Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 441

Sonntag, 22. Januar 2017, 00:34

Musterbrief. Klasse. Also schon Autoresponder. :O
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


1 442

Sonntag, 22. Januar 2017, 07:45

Hier ein Erklärungsversuch für das mitunter seltsame Verhalten unserer Bundestagsabgeordneten:http://www.spiegel.de/politik/deutschlan…n-a-100890.html
Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

1 443

Sonntag, 22. Januar 2017, 08:56

Deutschland wird von Junkies regiert?

Jetzt wundert mich gar nichts mehr. :wall:
Gruß Jürgen
jbsseiten

1 444

Sonntag, 22. Januar 2017, 10:16

Der Musterbrief spricht Bände.
Unterschwellig werden alle Modellflieger als "Volldeppen" hingestellt.

1 445

Sonntag, 22. Januar 2017, 14:43

@Pro-Modellflug
Koennt ihr dazu bitte mal ein Statement abgeben. Und vielleicht auch noch mal den letzten vereinbarten Entwurf OHNE den 100 Meter deckel vorzaubern. Ist das evtl. auch nur ein Fake? Weil auf den Presseseiten des BMVg steht dazu absolut nichts.


Da uns auf den verschiedenen Kanälen natürlich verschiedene Anfragen zum Statement der Pressestelle des Bundesministeriums der Verteidigung erreicht haben, haben wir das Ganze mal auf unserer Facebook-Seite kommentiert und den Eindruck, wir würden die Unwahrheit behaupten, korrigiert.

https://www.facebook.com/promodellflug/p…?type=3&theater
E-Mail: kontakt@pro-modellflug
Internet: www.pro-modellflug.de

1 446

Sonntag, 22. Januar 2017, 15:08

Danke.

Ich halte das bei Heise trotzdem fuer einen Fake weil es die einzige Quelle zu sein scheint.
Auch hier steht bisher immer noch nichts.
https://www.bmvg.de/portal/a/bmvg/start/…CD0IM3BB1Q2IC02
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


1 447

Sonntag, 22. Januar 2017, 15:19

Da man das Statement ja auch woanders als bei Heise findet - zum Beispiel hier: http://augengeradeaus.net/2017/01/neue-d…noch-schaerfer/ - scheint da wohl was dran zu sein.
E-Mail: kontakt@pro-modellflug
Internet: www.pro-modellflug.de

1 448

Sonntag, 22. Januar 2017, 16:53

Da man das Statement ja auch woanders als bei Heise findet - zum Beispiel hier: http://augengeradeaus.net/2017/01/neue-d…noch-schaerfer/ - scheint da wohl was dran zu sein.

Ja. Soweit war ich auch schon. Der Blog scheint die Quelle zu sein. Und das hat dann jemand kopiert und bei Heise reingeschrieben.
Ich zweifel immer noch am Wahrheitsgehalt dieser Aussage.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


1 449

Sonntag, 22. Januar 2017, 21:23

Was den Blogger Thomas Wiegold und augengeradeaus.net angeht, so gehören das Medium sowie der gut informierte Beitrag aus unserer Sicht in die Kategorie "seriöse Quelle", was die Vita des Bloggers und Auszeichnungen für das Blog zumindest nicht unwahrscheinlicher machen.
E-Mail: kontakt@pro-modellflug
Internet: www.pro-modellflug.de

1 450

Sonntag, 22. Januar 2017, 23:08

Dann forscht mal selber nach bitte. und informiert dann selber.
Dann wird es serioes. :w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


1 451

Montag, 23. Januar 2017, 12:03

Sagt mal, existert für EMFU.EU auch irgendwo eine Ansprechperson/Adresse/was-auch-immer? Ich hab' grad' eine Mail an die offizielle Kontaktadresse geschrieben und diesen Bouncer bekommen:

enquiries@emfu.eu
host mx01.1and1.co.uk [217.72.192.67]
SMTP error from remote mail server after RCPT TO:<enquiries@emfu.eu>:
550 Requested action not taken: mailbox unavailable

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

1 452

Montag, 23. Januar 2017, 12:21

Schreib doch unserem dd8ed ne PN, der ist dort involviert.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

1 453

Montag, 23. Januar 2017, 12:37

Frag jetzt auch mal hier.

Wie soll das gehen mit dem 100 Meter Deckel? Bin hier am Niederrhein und da ist es flach, aber wie geht das in einer hügligen, bergigen Umgebung?

