Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrickk

RCLine User

  • »Patrickk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Dezember 2010, 16:40

Neckermann-Modellbau

Hallo,

da Gugeln kaum was gebracht hat, muß ich doch direkt fragen: Neckermann hatte in der Mitte der Siebziger ein Modellprogramm, bei dem ich mich an die aus schwarzem Blech gefalteten Cockpit-Sender erinnere (weil ich mit dem kleinen, einknüppeligen lang schwanger gegangen war - wie der von Robbe, aber doch noch e klein weng billiger ;-) Es gab auch ein wenig Flugmodellprogramm, bestehend - jetzt wird meine Erinnerung sehr nebulös - aus einem Segler, einem Hochdeckertrainer und einer RC1-Kunstflugschüssel. An Boote und Autos erinnere ich mich gar nicht, ebensowenig, ob es eigene oder vertriebene Verbrennermotoren gegeben hatte. Das Ganze war auch immer nur in einem Halbjahreskatalog, aber meine Nachfragen bei (mehreren) Ebay-Verkäufern führten unisono ins Leere. Das gab's auch nur für wenige Jahre, wie ich hier an anderer Stelle schonmal erwähnt hatte.

Frage 1: Welches Halbjahr war das denn? Frühjahr/Sommer, weil man da zum Fliegen geht, oder Herbst/Winter, weil Weihnachten da reinfällt und man das Fliegen im Sommer vorbereitet.

Frage 2: Welche Jahrgänge?

Frage 3, ich trau mich kaum, sie zu stellen: hat einer einen solchen Katalog und kann mi'm Scanner umgehen?

Frage 4: Wer war der Hersteller?

Frage 5, irgendwie dazupassend: in den Frühsechzigern gab es Vergleichbares zwischen W. Sörgel/Hegi und H. Schickedanz/Quelle. Daraus war aber nicht wirklich viel geworden, weil Wolfgang Sörgel als Modellflieger mit Erfahrung der Meinung war, daß ein ferngesteuertes Motorflugzeug doch arg zuviel von einem Anfänger verlangt, der nicht gezielt angeleitet wird. Was auch heute noch stimmt, wenn auch deutlich entschärft. Frau Schickedanz bestand aber darauf, so daß der Herr Sörgel sich aus dem Geschäft zurückzog und dem geplanten Motormodell (dessen vorgesehenen Namen ich schonmal wusste) ein Bugfahrwerk und den Namen "Frechdax" verpasste und ihn über die Firma Schuco-Hegi vertrieb, bei der er ja der Macher war. Ich kann ihn nicht mehr fragen, er ist vor rund drei Jahren gestorben. Wer weiß dazu was?

servus,
Patrick

2

Montag, 6. Dezember 2010, 21:01

Anzeige modell 10/74

Vielleicht schon bekannt, aber so wurde damals geworben:
»miller« hat folgendes Bild angehängt:
  • neckermann_600x600_195KB.jpg

Patrickk

RCLine User

  • »Patrickk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 01:31

RE: Anzeige modell 10/74

Nahmd!

Das war eine Anzeige im Modell/FMT/<sonstwas>, oder? Dann dürfte ich sie bei mir auch finden, sonst würde ich Dich vielleicht noch um eine größere Variante bitten. Auf der man das Katalog-Halbjahr möglicherweise erkennt?

Ich hab' letzthin bei Ebay das rausgezogen (und den grauslichen, byteverschwendenden Hintergrund wegmaskiert):



servus,
Patrick

[Edit: upps, ich seh' gerade meine obige Frage am mitgenommenen subject ja bereits beantwortet ....]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrickk« (8. Dezember 2010, 01:32)


HDO

RCLine User

Wohnort: Aus dem schönen Emsland

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 20:29

RE: Anzeige modell 10/74

Hi,
die " RC1 Schüssel hab ich seinerzeit gebaut und geflogen, war ein Polyrumpf mit Styroflächen und Leitwerk und festem Fahrwerk. Wie die Dinger halt so waren.

Gruß
immer n´bisschen Luft unterm Flieger