Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

841

Mittwoch, 13. Juli 2016, 18:53

Neuigkeiten von der EU ... http://www.omfv.org/

  • keine Unterscheidung zwischen gewerblicher Nutzung und Modellflug.
  • Registrierpflicht ab 250g
  • Zerifizierung und Lizenz für „Remote Pilot“
  • Mindestausstattung – es darf auch mehr sein:
  • Entfenungs und Höhenlimiter
  • Positionmeldung
  • Geofencing
  • Kollisionsvermeidung
  • Autopilot mit Autolandung


So ein Schwachfug kommt sicher niemals in meinen Racecopter. Um es mit dem Altkanzler zu sagen: "Basta".

Keep on flying.

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

842

Mittwoch, 13. Juli 2016, 21:48

Hallo,

wenn sowas von der EU kommt, dann beginne ich Sympathie für die "Brexeteers" zu entwickeln...

Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (13. Juli 2016, 22:21)


haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

843

Mittwoch, 13. Juli 2016, 22:17

Hallo,

Zitat

Pro Modellflug ist keine Interessengemeinschaft sondern eine Initiative des Deutschen Modellflieger Verbands

Damit ist wenigstens mal klar, daß die Anonymität beabsichtigt und kein Versehen ist.

Wenn ich in euer Impressum schaue, dann finde ich da die "üblichen Verdächtigen" vom DMFV incl. Wellhausen&Co, aber nichts zu Pro Modellflug.
Da drängt sich mir die Frage auf: Warum versteckt ihr euch, warum gibt's keine Namen ?
Wie bei manchen Firmen, leider immer noch: "Ihr XYZ-Team..." Wenn's schief geht, ist's keiner gewesen.

Seid ihr ein "Aktionsteam" innerhalb oder außerhalb des DMFV ? Unterstützt sich da der DMFV selbst ?
Seid ihr Mitarbeiter von Wellhausen ?

Habt ihr keine Zivilcourage oder dürft ihr euch nicht weiter äußern ?
In Süddeutschland gibt's dafür ein nettes Wort: Es hat ein "G'schmäckle" .

Gruß,
Helmut

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

844

Mittwoch, 13. Juli 2016, 22:39

Zwei Fragen:

1. Warum ist das wichtig?
2. Was soll das Gestänker eigentlich?

845

Mittwoch, 13. Juli 2016, 22:50

Mir geht es nur um die rechtliche Einordnung - nicht um die Bewertung, wie man am besten vorgeht - nur zur Vermeidung von Missverständnissen.
Hallo flytiger.

Gestatte uns zwei Gegenfragen: Inwiefern ist die mögliche Rechtsform von Pro Modellflug wichtig? Und welche möglichen Missverständnisse sollen so vermieden werden?


Z.B. daß "Pro Modellflug" unabhängig wäre? Teil2 siehe unten.

Außerdem wäre es auch schade wenn jemand schwachstellen findet, ich kann mir vorstellen daß bei redaktionellen Inhalten wie bei Geschäftskommunikation eine Impressumspflicht oder Pflicht der Rückverfolgbarkeit besteht. Aber mit Vereinsrecht und Redaktionsregeln kenne ich mich nicht aus.
Dennoch ein Verweis auf DMFV und ein Autorenkürzel am Ende des Beitrages wäre perfekt und macht keine Arbeit.

Derzeit ist es ja toll daß sich was tut und die Ziele decken sich mit vielen hier.
Sollte die Strategie umschwenken auf "Schadensbegrenzung" könnte sich das natürlich schnell ändern und da will man natürlich sehen von wem das kommt und wieso.

Euer Faktencheck punkt3 z.B. ist in meinen Augen ein Eingeständnis daß Kontrolle nötig ist aufgrund von vermeidbaren "zwischenfällen"?. Nach eine Betrachtung wie die bei allen Modellfliegern zugleich möglich wäre folgt der logische Schluß daß Modelle sich gegen den Willen der Piloten stellen müssen und nur nach Autorisation fliegen. Das wiederum geht bei Eigenbauten nicht.

>Wir sind der Überzeugung, dass sich die Zwischenfälle durch eine Verstärkung der Kontrollmöglichkeit und einer stärkeren Sanktionierung nahezu komplett vermeiden lassen.

