Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21. Februar 2011, 19:41

Ich brauche hilfe

Ich weis das ist jetzt der falsche beitrag für das Forum aber ich frage doch mal.
Ich bin noch nicht so erfahren.
Ich habe ein Elektrosegelflugzeug mit ein 40A Regler, der Motor zieht ca. 30A.
Ich habe derzeit einen 2S 2500mAh und 20C.
Jetzt hab ich mir neue Akkus gekauft 2S 2700mAh mit 30C, supi.
Kann es aber sein das der Akku zu viel Leistung für den Regler hat oder ist das nicht so schlimm?

Mfg.

HeldderStille

RCLine Neu User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Februar 2011, 19:45

RE: Ich brauche hilfe

Ne ist nicht schlimm. Im Gegenteil ist sogar gut, so hast du noch Luft nach oben. Die 30C sind die maximale Belastbarkeit. Wenn du weniger belastet ist das nicht schlimm.

3

Montag, 21. Februar 2011, 19:52

Als kann mir der Regler nicht durchbrennen! Also ist es nur schlecht wenn der Motor mehr Strom zieht als der Akku zur Verfügung hat und der Regler weniger Amper hat als der Motor brauch?

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. Februar 2011, 19:54

Hallo, das iss so wie beim Porsche und nem Fiat... wenn Du beim Porsche nur halbgas fährst kommst mit nem Fiat halt nich mehr hinterher... ;) (hoffe das war einigermassen verständlich ???)
MFG Arnulf :w

P.S: Der Regler brennt i.d.R. nur dann durch, wenn er überlastet , d.h. wenn der Motor z.B. Defekt ist (blockiert) und Du den Regler trotzdem 'voll auf drehst' (i.d.R. nach ca. 10 sec ist er hin), also immer wenn Du ein Problem bemerkst sofort Regler in Nullstellung bringen ! Der Motor und Regler ist als eine EINHEIT zu verstehen, sollte also immer aufeinander abgestimmt sein (u. Strom messen nicht vergessen !), ich nehm den Regler immer 1-2 Nummern grösser als für den vorgesehenen Zweck erforderlich. VORTEIL: Regler bleibt auch unter extremen Bedingungen 'cool' und wenn ich ein grösseres Projekt mache kann ich Ihn weiter verwenden ! :evil: :evil: :evil:
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »emil hess« (21. Februar 2011, 19:59)


5

Dienstag, 22. Februar 2011, 14:46

Zitat

Original von emil hess
Hallo, das iss so wie beim Porsche und nem Fiat... wenn Du beim Porsche nur halbgas fährst kommst mit nem Fiat halt nich mehr hinterher... ;) (hoffe das war einigermassen verständlich ???)
MFG Arnulf :w

:


Ferrari gehört aber auch um Fiat-Konzern :evil:
Grüsse
-Marc-

Fläche: Multiplex Heron / -Blizzard / -Funcub

Boden: Buggy Mini Viper Brushless 1:18 / Micro T 1:36

Kopter: Phantom 2 Vision Plus V3

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Februar 2011, 16:14

Zitat

Original von Mesh

Zitat

Original von emil hess
Hallo, das iss so wie beim Porsche und nem Fiat... wenn Du beim Porsche nur halbgas fährst kommst mit nem Fiat halt nich mehr hinterher... ;) (hoffe das war einigermassen verständlich ???)
MFG Arnulf :w

:


Ferrari gehört aber auch um Fiat-Konzern :evil:


Nietenzähler!! :tongue:
:angel:

franz_zier

RCLine User

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Februar 2011, 17:40

Der neue Akku wird vermutlich im Betrieb eine höhere Spannungslage haben als der Alte. Es wird somit auch die Stromaufnahme etwas steigen. Aber sicherlich nicht so viel, als das der Regler schlapp machen sollte. Außer, der alte Akku war schon so Brust schwach, dass es einen erheblichen Spannungseinbruch im Betrieb gab.

