Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

IwannaFly

RCLine User

  • »IwannaFly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. November 2010, 20:14

Bleikugeln

Hallo Leute,
Ich habe da mal eine kleine frage: Wo kauft ihr denn immer eure Blei Kugeln zum Schwerpunkt trimmen?
Beim Großen C... kostet das1 Kilo fast 20€ 8( Das ist mir zu viel für Blei ==[]
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen und den ein oder anderen Günstigen Shop zeigen :ok:
Lg, Tobi
Guten Flug!
Mein Kanal :)

LG. Tobi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IwannaFly« (24. November 2010, 20:14)


2

Mittwoch, 24. November 2010, 20:33

versuch´s doch mal in einem Laden in dem es Gardinen gibt und frag nach Bleiband- mußt die Kugeln dann nur noch rausschneiden.

3

Mittwoch, 24. November 2010, 20:38

Wenns nicht grad Kugeln sein müssen, frag in der Kfz-Werkstatt um die Ecke nach gebrauchten Auswuchtgewichten von Reifen (kriegt man eigentlich immer umsonst).
Gruß Ralf :w

Was nicht geht, fliegt bestimmt!!! :ok:

In Bierwurst ist gar kein Bier drin, die heißt nur so.Bei Blutwurst ist es ähnlich .... da ist auch kein Bier drin!

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. November 2010, 20:42

wenns nicht unbedingt kugln sein müssen geht zum dachdecker oder dachdeckerbedarf wenn du da nett fragst bekommst ein oder zwei kilo für lau! dann halt in platten. kannste dir dann selbst in Form bringen oder in kleine schnitzel schneiden!

Gruß

Alex
Your-Aerial-Pic.de

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. November 2010, 20:57

Autowerkstatt is ne gute adresse! :)
die geben die alten gebrauchten gewichte meist imerweise für lau weg weil sie für das sonst noch bezahlen müssen wenns entsorgt wird.

Nachteil: machst dir die Hände dreckig und musst das blei sauber machen

Vorteil: Umsonst
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. November 2010, 21:02

Ich hab in den wenigsten Fällen soo wenig Platz gehabt dass ich nicht einfach Eisen anstatt von giftigem Schwermetall verwenden konnte, mit Kugeln bekommt man wohl auch keine wesentlich höhere Dichte zusammen als mit einem passenden Eisenstück ;)

Ich hab min. 10kg 2,5mm Bleischrot rumliegen, in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts hat wohl ein Jäger in dem Haus gewohnt, verwende ich aber recht ungern, die Flieger werden ja über kurz oder lang Müll ==[]
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (24. November 2010, 21:05)


IwannaFly

RCLine User

  • »IwannaFly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. November 2010, 21:05

Okay, Danke für die schnellen Antworten!
Ihr habt recht es müssen nicht unbedingt kugeln sein, habe halt nur bemerkt das die so am gelaüfigsten sind, ich denke das mit den Auswuchtgewichten hört sich ganz gut an, vorallem weil ich hier wirklich eine Werkstatt um die Ecke habe, wenn sie da nichts haben werde ich mal einen Dachdeckerbetrieb ausfindig machen.

PS: Mit den Gardinen habe ich auch schon überlegt, aber wurde Blei nicht irgenwie in Haushaltsbereichen verboten oder so? Ich bin der Meinung da mal was in der Art gelesen zu haben. (Möglich das ich da was vertausche :dumm: )

Lg, Tobi
Guten Flug!
Mein Kanal :)

LG. Tobi

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. November 2010, 21:14

Meistens verwendet man nun Zink. Uach den "Bleiballast" den du noch kaufen kannst besteht meistens aus zink. Lötzinn ist ja mitlerweile auch bleifrei.. warum? weils halt sau giftig ist :D
Aber das mit den wuchtgewichten passt schon.. ich nehm das blei halt immer wieder raus wenn ich nen flieger geerdet hab
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobey« (24. November 2010, 21:21)


Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. November 2010, 21:17

Nur in Elektronik mit der ROHS-Kennzeichnung ist kein Blei drin, das betrifrft nicht andere Lote. Zinn ist aber vergleichsweise teuer.

Ich habe Trimmgewichte, die aus Platzmangel aus Blei sein mussten, immer in Formen gegossen (das schwerste hatte etwa 12kg :nuts: ), das Blei hatte ich von Reifenhändlern, und vom Kugelfang des Schützenvereins (wenn du einen in der Nähe hast wär's eine gute Adresse)

Trotzdem verwende ich ungern Blei, wär interessant wie sich die neuen Zink-Gewichte der Reifenhändler verarbeiten lassen...

