Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

661

Montag, 16. Mai 2016, 11:24

Vorsicht- du schrammst da ganz nahe am Vorwurf der Korruption und einer persönlichen Beleidigung vorbei...
In einem Alltagsgespräch ist das was ganz Anderes, als es in einem Forum zu schreiben.

Helmut, du hast recht. Ich habe mich da ein bisschen unglücklich ausgedrückt!!!!! Die Betonung sollte auf "wie sagte man früher ! und "er" sollte dann dritte Person sein. Ich wollte diesen speziellen Herrn nicht beleidigen. Allerdings, wenn man sieht, wie Lobbyarbeit läuft, kommt einem schon wieder der Verdacht der "beinahe Koruption "auf......
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

Hankytalk

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe Region

  • Nachricht senden

662

Montag, 16. Mai 2016, 11:27

Ich hab ja nun ca 2 1/2 Jahre im Modellbau Pausiert und lass das Hobby grade eben wieder aufleben, wenn ich dann sehe was für Änderungen geplant sind bekomme ich das Blanke :puke:
Ebenso die Tatsache das man fast nirgends mehr geduldet ist weil überall Schilder aufstellt werden ( Landschaftsschutz oder Naturschutz ) wird die Kiste immer uninteressanter.

Ich flieg ja nun schon seit Mitte der 70er aber mit den Änderungen die 2005 begannen kann ich nicht umgehen, Versicherung war mir noch Klar.. hatte ich auch vorher schon, aber Flughöhe ?!

Ich flieg auf Sicht und gut, Letzt und endlich kann ich ja auf andere die sich in der Luft bewegen reagieren und ausweichen.

Bin echt mal gespannt in wie weit der Modellbauer noch Kastriert wird. :no:

Das ganze ist einfach nur noch Traurig und Spass will dabei keiner mehr aufkommen.

663

Montag, 16. Mai 2016, 11:42

Ebenso die Tatsache das man fast nirgends mehr geduldet ist weil überall Schilder aufstellt werden ( Landschaftsschutz oder Naturschutz ) wird die Kiste immer uninteressanter.

Landschaftsschutz ist für uns Modellflieger Uninteressant, wir verändern ja auch nicht die Landschaft durch Bebauung.
Ungefähr 1/3 Deutschlands Gesamtfläche ist Landschaftsschutzgebiet. Wenn man jetzt alles Bebaute und
landwirtschaftlich Genutzte von der Gesamtfläche abzieht, ist so gut wie jede ungenutzte Wiese, Landschaftsschutzgebiet.

Vogelschutz- und Naturschutzgebiete sind zu beachten.
Wenn sich einer aufregt, weil man im Landschaftsschutzgebiet fliegt, bekommt von
mir nur ein müdes lächeln. :D

Gruß Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom.S« (16. Mai 2016, 11:55)


Turbo-Schorsch

RCLine User

Wohnort: Immenstaad am Bodensee

  • Nachricht senden

664

Montag, 16. Mai 2016, 12:36

Ich flieg auf Sicht und gut...


Ich auch und meiner Meinung nach fliege ich nie höher als 100m :D

Worauf ich hinaus will: Das kann sowieso niemand kontrollieren, es sei denn, man hat ein Vario im Flieger verbaut, und wenn doch, kann man immer noch sagen, nach dem eigenen Gefühl waren das 100m
IN THRUST WE TRUST!

665

Montag, 16. Mai 2016, 13:49

Die Kontrolle im Falle einer Anzeige sind "speziell geschulte" Polizisten, die Prozess gegen dich aussagen werden, dass du höher als 100m geflogen bist. Wie diese Schulung aussah wirst du nur mit Glück erfahren. Weil du als Täter ohne einen guten Anwalt erstmal ein unglaubwürdig bist und die zwei Polizisten natürlich eine übereinstimmende Aussage machen werde, wird es einem Richter nicht weiter schwerfallen dich zu verurteilen. Das Log deines Vario, soweit vorhanden, wird dann ganz schnell zum Beweismittel gegen dich, weil du entweder doch zufällig über den 100m warst oder im schlimmeren Fall sogar ein Beweissmittel für dein vorsätzliches Handeln wird. Alternativ wird es als Beweismittel nicht anerkannt weil das Log nicht manipulationsicher ist.

