uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. September 2016, 16:21

LiPos zusammenhängen

Hallo zusammen

Ich möchte in einem Flieger 2 x 3S 2200mAh zu einem zusammenhängen, aber weiterhin als 3S verwenden. Ist das unten auf dem Bild das richtige Kabel dafür? Einfach die schwarzen und roten Kabel zusammenlöten? Ich glaube schon, dass es so richtig ist. Trotzdem Danke für eventuelle Ratschläge oder sonstiges.

Gruess
Urs
»uersel1964« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2844.JPG
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

2

Mittwoch, 14. September 2016, 18:42

Ja, ist richtig.

Achte nur darauf, das beide Akkus möglichst die gleiche Zyklenanzahl hinter sich haben, bei möglichst identischen vorherigen Belastungsprofilen ( z.B. zwei Akkus, die immer im Easystar geflogen wurden ). Sonst wird dir ein Akku immer schneller einbrechen als der andere, und das bedeutet weniger Leistung / nutzbare Kapazität / Flugzeit, und auch unterschiedliche Haltbarkeit der Akkus.

Gleiche Ladezustände sind obligatorisch; ebenso, das beide Akkus aus derselben Reihe eines Herstellers kommen. Also keine Marken mischen, auch nicht aus unterschiedlichen Produktlinien eines Herstellers. Grund siehe oben.

Ein No-Go ist ein ( auch vorheriges ) gemischtes Nutzen, wie bspw. mit dem einen Akku üblicherweise einen kleineren Flieger fliegen, den anderen im Boot zu fahren und dann ab und zu beide zusammen im grösseren Flieger. Grund... rate mal. ;)



Gruss,
Axel.
Ich kann alles und ich weiss alles ! (in variabler Qualität und Quantität). :D

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. September 2016, 23:16

Oha, das tönt ja nicht so einfach 8(

Ich denke, wenn das wirklich so ist, lasse ich das sein und lege mir 3S 4-5000mAh Akkus zu.

Es war so eine Idee, damit ich meine doch reichlich vorhandenen 2200mAh Akkus auch hier verwenden könnte. Diese sind schon teilweise im Paket gekauft und haben dann auch paketweise etwa gleichviele Zyklen. Aber dennoch gibt es sicher differenzen, da es mit den Modellen halt ein wildes durcheinander gibt.

Naja. Sehr schade.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. September 2016, 23:30

Du kannst schon auch zwei Lipos zusammenhängen, die nicht so genau selektiert sind, wie weiter oben beschrieben. Die müssen auch nicht mal unbedingt beide die gleiche Kapazität haben. Und auch ob die vom gleichen Hersteller, oder gar aus der gleichen Charge kommen, spielt keine Rolle. Du solltest halt nur den Zustand deiner Akkus kennen und vor allem die Spannung im Flug überwachen können. Am besten wäre noch, du könntest die einzelnen Zellen überwachen. Denn du mußt deine Flugzeit auf jeden Fall an den schwächeren Akku anpassen. Aber die Akkuspannung sollte man ja sowieso im Flug überwachen, auch wenn man keine zwei Akkus zusammensteckt.

Was natürlich klar ist, das beide Akkus gleichviel Zellen haben müssen. Und beim Zusammenstecken müssen sie annähernd die gleiche Spannung haben.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. September 2016, 23:52

Hallo,

2 Lipos kann man prakt. immer parallel schalten (so wie hier als Beispiel); sogar Akkus unterschiedlicher Kapazität. Selbstverständlich muß die Zellenzahl gleich sein. Der Ladezustand sollte ungefähr gleich sein, sonst fließt zu Beginn erstmal ein Ausgleichsstrom, der zu hoch sein kann.
Parallel geschaltete Akkus entladen sich auch ganz von allein gleichmäßig.

Achtung:
Für in Reihe geschaltete Akkus gilt das nicht !
Da kommt es wirklich darauf an, daß Kapazität und Ladezustand gleich sind.

Gruß,
Helmut

6

Donnerstag, 15. September 2016, 00:19

Du willst aus zwei 3S1P einen 3S2P machen? Waum nicht. Geht. Schau nur das beide Akkus in etwa gleich geladen sind wenn du zusammen steckst.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


7

Donnerstag, 15. September 2016, 06:03

Hi Urs !


Alle haben recht, gehen tut das mit verschiedenen Akkupacks parallel klemmen schon, aber dann muss man mit den genannten Nachteilen leben.

In wie weit sich das nun in einem Flieger bemerkbar macht, hängt stark von der Belastung ab. Gehts bspw. um einen Segler, dessen Antrieb immer nur für kurze Zeit gefordert wird, dürfte es vermutlich weit weniger dramatisch ausfallen, als wie es bei mir in einem 1:8er BL-Monster mal der Fall war; vor allem wenn, wie du schreibst, deine Akkus halbwegs beieinander liegen.

Mess mal alle durch und stell dir möglichst passende Pärchen zusammen, das würde ich dir jedenfalls empfehlen. Selektieren kostet nix ausser Zeit, bringt aber was.



Gruss,
Axel.
Ich kann alles und ich weiss alles ! (in variabler Qualität und Quantität). :D

8

Donnerstag, 15. September 2016, 19:17

Da muß nix selektiert werden
Wie oben geschrieben, parallel kein Problem, möglichst die Balancerkabel auch parallel schalten.
Der Rest ist einfache Physik.
;)
bis bald Maik

9

Donnerstag, 15. September 2016, 19:30

möglichst die Balancerkabel auch parallel schalten

Warum das? Er will doch getrennt laden. Nur parallel geschaltet fliegen. :w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


10

Donnerstag, 15. September 2016, 20:03

So hab ichs auch gemeint.
bis bald Maik

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. September 2016, 20:23

Ok, danke euch allen.

So könnte ich es schon versuchen und werde mir dann mal so ein Kabel löten. Dieses werde ich aber mit einem einfachen Modell ausprobieren.

Hier geht es aber um die Pichler JU 52 und die ist mir ehrlich gesagt zu schade für diese Versuche. Obwohl es ja funktionieren sollte, denke ich. So habe ich mir heute 4000mAh Akkus bestellt, das ist beruhigender für mich.

Aber recht herzlichen Dank für eure Aufklärungen. Schon wieder etwas gelernt :ok:

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal