Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

StefanFly

RCLine User

  • »StefanFly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Minden / OWL NRW

Beruf: Schrauber...

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. Januar 2011, 19:49

Hab mal eine Prop Frage...

hab mal ne Frage, wo ist bei den beiden Prop`s der genaue Unterschied,bzw wie wirkt sich das aus?

APC SLOW FLY Prop 8x3,8

APC SLOW FLY Prop 8x3,8 Pusher

ich hab neuerdings ne Cap 232 von Staufenbiel, 100cm SW, beim Motor ist der Prop in angegebener Grösse das optimalste,laut Anleitung.....

nun wollte ich mir welche organisieren und hab halt diese beiden bei Hacker entdeckt, nur leider sagt mir das " Pusher " nix....

Kann mir da mal evtl wer auf die Sprünge helfen ?


Mfg,Stefan...
www.rcmovie.de
^---mein Nick dort: StefanFly

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Januar 2011, 19:56

RE: Hab mal eine Prop Frage...

Die "Pusher" ist wohl linksläufig.

Wenn nicht nur Symbolbildchen im Shop sind sollte man es auch auf nem Photo erkennen.
EDIT: Ist nur ein Symbolbild, überall gleich...
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (16. Januar 2011, 20:00)


TBa

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. Januar 2011, 19:58

RE: Hab mal eine Prop Frage...

Der Pusher schiebt, anstatt zu "ziehen", wie der Name schon sagt. ;) Wird also nach hinten gerichtet montiert und muss demzufolge linksdrehend sein. Beispiel: Easystar (wobei man da auch die Laufrichtung des Motors umdrehen könnte...).

StefanFly

RCLine User

  • »StefanFly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Minden / OWL NRW

Beruf: Schrauber...

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Januar 2011, 19:59

ahhh,ok,wieder wat gelehrnt,danke euch...

wusste garnicht das es linksdrehende Props gibt....hab einfach die Kabel getauscht...


Mfg,Stefan..
www.rcmovie.de
^---mein Nick dort: StefanFly

TBa

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. Januar 2011, 20:01

Zitat

Original von StefanFly
wusste garnicht das es linksdrehende Props gibt....hab einfach die Kabel getauscht...


Soll ja auch Leute geben, die Verbrenner fliegen - da reicht Kabel tauschen nicht. ;) Insofern haben die "Pusher" schon ihre Daseinberechtigung.

Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Januar 2011, 20:11

Zitat

Original von StefanFly
ahhh,ok,wieder wat gelehrnt,danke euch...

wusste garnicht das es linksdrehende Props gibt....hab einfach die Kabel getauscht...


Mfg,Stefan..


Wenn der Motor mit Seitenzug eingebaut ist könnte es dann Probleme geben.
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 16. Januar 2011, 20:12

Zitat

Wenn der Motor mit Seitenzug eingebaut ist könnte es dann Probleme geben.


E-Flieger mit Druckmotor wie Easystar etc. sind ja sowieso auf Rechtsdrehende und Umpolen/Kabel tauschen ausgelegt, und meist ist da der Seitenzug auch nicht so ein Thema.

Ich verwende gern gegenläufige Props an 2-Mots, vor allem bei rel. grossen Props im Verhältnis zum Flieger, und wenn's wichtig ist dass der Flieger beim spontanen Gagsgeben grade bleibt.
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (16. Januar 2011, 20:16)


TBa

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Januar 2011, 20:24

Zitat

Original von Paul H.
Ich verwende gern gegenläufige Props an 2-Mots, vor allem bei rel. grossen Props im Verhältnis zum Flieger, und wenn's wichtig ist dass der Flieger beim spontanen Gagsgeben grade bleibt.


Macht Sinn - weisst du übrigens, wie das bei der Twinstar gelöst ist? Ich habe eine "leere" erstanden und überlege, was für Props ich nehmen sollte (zwei rechtsdrehende oder 1xRechts + 1x Links).

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 16. Januar 2011, 21:13

Hallo,

gegenläufige Antriebe/Props bei "Normalmodellen" sind eine Anwendung.
Eine andere ist z.B. bei Quadrocoptern u.ä. Dort braucht man auch gegenläufige Antriebe für den Drehmoment-Ausgleich.
Gerade dort (bei den etwas kleineren Typen) sind die APC SF 8x3,8 bzw. 8x3,8P ein gute Wahl.