Ein gefährlicher Holzweg.

Welche "zwischenfälle" mit Flugmodellen gab es denn die sich durch eine Kennzeichnung oder "Kontrolle" vermeiden hätten lassen?
Vielleicht könnt ihr da ja mal drüber beraten.

Wünsche Euch viel Ausdauer und Erfolg!


@Helmut
Naja, Pest oder Cholera oder soll ich sagen Haggis oder Minzsoße ;)

Die EU Geschichte macht es einfacher sich dahinter zu verstecken, passieren würde es mit oder ohne EU.
Schon geschickt und feige, zuerst schickt man Fußvolk für's grobe (Mr. D) vor und wenn die Watschn zurückkommen wird dafür gesorgt daß alles Weisung von oben ist.
Oben leider nicht exakt zu adressieren und eh kein einziges Gesicht hat das sich verantworlich zeigt....
Das ist zugleich Antwort2 auf die Frage von ProModellflug.

Naja, Intel wird dann wohl bald wieder einstellen, diese Area denial und killswitch Module müssen ja wo her kommen und schon in der Schublade liegen.
Ist halt modern, weg vom Modellbau hin zum UAV as a service ;)
"How can we win when fools can be kings" Muse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stefan_Lang« (13. Juli 2016, 23:08)


flytiger

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

846

Donnerstag, 14. Juli 2016, 07:11

Zitat

Inwiefern ist die mögliche Rechtsform von Pro Modellflug wichtig? Und welche möglichen Missverständnisse sollen so vermieden werden?

Hallo,

rein akademisch rechtliches Interesse von mir - keine Diskussion über die Initiative an sich - der sei aller Erfolg gewünscht. Natürlich kann der DMFV z.B. eine Art interne Arbeitsgruppe bilden und deren Aktion "Pro Modellflug" nennen - das ist unbestritten.

viele Grüße

Volker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flytiger« (14. Juli 2016, 07:21)


FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

847

Donnerstag, 14. Juli 2016, 12:32

Neuigkeiten von der EU ... http://www.omfv.org/

  • keine Unterscheidung zwischen gewerblicher Nutzung und Modellflug.
  • Registrierpflicht ab 250g
  • Zerifizierung und Lizenz für „Remote Pilot“
  • Mindestausstattung – es darf auch mehr sein:
  • Entfenungs und Höhenlimiter
  • Positionmeldung
  • Geofencing
  • Kollisionsvermeidung
  • Autopilot mit Autolandung


So ein Schwachfug kommt sicher niemals in meinen Racecopter. Um es mit dem Altkanzler zu sagen: "Basta".

Keep on flying.


Es ist schon unglaublich, auf welche Ideen so manche Institutionen bzw. Personen kommen.

Man muss sich nur einmal vorstellen was passieren würde, wenn man eine ähnliche Forderung für Autos formulieren würde.

Alle Autos müssen mit GPS inkl. Autopilot umgerüstet werden oder ähnliches.

Alleine diese Idee würde zu einem lebenslangen Berufsverbot für diejenige Person führen :dumm:

848

Donnerstag, 14. Juli 2016, 12:55

Man muss sich nur einmal vorstellen was passieren würde, wenn man eine ähnliche Forderung für Autos formulieren würde.

Alle Autos müssen mit GPS inkl. Autopilot umgerüstet werden oder ähnliches.

Das gibt's bereits und heißt "ECall" https://en.wikipedia.org/wiki/ECall - einzig der Autopilot und Limiter fehlt. Darüber hinaus gibt's einige Versicherungen, die gegen Totalüberwachung die Prämien etwas reduzieren (Uniqa z.B.)

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

849

Donnerstag, 14. Juli 2016, 13:17

Es ging mir auch nicht darum, ob es die Technologien schon gibt oder nicht, sondern um die Forderung, dass alle Nutzer nachrüsten müssen.