Fall1. Im Tal. Rechts und links geht es hoch. Wie jetzt mit dem 100 Metern umgehen?

Fall2. Auf einem Hügel. Dann Konturflug?

Wie weit kann ich mit meinem Modell in einer solchen Situation horizontal von meiner Ausgangsposition fliegen?
Wie soll ich da den 100 Meter Deckel einhalten? Telemetrie mit Baro oder GPS bringt es da nicht. Radarhöhenmessung vielleicht?

Grüße KH

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

1 454

Montag, 23. Januar 2017, 14:16

Können die Modellflugverbände nicht auch mal in diese Richtung drohen?
http://news25.de/news.php?id=146767&storyid=148515534781
Mit der vorherrschenden "bitte-bitte-und-nur-die-Ruhe-Einstellung" wird das wohl kaum noch was.
Was ist noch zu verlieren?


Frag jetzt auch mal hier.

Wie soll das gehen mit dem 100 Meter Deckel? Bin hier am Niederrhein und da ist es flach, aber wie geht das in einer hügligen, bergigen Umgebung?

Fall1. Im Tal. Rechts und links geht es hoch. Wie jetzt mit dem 100 Metern umgehen?

Fall2. Auf einem Hügel. Dann Konturflug?

Wie weit kann ich mit meinem Modell in einer solchen Situation horizontal von meiner Ausgangsposition fliegen?
Wie soll ich da den 100 Meter Deckel einhalten? Telemetrie mit Baro oder GPS bringt es da nicht. Radarhöhenmessung vielleicht?

Grüße KH
Ach Kalle,
die Initiatoren dieses Unfugs wissen's nicht mal - woher soll das dann hier jemand wissen?
Ansonsten gilt nach LuftVO immer "Höhe über GND". Das sollte sich für jeden selbst erklären,
weil damit immer vom Flugzeug senkrecht nach unten gemeint ist.

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »comicflyer« (23. Januar 2017, 14:22)


kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

1 455

Montag, 23. Januar 2017, 14:39

Ach Kalle,
die Initiatoren dieses Unfugs wissen's nicht mal - woher soll das dann hier jemand wissen?
Ansonsten gilt nach LuftVO immer "Höhe über GND". Das sollte sich für jeden selbst erklären,
weil damit immer vom Flugzeug senkrecht nach unten gemeint ist.

CU Eddy

Langsam Eddy.

Bin früher mal manntragend geflogen.

Hab gerade noch mal in meine alten DFS und Jeppesen Karten rein geschaut.

Da gab es so was wie MAX ELEVATION FIGURE bzw. MINIMUM GRID AREA ALTITUDE.

Wenn man als Sichtflieger Strecke geflogen ist, wußte man halt, bin jetzt in dem Bereich und das höchste Hindernis ist xxx feet, also Mindestflughöhe daran angepaßt.

Da kommt noch ein ganzer Rattenschwanz in Form einer Ausführungsverordnung. Das bunte Blättchen ist nur ein Anfang. Ich persönlich seh da schwarz. Leider.

Hab damals die manntragende Fliegerei dran gegeben gerade wegen der Regulierungswut.

Gruß KH

JaRa

RCLine User

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

1 456

Montag, 23. Januar 2017, 15:21

Für Modellflieger gilt Höhe über Grund. Max. elev., Höhensicherheitszuschläge etc. braucht den Modellpiloten nicht zu interessieren. Und selbst wenn, wär's ja positiv für uns, denn das sind ja Zuschläge :-)
Es ist wirklich schade, dass es so weit gekommen ist, aber ich finde die immer wieder gezeigte Naivität "alles nich so schlimm, kann eh keiner kontrollieren" fatal. Natürlich werden dafür keine tausend neuen Überwachungsbeamte angeschafft, aber es wird ein gefundenes Fressen für die "Wutfußgänger" sein, die die Wildflieger immer wieder mit ihrer Pseudo-Gesetzestreue belästigen.

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

1 457

Montag, 23. Januar 2017, 15:33

Für Jens:

Zitat

§ 106 LuftVZO
Versicherungsbestätigung

(1) Der Versicherer ist verpflichtet, dem Versicherungspflichtigen bei Beginn des Versicherungsschutzes eine Versicherungsbestätigung kostenlos zu erteilen, die das Bestehen eines Haftpflichtversicherungsvertrages und die Einhaltung der jeweils maßgeblichen Mindestdeckung bestätigt. Die Bestätigung muss Umfang und Dauer der Versicherung angeben. Liegt Gruppenversicherung vor, kann die Bestätigung mit Ermächtigung des Versicherers vom Versicherungsnehmer selbst ausgestellt werden, wobei der Name und die Anschrift des Versicherers anzugeben sind.

