Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Helmuth123

RCLine User

  • »Helmuth123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern - Chiemgau

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. September 2014, 15:50

Klappen

Ich habe zwei zusätzliche Klappen an der Fläche. - Zwei Probleme :
1. Ich nehme an ,zum Landen müssten diese nach unten gehen ???
2. Sie gehen aber nach oben. Mit "rev" kann ich das aber nicht korrigieren,denn damit reagieren sie ganz komisch.
Danke!

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. September 2014, 16:00

Moin Helmuth

Um was für ein Modell handelt es sich denn? Ja, Wölbklappen bzw Bremsklappen nach unten, am besten um 90°, bei deutlich weniger erhöhst du nur den Auftrieb.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

3

Mittwoch, 3. September 2014, 17:51

.......denn damit reagieren sie ganz komisch.

Der Segler oder die Klappen?
Und was heißt komisch?

Zu Butterfly mischt man tiefe bei und stellt die Querruder leicht nach oben.
Die Wölbklappen stellt man ca. von 75°-90° nach unten.
Wenn es dabei ein Mechanisches Problem gibt, kann man das in der Regel
auch lösen.
Nur ein paar Infos mehr als Komisch wären zur Hilfestellung nicht verkehrt.

Gruß Tom

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. September 2014, 23:25

wie werden die klappen bedient ein 3 stufen Schalter oder 2 Stufen
oder ein Regler schiebe oder dreh?

bei mechanischen Problemen als ersten Gestänge aushängen und Servos auf Mitte
stellen,jetzt die servohörner auf 90° zum Servo ausrichten. der Schalter
sollte jetzt auf Mitte stehen sofern es ein 3 stufen Schalter ist.
2 Stufen geht
nicht da keine Servo Mitte einstellbar ist .

jetzt beim betätigen des Schalters sollten beide Servos in dieselbe Richtung
laufen ist das nicht der Fall Unter verwendung eines Y Kabels ist ein Servo
falsch rum eingebaut , das das in die falsche richtung läuft rausholen und um 180° drehen jetzt sollten die servohörner
in dieselbe Richtung laufen nun stell die Servos so das die Hörner zur Flügelvorderseite
zeigen .

der nächste Schritt ist jetzt das Gestänge so anpassen das die Klappen bündig
zum Flügel stehen.

jetzt hast du 2 Stufen klappen
Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. September 2014, 09:04

wie werden die klappen bedient ein 3 stufen Schalter oder 2 Stufen
oder ein Regler schiebe oder dreh?
Also, das kann man machen, wie man will. Manche haben die Klappen auf dem unteren Teil des Gashebels. Andere so wie ich, benutzen einen Dreistufenschalter. Wieder andere haben die auf dem Schieber am Sender. Zum Bremsen werden die Klappen hoch gestellt und etwas Tiefe zu gemischt. Dabei den Klappenweg möglichst gut ausreizen. Für Auftrieb erhöhen bei schwacher Thermik und zum Landen kann man dann bei Segler / Motormaschinen die Klappen etwas nach unten stellen. Dadurch erhöht sich der Auftrieb und das Modell kann mit langsamer Geschwindigkeit (ist relativ) eingelandet werden. Bei Großseglern werden die Querruder nach oben und die inneren Bremsklappen nach unten gestellt. Das nennt man dann Butterfly und dient zum bremsen. Diese Klappenstellung benutzen aber auch die ganz großen Jets zum Bremsen. Bei manchen Sendern wird das vorprogrammierte Butterfly aber auch für ganz normale Modelle genommen, weil sich da die Zumischung der Höhen / Tiefen leichter bewerkstelligen lässt. In diesem Fall kann man aber auch sogenannte freie Mischer nehmen. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Dieter
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Hoffentlich.....

Gruß Dieter

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. September 2014, 22:30

berichtigung die servohörner sollen zur flügel rückseite stehen vor dem einhängen des gestänges mein fehler ,sonst gehen die klappen nach obeb statt nach unten
Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. September 2014, 22:37

....vielleicht warten wir erstmal auf Helmuth's Antwort, um was es sich da überhaupt handelt... Am Ende ist es ein Nuri. ;)

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

8

Mittwoch, 17. September 2014, 00:06

berichtigung die servohörner sollen zur flügel rückseite stehen vor dem einhängen des gestänges mein fehler ,sonst gehen die klappen nach obeb statt nach unten

Bei der Überkreuzanlenkung ist es umgekehrt.
Wenn die Klappen in der Neutralposition stehen,
habe ich 40% Offset(aus der Mitte getrimmt) im Sender.
So lassen sich bei mir 120% Servoweg realisieren und
die Klappen fahren trotz des kurzen Hebels am Servo
noch auf 75° nach unten und ca. 15° nach oben.

Gruß Tom
»Tom.S« hat folgende Bilder angehängt:
  • Neutral.jpg
  • Butterfly.jpg
  • Negativwölbung.jpg