850

Donnerstag, 14. Juli 2016, 17:41

Neuigkeiten von der EU ... http://www.omfv.org/

  • keine Unterscheidung zwischen gewerblicher Nutzung und Modellflug.
  • Registrierpflicht ab 250g
  • Zerifizierung und Lizenz für „Remote Pilot“
  • Mindestausstattung – es darf auch mehr sein:
  • Entfenungs und Höhenlimiter
  • Positionmeldung
  • Geofencing
  • Kollisionsvermeidung
  • Autopilot mit Autolandung

Bei der Mindestausstattung sind all die Dinge aufgeführt, die meine Copter niemals
zu sehen bekommt. Mit dem ganzen Schnick-Schnack potenziert sich das Risiko.
Fliegen mit Levelmodes, GPS, Waypoints kann man ruhig verbieten und
damit ist das größte Risiko ausgeschaltet, der Mensch.
Oder anders gesagt, jemand der seinen Copter nicht beherrscht wird daran
arbeiten müssen oder sich einem anderen Hobby zuwenden müssen.

Eine Gegenmaßnahme mit der Ursache zu bekämpfen, beherrscht nur die USA in Perfektion.
Waffen gegen Mord und Todschlag. :D

Gruß Tom

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

851

Donnerstag, 14. Juli 2016, 21:37

Hallo,

Zitat

Pro Modellflug ist keine Interessengemeinschaft sondern eine Initiative des Deutschen Modellflieger Verbands

Damit ist wenigstens mal klar, daß die Anonymität beabsichtigt und kein Versehen ist.

Wenn ich in euer Impressum schaue, dann finde ich da die "üblichen Verdächtigen" vom DMFV incl. Wellhausen&Co, aber nichts zu Pro Modellflug.
Da drängt sich mir die Frage auf: Warum versteckt ihr euch, warum gibt's keine Namen ?
Wie bei manchen Firmen, leider immer noch: "Ihr XYZ-Team..." Wenn's schief geht, ist's keiner gewesen.

Seid ihr ein "Aktionsteam" innerhalb oder außerhalb des DMFV ? Unterstützt sich da der DMFV selbst ?
Seid ihr Mitarbeiter von Wellhausen ?

Habt ihr keine Zivilcourage oder dürft ihr euch nicht weiter äußern ?
In Süddeutschland gibt's dafür ein nettes Wort: Es hat ein "G'schmäckle" .

Gruß,
Helmut


Es hat ja mal Zeiten gegeben, in denen es zum guten Ton gehört hat, sich als Forumsteilnehmer persönlich vorzustellen.
Das scheint aber nicht mehr in zu sein. Eigentlich schade drum, das die persönliche Präsenz durch anonymes Auftreten ersetzt wird.
Das allerdings senkt die Relevanz der Beiträge im Forum für mich persönlich gegen Null.

Gruss
Frank
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

852

Donnerstag, 14. Juli 2016, 23:36

Jeder weiss doch, dass es sich um eine Initiative von DMFV handelt.

Es ist echt schade, dass einige Leute sich mehr um Verbandszugehörigkeiten kümmern, als um die drohende Gefahr.

853

Freitag, 15. Juli 2016, 01:12

Jeder weiss doch, dass es sich um eine Initiative von DMFV handelt.

Es ist echt schade, dass einige Leute sich mehr um Verbandszugehörigkeiten kümmern, als um die drohende Gefahr.

Nein, das ist nicht ersichtlich gewesen, war mir bisher unbekannt.
Und auf das bezogen geht es um einen Formfehler der sich bei künftigen Posts innerhalb von Sekunden beheben lässt siehe mein Vorschlag. 2 Wörter in der Signatur und ein Buchstabe pro Beitrag mehr tut keinem weh.
Schaut Euch mal Zeitungsartikel an....

Negative Auswirkungen sehe ich darin keine... vor allem wenn Du bedenkst daß die Initiative Pro Modellbau laut eigener Webseite Punkt 3 FÜR Kontrolle und ZUORDENBARKEIT von Modellen zu PERSONEN ist..
Also seine eigenen Tugenden sollte man schon leben!

Womit Wir dabei sind daß man von den "Profis" aus der Politik fordert doch mal vorher das Hirn einzuschalten und aufgrund von belegbaren Tatsachen oder zumindest mit realen Eingangszahlen zu arbeiten.

