Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 30. August 2015, 15:15

Gibt es kugelgelagerte Räder (D=80mm)?

Hallo,
ich bin für meine ASH 25 auf der Suche nach einem kugelgelagerten Rad mit 80mm Durchmesser.
Da ich vom Boden starte muss der Rollwiderstand möglichst gering sein. Das aktuelle Rad ist schon ziemlich ausgeleiert, bevor ich es aber 1:1 gegen ein ähnliches mit "Reiblagerung" tausche würde ich lieber ein schönes kugelgelagertes verwenden.
Selbst bauen ist recht schwierig, viel Material für eine entsprechend Passung reinzudrehen ist ja nicht, und die geeigneten Maschinen stehen mir nicht zur Verfügung.
Irgendwelche Ideen?
Bis dann,
Ralf Schmidt

Jan Herzog

RCLine User

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. August 2015, 21:25

Moin Moin

Engel Modellbau hat 80ziger Räder mit Kugelager von Kavan im Programm .
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


3

Montag, 31. August 2015, 09:15

Hallo Jan,
ich kann leider nichts finden. Unter Kavan sehe ich bei Engel nur die STandard Nylon Räder.
Mit Kugellager gibt's als Ballonräder ab 140er Durchmesser von einem anderen Hersteller.
Ich habe jetzt 83er Räder für Jets gefunden, mit Gleitlagern, aber 60€ pro Stück 8(
Ich komm ja nicht mit 180 Sachen rein. Mal schauen ob ich noch etwas anderes finde.

Bis dann,
Ralf Schmidt

4

Montag, 31. August 2015, 10:06

Und wie wär's mit 2 Kugellager je Rad extra besorgen, Nabe aufbohren auf passenden Durchmesser, Kugellager einbauen? Zum Aufbohren brauchst du nur einen einfachen Stufenbohrer (gibt's um ein paar Teuros mit 2mm-Stufen) und einen Satz Bohrer mit 0.5 oder 1mm Stufung.

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. August 2015, 10:22

genau das hätte ich auch vorgeschlagen selber mit Stufenbohrer aufbohren lager in allen gössen gibts wie sand am meer

Und wie wär's mit 2 Kugellager je Rad extra besorgen, Nabe aufbohren auf passenden Durchmesser, Kugellager einbauen? Zum Aufbohren brauchst du nur einen einfachen Stufenbohrer (gibt's um ein paar Teuros mit 2mm-Stufen) und einen Satz Bohrer mit 0.5 oder 1mm Stufung.
Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

6

Montag, 31. August 2015, 10:30

Hallo Zwiebelblum,
die Räder die ich kenne haben dafür zu wenig Material.
Die "Nabe" von meinem Rad ist schon ohne aufbohren geplatzt.
Bei einer 5mm Welle ist der Außendurchmesser des Lagers min. 10mm - das hat kein Rad.

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

7

Montag, 31. August 2015, 11:49

Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

8

Montag, 31. August 2015, 11:55

ja, gibt es
http://modellbau-planet.de/flugmodelle-_…80mm_-ach2.html

Alternative - Schwerlastrollen oder Laufrollen von Inline-Skatern, falls modellübliche Räder der Belastung nicht standhalten.

9

Montag, 31. August 2015, 11:58

Hallo Gun-shy,
leider nein,
bei den Rädern bis 87mm Durchmesser können die Achsen auf max. 4,5mm aufgebohrt werden.
Das sind auch Leichträder, nutze ich z.B. auf den Schaumwaffeln, aber bei 7,5kg würden die keinen einzigen Start aushalten - von der Landung ganz zu schweigen.
Beaver - danke, aber als Schaumrad auch nicht wirklich geeignet.
An die Inliner-Räder habe ich auch schon gedacht, mgw. etwas größere und dann abdrehen um etwas breitere Lauffläche zu bekommen.
Ich schau' mal weiter....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ralsch« (31. August 2015, 12:10)


Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

10

Montag, 31. August 2015, 12:29

dann wird es ja noch einfacher da es da noch mehr gibt als die paar die ich gefunden habe ,aber mal erlich eine ordentlich gefettet achse und ein sauberes gleitlager tun es auch da die Räder ja nur den kleinsten teil der nutzungszeit last tragen mussen oder vor jedem start ein stoss WD 40 sollte auch zum gewünschten ergebnis führen
Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

11

Montag, 31. August 2015, 16:35

Die meistne Flugmodellräder sind ja eigentlich garnicht gelagert. Da ist halt ein Loch im Plastik, das ist alles.
Eine Alternative zu einem Kugellager wäre eine Gleitlagerbuchse aus Bronze. Mit einem ganz kleinen Tropfen Öl hält das ewig.
Zur Not kann man auch eine Messingbuchse (Abschnitt von einem Rohr) als Gleitlager nehmen, das ist allemal besser als nur ein Loch im Plastik. Für ein Geltilager man muss längst nicht so weit aufbohren wie für ein Kugellager. Gleitlager funktionieren aber nur, wenn die Achsen noch glatt sind, beschädigte Achsen machen Gleitlager kaputt. Plastikräder verschleißen nicht nur selbst, die radieren teilweise ganz schön an den Achsen rum :shy:

12

Montag, 31. August 2015, 17:18

Hallo Matthias,
eingeklebtes Röhrchen behalte ich mir als Plan B vor. Mit 0,5mm Wandstärke in Messing wird das noch gehen, aufbohren von 5 auf 6mm.
So ein einzelnes Hauptrad wird natürlich ganz schön belastet, wenn die knapp 6m Fläche schiebt wirken auch ganz schön üble Querkräfte auf die Achse und das Rad.
Wenn alle Stricke reißen wird's doch das 60€ Vollalu-Rad vom Jet.

Jan Herzog

RCLine User

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

13

Montag, 31. August 2015, 19:47

Hm ...wenn du mir passendes Rundmaterial besorgst könnte ich eine sehr solide Basis für das Rad auf der Drehbank herstellen .
Es könnte sein das ich noch passendes Material da habe !?
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


14

Dienstag, 1. September 2015, 09:11

80 mm ist recht klein für nen 6m Modell?
Erste Adresse ist eigentlich Fema.
Aber da gehts erst ab 90mm los
bis bald Maik

15

Dienstag, 1. September 2015, 15:05

Hallo Jan,
danke für das Angebot, ggf. komme ich darauf zurück.
Könnte man dafür den Reifen von irgend einem Rad nehmen?
Maik - leider beschränkt das Einziehfahrwerk und der Schacht die Radgröße, ansonsten würde ich auch gerne ein 100er Rad verbauen.
Bis dann,
Ralf Schmidt