Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 6. Dezember 2010, 13:57

Weiß jemand woher? Kurbelwellenschraube

Hallo Gemeinde!

Ich habe 2 Fragen: 1.Welches Gewinde hat die Schraube des CRRC 45i Motors

2.Wo kann man die kaufen (Krumscheid, hat nur noch ganz wenige,aber warscheinlich die falsche Steigung)

Ich hoffe Ihr könnt helfen!
»Stearmanandy« hat folgendes Bild angehängt:
  • kat-kurbelwellenschraube.jpg
Fliegen bis zur Sichtgrenze macht Schwerelos!


Pitts Spw.1,4m
Stearman Spw.1,6m
Stampe Spw.2,09m
ME 109 Spw.1,7m
Miss Millie Spw.1,8m
Katana Spw.1,4m
Extra Spw.2,1m
AT-6 Texan 1,8m
DG 1000 2,6m

axr33

RCLine User

Beruf: Verkehrsflugzeugführer (B777)

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Dezember 2010, 18:17

RE: Weiß jemand woher? Kurbelwellenschraube

Hallo

Original gibt es die Schraube nicht einzeln, nur die ganze Prop Assembly; aber
bei dem Preis ...

An Lager z.B. hier:

Klick hier

oder hier:

Klick mich

Gruss

Rolf
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher ist als die Schallgeschwindigkeit, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »axr33« (6. Dezember 2010, 18:19)


3

Montag, 6. Dezember 2010, 18:28

RE: Weiß jemand woher? Kurbelwellenschraube

nett gemeint,aber diiiiiiiiie Schrauben habe ich selber ;( , ich suche die abgebildete Schraube zur Spinnerbefestigung!!!!!! :wall:

oder die Steigung des Gewinde 10x 1,0 oder 10x 1,25????
Fliegen bis zur Sichtgrenze macht Schwerelos!


Pitts Spw.1,4m
Stearman Spw.1,6m
Stampe Spw.2,09m
ME 109 Spw.1,7m
Miss Millie Spw.1,8m
Katana Spw.1,4m
Extra Spw.2,1m
AT-6 Texan 1,8m
DG 1000 2,6m

4

Montag, 6. Dezember 2010, 18:29

Nimm doch mal einen Messschieber. Dann können wir Dir mehr sagen

Gruß
Stefan

5

Dienstag, 7. Dezember 2010, 08:11

????

Für mich ( :dumm: ), was soll ich dann messen???

Grüße
Andy
Fliegen bis zur Sichtgrenze macht Schwerelos!


Pitts Spw.1,4m
Stearman Spw.1,6m
Stampe Spw.2,09m
ME 109 Spw.1,7m
Miss Millie Spw.1,8m
Katana Spw.1,4m
Extra Spw.2,1m
AT-6 Texan 1,8m
DG 1000 2,6m

6

Dienstag, 7. Dezember 2010, 10:30

Die Gewindesteigung!

7

Dienstag, 7. Dezember 2010, 12:52

Ahhhhhh

8( :wall: :ok:
Fliegen bis zur Sichtgrenze macht Schwerelos!


Pitts Spw.1,4m
Stearman Spw.1,6m
Stampe Spw.2,09m
ME 109 Spw.1,7m
Miss Millie Spw.1,8m
Katana Spw.1,4m
Extra Spw.2,1m
AT-6 Texan 1,8m
DG 1000 2,6m

redbaron84

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: gelernter FGM

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. Dezember 2010, 13:10

anzahl der windungen pro 1 Zoll (25,4 mm)

Amiga

RCLine User

Wohnort: nähe Hameln

Beruf: Zerspanungsmechaniker Drehtechnik

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Dezember 2010, 18:18

Hallo,
wenn Du dir sicher bist,
das es ein metrisches Gewinde ist,
nimm eine normale Schraube zum vergleichen
als Schablone.
Eine M6 Schraube hat eine Steigung von 1mm.
M8 hat 1,25mm.
Sonst kannst Du auch das Kernloch messen,
wenn passend gebohrt wurde.
Mit 1mm Steigung hätte es dann 9mm,
Mit 1,25mm STeigung ca 8,7.
Gruß
Amiga
(DIrk)

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. Dezember 2010, 18:57

Zitat

Original von Amiga
Hallo,
wenn Du dir sicher bist,
das es ein metrisches Gewinde ist,
nimm eine normale Schraube zum vergleichen
als Schablone.
Eine M6 Schraube hat eine Steigung von 1mm.
M8 hat 1,25mm.
Sonst kannst Du auch das Kernloch messen,
wenn passend gebohrt wurde.
Mit 1mm Steigung hätte es dann 9mm,
Mit 1,25mm STeigung ca 8,7.
Gruß
Amiga
(DIrk)


Was ist das denn für ein Gewinde mit 9 mm Kern und 1mm Steigung?

Kernbohrung bei metrischen Gewinden ca. 0.8xAussendurchmesser.

DIe Steigung lässt sich durch zählen und einen Messschieber, noch einfacher durch eine Gewindelehre feststellen.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Amiga

RCLine User

Wohnort: nähe Hameln

Beruf: Zerspanungsmechaniker Drehtechnik

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 7. Dezember 2010, 21:23

Hallo,

Zitat

Was ist das denn für ein Gewinde mit 9 mm Kern und 1mm Steigung?

= M10x1

Zitat

nett gemeint,aber diiiiiiiiie Schrauben habe ich selber traurig , ich suche die abgebildete Schraube zur Spinnerbefestigung!!!!!! Kopf gegen die Wand oder die Steigung des Gewinde 10x 1,0 oder 10x 1,25fragend?


Zitat

Kernbohrung bei metrischen Gewinden ca. 0.8xAussendurchmesser.


Das ist eine alte Faustregel,
die zum Einen nur für metrische Normalgewinde gilt,
zum Anderen nur bis 10mm halbwegs anwendbar ist.
10x1 und 10x1,25 sind Feingewinde.
Daher hier nicht anwendbar.
Sonst müßte man jedes 10 mm Gewinde,
egal was es für eine Steigung hat , nach der Faustformel mit 8mm bohren.
Recht genau auf den Kerndurchmesser kommt man,
Wenn man vom Nenndurchmesser die Steigung abzieht.

Ein M10 Normalgewinde hat zB eine Steigung von 1,75mm.
Ergibt also ein Kernloch von 8,25mm.
Nach der Faustformel wären das 8mm. =Zu klein.
Das Lehrbuch sagt 8,2mm.
(Das oben beschriebene gilt für metrische Regelgewinde mit 60° Spitzenwinkel.)

Gruß
Amiga
(Dirk)

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 17:23

Ah ja, danke für die Info.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)