Gruß,
Helmut

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 16. Januar 2011, 22:31

Zitat

Original von TBa

Macht Sinn - weisst du übrigens, wie das bei der Twinstar gelöst ist? Ich habe eine "leere" erstanden und überlege, was für Props ich nehmen sollte (zwei rechtsdrehende oder 1xRechts + 1x Links).


Soviel ich weiss sind da die Motorgondeln mit etwas Zug vorgesehen (hab aber keine eigene), die zumindest die Effekte bei konst. Drehzahl kompensieren (z.b. Giermoment durch Anstellwinkel), und bei dem Flieger ist die Masse der Props und Motoren relativ zum Rest des Fliegers sowieso vergleichsweise gering.

Ich persönlich ziehe gegenläufige vor, wenn man im Landeanflug in die Klemme kommt, eh schon langsam und tief ist ist's mir lieber ich muss nicht knapp vorm Strömungsabriss zusätzlich zum Gasgeben auch mit den QR rumfuchteln ;), aber die Unterschiede sind je nach Flieger mehr oder weniger ausggeprägt, meist weniger;), beim TS wohl komplett zu übersehen:)

Ist eher eine Spielerei an Feinheiten, i.d.R. nicht wirklich wichtig;)

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (17. Januar 2011, 08:15)


axr33

RCLine User

Beruf: Verkehrsflugzeugführer (B777)

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. Januar 2011, 00:11

Hallo zusammen

Ja, immer wieder dieser lästige p-factor :w

Gruss

Rolf
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher ist als die Schallgeschwindigkeit, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.

12

Montag, 17. Januar 2011, 13:54

RE: Hab mal eine Prop Frage...

@stefan

Hab jetzt zwar die Cap beim Staufenbiel nicht gefunden. Da gibts nur ne 1,5m. Aber auch für die 1m würd ich keinen Slowflyprop nehmen! Die sind zu weich für Kusntflug. Das geht vllt. noch bis 500g aber drüber wirds kritisch. Nimm besser die Thin props von APC. Heißen glaub auch Prop oder so.

Gruß René

TBa

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

13

Montag, 17. Januar 2011, 15:01

RE: Hab mal eine Prop Frage...

Danke Paul! Mal schauen wie ichs löse, wenn eh neue Motoren reinkommen könnte man es ja auch gleich "richtig" machen. :)

Meinst du mit "thin props" die APC-E, René? Die gäbs ja z.B. als 8x4.

Gruß Thomas

StefanFly

RCLine User

  • »StefanFly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Minden / OWL NRW

Beruf: Schrauber...

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. Januar 2011, 16:45

hier mal der Link der Auktion,bei welcher ich das Modell ergattert habe.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…em=290518878445


habe die bei Staufenbiel auch so nicht gefunden,ist nen Modell von 2007

Habe jetzt nen Turnigy 260 Watt, 1350 U/V min drauf...

ich wollte ja,ne 8x3,8 APC drauf bauen....


nun hab ich eben bei Staufenbiel in HH angerufen,der sagte,mach da man ne 9x4,7 APC oder sogar ne 9x6 drann,dann geht das Ding auch richtig.. ^^


ich werd mal so tun... :D :D :D
www.rcmovie.de
^---mein Nick dort: StefanFly

15

Montag, 17. Januar 2011, 17:22

@ Thomas B

Jo APC E heißen die. Wussts grad nicht genau. Aber ich glaub die heißen auch Thin Prop so wie die anderen halt Slowfly Prop heißen

@ Stefan

Welchen Motor hast denn da genau (Bezeichnung da link ja nicht geht). Die 9x6 kann da evtl schon zu groß sein. Vorallem die 6er Steigung. Das ist ein Kunstflugmodell und keine Rennmaschine :D Da ist es besser großer Durchmesser und kleine Steigung. Du willst ja Schub für Senkrechtes Steigen und Speed hast da auch noch genug. Nur da dein Motor ja schon 1350 dreht is das halt etwas viel. Normal sind so um die 1000 oder sogar bis 800 runter. Und dann LS 10x4 oder sowas. Wär aber halt mal gut zu wissen welcher Motor das genau ist, dann können wir dir vllt. nen Tipp geben.

Gruß René

StefanFly

RCLine User

  • »StefanFly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Minden / OWL NRW

Beruf: Schrauber...

  • Nachricht senden

16

Montag, 17. Januar 2011, 17:31

Motor hat diese welche Bezeichnung...


