Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Helmuth123

RCLine User

  • »Helmuth123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern - Chiemgau

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Juni 2016, 14:38

Segler geht gleich nach dem Start senkrecht in den Boden

Bin mit meinem Latein am Ende : Gleich nach dem Start oder etwas später geht mein Segler (1,5 m) senkrecht in den Boden.Auf Höhenruder keine Reaktion.Fernsteuerung ausgetauscht,auch ohne Erfolg-.
Danke!

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Juni 2016, 15:37

Bei sooo spärlichen Angaben kann man nur raten. ???

Bitte!

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Juni 2016, 16:14

Hallo,

mal angenommen, daß der Segler auch einen Motor und Propeller hat, und daß Letzterer richtig montiert ist und in der richtigen Drehrichtung läuft:
Wie startest du den ? Wieviel Segler-Handstarts hast du schon in deiner Modellflug-Karriere gemacht ?

Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (29. Juni 2016, 16:23)


alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. Juni 2016, 16:27

Wie soll man mit so einer unvollständigen Beschreibung einen Fehler lokalisieren?

Ich frage mich, wie manche Leute ticken!? ???
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

5

Mittwoch, 29. Juni 2016, 16:32

Hallo,
nach meinem Verständnis haben Segler keinen Motor - das widerspricht sich.

Wenn das Höhenruder nicht mehr zuckt ist vermutlich der Empfängerakku hinüber, vollgeladen beim Start geht's noch, dann bricht eine Zelle weg und fertig.
Lässt sich das Höhenruder auch 1min. lang bewegen ohne dass das Modell in der Luft ist?
Mal einen Reichweitentest gemacht? Ggf. ist die Antenne gerissen?
Oder die Anlenkung des HLW verklemmt sich - das mal ausprobiert?
Und ja- die Infos lassen keine wirkliche Schlussfolgerung zu, sind dafür aber geeignet dass der Thread 5 Seiten lang wird ohne Inhalt zu erreichen ;-)

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. Juni 2016, 21:52

Ich habe mir mal erlaubt etwas aufzuräumen.
Bitte versucht mal etwas konstruktiver zu antworten.

Gruß, Klaus
-

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. Juni 2016, 22:16

Konstruktive Antworten setzen voraus, daß der Fragesteller ein Mindestmaß an Mühe investiert um brauchbare Informationen zu liefern. Eine so nichts sagende Einstiegsfrage billigt man eventuell einem absoluten Neuling am Anfang seiner Karriere zu aber das ist Helmuth nicht! Er hat schon öfters Fragen in der Art eingestellt, von daher unterstelle ich inzwischen Unwillen oder Unfähigkeit zu lernen. Von daher ist das Endergebnis einer konstruktiven Beratung absehbar. Vertane Zeit . :shake: :angry:
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. Juni 2016, 22:17

Konstruktive Antworten setzen voraus, daß der Fragesteller ein Mindestmaß an Mühe investiert um brauchbare Informationen zu liefern. Eine so nichts sagende Einstiegsfrage billigt man eventuell einem absoluten Neuling am Anfang seiner Karriere zu aber das ist Helmuth nicht! Er hat schon öfters Fragen in der Art eingestellt, von daher unterstelle ich inzwischen Unwillen oder Unfähigkeit zu lernen. Von daher ist das Endergebnis einer konstruktiven Beratung absehbar. Vertane Zeit . :shake: :angry:

Danke!
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. Juni 2016, 22:28

Noch einmal kurz OT:

Es wird ja keiner gezwungen hier seine Zeit zu vertun.
Wenn man also hier nicht helfen möchte, einfach nichts schreiben.

Gruß, Klaus
-

10

Freitag, 1. Juli 2016, 08:05

...
Wenn man also hier nicht helfen möchte, einfach nichts schreiben.

Gruß, Klaus


Das hat sich der Threadstarter wohl auch gedacht und nichts mehr geschrieben.

Wobei ich glaube das alle die geantwortet haben (und gelöscht wurden) wirklich gerne helfen würden, nur bei der Fülle an Information ist das halt schon schwer. Sie versuchten halt zu helfen indem sie darauf hinwiesen das die Faktenlage etwas dürftig ist. Ist nicht erwünscht, auch ok.

Andreas

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

11

Freitag, 1. Juli 2016, 08:27

Wie man unschwer erkennen kann sind die Beiträge, die auf eine dürftige Faktenlage hinweisen, erlaubt und auch noch vorhanden.
Wäre schön, wenn es hier im Thema weitergehen würde.

Gruß, Klaus
-

Tobiwahnknobi

RCLine User

Wohnort: Nidda/Eichelsdorf

Beruf: Gärtner/Baumschule

  • Nachricht senden

12

Freitag, 1. Juli 2016, 08:53

Klausi , ich verstehe deine Standpunkt , und ich verstehe jenen der User die sich hier mit Recht drüber aufregen.

Das RC-Line ist seit dem Crash sehr geschrumpft , da ist es finde ich an jedem daran zu arbeiten die Beiträge auf einem Qualitativen Niveau zu halten , was das Forum auch in Zukunft weiterhin attraktiv macht.