Wenn Dobrindts mit seinen Vorstellungen durchkommt, dann wird es nicht lange dauern, bis die entsprechenden Anweisungen an die örtlichen Polizisten rausgehen. Wenn dann noch die von den Copterhassern geforderten drakonischen Strafen im Gesetz stehen, ist es nur eine Frage der Zeit bis der erste Anfänger mit seinem Easystar die entsprechende Anzeige am Allerwertesten hat. Dann sorge man noch dafür, dass der Fall von einem klicksüchtigen Skandaljournalisten an die grosse Glocke gehängt wird und schon haben die Lobbyisten für eine weitere Verschärfung die nötige Munition.

Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

666

Montag, 16. Mai 2016, 14:32

Das Problem ist aber, dass ein kleineres Modell nicht soooo hoch fliegen kann, es aber so aussieht, als fliegt es sehr hoch. Ein großes Modell kann hoch fliegen, sieht aber teilweise (eben je nach dem, wie hoch man fliegt) eben so aus, als fliegt es nicht so hoch. Wie wollen das die ach so schönen geschulten Bu....ähm Polizisten dann kontrollieren, wie hoch man genau fliegt?
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere


Turbo-Schorsch

RCLine User

Wohnort: Immenstaad am Bodensee

  • Nachricht senden

667

Montag, 16. Mai 2016, 14:49

Die Geschwindigkeit eines Kfz darf in Deutschland auch nicht geschätzt werden. Mir ist das nur aus der Schweiz/Österreich bekannt. Warum sollen Polizisten die Höhe eines Modellflugzeuges schätzen dürfen, wenn sie die Geschwindigkeit eines Fahrzeuges nicht schätzen dürfen.
Ich glaube nicht, dass das so durch geht

Mal davon abgesehen ist die Polizei mit Flüchtlingen und ihren Begleiterscheinungen ganz gut ausgelastet. Ich glaube nicht, dass denen ein Modellflieger der 50cm zu hoch fliegt wichtiger ist.
IN THRUST WE TRUST!

668

Montag, 16. Mai 2016, 15:13

Die Überlastung der Polizei durch Flüchtlinge wird "Erdogan-sei-Dank" bald vorbei sein (ist aber ein anderes Thema). Unsere Polizei hat sehr bald wieder Zeit für Schwerpunktkontrollen. Das klappt genauso wie die jedes Frühjahr medienwirksam durchgeführten Kontrollen der Radfahrer. Frei dem Motto "Shock'n'Awe" werden dann an die bekannten Wildfliegerplätze an 2 - 4 Terminen kontrolliert, da geht dann schnell einer ins Netz und der "eingebettete" Lokaljournalist wird dann brav seinen Artikel schreiben.

Eine Messung auf 50 cm genau ist dann gar nicht nötig. Die Polizisten schauen sich das an, fordern den entsprechenden Piloten (mit einer vermeintlich zu grossen Flughöhe) zur Landung auf, notieren die Spannweite des Fliegers im Protokoll, den Rest dann wie oben beschrieben.

Hankytalk

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe Region

  • Nachricht senden

669

Montag, 16. Mai 2016, 15:52

@ Hubbihub das halte ich für Panik mache,ohne nachweisbare Messung dürfte da überhaupt nix aufkochen.

Ich liebe diese Foren in denen die Betreffenden auch noch so bescheuert sind jenen Ansätze zu liefern wie und was... damit jene auch ja recht behalten können.

Ich würde mal die Schwarzmalerei lassen und warten was kommt.. nicht erst noch zusätzliches Material liefern.

Man muss sich mal vorstellen das wir doch alle nur mit Spielzeug umgehen.

