign - da hätte ich die A.B.C. Robin aus einer der letzten FMTs genommen aber wenn es gefällt ...

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

3

Sonntag, 21. November 2010, 15:11

RE: Schoolboy , eignet sich für E-Flug?

Hallo Karim,

Zitat

Original von Charon102
Ich bin zurzeit auf der Suche nach einem kleinen, einfach zu bauenden, gemütlich zu fliegenden Modell, 2 Achsen Trainer.
Als Antrieb ist ein Speed 400 vorgesehen, also ca. 1m Spannweite.
Ich hab im FMT Archiv was passendes gefunden. ein Modell von Ken Willard.
Im I-net ist der Flieger vorallem im englischsprachingen Bereich bekannt unter als "Schoolboy".
So sieht der Plan aus:
...
Was meint ihr? Eignet sich der Flieger als Elektro-2 Achser ?
Das Modell ist noch aus den frühen Sechziger Jaheren und wurde für 1Kanal Steuerung entworfen. Ich hoffe , es lässt sich als 2 Achser fliegen.
Mir erscheint das Seitenleitwerk etwas klein, wäre es sinnvoll es zu vergrössern?
Ich hab leider noch keinen Plan, Post kommt erst nächste Woche vorbei mit dem Bauplan.

Was meint ihr zum Fliegerchen?


der ist doch ganz nett... :-)
... jedoch laut Plan ist ein Cox TeeDee 010 (!) vorgesehen, das ist ein 0,16ccm Verbrenner. Der Speed 400 dürfte in etwa das 5-fache Gewicht haben, vergiss ihn, damit ist das Modell total überpowert und extremst kopflastig. Nee, das klappt nicht. Dazu kämen die für den Speed 400 notwendigen "schweren" Akkus.

Ich denke, Du solltest das Modell mit einem kleinen BL-Aussenläufer der 10 Gramm Klasse ausrüsten, mit einer sehr leichten RC-Anlage (zusammen 10 - 20 Gramm) und 2 kleinen Lipos.

Ciao
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frankensteiner« (21. November 2010, 15:14)


m1a2x3i4

RCLine User

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. November 2010, 15:29

Hi,

also ich bin auch der Meinung das ein Speed 400 viel zu schwer ist für so einen Flieger.

Aber auch denke ich das ein Brushlessmotor der 10 Gramm klasse dann doch ein wenig zu klein ist :)

Ich bin eher der Meinung das ein Motor der 15-20 Gramm-Klasse gut geeignet für den Flieger ist, denn er hat ja doch einen Meter Spannweite.

MFG Maxi
Meine HP


[SIZE=2]Suche Ersatzteile für einen Cox PEE WEE, bitte alles anbieten was ihr noch rumliegen habt. :ok:[/SIZE]

5

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 17:42

danke für euer Feedback Leute.
Ich hab leider schon ein andere Projekt angefangen, und er Schoolboy ist noch auf der Seite und wird in die Zukunft verschoben..