Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gast01032020

RCLine User

  • »Gast01032020« wurde gesperrt
  • »Gast01032020« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Februar 2015, 20:28

Flugreise mit Modellflieger

Hallo liebe Modellpiloten,

nachdem ich die Suchfunktion nun Ergebnislos mit allerlei Schlagwörtern zu diesem Thema gefüttert habe, richte ich die Frage direkt mal in diesem Thread.
Auch Tante Google spukt mir zu wenig eindeutiges aus, zudem hoffe ich auf Tips und Tricks sowie wichtige Hinweise von Modellbauern, die damit schon Erfahrungen gesammelt haben.

Zum Thema!
Wir fliegen diesen Sommer nach Bulgarien. Da ein Urlaub ohne Modellfliegen für mich jedoch kein wirklicher Urlaub ist, würde ich gerne zumindest einen Flieger mitnehmen/ oder je nachdem wie streng die Richtlinien hierzu sind extra ein zweckmäßiges Modell dafür bauen.

Hier meine Fragen:
1. Wie sieht es mit den Akkus aus? Wo und wie darf ich diese überhaupt mitnehmen (sollten sie entladen sein oder wie bei Handy und Laptop vollgeladen???)?
2. Was passiert mit der Funke? Müssen die Akkus da auch raus und gesondert transportiert werden?
3. Aus welchem Material darf der Flieger sein, falls es hierzu Richtlinien gibt?

Ich hoffe es gibt hier Leute die mir kompetent weiterhelfen können.

liebe Grüße,
Tobias

Gast01032020

RCLine User

  • »Gast01032020« wurde gesperrt
  • »Gast01032020« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. Februar 2015, 10:02

Hat niemand Erfahrungen hierzu parat???
Ich weiß nicht mal wie streng die Kontrollen mittlerweile an den Flughäfen sind. Meine letzte Flugreise ist gute 4 Jahre her.

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Februar 2015, 10:08

Ein Kumpel von mir hat seine Funke, kleinen Flieger und FPV Copter auf ne Fernreise mitgenommen, war eigentlich keine Probleme obwohl er Bammel hatte. Ich frage ihn mal, was er im Koffer und was er im Handgepäck dabei hatte,
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

Gast01032020

RCLine User

  • »Gast01032020« wurde gesperrt
  • »Gast01032020« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. Februar 2015, 10:12

DAs wäre sehr nett!

Vielen Dank!!!

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. Februar 2015, 10:55

Ruf doch mal bei Lufthansa oder so an und frag einfach.,...
Sollte aber eigentlich kein Problem sein....
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

JRR

RCLine User

Wohnort: Hessen-Guxhagen

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. Februar 2015, 11:30

@ Tobi,

treulose Seele du, warum rufste mir nit mal an.???

Flieger, welche Größe..? Wie klein zusammlegbar..? Darf bestimmte Größe als Handgepäck nicht überschreiten. Muss sich in den Deckenfächern der Maschine verstauen lassen, ansonsten Extra-Gepäck zu horrenden Preisen, außerdem bei Chartergesellschaft nur bedingt möglich, je nach Gesellschaft.
Equipment wie Sender, Ladegerät in den Koffer. Nix Handgepäck, da kannst dich auf umfangreiche Kontrolle gefasst machen.

Lass den Kladderadatsch daheim, am Goldstrand gibts genug Abwechslung außerdem musste auch ein Fluggelöände finden. Bei uns letztes Jahr am Gardassee sind wir lange auf der erfolglosen Suche nach einem passenden Gelände gewesen und hatten aber ein Auto dabei.....da wsar alles voller Weinanbau....

