Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. April 2017, 10:04

Transport / Demontage von EPO Flieger ~1200mm Spannweite

Moin,

ich fliege nun seit etwa einem Jahr Fläche und so langsam wird's.

Neben 3 kleineren Warbirds (ca. 700mm SW) sind inzwischen 2 1,20er EPOs im Hangar.

Der Transport ist generell per Kombi kein Problem.

Wie immer gibt es aber auch en ABER.
Auf der Rücksitzbank sind zwei Kindersitze montiert.
Das bringt natürlich mit sicher, dass ein Umklappen der Rücksitzlehne sehr umständlich und zeitaufwändig ist.

Daher stellt sich die Frage, ob es eine gute, stabile Möglichkeit die EPOs auf De- / Montage umzurüsten.
Das würde dann auch den Platzbedarf im Hobby-Speicher deutlich reduzieren.

Grundsätzlich sind die Schraubverbindungen und die allgemeine BEschaffenheit ja etwas sensibler bei den Schaumwaffeln.
Hat Jemand sowas schon mal gemacht? Gibt es gute Ideen oder Vorschläge?

Gruß Cappy
Hangar und Garage -> Flächen / Multicopter / Helicopter / Autos

... kaputt geht das Modell erst am Boden ...

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. April 2017, 10:39

Hallo Cappy.

Würde einfach mal sagen bei:

- zwei Kindersitzen

- Probleme, Flieger mit 1200 mm Spannweite unterzubringen

Falsches Auto.

Gruß KH

3

Donnerstag, 20. April 2017, 10:45

... danke ... :ok:
Sehr hilfreich ...
Hangar und Garage -> Flächen / Multicopter / Helicopter / Autos

... kaputt geht das Modell erst am Boden ...

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. April 2017, 10:59

Hi Cappy,

vielleicht erhälst Du mehr sinnvolle Informationen, wenn Du verrätst um welche Modelle es konkret geht.
Ich habe bzw hatte auch Schaumwaffeln mit 1,2-1,4m. Der Transport ist/war aber kein Problem, da die Tragflächen demontierbar waren.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. April 2017, 11:01

Bei meinem Skysurfer mit 1400mm Spannweite sind die Tragflächen auch normalerweise mit dem Rumpf verschraubt. Ich habe jede Tragfläche mit zwei starken Permanentmagneten versehen. Die haben eine Haltekraft von 8kg pro Stück. Das hält perfekt.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Easy Star 3, Hobbyzone Champ S+
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

6

Donnerstag, 20. April 2017, 12:28

Hallo nochmal,

ich habe eine Corsair F4U von Dynam.
Die Tragflächen sind 2-teilig und eignen sich, meines Erachtens von Haus aus nicht zur Demontage.
https://youtu.be/6antVgqwLMk?t=4m5s


Der andere Flieger ist eine Edge 540v3 von Staufenbiel/HH. Hier ist die Tragfläche ebenfalls zweiteilig und es handelt sich um einen Mitteldecker.
Die Tragflächen sind von unten durch eine Wartungsklappe verschraubt. Es wäre wohl denkbar, diese Schrauben imme rzu lösen.
Allerdings habe ich bammel, dass mit der Zeit alles ausleiert.
https://youtu.be/gWiVGUlvPz0?t=55s


Cappy
Hangar und Garage -> Flächen / Multicopter / Helicopter / Autos

... kaputt geht das Modell erst am Boden ...