(2) Bei dem Betrieb von Luftfahrzeugen ist als Versicherungsnachweis eine Bestätigung über die Haftpflichtversicherung für Drittschäden mitzuführen, die den Anforderungen des Absatzes 1 genügt.

(3) Bei der aus Vertrag geschuldeten Luftbeförderung von Fluggästen und ihres Gepäcks sowie von Gütern ist als Versicherungsnachweis eine Bestätigung über die Haftpflichtversicherung für Fluggastschäden oder Güterschäden mitzuführen, die den Anforderungen des Absatzes 1 genügt. Erfolgt die Luftbeförderung durch einen ausführenden Luftfrachtführer, ist nur die Bestätigung über die Versicherung seiner Haftung mitzuführen.

(4) Die zuständigen Stellen können jederzeit die Vorlage der nach den Absätzen 2 und 3 mitzuführenden Versicherungsbestätigung, die Vorlage des Versicherungsscheins sowie den Nachweis über die Zahlung des letzten Beitrags verlangen.
Fette Hervorhebung durch mich.

CU Eddy


Sorry! Ich bin wohl doch nicht so gut informiert, wie ich dachte. Danke für die Aufklärung!
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

1 458

Montag, 23. Januar 2017, 15:40

Und wenn es um Sicherheit gehen soll hat unser Verkehrsminister die privaten Kraftfahrer als nächstes auf den Zettel. Da gibt es jeden Tag viele Unfälle.

Leider eben nicht.
Da hätte doch schon längst etwas passieren können. Aber dann wird ja der Spendengeber der Partei sauer. Stell' Dir nur vor, dass BMW nur noch Autos baut, mit denen niemand mehr in der Lage ist,
ungestraft schneller als z.B. 120 auf Autobahnen zu fahren. Dann kann man sich ja gleich einen Lupo kaufen, oder vielleicht einen Japaner!? Wo bleibt denn da die Demonstration der eigenen Stärke,
wenn man Kleinwagen nicht mehr mit der Lichthupe und dichtem Auffahren nötigen könnte.

Da wird niemals etwas passieren, ganz gleich, ob da die halbe Bevölkerung durch Unfälle drauf ginge.
Da muss ich dir Widersprechen: die Lösung der EU heißt "ECall" - verpflichtend bei allen Neuzulassungen ab April 2018. Offiziell dient's zur Reduktion der Unfalltoten - den selben Effekt hätte man aber mit einer 10km/h Geschwindigkeitsreduktion auch erreicht (da gibt's eine Studie datu). Damit ist eine lückenlose Überwachung der Bürger möglich - incl. Fahrgastraumüberwachung, Geschwindigkeitskontrolle .... Mr. Sobotka hat schon Begehrlichlkeiten an den Daten angemeldet.

Das ist aber ein ganz anderer Schuh. Mit dem ECall kann man nach wie vor so schnell fahren, wie es das Auto hergibt. Wenn das nun eingebaut ist, hilft bei den Unfalltoten ja nur deswegen, weil der Notruf schneller funktioniert.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

1 459

Montag, 23. Januar 2017, 15:42

Schreib doch unserem dd8ed ne PN, der ist dort involviert.
Hm, ja, aber das ist nicht gerade das, was ich mir von einer Organisation vorstelle, die gerne 500000 Modellflieger vertreten möchte. Gründung Ende Oktober und jetzt hat's ende Jänner und es gibt nicht einmal einen offiziellen Ansprechpartner ? :wall:
Natürlich werden dafür keine tausend neuen Überwachungsbeamte angeschafft, aber es wird ein gefundenes Fressen für die "Wutfußgänger" sein, die die Wildflieger immer wieder mit ihrer Pseudo-Gesetzestreue belästigen.
Kommt schon noch. Transponder ist ja nicht vom Tisch und der Rest geht automatisch.

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

1 460

Montag, 23. Januar 2017, 21:50

Hier mal die dem Bundesrat vorliegende Verordnung:

http://www.bundesrat.de/SharedDocs/druck…icationFile&v=1