Grüße

Jochen
Flieger? "Zuviele!", sagt meine..... :heart:

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Februar 2015, 13:33

Lithium-Batterien

Im Hand- und im Check-in-Gepäck dürfen tragbare elektronische Geräte,
die Lithium, Lithium-Ionen-Zellen oder Batterien enthalten wie Uhren,
Taschenrechner, Kameras, Mobilfunktelefone, Notebooks, Computer,
Camcorder usw. für den persönlichen Gebrauch durch Passagiere oder
Besatzungsmitglieder mitgeführt werden.
  • für Lithium-Metall- oder Lithium-Legierungs-Batterien, eine Lithium-Menge von nicht mehr als 2 g; oder
  • für Lithium-Ionen-Batterien, eine

    Nennenergie Wattstunden von nicht

    mehr als 100 Wh


Alle Ersatz-Batterien, einschließlich Lithium-Metall- oder
Lithium-Ionen-Zellen oder -Batterien für solche tragbaren elektronischen
Geräte dürfen nur im Handgepäck

mitgeführt werden. Diese Batterien müssen einzeln gegen Kurzschluss
gesichert sein. Bei Geräten mit Lithium- Ionen-Zellen mit mehr als 100
Wh ist eine Genehmigung erforderlich. Bitte wenden Sie sich an Ihre
Fluggesellschaft.
Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

8

Montag, 23. Februar 2015, 14:32

Hi,
weiß zwar nicht, wie es bei privaten Reisen ist, aber geschäftlich hatten wir immer Sonderbehälter zum Transport von Gefahrstoffen. Das ist aber bestimmt richtig teuer.
Ansonsten würde ich entgegen dem oben genannten Rat ALLES was elektronisch ist, also auch Ladegerät und ähnliches immer im Handgepäck mitnehmen.
Ich hätte kein bock, dass mein Koffer 100 mal geöffnet wird, um zu prüfen, was den da für verrückte Sachen drin sind.
Beim Handgepäck gibt es da eig kaum Probleme. War viel beruflich unterwegs und hatte immer meine dicke Laptoptasche mit kleinem Oszi, CAN adapter, Kabeladapter, Laptop, Ipad, Ladegeräte, Flucke... alles da drin. So sachen bekommen die da auch oft zu sehen und kennen sich damit aus.

Alles was größer ist, gilt als Sperrgepäck und muss extra aufgegeben werden. Außnahme sind Musikinstrumente. Die dürfen bei vielen Airlines auch ins Handgepäck.
Bei Sperrgepäck empfielt sich oft, ein altes Golfback zu nehmen, da die witzigerweiße bei vielen Airlines kostenfrei mitdürfen.
Habe für mein Wakeboard eine extra tasche, die einem Golfback nachempfunden ist.

Gruß Flo

Gast01032020

RCLine User

  • »Gast01032020« wurde gesperrt
  • »Gast01032020« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. Februar 2015, 14:41

@JRR Sorry Jochen ich hab heute zum normalen Dienst noch Rufbereitschaft bis 18Uhr. Ich versuche mich aber heute Abend bei dir zu melden!

Vielen Dank an euch schon einmal für die vielen sachdienlichen Hinweise.
Wenn ich mal kurz zusammenfasse,
1. Die gesamte Elektronik wie Funke, Empfänger, Akkus und Lader im Handgepäck transportieren!
2. Die Funke muss geladen/ funktionstüchtig sein.
3. Akkus in nem Liposafebag transportieren und am besten nur sehr kleine und leichte. Ich denke das läuft auf 2S mit nicht mehr als 1600mAh hinaus.
4. Modell darf in den Koffer, Sollte am besten aus Schaum sein. Ich denke gerade an sowas wie eine Minimagnum Reloaded wobei mir ein Flugboot lieber wäre....

Liege ich da auf der sicheren Seite?

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. Februar 2015, 15:30

lipos nicht ins Handgepäck da werden sie mit Sicherheit
auffallen im Koffer weniger ,es kommt auch darauf an welcher Flughafen der Abflughafen
ist Frankfurt zb ist da härter drauf als Berlin zb (meine Erfahrung )

