Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. April 2015, 21:41

Welcher Kunststoff eignet sich gut zum Fliegerbau?

Hallöle zusammen,

ich wollt mir mal einen Flieger selber bauen ==[] und zwar aus Kunststoff. Er sollte viel aushalten(ich bin eher noch Anfänger :) )

und leicht zu reparieren sein (also zu kleben).

Meine Frage ist also, welches Material sich gut dafür eignet. Ich hab mal was von XPS gehört, bin mir aber doch nicht ganz sicher ob das das richtige ist.

Und falls ihr was wisst, wo kann man das kaufen??? Und welche Dicke eignet sich am besten?? ???

Danke schon mal im Voraus !!

Da Done

Jan.w.

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. April 2015, 21:59

Hallo,

an welche art von Modell hast du denn gedacht ?
Indoor oder Outdoor ?
Wie Groß?
Aber pauschal würde ich mal sagen das du mit ,,Depron,, nix falsch machen würdest.
Bekommst du im Malerladen.
Je nachdem was du baust solltest du 3mm oder 6mm benutzen.

JaN

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. April 2015, 22:05

Kunststoff ist ein sehr weiter Begriff. Ich täte mich erstmal in die Basics einlesen und dann konkretere Fragen stellen. Schäume sind schon mal nicht verkehrt, aus Depron, Styropor, Styrodur, EPP kann man für den Modellflugzeugbau verwenden. Je nach Funktion muss man halt das richtige Material und die richtige Verarbeitungstechnik auswählen. Die Verarbeitung und die Konstruktion ist für Stabilität in der Regel entscheidender als die reine Materialwahl.
Der Begriff Depron von Jan nützt dir wenig wenn man nicht weiß wie man damit baut.

Ich würde einen Bauplan mit Anleitung im Netz suchen und nach den Materialen bauen.

Für Depron bieten sich Baupläne von Hilmar Lange für den Einsteiger an. z.B. Die Procaer. Lässt sich leicht bauen und fliegt gut. Ich war jedenfalls begeistert.
http://www.rcflug.ch/plan/detail.php?pid=344
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Crischi74« (14. April 2015, 22:10)


4

Dienstag, 14. April 2015, 22:07

Der Flieger war auf alle Fälle für draußen gedacht sollte ca.1 m lang sein, in Form eines Kampfjets (natürlich mit Propellerantrieb)

für was wird depron eigentlich verwendet, wenn man es im malerladen erhält?

adios amigo

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. April 2015, 22:11

Das thema Kampfjet würde ich zurückstellen solange es mit dem Fliegen noch nicht so klappt.

Depron ist eine Isoliertapete für innen.

Ich empfehle nicht das Malergeschäft sondern den Modellbauladen wenn es einen in deiner Nähe überhaupt gibt.
Denn zum Depron brauchst du in der Regel noch Balsa und Kiefernleisten, CFK-Flachprofile, Stahldrähte und Anlenkungsteile, Räder und Klebstoff, RC-Technik, Antrieb, Luftschraube usw. zum fertigen Flieger. All das bekommst du nicht im Malergeschäft.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Crischi74« (14. April 2015, 22:18)


Jan.w.

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. April 2015, 22:21

Also wenn du wirklich noch Anfänger bist, dann würde ich dir diese Piper empfehlen : http://www.bpmv.net/pages/baukurse.php ,eventuell 5-10% vergrößern und an den Tragflächen stärker verstreben.
Das ganze wird dann mit 3mm Depron gebaut.
Dann halt noch einen 12a regler, 20gr motor, und 2x 9gr servos

JaN