Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Mai 2014, 21:22

Kamerabefestigung auf Rumpf?

Hi,

Hier fliegen doch einige mit ner Kamera, die oben auf dem Rumpf eines Fliegers ist...
Blöde Frage: Wie macht ihr die da fest? Ich wollte die mit Klett befestigen, um variabel zu bleiben. Aber durch die Wölbung des Rumpfes oben ist der Klett so stark gebogen, dass die Fläche wo der haften würde zu gering ist und die Kamera dadurch nicht stabil hält.... (Konkret auf dem EasyGlider....)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

2

Freitag, 30. Mai 2014, 22:09

Das kommt auf deine Kameradegröße an.

Ich habe eine Keycam (diese kleine aus Ebay) und die hält wunderbar mit Klett auf meine Hype Wow und MPX MiniMag. Der MiniMag hat ebenso eine recht starke Wölbung, dennoch hat sich noch keine Kamera gelöst oder ist verrutscht.

Einzig den Einschub für die SD-Karte habe ich immer mit einem Streifen Tesa versehen.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. Mai 2014, 22:18

Ist die Mobius Cam... 61x35mm^2
Hab den Klett noch nicht draufgeklebt, aber beim dranhalten habe ich das Gefühl, als ob die Kamera nur von einem schmalen Streifen in der Mitte gehalten wird.
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Mai 2014, 23:17

Ich hatte meine Keycam auch bei meinem EasyGlider mit Klett auf der Haube befestigt. War kein Problem, hat prima gehalten. Nur das Klett auf der Haube war schwer zu befestigen und inzwischen ab. Klappt vielleicht mit Seku besser- muss ich noch herausfinden.

Gruß, Wolfram

maddyn

RCLine User

Wohnort: Schwarzenbruck

Beruf: Gärtner bei der Markgemeinde

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. Mai 2014, 06:45

HI


schleif doch die fläche wo die Kamera hinsoll plan
dann hält es auf jeden fall
Gruß Martin
Runter is leichter wie rauf

6

Samstag, 31. Mai 2014, 11:28

Befestigung am Rumpf ist nur bei Seglern sinnvoll--oder Impeller-Modellen ! Sonst hat man durch den Prop starke Bildstörungen--ist bei teuren Cams evtl. besser. Ich hatte meine Keycam mit Klettband auf der Fläche (E-Motorsegler)---hält prima. Störend war nur der laute Motorsound (Steigflug u.a.)
aber den kann man ja videomäßig bearbeiten.

jufi

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

7

Samstag, 31. Mai 2014, 11:58

Ich habe mir einen dünnen Balsaklotz mit der Rumpfanformung zurechtgeschliffen, und mit Klett fixiert.....paßt!
Gruß Jürgen

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

8

Samstag, 31. Mai 2014, 20:18

Ah ok... Danke für die Tipps.
Befestigung auf der Fläche habe ich mir auch überlegt, aber ich hätte irgendwie auch gerne die Schnautze des Fliegers (manchmal) mit drauf. Aber die Idee mit dem "Adapter" aus Balsa oder Styro gefällt mir :)

Werd mal beide Versionen testen wenn das Wetter mitspielt und ich Zeit hab.
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

9

Samstag, 31. Mai 2014, 21:14

@Passagier,

nimmst du selbstklebendes Klettband? Kleiner Tipp: Wenn du die Oberfläche entfettest, anschliessend UHU-Por aufträgst, es ablüften lässt und dann dort das Klett aufbringst wirst du keine Haftprobleme haben. So befestige ich Klettband auf Flächen, auf denen es sich normalerweise ablöst, sogar auf Holz.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

10

Montag, 2. Juni 2014, 09:19

@Carli, stimmt, danke. Da ich inzwischen viel mit Depron mache und da auch die Ruder mit Klebeband befestige, kenn ich inzwischen den Trick mit UhuPor. Hätte ich auch selber drauf kommen können ;-) Danke für den Hinweis!

Gruß, Wolfram

11

Montag, 2. Juni 2014, 09:56

Ich hab einfach das Kettband auf die entfettete Vorderflügelkante des EG-Pro, getapt !
Somit hab ich verschiedene Filmwinkel.
Funzt super.....


https://www.youtube.com/watch?v=e74acsdTly0
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

12

Montag, 2. Juni 2014, 10:34

Rest-Epo

Genau, aus einem alten Stück Epo ein "Adapter" schnitzen, was unten verwölbt ( für den Rumpf ) und oben glatt ist - voila.
Frage an alle : baut ihr da eine Art Stoßdämpfer drunter ?? Hatte neulich bei meinem Twinstar II doch arg unruhige Vibro-Aufnahmen ( Mobius ) ?
Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

13

Montag, 2. Juni 2014, 16:13

Bei den kleinen Kameras wirst du kaum etwas dämpfen können. Das wichtigste ist die Antriebe gut zu wuchten. Die besten Aufnahmen hatte ich im Segler und im Turbinenjet. Vor allem bei Schaummodellen bietet es sich an die Kamera weit entfernt von der Vibrationsquelle zu befestigen. An den Flächenenden hatte ich die geringsten Vibrationen. Aber Vorsicht, immer etwas in die Gegenrichtung trimmen wenn die Kamera ganz aussen sitzt.

Für größere Kameras (Gopro) gibt es gute Dämpfungssysteme aus der Quadrocopter Liga.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (2. Juni 2014, 16:19)


Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. Juni 2014, 07:58

So... Hab die Kamera jetzt erst mal auf der rechten Fläche befestigt. Klappt super und der Bildeindruck passt. Wollte die Spitze des Rumpfes bewusst mit drauf haben... :)

Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.