Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 25. Mai 2014, 21:49

Informationen zum Trainer 60 von Graupner gesucht

Hallo Forum,
ich besitze seit kurzem einen Trainer 60 von Graupner. Das Flieger hat einen Webra 61 Motor mit 10ccm drauf. Zu dem Motor habe ich schon entsprechende Unterlagen gefunden, jedoch suche ich jetzt die Anleitung zu dem Trainer selbst. Mich würde z.B. der Motor Sturz und der Schwerpunkt usw interessieren. Falls einer also die Anleitung hat, oder mir entsprechende Infos geben kann, wäre ich darüber sehr dankbar.

MfG
bnitram
Meine Homepage:
www.kondensatorschaden.de/
Viel Spaß!! :)

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Mai 2014, 22:31

Hier eine Faustregel:

Bei geraden Flächen ohne Pfeilung liegt der Schwerpunkt bei 1/3

Sturz und Seitenzug (in Flugrichtung nach unten, nach Rechts) jeweils ca 3°

Damit fliegt der Trainer ganz gut. Ausschläge kann ich dir nicht sagen, mache das immer nach gefühl. P.S. ich glaube ich habe das Selbe Modell irgendwo im Keller stehen :D
Gruß Frank!

3

Montag, 26. Mai 2014, 14:08

Danke für die Antwort. Das hilft mir schon etwas weiter :)
Ich würde mich jedoch trotzdem über weitere Informationen bzw der Anleitung in irgendeiner Form etc freuen.

MfG
bbnitram
Meine Homepage:
www.kondensatorschaden.de/
Viel Spaß!! :)

heinzelmann

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Mai 2014, 14:35

Das ist ein Trainer, da brauchst du keine Anleitung, du musst nur den Schwerpunkt wissen 1/§ ab Nasenleiste, dabei minimal Kopflastig). Selbst der Motorsturz und Seitenzug sind fast egal. Auch mit 0° merkst du so gut wie garkeinen Unterschied. Stell die Ruder so ein, dass sie ca 30° Ausschlag haben, mach Expo auf Quer und Höhe mit rund 30% und flieg die Kiste. Da muss man nicht soviel drüber nachdenklen das sind die unkompliziertesten Modelle die es gibt :ok:

5

Dienstag, 27. Mai 2014, 16:08

Danke für die Antwort.
Werde ich dann demnächst mal testen :)

MfG
Meine Homepage:
www.kondensatorschaden.de/
Viel Spaß!! :)

Ähnliche Themen