Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 26. Januar 2011, 11:57

Was für ein Modell ist das??

Hallo Leute,

ich habe neulich eine schöne Piper erstanden. Allerdings weiß ich leider fast nichts über dieses Modell, und habe daher einige Fragen die ich euch unten auflisten werde. Ich bin über jede Antwort und jeden TIP dankbar!!!

Mein Ziel ist es die Piper innen etwas auszubauen (Pilot etc.)und eventuell eine Scale beleuchtung anzubringen. Später will ich sie dann Scale fliegen, aber manchmal auch Segler schleppen. Der Antrieb sollte also nicht allzu lasch sein.

Hier erstmal die Fakten:

Spannweite: 2,67 M

Rumpflänge: 1,60M

Flächen: Die Flächen sind 3 geteilt, also Mittelteil (So breit wie der Rumpf) und natürlich die Rechte und Linke Rippenfläche die jeweils 1 Querruder haben. Abgespannt werden sie mit jeweils 2 robusten Alurohren, die am Rumpf zusammenlaufen.

Gewicht: Das Gewicht kann ich euch noch nicht sagen, da ich noch nicht zum wiegen gekommen bin. Ich werde dies aber schnellstmöglich tun.

Nun meine Fragen:

- Kennt jemand den Hersteller?? (Evtl. Toni Clark)??
Kann mir jemand Auskünfte über den Schwerpunkt geben??
Wie viel sollte sie komplett wiegen??
Was für einen Antrieb soll ich verbauen??
Wie groß sollten die Ausschläger der Ruder sein??

Ich wäre euch wie gesagt für JEDE Antwort dankbar!!!

Anbei noch ein paar Bilder:

Grüße Simon










Auf dem Rücken musst du drücken, oder dich nach teilen bücken ;-) !!! Knife Edge Madness !!!

StefanFly

RCLine User

Wohnort: Nähe Minden / OWL NRW

Beruf: Schrauber...

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Januar 2011, 15:16

Hi,ich kann dir da nicht weiter helfen,aber evtl mal auf der HP der PiperIG.de nachsehen,bzw fragen...


Mfg,Stefan
www.rcmovie.de
^---mein Nick dort: StefanFly

cogius_stefan

RCLine Neu User

Wohnort: Renningen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Januar 2011, 15:45

Hallo Simon,

versuche mal etwas Licht in´s dunkle zu bringen.

Wenn ich mir die Motorhaube so ansehe sollte es eine PA18 sein.

Es ist gewiss keine Clark Piper, denn diese hat 2,80m Spannweite und selbst wenn sie als Clipped Wing gebaut ist liegt die Spw. bei ca 2,50m.

- Kennt jemand den Hersteller?? Nein sorry es gibt sooo viele Anbieter von Piper!!!

Kann mir jemand Auskünfte über den Schwerpunkt geben??
im ersten 1/3 der Fläche

Wie viel sollte sie komplett wiegen??Abfluggewicht müsstest du ca. 7kg erreichen

Was für einen Antrieb soll ich verbauen??Elektro oder Verbrenner?

Wie groß sollten die Ausschläger der Ruder sein??schau mal im folgenden Link

http://www.toni-clark.com/ftp/piperanl.pdf

Hoffe ich konte ein wenig helfen
P.S. habe gesehen das an dem Rumpf ein weisser Punkt, oben an der Flächenauflage, ist dort sollte ca. der Schwerpunkt sein.

Gruss
Stefan
www.cogius.de
Cogius Modellbau - Fachgeschäft
Wörnetstrasse 7
71272 Renningen
Tel.: 07159 - 42 00 692

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cogius_stefan« (26. Januar 2011, 15:51)


4

Mittwoch, 26. Januar 2011, 16:11

Hi Simon..

wie im Nachbarunversum bereits geantwortet.
Das ist dev. eine Aeronca.
Die hat mit einer Piper ausser der groben Optik nichts zu tun.
Fliegt aber genau so gut und gemütlich.
Vom Gewicht dürfte sie so zwischen 7 und 10 kg liegen.
Je nach Motor und Ausrüstung
Fliegen lässt sich das Maschinchen schon ab 26ccm....
..für kleinere Segler reicht ein 30-35er Motor zum Schleppen aus.
...ideal dürften so 45 -60 ccm sein.
Noch stärker erachte ich für nicht sinnvoll.
Du musst ja auch mal runter auf den Boden.....und bei übertriebener Motorisierung hast du im Leerlauf noch so viel Standschub,dass das Dingen nicht runter will.....und schwebt und schwebt und schwebt....
Dann darf der Segler auch mal ruhig mehr als 5-6 kg wiegen.

mfg

Horst

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pa18« (26. Januar 2011, 16:12)


bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Januar 2011, 16:13

Unbekannte Flieger

Hallo

Das Ding ist vermutlich aus einem Baukasten entstanden.
Modelle mit 2,7m hatte Bud Nosen. Die Piper J3 hatte ich.
Dieses Modell hier könnte aber eine Aronca Champ sein von Bud Nosen
die hatte auch 2,7m und sieht ähnlich aus wie eine Piper nur auf dem Rumpfrücken fehlt der Kiel.

Gruß Bernd
»bernd_57« hat folgendes Bild angehängt:
  • Xs59350.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bernd_57« (26. Januar 2011, 16:15)


6

Donnerstag, 27. Januar 2011, 00:05

Vielen, vielen Dank Leute!!!!!

Eure schnellen antworten haben mir sehr geholfen!!!

@cogius_Stefan:

Es wird natürlich ein Verbrenner :)

@Horst Kirschning:

Welcher Motor genau zwischen 45 u 60ccm könntest mir empfehlen?

Ich habe soweit Benzintechnisch nur erfahrung mit 3W... Und an den Autos eben Zenoah...

Grüße Simon
Auf dem Rücken musst du drücken, oder dich nach teilen bücken ;-) !!! Knife Edge Madness !!!

7

Donnerstag, 27. Januar 2011, 00:22

Na ja...

ZG 45
ZDZ 50
Da 50
DLE 55
RCGF 48
MVVS 45
Tonini 53
MOKI 1 Zyl Viertakt 50

und und und.......da gibts Unmengen von Möglichkeiten.
Ich persönlich würde in der Richtung DA 50 DLE 55 oder dem Moki tendieren.

Ist aber natürlich auch vom Flieger abhängig.
Brauchst du Gewicht vorne,oder muss der Motor leicht sein.
Wieviel Power willst du haben.
Welche LS ist vom Durchmesser noch vernünftig
da gibts einiges erst zu klären.

Horst

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pa18« (27. Januar 2011, 00:27)