ich würde auf keinen fall eine funke mit im Handgepäck mitnehmen das führt auf
jeden fall zu extra Kontrollen. ohne eingebauten Akku im Koffer damit sie sich
nicht versehentlich anstellen kann .Geräte die mit Funk arbeiten sind den Fluggesellschaften
im Handgepäck immer suspekt im Koffer nicht da man sie da nicht einfach mal
anstellen kann. wenn eine funke im Handgepäck ist und sie auf Funktion kontrolliert
werden soll geht das nicht ohne weiteres da sie nichts macht wenn sie an ist
,ein Handy oder Laptop geht an und macht ein bild sichtbar. der Punkt ist das
was im Koffer ist ist weniger eine potenzielle Gefahr als dinge im Handgepäck (Logik
der Fluggesellschaften ) mir wollten sie in Frankfurt mal mein Fahrrad nicht
mit nehmen da es Scheibenbremsen hat und eine Flüssigkeit in den Leitungen ist
.war ein riesen tam tam ich musste nachweisen das die Flüssigkeit werde berennt
och ätzend ist was ich zum Glück konnte

mein rat alles in den Koffer der abschließbar sein sollte und KEINEN
REISVERSCHLUSS haben sollte (ist selbst abgeschlossen superleicht zu öffnen
ohne das man es hinterher bemerkt )das funktionier so :mit einem Kugelschreiber
in den Reisverschluss stechen auf machen hinterher einfach wieder mit dem Reisverschluss
zuziehen und weg sind die Sachen .darum alle koffer die mit Reisverschluss
geschlossen werden kann man getrost auch offen abgeben da sie es eh sind nur
wenn der Reisverschluss arretiert werden kann so dass er nicht mehr bewegt
werden kann hat man hinterher wenigstens einen Beweis dafür das Mann bestohlen
wurde

im ehemaligen Ostblock ,Afrika ,Südamerika ist es Standard das koffer vom Personal
gefilzt werden auf wert Sachen
Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

11

Montag, 23. Februar 2015, 15:41

Ähhh Hallo?

Bitte informire dich richtig, bevor du hier zur Misachtung von Richtlinien und Gesetzen aufrufst...

LIPOS SIND GEFAHRGUT UND HABEN IM GEPÄCKRAUM NICHTS VERLOREN!!!!!!!!
Und jede Fluggesellschaft ist berechtigt dein Gepäck zu öffnen. Egal, ob du nen Tresor abgibst, oder nur ne Reisetasche.
Und entgegen deiner Behauptung, wird GERADE im Gepäckraum genau geschaut, ob da nicht iwas tickendes drin ist, oder nicht iwelche Flüssigkeiten, die bei Erschütterung Gase bilden ODER AUCH LIPOS, die zu einem Brand im Gepäckraum führen können.
Na prost mahlzeit, wenn dein Lipo da unten Kokelt und keiner bekommt es mit.....
Deshalb sind die Bestimmungen EINDEUTIG und UNMISSVERSTÄNDLICH und bei jeder Fluggesellschaft nachlesbar...

Gruß Flo

jufi

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. Februar 2015, 15:48

Reissverschluß war gestern..........heute gibt es das hier
Gruß Jürgen

Gast01032020

RCLine User

  • »Gast01032020« wurde gesperrt
  • »Gast01032020« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. Februar 2015, 15:53

@Benz so ähnlich hatte ich mir das auch gedacht! Falls die auf Storage entladenen Akkus sich urplötzlich zur Selbstentzündung entscheiden, kann ich sie einfach das Klo runterspülen oder aus dem Fenster werfen :D

Ne Spaß beiseite. Ich denk im Handgepäck sind diese Dinge allein schon wegen der Kontrolle am sichersten aufgehoben. Werde eh maximal 2 7,4V Lipos mitnehmen.

Als Modell werde ich wohl mal bei Causemann nachschauen, der hatte glaube ich noch so eine schöne EPP Macci wenn ich mich recht entsinne.

14

Montag, 23. Februar 2015, 16:28

Hihi ja..

Ne hatte da extra ne Gefahrstoffschulung am Stuttgarter Flughafen. Das Bordpersonal ist im Falle eines Laptopbrandes (LIPO) unterwiesen und hat spezielle Behälter und kann dann im Zweifel dem Pilot sagen, dass er landen muss...

Und habe es schon mehrfach erlebt, dass Kollegen nicht hören wollten und zur Gepäcknachkontrolle mussten und ihren Laptop ins Handgepäck nehmen... Das ist dann seeeehr nervig und verstörend, wenn plötzlich die Namen per Lautsprecher ausgerufen werden...

Gruß Flo