Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. November 2014, 17:28

Von Heli auf Fläche umsteigen oder doch beides?

Hallo,



ich fliege seit ca. 4 Jahren RC-Heli, jedoch komme ich immer mehr in Richtung Fläche.

Hatte voriges Jahr eine Pilatus (welche ich dann aufgrund von reinem
Segler als Helipilot wieder verkaufte --> nicht so optimal ohne
Flächenerfahrung) und heuer kaufte ich mir einen Shockflyer und eine 1m
Edge. Beide fliege ich soweit ohne Probleme, obwohl die Edge doch rel.
giftig ist.



Irgendwie stehen jetzt meine Heli's rum und ich fliege nur mehr Fläche seit knapp einem Monat.

Bin mir jetzt nicht sicher ob ich beides weiterfliegen soll, da ich
Respekt davor habe und, zumindest am Sim, bei der Fläche das Gas am
Rücken immer rausnehme... Blöder wäre es beim Heli auf pos. Pitch zu
bleiben ;-).



Jetzt wäre meine Frage ob es hier Piloten gibt die von Heli komplett auf Fläche gewechselt haben und aus welchem Grund?



Bei mir ist es so das mir vorkommt das bei der Fläche in der Luft viel
weniger defekt werden kann. Man hat weniger Elektronik, viel weniger
bewegte Teile, .... usw... Also mehr vertrauen in die Dinger ;-) und im
Normalfall weniger Abstürze, daher meist weniger Crashkosten und Aufwand
in der Wartung und Pflege (so beobachte ich das zumindest).



Wie seht ihr das?



Danke



lg

2

Dienstag, 18. November 2014, 17:44

Hmmmm, ich komme vom Heli und bin über den Umweg Quadcopter bei der Fläche gelandet.

Mein persönlicher Eindruck ist, dass die Reflexumschaltung des Gehirn das erstaunlich problemlos hinbekommt. Ich fliege Heli (kein 3D) und Copter im Mode 2 (mit umgekehrten Rudderkanal) und Fläche im normalen Mode 4 und komme damit prima klar, anfangs hatte ich da durchaus meine Sorge aber die Erfahrung diese Sommer / Herbst zeigt mir, dass ich da mit keine Probleme habe.

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. November 2014, 17:47

Ich steh ja voll auf Segler, und habe an den Helis einfach keinen Spass, obwohl ich im Lehrer schüler betrteib auf anhieb ganz gut zurechtkam.

Prinzipiell sin reine Segler oder solchle Mit Steghilfe leichter zu fliegen als Motorflugzeuge.
Gut eingestellt halte die ihre Grundgeschwindigkeit alleine und nehmen selbe nach Steuerfehlern auch fast immer wieder an.

Beim Motorrfliger muß dann schon auch das Gas dazupassen.
Mit einem hast Du vollkommen recht, Wartungärmer sind einfach Flächenmodell als Helis , wo nicht veil drann ist kann auch weniger verschleissen.
Das ist aber nicht nur bei Modellen so, das zieht sich durch die gesamte technik. Je mehr schnick schnack, desto mehr kann auch Kaputt gehen.

Wartungsfrei ist kein Modell das eiene Steuerung hat, Servos und Motorlager verschleissen auch. Unter umständen auch Anlekungen .


Warum Fragst Du überhaupt... Mach was Du für richtig hältst und was Dir gefällt.
In der Flächenfligerfligerie gibt es so viele Arten und Unarten bei den Modellen das auch das ein ganzes Hobbyleben Spaß machen kann.
Wenn du schon gerne Heli geflogen bist... würde ich zumidestens eienen Heli im Hangar lassen, Abwechslug macht das Leben schöner.
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

4

Dienstag, 18. November 2014, 17:53

Hallo Fun Fly :w

Ich fliege ebenfalls Heli,Quad und Fläche.
Muss aber sagen ich wollte nicht auf Heli oder Fläche verzichten.
Beide finde ich haben ihren absoluten reiz.Quad könnte ich im
absoluten Notfall verzichten.Aber der wird nicht eintreffen :evil:
Hast ja den riesen Vorteil, je nach Tageslaune zu fliegen was Du willst. :) ;) ;)
gruss Manfred

kabu

RCLine User

Wohnort: Cuxhaven

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. November 2014, 20:36

Kommt wohl ganz auf ne Menschen an.
Heli fliege ich auch und recht gut. Auch mal über Kopf und so ein kram.
Nur ist mir alles über 450er zu teuer und die Energie die da fliegt.
Last einem doch ein wenig vereinsamen. .und meine Kinder (klein)
Lasse ich lieber zu Hause. So ein 5,6,700er kann schon böse zubeisen...

