Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 28. September 2015, 12:34

Mangelnde Passgenauigkeit - Nachbearbeitung von Hypodur Schaumstoff?

Bei einem Ultra Flip 3D von Hype ( baugleich mit T2M Acrobat 3D ) ist eine Flächenhälfte 3mm zu dick und passt daher nicht in den Rumpfausschnitt. Der Lieferant Staufenbiehl lehnt eine Ersatzlieferung der Flächen mit dem Hinweis ab, die zu große Flächenhälfte könne leicht nachbearbeitet werden. Wie man das EPP-ähnliche, elastische Material bearbeiten soll, wurde allerdings nicht gesagt.
Hat jemand Erfahrungen/Tipps?
»P.Frach« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ausschnitt Flip (Mittel).jpg

2

Montag, 28. September 2015, 12:43

Hallo,
das Styrozeug lässt sich am Besten mit einem scharfen Balsamesser bearbeiten.Sieht ja nicht so extrem groß/dick aus.
In den Bohrungen erkennt man Sperrholz unten drunter - ist das durchgängig so bis aussen? Dann würde ich das komplett mit einer Laubsäge zurechtzimmern. Schleifen etc. ist bei dem Material i.d.R. schwierig weil es schmiert, krümelt und danach unansehnlich wird.
Mit einem Messer geschnitten ist die Oberfläche glatter als aus der Form raus.