Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Falke49

RCLine Neu User

  • »Falke49« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Radeberg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Juni 2016, 22:23

V -Leitwerk - Ausschläge

Hallo Forumsleute !
Ich habe einen Knoten im Hirn , helft bitte ihn zu entwirren .
Wie müssen die Ausschläge des Pendel - V-Leitwerkes bei " links " u. " rechts " sein ?
Links hoch u. rechts runter bei Linkskurve ( ich meine da die Nasenleiste ) .
Beim rechts einkreisen linke Nasenleiste runter , rechte hoch ?
Ich kann es nicht anders erklären .
Wer kann helfen ? Bisher nur Kreuz o. T-Leitwerke gehabt .
Ich bedanke mich für Antworten .

Egge !

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Juni 2016, 01:01

Keine Sorge, du bist schon richtig unterwegs :)
Damit du nie mehr eine Merkhilfe brauchst: Drehe einfach den Rumpf um +/- den halben Öffnungswinkel, damit jeweils eine Leitwerkshälfte senkrecht nach oben zeigt. Diese Hälfte ist das Seitenleitwerk und das andere (fast waagrechte) das Höhenleitwerk. Entsprechend müssen sich die Ruder dann auch verhalten. Von hinten gesehen (also in Flugrichtung), Ausschlag nach rechts für Rechtskurve, Ausschlag nach links für Linkskurve.

Wenn du es komplizierter haben willst, kannst du dir das Leitwerk waagrecht aufgeklappt vorstellen. Dann müssen die Ruder des V-Leitwerks umgekehrt wie die Querruder laufen. Für eine Linkskurve muss das linke Ruder hinten nach unten und das Rechte hinten nach oben. Für eine Rechtskurve muss das rechte Ruder hinten nach unten und das Linke hinten nach oben. Für die Nasenleiste bei einem Pendelleitwerk oder Ansicht von vorne, genau umgekehrt...
mfg Harald

frank77

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Juni 2016, 01:02

Für Links/Rechts müssen die Ausschläge für beide Ruder wie bei einem Seitenruder sein.

D.h. von hinten auf die Ruder geschaut, Rumpf zeigt nach vorne:
Seitenruder rechts: Beide Ruder gehen nach rechts
Seitenruder links: Beide Ruder gehen nach links

siehe hier

Gruss,
Frank

Edit: jetzt war harald schneller

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frank77« (12. Juni 2016, 01:23)


Falke49

RCLine Neu User

  • »Falke49« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Radeberg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Juni 2016, 08:19

Hallo Harald , hallo Frank !
Ich bedanke mich für die schnellen Antworten . Werde gleich mal V-Leitwerksmischer programmieren .
Egge !

5

Sonntag, 12. Juni 2016, 14:41

Seltsam, früher gab's da keinerlei Verständnisprobleme,- warum?
Weil mechanisch gemischt wurde, und ein Blick auf die Servos verriet alles.
Das SR-Servo war an beiden Enden mit je einer V-Leitwersklappe per Gestänge
bzw. Bowdenzug verbunden und wurde mitsamt diesen auf einer Art Schlitten
vom HR-Servo vor- und zurück geschliddert.
Ein Blick auf die Spilastik erklärte alle Fragen. Aber heutzutage ist's natürlich fein,
Servowege- und Kurven sauber programmieren zu können. ;)
Gruß Jan

Das Treffen von Retro-Flugmodellen, Holzwürmern, Youngtimern und allem "alten Geraffel"

24.-28.6.2020 bei der FAG-Kaltenkirchen

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. Juni 2016, 15:13

D.h. von hinten auf die Ruder geschaut, Rumpf zeigt nach vorne:
Seitenruder rechts: Beide Ruder gehen nach rechts
Seitenruder links: Beide Ruder gehen nach links

Etwas verwirrend, rechts ist doch immer rechts, oder? :evil:
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Juni 2016, 15:23

D.h. von hinten auf die Ruder geschaut, Rumpf zeigt nach vorne:
Seitenruder rechts: Beide Ruder gehen nach rechts
Seitenruder links: Beide Ruder gehen nach links

Etwas verwirrend, rechts ist doch immer rechts, oder? :evil:

'Rechts' ist da, wo die Ehefrau/Freundin sagt das 'rechts' ist. Im Notfall ist es halt das andere 'rechts' :tongue:

Zitat von »jannicam«


Seltsam, früher gab's da keinerlei Verständnisprobleme,- warum?
Weil mechanisch gemischt wurde, und ein Blick auf die Servos verriet alles.
Das SR-Servo war an beiden Enden mit je einer V-Leitwersklappe per Gestänge
bzw. Bowdenzug verbunden und wurde mitsamt diesen auf einer Art Schlitten
vom HR-Servo vor- und zurück geschliddert.
Ein Blick auf die Spilastik erklärte alle Fragen. Aber heutzutage ist's natürlich fein,
Servowege- und Kurven sauber programmieren zu können. ;)
Gruß Jan

Da fällt mir nur eines ein :dumm:
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Juni 2016, 15:28

:ok:
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

9

Sonntag, 12. Juni 2016, 20:13

Leicht OT jetzt, und nur nich gleich bepinkeln, wa? :dumm:
In unserer durchelektronifizierten Zeit ist halt in einigen
Köpfen das Wissen um die Ursprünge verlorengegangen.
Klar, auch ich schätze meinen modernen Sender, dennoch
hab (nicht nur) ich ein Faible für alte Techniken. Heutzutage
rollt die Retrowelle,- und Nostalgie sollte erlaubt sein.
"Früher..." hießen die Wise Guys 'Comedian Harmonists'...
obwohl,- nee - letztere waren virtuoser! :D
Gruß Jan

Das Treffen von Retro-Flugmodellen, Holzwürmern, Youngtimern und allem "alten Geraffel"

24.-28.6.2020 bei der FAG-Kaltenkirchen

Ähnliche Themen