Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 1. Juli 2016, 13:33

Am besten wäre es den Thread umgehend zu schließen.


:ok:

22

Freitag, 1. Juli 2016, 13:39

wenn dieses Problem immer noch nicht gelöst ist, kann ich mir aber auch vorstellen, dass die Ruderwirkung invertiert ist. Aus einem Ziehen am Höhenruder kommt am Servo ein Drücken heraus, was den Einschlag erklären könnte. Dies wird auch durch den Austausch mit einem baugleichen Sender nicht besser.

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

23

Freitag, 1. Juli 2016, 15:36

Hallo,

ich hatte vermutet, daß er das Modell zu steil aus der Hand startet- ein häufiger Anfängerfehler.
Wenn er dann nicht ganz schnell nachdrückt, "verhungert" das Modell und stürzt nahezu senkrecht ab. Wenn er allein ist und Rechtshänder beim Start, und hat "Höhenruder rechts" am Sender, dann ist ein Anfänger damit überfordert. Oder das Modell ist stark schwanzlastig...

Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, hat "Hellmuth123" in früheren Jahren im Bereich Schiffsmodelle/RC gepostet; war auch manchmal etwas sonderbar. Dürfte aber vor dem Forumscrash gewesen sein. Hatte er damals nicht als Avatar ein Bild von sich, wo er in einem Gartenstuhl sitzt- oder täusche ich mich da ? Wenn das Ganze nicht ein Fake ist (89 Jahre alt), dann dürfte er damals ca. 80-85 Jahre alt gewesen sein, was dem Bild nach aber nicht der Fall war.

Egal, wenn er sich nicht mehr meldet, dann kann man den thread "abhaken".

Gruß,
Helmut

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

24

Freitag, 1. Juli 2016, 19:35

Ein typischer thread mit vielen Helmuth-Postings war der "wiederauferstandene" über den Arcus Sport.

Irgendwo ab der Mitte und nahe dem Ende vor Seite 40: ARCUS Sport ARF 2,6m von Robbe
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rudy F« (1. Juli 2016, 19:41)


26

Freitag, 1. Juli 2016, 23:20

Jetzt ist auch der Thread mit seinem Latein am Ende...
Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

27

Freitag, 1. Juli 2016, 23:44

Ich mache dann hier mal dicht.

@Helmuth123: Wenn Du noch Rückfragen hast und das Thema wieder geöffnet werden soll, kurze PN an mich.

Gruß, Klaus

EDIT:
Helmuth hat darum gebeten auf die Beiträge antworten zu können. Deswegen öffne ich den Thread wieder.
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (2. Juli 2016, 17:43)


XRAY-LIMA

RCLine User

Wohnort: BS a. d. O

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 3. Juli 2016, 14:05

@ Helmuth 123,

das gleiche ist mir mal mit ner LS1 von Multiplex passiert (Ur-alt Teil noch von Vaddi "geerbt")!
Besonderheit hier: Pendelhöhenruder !
Wirkrichtung war vertauscht, habs erst nach dem Bergen bemerkt; :hä:
sowas übersieht man ganz schnell mal !! ;)


Viele Grüße

Martin
If it flies, I like it

29

Sonntag, 3. Juli 2016, 14:14

Zitat: Wirkrichtung war vertauscht,

Hatte ich schon geschrieben ist aber "mit" gelöscht worden.

Heinz

grossiman

RCLine User

Wohnort: Engelau, Schleswig-Holstein

Beruf: KFZ-Meister, spez. Karosserieinstandsetzung

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 3. Juli 2016, 17:25

Helmuth hat darum gebeten auf die Beiträge antworten zu können. Deswegen öffne ich den Thread wieder.

Irgendwie glaube ich nicht daran, ist auch schon zwei Tage her.

Gruß Andreas
Theorie ist, wenn man alles weiss, aber nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiss warum.
Einige verbinden beides miteinander:
Nichts funktioniert und keiner weiss warum ??? .

Mein Verein: http://www.lsc-condor.de/

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 3. Juli 2016, 17:40

Hallo,

Zitat

Helmuth hat darum gebeten auf die Beiträge antworten zu können. Deswegen öffne ich den Thread wieder.


Dann sollte mein "Namensvetter" das aber auch in absehbarer Zeit tun.
EDIT:
Und wir wissen jetzt, daß er noch mitliest bzw. das die ganze Zeit getan hat...

Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (3. Juli 2016, 18:04)


raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 3. Juli 2016, 17:45

Wenn es wirklich stimmt, das Helmut schon 89 Jahre alt ist, dann ziehe ich meinen Hut vor ihm, das er noch in der Lage ist, überhaupt ein Flugmodell zu bewegen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob nicht das ganze Profil ein Fake ist. Sollten die 89 Jahre aber wirklich stimmen, dann ist es nicht verwunderlich, das Helmut so reagiert, wie er es tut. Denn es ist nun einfach mal eine Tatsache, das ab einem gewissen Alter alles ein wenig langsamer funktioniert, auch die Gehirntätigkeit gehört da sicher dazu. Da kann der Helmut dann nichts dafür und man kann es ihm auch nicht zum Vorwurf machen. Das muss man dann eben nur mit berücksichtigen, wenn man hier versucht Hilfe zu leisten.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 3. Juli 2016, 18:32

Hallo Raimund,

das Alter spielt heutzutage keine so große Rolle mehr wie früher.

Ich maße mir nicht an, über die Ursachen und Umstände des "Alterns" etwas zu sagen. Aber ich bin 81 Jahre alt und kann noch immer (Flug-)Modelle verschiedenster Art "bewegen", und in der Theorie dazu bin ich auch noch immer zuhause und lerne auch noch dazu. Dasselbe gilt für einige Bekannte (Modellflieger und "Richtige"). Natürlich sind die Reflexe und das Temperament nicht mehr so wie früher; aber muß muß den Jüngeren ja auch noch was lassen....

