Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Januar 2018, 14:31

Fensterscheiben für Piper Cup

Hallo zusammen,
vielleicht kann mir jemand helfen.
Für den Neubau einer Piper Cup bin ich auf der Suche nach einer Kabinenverglasung. Die vorhandene Frontfensterscheibe ist mir gebrochen und ich suche Ersatz. Die Scheibe ist sehr, sehr dünn und ich finde nur Scheiben mit einer Stärke von 0,5 mm. Diese scheint mir zu dick zu sein. Vielleicht kann mir jemand hierzu eine Bezugsquelle nennen.
Danke schon im Voraus.
LG Horst
[*]

2

Montag, 1. Januar 2018, 16:42

Hallo Horst,

falls Du einfach Material suchst: Vivak-Platten gibt es von 0.5mm Stärke an bis mE 2mm. Warm werden die wohl auch verformbar sein, nur kenne ich dazu die nötigen Daten nicht. Da Vivak aber von einem unserer großen Chemie-Konzerne stammt, gibt es beim Hersteller sicher Mengen von Infos dazu.
Gruß, Jockel

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Januar 2018, 16:48

Wenn die Form der Frontfensterscheibe recht einfach ist, kannst Du es mit Kopierfolie versuchen.
Ansonsten kannst Du, wie von Jockel erwähnt, Vivak verwenden und tiefziehen.

Hier ein Beispiel.



Falls Du Interesse am Tiefziehen hast, gibt es hier im Forum auch Beschreibungen von Tiefziehboxen.

Alternativ geht es auch mit transparentem Schrumpfschlauch.

Schrumpfschlauch mit Fön auf eine Form geschrumpft.


Ergebnis.



Gruß, Klaus
-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (1. Januar 2018, 16:54)


Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Januar 2018, 16:49

ich finde nur Scheiben mit einer Stärke von 0,5 mm. Diese scheint mir zu dick zu sein

Maßstab?
Wie dick soll die "Scheibe" denn sein?
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. Januar 2018, 17:09

Auch viele Kunststoffflaschen lassen sich schrumpfen / verformen.
Hier eine 2L Cola-Flasche auf einer Gipsform.


Geschrumpft.


Von der Form befreit.


Die Streifen von der Flasche sind noch zu erkennen.
Häufig gibt es in Billig-Discountern 2L Zuckerwasser in recht glatten Flaschen für wenige Cent (0,29EUR). Bloß nicht das Zeug trinken.

Gruß, Klaus
-

Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. Januar 2018, 17:10

An meiner 1,84m Piper waren auch mal die original Fensterscheiben kaputt, hab die dann einfach gegen 0,5mm oder sogar 1mm Plexiglas bzw. Makrolon getauscht. Von außen fällt es nicht auf und in der Luft sieht es auch keiner!
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere


7

Montag, 1. Januar 2018, 19:31

Hallo Horst,

0.5mm an einer Piper von der Größe ergibt mE Scheiben, die sich sehr leicht eindrücken lassen. Ist nur meine Auffassung - für zu dick halte ich das eher nicht, obwohl ich auch gern auf "leicht" achte. Tiefziehen wird das Material dort, wo um selbst gerundete "Ecken" gezogen wird, sowieso etwas dünner machen. Aber ich kann Dich verstehen, hätte auch gern mal zB 0.25mm versucht - leider nie gefunden.
Gruß, Jockel

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Januar 2018, 16:16

ich hatte mir da mal eine "Form" aus Holz gemacht und mit Plexiglas (war das glaube ich) warm gemacht und drübergeschrumpft? oder auch gezogen? Es sah nicht sooo schön aus, aber es hält!!!! In meiner kleinen Minicitabria sieht es jedenfalls gut aus.
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Hoffentlich.....

Gruß Dieter

XRAY-LIMA

RCLine User

Wohnort: BS a. d. O

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. Januar 2018, 17:51

Hallo Horst,
ich hatte mal ne Piper Super Cub (Burda Piper) von Hegi gebaut, da lagen alle Scheiben, auch die Frontscheibe, als gerade ,dünne "Platten" (Folien) bei, die waren fertig ausgeschnitten.
Man kann bei der Supre Cub also gerades Material nehmen, oben fixieren mit Tape und um den Profilverlauf der Nasenleiste von der Tragfläche nach und nach anzeichnen und wegarbeiten, bis die Kontur passt..!
(Musste ich wegen Rissen im Original auch neu machen!)
Vivak 0,5 mm ist aber ok, meiner Meinung, verwende ich auch gerne.
Wenn du irgendwie schon die Kontur vom Original auf eine Vivak 0,5mm mit nem Folienstift übertragen kannst, hast du schon die Halbe Miete.
Wichtig: die Rundungen wirklich rund halten (Schleifen mit Rundmaterial!), sonst reißts da wieder ganz schnell!!

Viele Grüße
Martin
If it flies, I like it