:wall:

Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

670

Montag, 16. Mai 2016, 16:30

Spielzeug, wenn ich sowas schon höre :puke: ! Das ist genaus so ein Kotzreizverursacher wie die üblichen "Drohnen" die keine sind :puke: ! Warum gibt es kein Gesetz, der die Begriffe mal klarstellt, damit es jeder kapiert! Und warum gibt es im einem Land, wo Gesetze Gesetze regeln, kein Gesetz, dass dafür sorgt, dass vorhandene Gesetze eingehalten werden :wall: ?
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mbhelbig vs. Matze« (16. Mai 2016, 17:37)


Hankytalk

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe Region

  • Nachricht senden

671

Montag, 16. Mai 2016, 17:22

@ Matze

es verlangt mich des kotzen weniger wenn ich an Spielzeug denke währen das Drohnen doch eher eine eindeutige Darstellung das Gegenstandes ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Unbemanntes_Luftfahrzeug

Keines meiner Modelle kommt einer Drohne gleich, ich begrüße es im höchsten Maße, das diejenigen die sich solchen Technischen Mittel nutzbar machen als bald Startverbot erhalten, das einzige was ich noch für Sinnvoll halte aus der modernsten Technik wäre das RTH auf Freiwilligen Basis um vielleicht mehr Sicherheit zu haben, aber der ganzen FPV - flug wurde einfach auf die Spitze getrieben, das dies eine Fantastische Sache iss steht außer Frage, ich jedoch fliege schon immer ausschließlich auf Sicht, und wenn mal nicht.. dann mein Beistand der jederzeit via Schalter übernehmen kann.

Auf´s schärfste zu verurteilen sind die GPS gestürzten Dinger die Autodidakt ( wozu leider auch RTH gehört ) fliegen, das hat mit dem Modellsport wie er einst ins leben gerufen wurde nichts mehr zu tun, es Ärgert mich gar sehr das es da Leute gibt die sich einen Teufel um die Bestimmungen scheren, Modellflug auf solch eine weise ist ein No Go für mich.

Ich glaube auch nicht das sich die Art von Flug auf Dauer durchsetzten kann oder auch nur Ansatzweise durchsetzten wird (also nix da von wegen mal auf die schnelle Hämorrhoiden salbe auf den Balkon Ordern), wenn überhaupt dann doch eher als Kontrollgerätschaften bei Veranstaltungen oder der gleichen, dann womöglich auch Tatsächlich auf ausschließlich FPV und Gps gestützt Basis, also wirklich im sinne einer Drohne.



672

Montag, 16. Mai 2016, 23:21

@ Hubbihub das halte ich für Panik mache,ohne nachweisbare Messung dürfte da überhaupt nix aufkochen.

Das sehe ich auch so.
Obwohl in den Niederlanden ist mal einer verknackt worden.
Da war es ein Polizeihubschrauber unterwegs, der angeblich auf der maximal erlaubten Höhe flog
und die das Modell über ihren Hubschrauber gesehen haben wollen.

Gruß Tom

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

673

Dienstag, 17. Mai 2016, 02:12

Hallo,

ganz so ist das nicht...

Zitat

Landschaftsschutz ist für uns Modellflieger Uninteressant, wir verändern ja auch nicht die Landschaft durch Bebauung.

Mein Verein hat einen seit Jahrzehnten (ca. 1967) eingetragenen/zugelassenen Platz. Auf diesem haben wir u.a. alle 2 Jahre einen (regional) bekannten Pokalwettbewerb veranstaltet. Wir wollten auch eine kleine Gerätehütte (nur zur Unterbringung der Geräte zur Platzpflege) bauen...
Eines Tages wurde dann die ganze "Ecke" dort zum Ladschaftsschutzgebiet erklärt. Ok, zum Glück blieb uns der Platz erhalten, aber unter Auflagen. Gerätehütte konnten wir vergessen, und die Auflagen zum Pokalwettbewerb waren so umfangreich, daß dieser prakt. unmöglich wurde.

Zitat

Vogelschutz- und Naturschutzgebiete sind zu beachten.