Es reicht mir schon wenn ich den Geistigen Senf der auf Facebook durch die Gruppen geistert ertragen muss, aber sorry , dies ist unser Forum , also liegt es auch in unserer Verantwortung ein wenig erzieherisch tätig zu sein , und andere User auf Missstände in ihrem Internet-Sozialverhalten hinzuweisen , und sie zu bitten sich wenigsten ein bißchen Mühe zu geben.

Ich finde nicht, das diese Unsitten die Mittlerweile überhand im Internet (weil man ja anonym ist) nehmen , auch hier dulden, und einreissen lassen muss.

Deshalb meine "Bitte an den Threadersteller"

Welches Modell?

Ausrüstung? also, Motor,Regler,Servos,Akku,Empfänger.

Besonders die Technischen Daten des Motors, und des Reglers und die Servos wären interessant, da es sich auch um eine Abschaltung des BEC handeln kann, gerade wenn dieser evntl. Mit Motor und Servos überfordert ist.

Bec´s in Günstigen Reglern sind oft überfordert wenn der Regler zu warm wird, dann sinkt der Wirkungsgrad extrem was zur Abschaltung der Empfängerstromversorgung führt.


Auch die Überschrift ist nicht wirklich gewinnbringend.

Mal angenommen jemand hat ein ähnlich gelagertes problem , so wird er es mit Sicherheit nicht mit solch einem Titel finden.

h hätte z.B. geschrieben: Segler 1.50m Plötzlich keine Reaktion , Sturzflug, Crash

Also ein Bißchen mehr Mühe geben in Zukunft , dann kann dir sicher geholfen werden, schliesslich sitzen wir ja alle im selben Boot gell ?! ;-) :ok:
God Bless :ok:

Tobi

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

13

Freitag, 1. Juli 2016, 08:56

Profil von Helmuth, ist kein Anfänger:

http://www.rclineforum.de/forum/user/76354-helmuth123/
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

14

Freitag, 1. Juli 2016, 09:39

Lieber Helmut,

es ist wirklich von Vorteil einen sinnvollen Titel für einen neuen Beitrag zu wählen !
Schade, Du hast einen unsinnigen Titel gewählt, trägst damit also zur Unübersichtlichkeit des Forums bei !

Deine Angaben zum Problem sind so rudimentär, das Antworten ähnlich einem Ratespiel ausfallen müssen.
( Gab es mal im TV - einer zeichnet einen Strich, die anderen müssen raten was es sein soll: Antwort meist: Hund, Katze, Maus, Auto....usw. )

Je genauer Du ein Problem beschreibst, desto besser werden die möglichen Antworten, desto schneller wird geholfen.

Welche Test´s hast Du unternommen um den Fehler, sofern überhaupt einer vorliegt, einzugrenzen ?
Welche Technik kommt zum Einsatz ?

In Erwartung einer geänderten Überschrift und ordentlichen Informationen zum Problem.........
verbleibe ich
mit besten Grüßen
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

15

Freitag, 1. Juli 2016, 09:43

Sorry, ich war auch einer der "Übeltäter". Entschuldigung. Man hofft immer das der Themenstarter es auch locker sieht und dadurch mehr Informationen gibt.

Werde mich in Zukunft zurück halten.

Heinz

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

16

Freitag, 1. Juli 2016, 09:49

In Erwartung einer geänderten Überschrift

Ich habe mir mal erlaubt die Überschrift anzupassen, da man als normaler User nur eine gewisse Zeitspanne seine Beiträge ändern kann.

@Heinz: :prost:

Gruß, Klaus
-

17

Freitag, 1. Juli 2016, 10:11

Hallo Helmuth,


schade dass Du auf Nachfragen nicht eingehst.
Wie ist nun der aktuelle Stand deines Problems ?
Fehlersuche ist immer eine Sache des logischen Vorgehens, das heißt die Fehlerursache eingrenzen.
Dazu gehören aber Informationen, die Du aber leider nur sehr spärlich gibst.


Bitte gebe Dir einen Ruck und beschreibe dein Problem noch einmal genauer und was Du versucht hast um den Fehler zu finden.
Ich bin sicher das Fachwissen aus dem Forum wird sicher helfen.


Viele Grüße (auch) Helmut
Viele Grüße

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

18

Freitag, 1. Juli 2016, 10:46

Lasst es, Leute.

Schaut einfach mal die älteren Threads von Helmut123 an, die laufen alle nach dem gleichen Muster ab,
keine genauen Angaben, keine sinnvollen Antworten auf Nachfragen und Abblocken jeglicher Hinweise
auf eine zielgerichtete Vorgehensweise.

Am besten wäre es den Thread umgehend zu schließen.

19

Freitag, 1. Juli 2016, 11:59

ich hoffe der Segler hat ihn nicht am Kopf getroffen!
Oder nach dem Start gleich rücklings voll in die Eier ==[]

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

20

Freitag, 1. Juli 2016, 12:11

Ups, ich las'' da eben im Vorbeigehen :

SENDER ....nach Start...senkrecht zu Boden !

Also DAS habe ich alles schon gesehen :evil: :D
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Ähnliche Themen