Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. Juni 2014, 17:35

Tragflächensicherung mit Magneten bei Bixler, Sky Surfer und co. - eine kleine Anleitung

Hallo Leute,
ich möchte hier eine kleine Anleitung verfassen, wie man ganz leicht bei Elektroseglern wie dem Bixler, dem Torcester Sky Surfer und diesen ganzen weiteren Modellen, die Befestigung der Tragflächen von Schrauben auf Magnete ändern kann.

Eine Beschreibung dazu gab es vor dem Crash, schon mal von CorpseGuard, vom dem ich auch die Idee übernommen habe. Ich erstelle hier jetzt auf Wunsch von einem Interessierten einen neuen Thread, damit die Beschreibung noch vielen helfen kann.

Ich selbst habe diese Änderung an meinem Torcster Sky Surfer vorgenommen, da ich die Befestigung der Tragflächen für nicht sonderlich gelungen bzw. stabil halte. Bei mir wurde die Schraubbefestigung bei einem kleinen Crash beschädigt, weil sich die Tragflächen nicht lösen konnten. Bei der Befestigung mit Magnten können sich bei einem Absturz die Flächen lösen und damit können(!) Schäden am Modell vermieden werden. Im Flug lösen sich die Flächen nicht (wenn man stark genuge Magnete verwendet), bei einer unsanften Landung dagegen schon.

Grundsätzlich ist der Umbau sehr einfach und lässt sich in kurzer Zeit bewerkstelligen.
Man benötigt lediglich:
- 4 starke Magnete (ich habe Neodymmagnete im Format Ø15X3mm mit 8 KG Haltekraft genommen*)
- 5 Minuten-Epoxid-Hartz (oder ähnlich)

Bei den Magneten ist es wichtig sie richtig herum einzusetzten, nicht das sich die zwei Flügel gegenseitig abstoßen ;)
Nimmt man Magnete in dem oben genannten Format, so kann man die kleinen Holzscheiben die, die Schrauben aufnehmen, einfach durch die Magnete ersetzten. Diese sollten stabil eingeklebt werden. Bei mir sieht das so aus:

Ich habe bei mir noch Kohlefaserstäbchen eingearbeiten, weil bei mir das Material etwas beschädigt war, da die Schraubenbefestigung herausgerissen war. Ich denke aber, das dass normalerweise nicht notwenig sein sollte.
Wichtig ist, das die Magnete so eingesetzt werden, dass sie sich berühren wenn die Flügel zusammengesteckt sind. Ich haben die Querruderkabel im Rumpf noch festgeklebt, damit fals die Flügel abgeworfen werden, mir den Empfänger nicht aus dem Modell gerissen wird. Ich werde ich Zukunft den Anschluss der Querruder noch auf grüne MPX-Stecker umbauen, damit die Servos direkt beim zusammenstecken angeschlossen werden und es so keine Gefahr der Vertauschung der Kabel beim zusammenstecken mehr gibt. Auserdem lösen sich dann beim Flächenlösen auch gleich die Steckverbindung und so sollten Beschädigungen noch besser zu vermeiden sein.

Damit sollte eingentlich alles wichtige gesagt sein. Der Umbau ist sehr einfach und ich finde es lohnt sich, da man sich das lästige Schauben spart und die Tragflächen bei einer unsanften Landung schützend abgeworfen werden.
Viel Spaß beim "nachbauen". Fals noch jemand Fragen hat beantworte ich diese gerne.
Viele Grüße
kama02


* 8 KG Haltekraft mag sehr viel klingen, aber man muss bedenken das die 8 KG in der Ebene wirken in der die Magnete Flach aufeinander liegen. Die Haltkraft nach links und rechts ist schwächer. Und die Kräfte die beim Flug auf die Befestigung der Tragflächen wirken gehen nun mal nach links und rechts. Um auch in diese Richtungen hoch genuge Haltekräfte zu haben, würde ich eher Magnete mit hoher Haltekraft verwenden.
Hanger: Skysurfer, Yak-12, F4U Corsair, Wilga-2000, Turnigy Q-Bot Micro, FP-Heli

Garage: Tamiya Neo Scorcher, Turningy 1/16 4WD Racing Buggy

Funke: Taranis X9D Plus, Dx6i

2

Montag, 23. Juni 2014, 08:32

ich habe den bixler2, der hat ja die gleiche Methode, bei mir reißen aber die ganzen "Ausleger" dabei ab, nicht nur die Schraubbefestigung, solltest evtl noch was in der Richtung Sichern.

CorpseGuard

RCLine Team

Wohnort: Moers

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Juni 2014, 09:31

Super :) wenn du deine Idee mit den MPX Steckern fertig hast poste das mal bitte. Hört sich gut an und das Problem mit dem vertauschen hätte sich dann endgültig erledigt bei mir :D
LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

4

Montag, 23. Juni 2014, 15:40

reißen aber die ganzen "Ausleger" dabei ab, nicht nur die Schraubbefestigung, solltest evtl noch was in der Richtung Sichern

Aber genau das vermeidet doch die Befestigung der Tragflächen mit Magneten. Bei einem Crash oder einer unsanften Landung lösen sich die Flügel ab und es wird nichts an der Befestigung beschädigt.
Hanger: Skysurfer, Yak-12, F4U Corsair, Wilga-2000, Turnigy Q-Bot Micro, FP-Heli

Garage: Tamiya Neo Scorcher, Turningy 1/16 4WD Racing Buggy

Funke: Taranis X9D Plus, Dx6i

5

Montag, 23. Juni 2014, 18:30

Das klar, das die Kraft erheblich weniger ist.
Komisch das bei dir die Gewindeeinsätze heraus gerissen sind, wie gesagt, beim Bixler geht das ganze Teil ab, aber da ist das Kunststoff auch fast auf der gesamten Fläche unter gesetzt, kein kleiner Einsatz

6

Montag, 23. Juni 2014, 18:55

Der Walkera E-Eyes (RIP) hat eine ähnlich Flächenbefestigung, allerdings werden hier statt der Schrauben einfache einzuklipsende Kunstoffdübel verwendet. Damit sind die Laschen an den Flächen auch bruchgefährdet. Weil ich die Idee mit den Magneten nicht hatte:( habe ich die Laschen mit 2 - 3 Lagen durchsichtigen Tesa-Packband umklebt und so verstärkt. Das hat nicht 100% gehalten, hat aber vermutlich so manchen Crash etwas entschärft.

7

Montag, 23. Juni 2014, 19:30

Beim Sky Surfer sind diese Dinger wo die Magnete drin sind bzw. die Schrauben durch sollen relativ stabiel. Nur halt der Teil der die Schraube hält ist verdammt klein. Die Schraub ging genau durch den Punkt wo jetzt die Mitte der Magnete ist. Da Reißt es bei zu großer Kraft einfach Kunststoff am Rand mit raus. Kann man an den Bildern auch sehen wo es ihn mir rausgerissen hat^^
Hanger: Skysurfer, Yak-12, F4U Corsair, Wilga-2000, Turnigy Q-Bot Micro, FP-Heli

Garage: Tamiya Neo Scorcher, Turningy 1/16 4WD Racing Buggy

Funke: Taranis X9D Plus, Dx6i