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (24. November 2010, 21:19)


Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 24. November 2010, 21:22

die zum kleben sind top
hab da schon mal 20 streifen wies sie bei lindinger gibt für
10 euro bekommen
ist 1200 gramm waren das glaub ich
also in 5 und zehn gramm stücke zu je 60 g verpackt

sprich der streifen kostete 50 cent
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 24. November 2010, 21:24

Der Schmelzpunkt von Zink ist halt 100°C höher, nämlich bei ~430°C wogegen der von Blei bereits bei ~330°C ist. Das macht die Verarbeitung nciht grade leichter :D

Also wir dürfen bei uns in der Schule nurnoch mit bleifreiem Lot löten.
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobey« (24. November 2010, 21:24)


Giebel

RCLine User

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 24. November 2010, 21:32

Hallo,
ich habe gehört, dass es beim Taucherbedarf Bleigewichte in Kugelform gibt, recht günstig. Hab`s aber noch nicht überprüft.

Marcus

13

Donnerstag, 25. November 2010, 08:50

Hi,

auch die Angler nehmen Bleigewichte her und die sind sogar noch mit Gewichtsangabe.

:w
Gruß
Jörg

[SIZE=3]In Thrust We Trust[/SIZE]

[SIZE=1]Bell UH1-D mit Uni-Mechanik / Belt CP
Cessna 182
Piper Arrow II / Cup L4
Grob G 109
Pitts S1S
FW 190 A8 (ewige Baustelle)
Me 410 B3 (beim Zeichnen)[/SIZE]

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 25. November 2010, 09:16

Ich wüsste gar nicht wie man Kugeln vernünftig im Modell unterbekommen sollte... ???

Ich habe bisher immer die Klebegewichte genommen, und da tut's Zink i. d. R. genauso. Gibt's selbst bei Conrad.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Stoik

RCLine User

Wohnort: Erfurt

Beruf: Mediengestalter/Frontend-Developer

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 25. November 2010, 11:36

Mein erster weg wäre in Waffenladen für Luftgewehr die Bleikugeln geholt ... Wie man die Kugeln ins Modell bekommt ist auch einfach..

Bau dir eine kleine Kammer aus Sperrholz und Balsa bohr ein Loch rein wo du die Kugeln rein und raus machen kannst und passenden Stöpsel drauf.

Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stoik« (25. November 2010, 11:38)


16

Donnerstag, 25. November 2010, 11:55

Bleikügelchen gibt es in Taucherläden als Softbleigewichte.
Ca. 10€/kg
Viele Grüße, Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »micbu« (26. November 2010, 10:53)


17

Donnerstag, 25. November 2010, 12:33

Servus,

Bleikügelchen in Kammern würde ich aus Rücksicht auf die Umwelt heute nicht mehr empfehlen! Wenn der Flieger mal etwas brutaler crasht, können die Kügelchen aus der aufgeplatzten Bleikammer wohl kaum alle geborgen werden, mit Gewichten "am Stück" sieht es da etwas besser aus.
Wenn der Schwerpunkt sich aber auch mit ungiftigen Materiealien hinbekommen lässt, sollten besser diese genommen werden.

Grüße,

Thomas

18

Donnerstag, 25. November 2010, 14:14

Bleigewichte in allen Größen und Formen bekommst Du im Anglerladen. Dort hast Du die meiste Auswahl!

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 25. November 2010, 14:41

Zitat

Original von Ottili
Servus,

Bleikügelchen in Kammern würde ich aus Rücksicht auf die Umwelt heute nicht mehr empfehlen! Wenn der Flieger mal etwas brutaler crasht, können die Kügelchen aus der aufgeplatzten Bleikammer wohl kaum alle geborgen werden, mit Gewichten "am Stück" sieht es da etwas besser aus.
Wenn der Schwerpunkt sich aber auch mit ungiftigen Materiealien hinbekommen lässt, sollten besser diese genommen werden.

Grüße,

Thomas


na und.... ich will nicht wissen wieviel blei die angler bei uns am see jährlich da drinn versenken da ist mir doch egal wenn ich son paar kügelchen irgendwo im feld verliere.....
alter du hast probleme!!!



Angelladen ist viel zu Teuer!!!!
Your-Aerial-Pic.de

PRAESES

RCLine User

Wohnort: Welser Gegend

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 25. November 2010, 14:44

wenn Platz ist, einfach Schrauben und/oder Muttern ins Sackerl einschweissen damit sichs nicht mehr rührt. Das kann man dann im Flieger festmachen wo man will. Das kostet dan auch nüsse!
Blei in Feldern und Wiesen ist wirklich nicht so der Bringer. Sogar die Jägersleut´ haben meines Wissens schon lange von Blei auf was anderes Schweres (Stahl?)umgestellt...

Gruss,
Martl