Nun bin ich gespannt welche "Zwischenfälle" mit Flugmodellen "durch eine Verstärkung der Kontrollmöglichkeit und einer stärkeren Sanktionierung" vermeiden hätten lassen hier augezählt werden ;)

Also wer so etwas sagt kann von mir aus die Vermeidbarkeit schätzen. Aber die Zahl, Art der Zwischenfälle und wieso man denkt die wären durch o.g. Maßnahmen vermeidbar gewesen sollte man schon liefern können.
Sonst wird man bei einem kritischen Interview oder Gegenüberstellung in der Luft zerrissen.

Das ganze ist wohlgemeint, das Trimmen der Kanten HIER minimiert angreifbare, evtl. auch teure schwachstellen der Initiative wenn es auf den Endspurt zugeht.
"How can we win when fools can be kings" Muse

uersel1964

RCLine User

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

854

Freitag, 15. Juli 2016, 11:54

In der Schweiz wird zur Zeit über dieses diskutiert

Registrierungspflicht

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

855

Freitag, 15. Juli 2016, 15:25

Kurz vor dem Start ins Wochenende wollen wir aus gegebenem Anlass noch einmal für die tolle Unterstützung von Pro Modellflug im Allgemeinen und unserer Online-Petition (www.pro-modellflug.de/petition) im Besonderen danken. Heute wurde die 100.000ste Unterschrift verbucht! Wahnsinn, vielen Dank allen aktuellen und künftigen Unterzeichnern.
E-Mail: kontakt@pro-modellflug
Internet: www.pro-modellflug.de

856

Freitag, 15. Juli 2016, 15:38

2. Was soll das Gestänker eigentlich?


Das frage ich mich allerdings auch ???

Erinnert mich irgendwie an den unrühmlichen Umgang mit "Graupner Information" vor ein paar Jahren.

Man muß das Niveau des Forums nicht mit aller Macht in den Keller ziehen. :shake:
bis bald Maik

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

857

Samstag, 16. Juli 2016, 09:14

ttps://www.facebook.com/wdrlokalzeitbergischesland/videos/872091146228511/ :ok:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

858

Samstag, 16. Juli 2016, 22:22

Nein, das ist nicht ersichtlich gewesen, war mir bisher unbekannt.
Wenn du richtig gelesen hättest, dann wüsstest du es!

Zitat

Unter Federführung des Deutschen Modellflieger Verbands (DMFV) haben
sich Vereine, Verbände, Messegesellschaften, Hersteller, Händler und
Fachverlage zur Initiative „Pro Modellflug ‑ Hände weg von meinem Hobby”
zusammengeschlossen. Gemeinsam setzen wir uns für den Erhalt des
Modellflugsports ein.
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere


859

Montag, 18. Juli 2016, 00:47

So langsam wirds laecherlich.

Wenn her jemand bewusst in Kniehohe beim Nachbarn ueber die Frau im Garten rumfliegt dann ist das eine Sache.
Hab die Tage auch zu hoehren bekommen: Da koennte man ja in den Garten schauen und ins Fenster.

Das Video in 25, 50 und 85 Meter Hoehe hat dann aber eines besseren belehrt.
Kam sehr gut an und hat gezeigt was Realitaet ist.

:w :w :w :w :w :w :w :w :w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

860

Montag, 18. Juli 2016, 02:37

Hallo mhelbig,

Zitat

Wenn du richtig gelesen hättest, dann wüsstest du es!

Zitat
Unter Federführung des Deutschen Modellflieger Verbands (DMFV) haben
sich......

"Unter Federführung..." ist die dritte Variante für das Verhältnis zwischen DMFV und Pro Modellflug.
Es gibt auch noch:
"Die vom Deutschen Modellflieger Verband (DMFV) getragene Initiative" .....
"......wird vom Deutschen Modellflieger Verband (DMFV) unterstützt"

Alles "Worthülsen", die beliebig ausgelegt werden können. Wer ist Chef, wer ist Sachbearbeiter, wer darf was, wer ist wofür verantwortlich ?
Schaffen die es nicht, eine vernünftige, aussagekräftige Formulierung zu finden ? Beispielsweise "Die vom DMFV-Präsidium eingesetzte Arbeitsgruppe "Pro Modellflug..."
Und komme mir jetzt keiner mit "Wortklauberei"; im Umgang mit Politikern/Behörden muß auf jedes Wort geachtet werden.


Da es gerade hier passt: Was hat mhelbig gegen Matze ?

Gruß,
Helmut