Fläche ist wenn man zudem auch noch Spaß am bauen hat.
Eins der billigsten berreiche. Ein flieger kostet ca 10€an Material.
Und ca 30€die elektronik
Und die kleine können ruhig mitkommen....
ansonsten fliegt man nicht uber den Köpfen zu tief.
bei mir ist noch das fpv hinzugekommen.
Tja das ist aufn Nuri schon cool.
Und mittler weile fliegen wir race mit den kleine 250er Coptern.
Man das fetzt.und alles mit fpv.
Heli wurde ich nie mit Fpv zusammen bringen.
Dafür geht zu schnell mal was kaputt was die steuerung vom boden aus brauch.
Und die Energie und kosten für den kram kennen wir ja.
Bei Coptern und Fliegern sind die kosten relativ
Überschaubar.

Mir ist der Spaß in der gruppen und das ich auchmal die Kinder mitnehmen kann.
Am wichtigsten.gerade jetzt in der dunklen Zeit. Mal was bauen was ei gefällt

ABEich habe fur alle fälle immer ein trex250 mit funke im koffer im Auto.
Der ist irgendwie immer dabei.
--------------
Gruß Kai.

dragonfly53

RCLine User

Wohnort: Dornburg Westerwald

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. November 2014, 00:38

von Heli auf Fläche umsteigen oder beides ?

hallo in die Runde,

nun ich betreibe das Hobby Modellbau schon seit deutlich mehr als 50 Jahren und ich muß für meine Person sagen das ich nach wie vor immer noch Helis fliege jede Menge Flächenmodelle mein eigen nenne und noch dazu auch noch einige Kopter fliege und zwischendurch immer mal wieder ein Rennboot auf dem Wasser flitzen lasse, bei den Booten geht naturgemäß am wenigsten kaputt solange man nicht mit jemand anderen zusammen stösst oder mit hoher Geschwindigkeit ein Treibholz erwischt, bei den Flächenmodellen hängts davon ab wie man steuert und vor allem landet, aber auch da geht relativ wenig oder gar nichts kaputt wenn mans nicht übertreibt, bei den Helis siehts da schon etwas anders aus, da muß man immer auf der Hut sein, denn so ein Heli verzeiht kaum einen Steuerfehler, das liegt halt einfach an der Tatsache das ein Heli nie eigenstabil fliegt und immer gesteuert werden will.

Nichts desto trotz werde ich nie irgendwas davon aufgeben, mir macht alles Spaß und obwohl ich in der letzten Zeit fast nur noch Fläche fliege brauche ich auch die anderen Flugerlebnisse, an Fläche fliege ich keine Segler mehr, das habe ich vor vielen Jahren gemacht, inzwischen nur noch Motormodelle und einige Jets mit Elektro-Impeller, mir liegt halt einfach immer noch die Geschwindigkeit im Blut obwohl inzwischen mit meinen 64 Jahren die Augen und auch die Reflexe so langsam nachlassen.

lg Karl-Heinz
Helis,von 100-550er
Quadrocopter, etliche
DeltaRay, F4UCorsairS, F4U Corsair Klappflügel, Apprentice S, UMX SBach, UMX Corsair, UMX SportCub S, UMX CarbonCub SS, UMX HabuS180, UMX P40Warhawk, UMX Mustang P51D, UMX B-17G FlyingFortress
HK Radjet ultra EDF, ME163 Komet mit Rocketantrieb, DO27 Zebra, Cessna Cardinal, Gyrokopter, VTOL-Convergence, X-Vert-VTOL
Motorsegler ASW28 2,6mtr. ,Arcus E2.2 ,Salto T2M
Relentless Rennboot
DX9 und DX18t

uersel1964

RCLine User

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. November 2014, 19:07

So ähnlich wie FunFly erging es mir auch. Ich habe kleine Helis, begonnen mit einer HBK2, dann die Walkera und Eflite Micros. Mein Ziel war es, so 500er zu fliegen aber ohne das gehampel - einfach schönen Rundflug mit kleinen Akrofiguren.