Mal noch ein Beispiel:
Meine Schulklasse ("Abi 55", Alter 80 +/- 1 Jahr) trifft sich noch jedes Jahr zum Klassentreffen; aber es werden immer weniger... (dafür kommt aber auch noch ein Teil der Witwen)... Andere können wegen körperlicher Gebrechen nicht mehr kommen.
Aber etwa 1/3 der ehemaligen Klassenstärke ist noch "voll" oder "fast voll da", darunter 4 ehemalige Profs. Die sind zwar längst emeritiert, aber immer noch freiberufliche und geschätzte Berater.

Wenn es die Umstände erlauben, ist das Altwerden garnicht so übel; man hat mehr Zeit, sich mit den Dingen zu beschäftigen, die einen interessieren und Freude machen; ganz ohne Stress...

Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (3. Juli 2016, 18:44)


raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 3. Juli 2016, 18:57

Helmut, ich wollte deinen Namensvetter ja auch überhaupt nicht angreifen. Ich habe großen Respekt vor dem Alter und finde es sehr erstaunlich, was auch du zB. alles noch so machst. Aber trotzdem ist ja 89 Jahre schon ein stolzes Alter, falls es denn stimmt. Und nicht jeder ist in dem Alter noch so fit wie du, leider.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

35

Montag, 4. Juli 2016, 08:08

----> Ab in die Plauderecke, das wird hier nix mehr. - zumindest nichts mehr was mit dem Thema oder auch nur im Entferntesten mit dem Hobby zu tun hat.... :dumm:

Helmuth123

RCLine User

  • »Helmuth123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern - Chiemgau

  • Nachricht senden

36

Montag, 4. Juli 2016, 13:32

Lieber Raincomputi (ein merkwürdiger Name ?),
- es ist schön ,dass Du mich verteidigst,und zwar "dafür",das Problem ist aber,dass man auch begründen muss wofür !? Kritk ist gut,aber nur sagen " der ist blöd",genügt nicht,man muss es auch begründen .
- Ich verstehe nicht,warum eine Diskussion so schnell unterbrochen wird ?
- Dass meine Frage nicht ausführlich genug war stimmt,habe ich auch gemerkt,dann war aber die Nachricht schon weg.
- Zuerst dachte ich,dass am Problem meine Urgroßmutter väterlicherseits verantwortlich ist - inzwischen glaube ich das nicht.
- Es gibt immer wieder was Neues.Heute wollte ich mal einen Erfolg haben und ging mit der sehr gutmütigen "Relax" zu meiner Flugwiese - aber wieder Nichts : Die Ruderausschläge waren so gering,dass ein Start nicht ratsam war. (Sender : E-Fly 110 von Artech) So etwas hatte ich noch nicht und bin nun wirklich ratlos woran das liegen kann.
- Was das ursprüngliche Problem betrifft : Vielleicht liegt es an mir,Reaktionen nicht schnell genug ? Der letzte Absturz hat sich ganz anders abgespielt : Zuerst senkrecht rauf und dann natürlich senkrecht runter. Das Tiefenruder ist mir so ungewohnt,dass ich darauf nicht reflektorisch reagieren kann.
Gruß! H.

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

37

Montag, 4. Juli 2016, 14:12

Ich hab zu Anfang mal versucht, zu helfen ....
Hab mir den thread jetzt einige Tage immer wieder mal angeschaut. Aber nach dem erneuten posting von Helmuth123
schwanke ich zwischen

NICHT-WOLLEN - NICHT-KÖNNEN oder Troll. Warum auch immer.

Hier weiter zu machen, lohnt m.E. nicht!

Gruß KH

Tobiwahnknobi

RCLine User

Wohnort: Nidda/Eichelsdorf

Beruf: Gärtner/Baumschule

  • Nachricht senden

38

Montag, 4. Juli 2016, 14:14

Hey Helmuth 123
Für mich klingt Deine technische Situation ziemlich verfahren.

Hast du denn jemanden der sich auskennt und dich evntl. Zum fliegen begöeiten kann und dirch ein wenig unterstütz?

Evntl. wäre es ratsam du sorgst dafür das du dir einen Sender zuöegst mit dem du alle deine Modelle fliegen kannst.

Ich denke am fliegen können mangelt es dir nicht , eher am technischen Verständnis und d richtigen Equiptment.
God Bless :ok:

Tobi

39

Montag, 4. Juli 2016, 14:35

@Helmuth 123 : was du brauchst, ist ein Mensch, der dir an deinem Modell vor Ort die Dinge erklärt und mit dir übt.
Hier im Forum kann man zwar viele Dinge diskutieren und auch lösen - aber erst, wenn du ein bestimmtes Wissens- und Erfahrungsniveau erreicht hast. Deshalb: such´dir einen Verein in der Nähe, nimm´deinen ganzen Krempel mit - und die werden dir gerne helfen. Oder geh´zu einer Wildfliegerwiese, schau´eine halbe Stunde denen beim Fliegen zu, danach weißt du,wer es kann und wer nicht und lass´dir helfen.
Hier zu diskutieren bringt nix.
good luck Rainer
Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

40

Montag, 4. Juli 2016, 14:40

Die Ruderausschläge waren so gering,dass ein Start nicht ratsam war. (Sender : E-Fly 110 von Artech) So etwas hatte ich noch nicht und bin nun wirklich ratlos woran das liegen kann.

Was ist da mechanisch noch zu machen?
Kann man am Ruder die Anlenkung weiter innen einhängen bzw. beim Servo weiter außen?
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Ähnliche Themen