Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sinidus123

RCLine User

  • »sinidus123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. August 2015, 17:18

Reicht der servo

Hallo,

Da ich jetzt schon 3 mal den gleichen beitrag ausführlich geschrieben und mir jedesmal mein browser abgestürzt ist, halte ich mich jetzt sehr kurz.

Ich habe vor einen depron flieger von ca 2 m spannweite zu bauen.
Er soll langsam fliegen können.

Als servo habe ich mir diesen als erstes ausgesucht : http://www.conrad.de/ce/de/product/20908…e-Kunststoff-JR

Als ich ihn in echt gesehen habe, habe ich aufgrund der geringen größe bezweifelt dass er genug kraft für die ruder haben wird.

Danach habe ich mir diese ausgesucht, die jedoch schwieriger sind : http://www.conrad.de/ce/de/product/40475…e-Kunststoff-JR

Jetzt zur frage : glaubt ihr dass der kleine servo genug kraft für die ruder hätte oder eher nicht ? Und denkt ihr dass der gewichtsunterschied solch ein unterschied bei der größe des flugzeugs macht ? Denn ich habe den größeren servo jetzt schon gekauft.
Das ist meine Signatur.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sinidus123« (8. August 2015, 17:24)


2

Samstag, 8. August 2015, 17:45

Das 9 Gramm-Servo wäre sicherlich überlastet bei den Kräften, die ein 2-m- Flieger an en Ruderklappen entwickelt. Dein zweites Servo dürfte eher ein wenig überdimensioniert sein - aber es wird funktionieren. Wobei es schon grenzwertig billig ist - wirst sehen, ob du auf Dauer damit glücklich wirst. Aber ausprobieren solltest du es auf jeden Fall. Good luck!
Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

3

Samstag, 8. August 2015, 18:27

Was gibt denn das für ein Modell? Also von der Auslegung her? Motormaschine? Segler? Gewicht? Rudergröße?
2 Meter Spannweite kann ja alles mögliche sein. Da ist vom 500g Segler bis zum 12kg Doppeldecker alles drin. Und genauso unterschiedlich sind die Anforderungen an die Servos.

4

Samstag, 8. August 2015, 18:31

Also im Arcus Sport von Robbe mit 2,6 m Spannweite sind auch nur 9g - Servos verbaut. Allerdings merkt man das auch bei höheren Geschwindigkeiten...

Gruß Christian

5

Samstag, 8. August 2015, 18:35

Also im Arcus Sport von Robbe mit 2,6 m Spannweite sind auch nur 9g - Servos verbaut. Allerdings merkt man das auch bei höheren Geschwindigkeiten...

Gruß Christian

Ob da wirklich die Servos der begrenzende Faktor sind? Oder doch eher die weichen Ruder?

6

Samstag, 8. August 2015, 18:50

Meiner Meinung nach eher die Servos. Ich habe ja schon oft Flüge mit Kamera gemacht, wo ich teilweise auch über einen Flügel gefilmt habe. Und dort konnte ich deutlich sehen, das die Ruder an und für sich stabil bzw. gerade bleiben, aber der Servo es nicht gedrückt bekommt...vor allem am QR. Zwei von den Originalservos...ich denke mal Chinadinger...musste ich schon wechseln weil das Getriebe kaputt war und zwei Weitere kündigen sich an. Am Höhenruder habe ich noch vor dem ersten Flug ein Qualitativ gutes 9g Servo von Graupner eingebaut und das erledigt seinen Dienst noch immer wunderbar.

Das der Arcus kein Paradebeispiel ist, ist mir klar :) Aber (ordentliche) 9g - Servos in einem gemütlichen 2m Depronmodell sollten durchaus funktionieren. Ich möchte auch behaupten, das es ratsam ist eher etwas teurere 9g - Servos zu benutzen als günstigere größere Servos...

sinidus123

RCLine User

  • »sinidus123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. August 2015, 19:49

Was gibt denn das für ein Modell? Also von der Auslegung her? Motormaschine? Segler? Gewicht? Rudergröße?
Genau habe ich noch keinen plan. Er sollte ein gemütlicher flieger sein, der auch kurzzeitig segeln soll.

Ich glaube ich bleibe erstmal bei den größeren servos. Später kann ich ja neue einbauen.
Das ist meine Signatur.

Jan Herzog

RCLine User

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. August 2015, 23:16

Der "Einfach Star" währe eine Lösung :D
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


9

Sonntag, 9. August 2015, 02:02

Seltsame Herangehensweise :shy:

Nimm Dir doch erstmal ein paar Blatt Papier und skizziere so lange Flugzeuge, bis Du zu einem Entwurf gekommen bist, der weitgehend Deinen Vorstellungen entspricht. Wenn Du so weit bist, kannst Du über die technische Ausstattung nachdenken.
Dadurch ersparst Du Dir die Anschaffung von Komponenten, die sich im Nachhinein als ungeeignet erweisen ;)

10

Dienstag, 11. August 2015, 01:51

Genau habe ich noch keinen plan. Er sollte ein gemütlicher flieger sein, der auch kurzzeitig segeln soll.

Bitte, Bitte, hier einen Baubericht posten.
Ein kleiner Tipp für den Start.
Erst das Modell bauen und dann die Servos auswählen.

Gruß Tom

sinidus123

RCLine User

  • »sinidus123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 11. August 2015, 02:25

Genau habe ich noch keinen plan. Er sollte ein gemütlicher flieger sein, der auch kurzzeitig segeln soll.

Bitte, Bitte, hier einen Baubericht posten.
Ein kleiner Tipp für den Start.
Erst das Modell bauen und dann die Servos auswählen.

Gruß Tom
Werde ich machen :D
Ich kann aber nicht versprechen dass es gut wird :D
Das ist meine Signatur.

12

Dienstag, 11. August 2015, 07:45

Ich kann aber nicht versprechen dass es gut wird :D

Davon gehe ich aus. :ok:
Wenn gewisse Details etwas Unkonventionell gelöst werden, kann man nur davon lernen.

Gruß Tom

sinidus123

RCLine User

  • »sinidus123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Freitag, 14. August 2015, 22:37


Bitte, Bitte, hier einen Baubericht posten.
Hallo,
Ich habe heute den ganzen tag an meinem flugzeug gebaut. Habe den rumpf die flügel , höhen- und seitenruder schon gebaut.
Ich werde morgen dann mit dem baubericht anfangen.
Das ist meine Signatur.

franz_zier

RCLine User

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

14

Samstag, 15. August 2015, 10:52

Wenn diese Servos so ab 1,5kg Stellkraft schaffen, dann gibt es bei richtiger Übersetzung vom Servo zum Ruder keine Probleme damit. Wir sind vor 40 Jahren mit 4 1,5kg Servos die Minare (Curare 40) mit 6,5ccm Webra und Resorohr geflogen. Gab keine Problem damit. Die Minare erreicht sicherlich 150kmh, denn dir Drehtahl des Motors war 15600 Umin mit einer 10X6 CFK Latte. Also ich hätte keine Bedenken bei solchen Servos. Natürlich am Servo ganz aussen und am Ruder ganz innen einhängen, dazu den Servoweg verkürzen ist dann ein NOGO!

Franz