Dann besuchte ich die Heli Challenge in Dübendorf. Was ich dort sah und vor allem hörte, das machte mir fast ein wenig Angst. Bei diesen Superpiloten, die ihre Helis an die Grenzen bringen hört man so richtig die Wucht und Kraft, die ein Heli hat. Und wenn ich mir dann vorstellte, dass ich ein solches Teil fliegen werde, war es um mich geschehen. Ich glaube, ich kann einen Heli in dieser Grösse nicht so beherrschen, dass ich mit ruhigem Gewissen herumfliegen kann. Auch die Einstellungen an Heli und Sender sind so, dass ich das noch nicht richtig hinbekommen hatte.

Dann gab es letztes Jahr mir 2 bekannte Fälle, bei denen die Helipiloten von ihren Helis tödlich verletzt wurden. So habe ich auf Fläche gewechselt und kann da nun das machen, was ich mit den Helis nie hinbekommen hätte. Für mich gibt es nun zum Training meiner Reflexe ab und zu Flüge mit den Micros, mehr aber nicht. Respekt beim Fliegen ist gut und erforderlich. Wenn aber die Angst mitfliegen würde, dann ist was falsch.

So bin ich nun glücklich mit den Flächen und mag es jedem gönnen, der das Helifliegen beherrscht und Spass macht. Toll sind die Helis auf alle Fälle - einfach nicht für mich

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

8

Mittwoch, 19. November 2014, 22:31

Ich fliege sowohl Fläche als auch Helis. Helis von der Stubenfliege bis zum 700er, Fläche eigentlich auch quer durch den Garten.
3D bei Helis kann ich nicht (auch wenn ich gerne die Fähigkeiten dazu hätte), bei Fläche lerne ich es gerade, ansonsten gerne auch sehr schnell :applause:
Erstaunlicherweise geht es aber alles durcheinander recht problemlos, obwohl ich bei den Helis Gas als Gerade und Pitch auf dem Gashebel habe, bei Motorfliegern klassischen Gashebel, bei Hotlinern Gas auf einem Schalter und bei E-Seglern auf einem Schieber unter der DX9 Bei den Seglern sind dann die Flaps auf dem Gashebel. Trotzdem hat das Hirn wohl die jeweiligen Modi entsprechend verschaltet und ich vertu mich eigentlich nie 8(
Aber wenn man schon Bedenken hat das was passieren kann,dann wird es das auch früher oder später, ist dann vielleicht besser sich auf das zu konzentrieren bei dem man sich wohl fühlt

9

Donnerstag, 20. November 2014, 08:57

Jeder soll das tun, was ihm Freude macht. Mit der gehörigen Portion Vorsicht und Verantwortungsbewusstsein halt, wo's notwendig ist (es sollen auch beim Hangsegeln schon Personen tödlich verletzt worden sein).
Dass man manchmal neues ausprobiert, neue Herausforderungen sucht, sich in was verbeisst, gehört dazu. Wie "im richtigen Leben" halt . . .

Schöne Grüße
Gerhard

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. November 2014, 09:40

Ich hatte eigentlich auch mit Helis angefangen, bin dann aber relativ schnell zur Fläche gekommen. Da ich die Helis vernachlässigt habe, kann ich diese immernoch nicht wirklich richtig fliegen, bin aber bei den Flächen inzwischen beim 3D-Flug gelandet.

In den 4 Jahren Modellflug habe ich sehr viel ausprobiert und einige Modelle gehabt. Letztendlich muss man sich festlegen, was man letztendlich fliegen möchte.

Beim mir ist das 3D-Kunstflug, FPV und eben die Helis. Bei den Flächenmodellen hatte ich am Anfang des Jahres die Idee ein paar schnelle Modelle zu fliegen, bin dann aber relativ schnell zur Erkenntnis gekommen, dass nur schnell von links nach rechts zu fliegen mir auf die dauer zu langweilig ist.

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. November 2014, 10:28

Hi,

die Frage nach dem "oder" kann ich nur schwer nachvollziehen. So lange ein Modelltyp Spaß bereitet, warum darauf verzichten? Bin auch als Heli-Verrükter eingestiegen (gemütliches Cruisen), habe dann auch die Flächenmodelle entdeckt, dabei inzwischen sogar schon einen E-Segler aus nem Bausatz gebaut und nen Quad habe ich auch. Ich würde nur ungern auf eines der Modelle verzichten, da jedes je nach Stimmung bzw Lust unnd Laune viel Spaß macht.
Sollte Dir irgendwann ein Modelltyp mal KEINEN Spaß mehrmachen, dann kannst Du Dich ja immer noch davon trennen. Ansonsten wirst Du dich aber nur über kurz oder lang ärgern, dass Dir das entsprechende Modell fehlt
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D