LG Franz

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Februar 2011, 18:00

Hi-das ist doch ein solides setup mit 40A Regler und 30A Motor. Du musst nur den Lipo im Auge behalten, rechnerisch hast du max 5,4 min bei Volldampf für die 2700er. Steigere mit deinem Motorsegler die Zahl der Aufstiege, fang mal mit 5 hohen an, und messe dann nach der Landung die Restspannung des Lipos. Ich würde max bis 3,8V/Zelle runtergehen, so mache ich es erfolgreich. Einfach und aussagekräftig. Motorsegler sind für die Lipos eh günstig, da man nur intervallweise "aufmacht".
markus
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (22. Februar 2011, 18:00)


normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. Februar 2011, 22:37

Ich überlege gerade wie man das am besten erklären kann was auf was Einfluss hat (beim Antrieb).

Der Prop hat Strommäßig Einfluss auf den Motor, der Motor hat ein fluss auf den Regler und der Regler hat Einfluss auf den Akku.
Der Motor legt sozusagen einen "Grundstrom" fest, der Prop bestimmt ob dieser Strom etwas höher oder niedriger ausfällt.
Der Regler kann dem Stromhunger von Motor und Prop nur gewachsen sein oder eben nicht, der Akku dagegen kann je nach Typ entweder dem Motor seinen Strom geben und notfalls heiß werden,oder er gibt an Strom das maximum was durch ihn durchfließen kann, wird nicht heiß aber regluiert den maximalen Strom den der Antrieb ziehen kann auf das Maximum das er rauegeben kann.

Mal an einem Beispiel:
Sagen wir der Motor hat einen Dauerstrom von 30A. Größerer Prop macht z.B. 37A daraus, kleinerer Prop z.B. 25A.
Der Regler kann 35A Dauerstrom ab, wird also bei dem kleinen Prop nicht warm da der Strom drunter liegt,bei dem großen Prop sollte man aber nicht dauerhaft auf vollgas fliegen weil der Strom dabei 2A höher ist als der Dauerstrom vom Regler. Fliegt man doch dauerhaft aus Vollgas wird der Regler zumindest sehr warm.
Das Akku hat dann 1200mah und eine Belastbarkeit von 25C. 1200mahx25C=30Ah (=1,2Ahx25C=30Ah)
Bei dem kleinen Strom von 25A und einem maximalen Abgabestrom des Akkus von 30A besteht kein Grund sich irgendwelche Gedanken zu machen.
Bei dem großen Strom kann es entweder passieren das der Akku warm wird oder das der Akku den Strom nicht liefern kann und maximal seine 30A raus lässt.
Dann würde der Antrieb einfach nicht mit seiner maximalen leistung arbeiten.

Ich hoffe diese kleinen Erläuterung verschafft mehr Durchblick als das sie Verwirrung stiftet.

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. Februar 2011, 17:43

Zitat

Original von relaxr
Ich würde max bis 3,8V/Zelle runtergehen, so mache ich es erfolgreich...
markus


3,8V? Warum nicht gleich 4 oder 4,2V??? Ich an deiner stelle würde den akku grnicht entladen dann hält er besonder lange

was für ein schwachsinn :wall: man kann nen lipo problemlos bis 3,3V entladen ne regler abschaltung von 9V also 3V pro zelle reicht allemal da dann im Lehrlauf noch die 3,3V vorhanden sind.
Die nennspannung einer lipo zelle liegt bei 3,7V wie kommst du auf die idee das die lehrlaufspannung dann 3,8V nicht unterschreiten sollte????:wall: :wall: :wall:
wenn man deine regle anwendet bekommt man nen Lipo nicht mal halb lehr!

Also leute bitte nicht drauf hören was der da schriebt lipo kann gefahr und problemlos bis 3,3V/zelle entladen werden. Auch 3V/zelle unter lasst sind noch ok!

Gruß

Alex
Your-Aerial-Pic.de

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. Februar 2011, 19:53

Hallo, ja kann ich nur bestätigen !!! Also, nicht ins BOXHORN jagen lassen.... (ich hatte schon LIPOs die total auf NULL :evil: :evil: :evil: waren und ich habs Sie wieder zum Leben erweckt - gut, das sollte man natürlich wenn möglich vermeiden !!! ==[] )

MFG Arnulf :w
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

12

Mittwoch, 23. Februar 2011, 20:04

Ich denke ich hab es jetzt, ist alles gar nicht so einfach wenn man von Elektrik keine Ahnung hat.
Aber dafür gibt es ja solche Foren.

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. Februar 2011, 20:09

Hallo, alles klar, hoffe es klappt alles, kannst ja Deine Erfahrungen dann nochmals hier posten !
MFG A. :w :w :w
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase