1 321

Donnerstag, 19. Januar 2017, 19:48

Mit einer AE oder AV bist du auch jetzt schon "amtlich erfasst". Musst wenn du gewerblich fliegst auch ein Flugbuch fuehren.
Das sehe ich als das kleinste Problem an.

Die Kostenfrage fuer eine Einzel AE wenn man ueber 100 Meter will als "Wildflieger" duerfte da schon eher interessant werden.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


1 322

Donnerstag, 19. Januar 2017, 19:53

Hallo Thomas,

danke. Das kann ich mir vorstellen.

Gruß, Jockel
Gruß, Jockel

1 323

Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:06

Wir haben seit gestern einen Stand mit dem niemand gerechnet hat.
Hat keiner mitbekommen, was letzten Sommer der Herr Marinescu in Österreich päsentiert hat? Haben alle bei CETA geschlafen? Die Verbände DMFV/Aeroclub/you-name-it zeichnen sich durch erfrischende Naivität aus. Die Modellbauzeitschriften haben's anscheinend noch immer nicht geschnallt - oder wollen es nicht wahrhaben. Die Händler (bis auf Lindinger) selbiges.

Wem noch nicht schlecht ist kann sich hiermit den Apetit gründlich verderben (ja ja, CNN hat 90" Subscriber, RT 900"):

http://youtu.be/GFw03C4l5UY
http://youtu.be/TvRHHgGDdq0
http://youtu.be/VVrlrxGllDE

Apropo CETA und Österreich: Ab Montag liegt das ANTI-CETA Volksbegehren zur Unterschrift auf. Details http://www.global2000.at/volksbegehren

1 324

Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:46

@Thomas_R.
nicht gerechnet? Na dann müssen alle Posts incl. meiner verrückt/Hysterisch gewesen sein?

@Oberst_Krass:
Hier wie gewünscht die Links/Zusammenfassung zum Kenntnisstand hier im Thread afaik, bitte korrigieren falls Euch Fehler auffallen.
Das sind nur kleine Auszüge jeder sollte Sich die Sache jedesmal komplett durchlesen.

Klassen, Anforderungen:
Gesamter Modellflugsport in seiner Existenz gefährdet!

Seite 14/15 A0 ist die einzige Klasse die Eigenbau erlaubt afaik, imho einschließlich Drachen, Zeppeline,.. beschränkt auf:
"
(ii)displaying the CE (Conformité Européene)marking and the class0 identification label on the UAin a visible and practical manner; and
(iii)not be modified in a way that breaches compliance with the requirements in Appendix I.2;
or
(2)with a privately built UAS complying with the following:
(i)the UA has a maximum take-offmass, including payload, ofless than 250g and itsmaximum groundspeedis less than 15m/s; or
(ii)in the case of a tethered aircraft, themaximum length of the tether is50 m, it has nopropulsion system,and:a.its maximum take-off mass, including payload, is less than 25 kg;or b.in the case of lighter-than-air aircraft, the volume is less than 40 m³;
(b)be conducted: (1)up to a height of 50m (150ft) above ground level; (2)within a range such that the remote pilot maintainsvisual line of sight (VLOS)and the UA does not exceed a horizontal distance of 100m from the remote pilot; or
(3)in first-person-view mode or follow-me mode,only ifthe remote pilot maintains asafe separation of the UAfrom people, property, ground vehicles, public roads and from other airspace users."

zusätzlich Appendix 1.2 S26
"(b)have performance limitations or an active system limiting the attainable height of the UA toa maximum of 50m above the ground level, limiting the distance of the UA to 100m from the remote pilot, and the maximum ground speed of the UA shall be less than 54km/h (15m/s);
(c)
be safely controllable without any training courses;"

-> JEDER Eigenbau wäre beschränkt auf <250g und max. 15m/s und 50m Flughöhe.

A1 erlaubt keinen Eigenbau darf maximal 50m hoch und unterliegt z.B. folgenden zusätzlichen Auflagen aus Appendix 1.3 S27 ff.

"(b)have performance limitations or an active system limiting the attainable height of the UA to a maximum of 50m above the ground level;
(c)be safely controllable without any training courses;"

A2 ebenfalls kein Eigenbau und software limits sowie Elekronische ID.
"(d)be safely controllable without anytraining courses;
(e)include the following design features and functions:
(1)an ‘auto-return home’ function;
(2)a maximum attainable altitude of 50 m above the ground through performance limitationsoranactive limitation system;
(3)a geofencing system as per Appendix I.6.a;
(4)an electronic identification systemas per Appendix I.6.c; "




Umsetzung:

Gesamter Modellflugsport in seiner Existenz gefährdet!

"SERA (und davon ist hier die Rede) ist eine Regulation und hat Durchgriffswirkung. Wenn in der Regulation nationale Anpassungen nicht explizit vorgesehen sind, braucht nichts in nationales Recht umgesetzt zu werden. Regulations haben unmittelbare Wirkung und stehen über nationalem Recht."

Gesamter Modellflugsport in seiner Existenz gefährdet!

"- Land hat Registrierungspficht ab 5kg
- SERA sagt 250g
--> Es gilt SERA

- Land hat keine Registrierungspflit
- SERA sagt 250g
--> Es gilt SERA

- Land hat Registrierungspflich ab 100g
- SERA sagt 250g
--> Es gilt die Landesregelung"

Grandfathering?

https://www.dmfv.aero/presse/diskussion-…und-modellflug/

"Bis 2019 soll der kommerzielle Betrieb wie die auf dem Markt angebotenen UASs (Unmanned Aircraft Systems) den Regularien entsprechen und ab 2020 sollen UA nur noch im Rahmen europäischer Regeln fliegen dürfen. Und der Modellflug? Für ihn sollen die gleichen Regeln gelten!"

http://www.comicflyer.de/forenbilder/UAS…ion%20final.pdf
Seite 10 Artikel 14
"2.UASs
placed on the market before
[2 years after entry into force of this Regulation—2019]and having a mass of 250 g or less,
including payload,are deemed to be classified as class0as defined in Appendix I.2 and can continue to be operated according to operational
subcategory A0 defined in UAS.OPEN.60.
3.As from [3 years after entry into force of this Regulation—estimate 2020],
all UA shall be operated in accordance with this Regulation.
4.By[3 years after entry into force of this Regulation—estimate 2020],
all operators shall convert their existing authorisations into authorisations or declarations as required by this Regulation. "


kleines schmankerl bzgl. "überraschend":
https://www.easa.europa.eu/system/files/…A%202015-10.pdf

6.
Annex
I: Overview of the EASA Member States’regulations on drones
6.1.
To date, 18
EASA MSs have adopted or are going to adopt regulations on small drones. The following table provides a sample of national regulations.
DE Below 5 kg MTOM:
Federal State
VLOS only, <100 m AGL
"How can we win when fools can be kings" Muse

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Stefan_Lang« (19. Januar 2017, 21:06)


1 325

Donnerstag, 19. Januar 2017, 21:04

Kommentare, ala , so schlimm ist es doch gar nicht, ist genau dss was diese Augenwischerei beabsichtigt.
Das ist der Tod für einen Großteil des Modellflugs unter dem Aufhänger, die am wenigsten von den beabsichtigten Änderung betroffen sind.

Das hat so einen Beigeschmack von: Interessiert mich nicht - ich sch.... auf Regeln
oder: interessiert mich nicht - ich wollte das Hobby sowieso aufgeben

Nicht wahr?



Ja, so in etwa.
Oder : ich weis nicht warum die anderen sich so aufregen , mir reicht das locker.
Aber die "Krönung " dessen, hat sich vor einiger Zeit, hier im Forum jemand geleistet und bei mir fest eingebrannt.
Wer mit 100m nicht klar kommt, sollte doch einfach fliegen lernen :no:
So Leute brauchts dringend, damit unsere Volkskasper Erfolg haben.

Vielleicht wachen ja doch noch einige auf.
Möglichst, bevor es zu spät ist.
bis bald Maik

1 326

Donnerstag, 19. Januar 2017, 21:11

@maik:
ich wäre ja dafür daß man Helmut zumindest für den jahrelangen versuch ein T-shirt ehrenhaft verleihen sollte:
http://www.wantthistee.com/view/1247518/…for-you-t-shirt
"How can we win when fools can be kings" Muse

1 327

Donnerstag, 19. Januar 2017, 21:17

@Stefan
Nicht damit gerechnet ist schon richtig. Nicht zum jetzigen Zeitpunkt.
Der 100 Meter Deckel war vom Tisch. Kenntnisnachweis. Nun ist Uschi vorgestuermt. Und hinter verschlossenen Tueren wurde der Deckel wieder eingefuehrt.

Das mit EASA in der Richtung auch was kommen wird ist klar. Aber das haette mehr Zeit gegeben. Eine rein nationale Regelung hier ploetzlich sehe ich als Unsinn an. Es wird sich eh noch einiges aendern. Aber jetzt verursacht es nur zusaetzlichen Aufwand und Kosten.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


1 328

Donnerstag, 19. Januar 2017, 21:41

Hallo Thomas,

"Aber jetzt verursacht es nur zusaetzlichen Aufwand und Kosten. "
Einen Fisch zieht man auch nicht mit einem Ruck aus dem Wasser, erst lässt man ihn sich abreagieren und leitet ihn langsam aber unaufhörlich näher ans Boot.

das ist eben Strategie, die Ursi darf die drecksarbeit machen und alles vorher war eben (natürlich zufällig, die reden ja in der Partei nicht miteinander) pech...
good cop bad cop.
Die nationale Regelung dient imho dazu die Sache ins rollen zu bringen und die Infrastruktur aufzubauen.

Wer sich damit rumärgert die Auflagen zu lernen und erfüllen kann nicht über die EU Regelung meckern oder im Wege stehen die dann ein jahr später zuschlagen.

Während alle an Ursi meckern wird die EU Variante drübergesetzt und dann spielt die wieder das "och gegen die EU kann ich nix machen" Spiel.
Somit sind auch die deutschen Politiker wieder fein raus "seht ihr, mein Gesetz war doch viel besser, jetzt meckert ihr nicht mehr dran rum, hättet Ihr mich blos dabei unterstützt".


Viel interessanter ist die Frage wieso sich die deutschen BNF Flieger nun über die deutsche Regelung aufregen sollten welche nicht im Ansatz so weit geht und somit keine Relevanz mehr haben wird 2020 statt sich auf die EASA Sache zu konzentrieren die in den letzten Zügen liegen dürfte.
"How can we win when fools can be kings" Muse

1 329

Donnerstag, 19. Januar 2017, 21:48

EASA wir recht nahe an die BRD Verordnung rankommen vermute ich.
Damit ist dann nun endgueltig fuer einige Sparten Schluss. :-(
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


Turbo-Schorsch

RCLine User

Wohnort: Immenstaad am Bodensee

  • Nachricht senden

1 330

Donnerstag, 19. Januar 2017, 23:27

Schweiz ich komme!!!!!
(Duck und weg)
IN THRUST WE TRUST!

1 331

Freitag, 20. Januar 2017, 00:26

Es wird sowieso gamacht was sie wollen. Volksentscheide bringt man ja in Deutschland nicht durch und nach der Hetzjagd durch die Medien und dann noch Randgruppe wäre es eh das aus für den Modellsport.

Was man jetzt noch tun kann ist sie Piesaken. Also einfach mal in jeder freien Minute einen Antrag auf 100m + und 5Kg + abgeben. Gerne auch mehrfach und mit gegensätzlichen Angaben.
Die müssen so viele Anträge bekommen, das sie die nächsten 2 Jahre keinen Schritt voran kommen. Unsere Imigranten haben es vorgemacht.

Das hier endet genau so wie mit der PKW Maut, am Ende zahlen sie alle und sie gilt für alle. Ja das ist der gleiche Minister.
Hält aber letzendlich auch keinen davon ab zu machen was man will.
Ich z.B. bestelle auf Lebenszeit nix mehr bei Amazon, die haben auch ihren Teil dazu beigetragen und das Kreuzchen im Stimmzettel wandert auch.

Wer Modelle bauen will, wird es auch in Zukunft tuhen, vermutlich werden dann die selben Bestimmungen gelten wie jetzt bei Modellen über 25Kg. Es geht also ums Geld.
Auch im Manntragenden darf man Ultraleichtflugzeuge selbst bauen, wir stehen also nicht ganz alleine da.
Man darf auch ein Auto selbst bauen und auf der Straße damit fahren. Ist alles nur eine Frage des Geldes und der Ausdauer. Es wird immer Lücken geben. Der Unterschied wird nur sein das man zumindest offiziell nicht mehr alle Freiheiten hat.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »officejet« (20. Januar 2017, 12:34)


1 332

Freitag, 20. Januar 2017, 00:37

Wo du bestellt ist doch deine Sache. Hauptsache du bestellst :D
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


1 333

Freitag, 20. Januar 2017, 00:41

Es gibt da nur eine Ausnahme.
Wenn die Pakete mit der Drohne kommen ist in der ersten Lieferung das Luftgewähr und in der 2. die Tontaube. ;)
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

1 334

Freitag, 20. Januar 2017, 01:23

Bei dir wird niemals solange ich lebe ein Paket mit nem Copter kommen.
Das sind ganz andere Ziele die damit angestrebt werden.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Metallbauer/ Schweißer

  • Nachricht senden

1 335

Freitag, 20. Januar 2017, 01:54

Auch im Manntragenden darf man Ultraleichtflugzeuge selbst bauen, wir stehen also nicht ganz alleine da.
Man darf auch ein Auto selbst bauen und auf der Straße damit fahren.
Ja darf man.Nur wir da der Bau kontrolliert und gibt auch viele Vorgaben z.B. zu verwendete Kleber etc. Autos mag an vielleicht auch selbst bauen können aber auch diese müssen gewisssen Anforderugen entsprechen und abgenommen werden.

Bei dir wird niemals solange ich lebe ein Paket mit nem Copter kommen.
Das sind ganz andere Ziele die damit angestrebt werden.
Zumindest nicht in Großstädten und Städten. Für Inselbelieferungen (Medikamente) könnte ich mir es noch vorstellen und würde das auch befürworten.
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Decathlon, Piper Cup, TwinStar II, ASW17, Alpha27, Sonara, Orion, "Ottoliner" im Rohbau


1 336

Freitag, 20. Januar 2017, 02:16

@Helbig und Matze:
Bei einem Metzger in der Gegend parkt auch immer ein PKW mit "Eilige Proben" und "eilige Medikamente". Meißt befindet sich darin das Personal das eilige Leberkässemmeln holt mittags.

Mich würde mal interessieren
-von welchen Medikamenten die Leute ständig reden die man urplötzlich ohne Vorwarnung benötigen würde?
-wieso man gerade eine solch wichtige Ladung einem so wetter und technikabhängigen Transportmittel überlassen sollte.

Mischungen für chemo die rein aus Kostengründen in großen Vertragsgiftküchen gemischt werden?
Gegengift für Giftschlangen welches bei jeder schlange vor Ort lagernd sein muß?
Bisher konnte mir keiner erklären was es mit diesem angeblichen top Anwendungsfall auf sich hat.

Da Wir über gewinnorientierte Unternehmen und eine Masse an Lieferungen reden werden meiner MEinung nach die meißten Anwendungsfälle eher banal und weniger edel ausfallen wie z.B. Erwachsenenspielzeug und Belletristik.
"How can we win when fools can be kings" Muse

1 337

Freitag, 20. Januar 2017, 02:16

Ja darf man.Nur wir da der Bau kontrolliert und gibt auch viele Vorgaben z.B. zu verwendete Kleber etc. Autos mag an vielleicht auch selbst bauen können aber auch diese müssen gewisssen Anforderugen entsprechen und abgenommen werden.

Damit könnte ich Leben
Das schlimme ist ja nur, wenn manche Meinen etwas generell verbieten zu wollen, weil man wieder alle in eine Schublade steckt. So hat es ja auch im Prinzip angefangen.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

1 338

Freitag, 20. Januar 2017, 03:19

Bei einem Metzger in der Gegend parkt auch immer ein PKW mit "Eilige Proben" und "eilige Medikamente".

Pfeif auf die Zettel. Gelten gar nichts.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

1 339

Freitag, 20. Januar 2017, 07:44

Medikamente zu den Inseln finde ich gut.
Wer hier an der Küste wohnt weis das man darauf wegen Sturm dann schon mal Tage warten muss.
Da wird auch schon mal der Fährverkehr eingestellt.
Wenn die das nicht auf der Insel schon haben sieht es schlecht aus.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

1 340

Freitag, 20. Januar 2017, 07:45

Für den DMFV läuft es doch prima. Wenn die jetzt für die geschätzt alleine 440.000 "Drohnen" wo da sind, die anderen Modelle ja noch nicht mit gerechnet jetzt die Plaketten für wenn man der Zeitung glauben darf 10€ das Stück verkaufen dürfen sind die doch Saniert auf Lebenszeit. Ein Millionengeschäft.
Warum also hofft irgendwer auf die? Es liegt doch überhaupt nicht in ihrem Interesse, denn letzendlich will da auch nur am Monatsende jeder sein Geld haben.
Also nun wird es echt kurios. Monatelang kämpfen Verbandsvertreter - beinahe ausschließlich ehrenamtlich, also nix mit Geld am Monatsende - gegen Beschränkungen für den Modellflug, handeln mit dem Rückenwind vieler Tausender engagierter Mitstreiter einen guten Kompromiss für den Modellflug aus und müssen dann hinnehmen, dass definitive Zusagen kassiert werden, das ein Bundesministerium nicht zu seinem Wort steht. Und jetzt soll das alles "prima laufen"? Deswegen läuft der DMFV auch Sturm dagegen, deshalb arbeitet auch Pro Modellflug unermüdlich daran, dass das Verkehrsministerium mit seinem Wortbruch nicht durchkommt. Alles nur vorgetäuscht? Oh man. Der DMFV ist im Übrigen ein eingetragener Verein, also nix mit Millionengeschäft.


Also bei aller verständlichen Enttäuschung über die aktuelle Entwicklung: es gibt Dinge, die macht man einfach nicht. Haltlose Unterstellungen gehören dazu.
E-Mail: kontakt@pro-modellflug
Internet: www.pro-modellflug.de