Turnigy Motor SK 2826 Brushless Außenläufer 1350kv 260W

den hab ich nun im Moment mit einer 9x4,7 APC drinn,ist etwas sehr heftig der Vortrieb...

bei nicht ganz Halbgas geht das Teil senkrecht nach oben...

ich wollte vtl ne 8x3,8 Slow Fly Prop von Graupner draufsetzen...???

der Link für den Flieger geht bei mir tadellos... hmmm....???


Mfg,Stefan
www.rcmovie.de
^---mein Nick dort: StefanFly

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StefanFly« (17. Januar 2011, 17:32)


TBa

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

17

Montag, 17. Januar 2011, 17:35

Zitat

Original von StefanFly
der Link für den Flieger geht bei mir tadellos... hmmm....???
Mfg,Stefan


Der geht bei jedem tadellos, in dessen Netzwerk ebay nicht gesperrt ist. ;) Manche Unternehmen mögen es aber nicht, wenn ihre Angestellten am Arbeits-PC auf ebay rumsurfen... Bei deinem Angebot kommt aber dazu, dass es beendet wurde. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TBa« (17. Januar 2011, 17:36)


18

Montag, 17. Januar 2011, 20:58

Ich meinte der Link zu HK. Der wird vom Forum geblockt.

Aber die Schraube die du momentan drauf hast ist zu groß. Angegeben wird er mit 8x3,8. Allgemein finde ich dass der Motor recht klein für ein Modell wie deins. Was wiegt die denn? Der Motor ist für 3D bis ca. 500g gedacht. Wenn die wirklich nur soviel wiegen sollte ists ok. Dann kannst auch ne Slowflyprop nehmen. Ich denke aber dass du da mind. auf 800g oder mehr kommst. Angegeben ist sie ja ab 850g.

Kuck mal hier aus den Reviews:

3S-8X4 prop, 11v, 16A = 176 Watts
3S-8X6 prop, 11v, 20A = 212 Watts and SMOKE The motor melted down.

oder hier:

Runs good, but never with 260W. I run ist with an 7*4 Prop and 165W and it is getting very very hot. I look for another engine now

Da solltest aufpassen sonst raucht der noch ab.


Mein Tipp: Größerer Motor mit weniger Drehzahl.

Gruß René

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Modellfreakkubik« (17. Januar 2011, 21:00)


StefanFly

RCLine User

  • »StefanFly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Minden / OWL NRW

Beruf: Schrauber...

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 18. Januar 2011, 02:15

Ich denke dann nehme ich diesen hier...

http://www.hacker-motor-shop.com/e-vendo…1&t=3&c=21&p=21

der sollte dann ja wohl allemale reichen...

vor allem ist das dann mal nen sehr guter Motor,zwar etwas teurer,aber top..ausserdem will ich den Flieger ja etwas länger fliegen...


Aber wie schon geschrieben,der geht mit dem Turnigy senkrecht hoch ohne Limit,werde morgen mal ne 8x3,8 APC antesten...

Mfg,Stefan...
www.rcmovie.de
^---mein Nick dort: StefanFly

StefanFly

RCLine User

  • »StefanFly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Minden / OWL NRW

Beruf: Schrauber...

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 18. Januar 2011, 02:16

Zitat

Original von Modellfreakkubik
Ich meinte der Link zu HK. Der wird vom Forum geblockt.

Aber die Schraube die du momentan drauf hast ist zu groß. Angegeben wird er mit 8x3,8. Allgemein finde ich dass der Motor recht klein für ein Modell wie deins. Was wiegt die denn? Der Motor ist für 3D bis ca. 500g gedacht. Wenn die wirklich nur soviel wiegen sollte ists ok. Dann kannst auch ne Slowflyprop nehmen. Ich denke aber dass du da mind. auf 800g oder mehr kommst. Angegeben ist sie ja ab 850g.

Kuck mal hier aus den Reviews:

3S-8X4 prop, 11v, 16A = 176 Watts
3S-8X6 prop, 11v, 20A = 212 Watts and SMOKE The motor melted down.

oder hier:

Runs good, but never with 260W. I run ist with an 7*4 Prop and 165W and it is getting very very hot. I look for another engine now

Da solltest aufpassen sonst raucht der noch ab.


Mein Tipp: Größerer Motor mit weniger Drehzahl.

Gruß René



Hab den Turnigy nich von Hobby King...inne Bucht vom deutschen Händler gekauft...

Abfluggewicht mit 1500er 3S Lipo,momentan 628gr...


Mfg,Stefan
www.rcmovie.de
^---mein Nick dort: StefanFly

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StefanFly« (18. Januar 2011, 02:18)