Eines Tages fingen die Vogelschützer an, uns ernsthafte Schwierigkeiten zu machen (anfängliche Forderung: Kpl. Einstellung des Flugbetriebs...). Wir haben dann mit denen Kontakt aufgenommen und einen Vortrag in einer Vereinsversammlung vereinbart. Dabei stellte sich heraus, daß deren Problem das Brüten einer in unserer Gegend seltenen Vogelart ("Braunkehlchen") im "Niemandsland" zwischen unserem Platz und einem Golfplatz dahinter war. Dieses Eingehen auf ihre Sorgen hat bei den Vogelschützern großen Eindruck gemacht, und wir konnten uns darauf einigen, daß wir zur Brutzeit dieses Niemandsland nicht mehr überfliegen.


Gruß,
Helmut

674

Dienstag, 17. Mai 2016, 02:58

Muesst ihr jetzt da bei euch auch alle Katzen einfangen? Das sind doch Bodenbrueter.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

675

Dienstag, 17. Mai 2016, 06:49

Naturschutz finde ich gut. Wir müssen vielleicht unseren Platz wegen Windmühlen verlassen. Auf der Wiese sind ständig Störche. Stehen unter Naturschutz, müssen aber nicht vor Windmühlen geschützt werden. Einen Seeadler mit Nest haben wir auch. Der muss nicht geschützt werden weil der bei uns nicht heimisch ist. Muss man das verstehen?
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

676

Dienstag, 17. Mai 2016, 07:46

Zeit-Online hat heute einen interessanten Artikel, bitte die Kommentare lesen.
Wir sind also nicht ganz alleine-sehr schön.
http://www.zeit.de/digital/mobil/2016-05…dobrindt-gesetz
Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

The_Mark

RCLine User

Wohnort: Ochsenfurt

Beruf: Strippenzieherplanungsbeauftragter

  • Nachricht senden

677

Dienstag, 17. Mai 2016, 08:57

Naturschutz finde ich gut. Wir müssen vielleicht unseren Platz wegen Windmühlen verlassen. Auf der Wiese sind ständig Störche. Stehen unter Naturschutz, müssen aber nicht vor Windmühlen geschützt werden. Einen Seeadler mit Nest haben wir auch. Der muss nicht geschützt werden weil der bei uns nicht heimisch ist. Muss man das verstehen?

Da drängt sich mir ab und zu schon mal die Frage auf: Wer schützt die Natur vor den Naturschützern? :tongue: (SCNR)

678

Dienstag, 17. Mai 2016, 09:23

Moin

Auch unsere Schweitzer Kollegen haben ein bisschen Probleme http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/bad…uldet-130236274
Ich bin durchaus in der Lage vernünftig zu sein,das macht aber keinen Spaß!

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

679

Dienstag, 17. Mai 2016, 11:03

Denn sie wissen nicht was sie tun.

Hi zusammen,

stellt euch vor ihr könnt heute nicht mehr geregelt euerem Vereinsleben nachkommen, weil unsere "neuen" Gesetze dies unterbinden.
Sollte man sich dann den vielen "grauen" Modellfliegern anschließen, die unkontrolliert und nicht zu greifen, vorhandenes Recht ignorierend, mit ihren Spielzeugen den unerlaubten Luftraum unsicher machen ?
Ich hoffe ich habe mich in den Kommas nicht vertan?

Oder verwahrlosen wir dann in der Wirtschaft, bei Alkohol, Drugs und Rock n roll. ( die nicht jugendfreie Betätigung die mit S beginnt habe ich mal weggelassen ) ;)
Gruß Jürgen
jbsseiten

The_Mark

RCLine User

Wohnort: Ochsenfurt

Beruf: Strippenzieherplanungsbeauftragter

  • Nachricht senden

680

Dienstag, 17. Mai 2016, 11:52

Nun ja, ich glaube es wurde oft genug schon gesagt:
Das Ding ist noch nicht in trockenen Tüchern.
Wenn man sich anschaut, wie es mit der PKW-Maut aussieht, gewinnt man eventuell eine Vorstellung davon, wann mit einer endgültigen Fassung zu rechnen ist.
Und wer weiß, wie diese aussieht.

Davon abgesehen kann man natürlich - so ganz frühweihnachtlich - mal eine Tüte Spekulatius aufmachen und verschiedenste Überlegungen anstellen.
Was man auf jeden Fall tun sollte, ist sich an den entsprechenden Petitionen, die derzeit laufen, zu beteiligen.