1

Sonntag, 18. März 2018, 01:10

Brauche Hilfe.Abwurf von Kügelchen

Brauche Hilfe.
Abwurf regelmaessig oder alle 30 Meter auf Knopfdruck per Knopfdruck.
Kleine "Kugeln" mit 8mm Durchmesser.
Keine Sorge, Genehmigungen sind da und nicht mein Problem. Ich werfe nichts ab.
Brauche Technik Hilfe.
Payload bis 500g it machbar. Aber die Kuegelchen halt.
Gruss
Thomas
🖖

Healthy for the mind in spirit. Love it. Lets grill.

2

Sonntag, 18. März 2018, 01:18

Die HWK hat als Gesellenprüfung mal vor Jahren ein Gerät zur Vereinzelung von Kugeln gebaut.
Kann ich morgen mal ein Bild von machen.
Im Prinzip bräuchte man nur sowas in leicht bauen, mit Servo ansteuern und den Copter mit GPS Ausstatten.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
SAB Goblin 700 Black Thunder
Henseleit TDR II

Align T-Rex 800E Pro

Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

3

Sonntag, 18. März 2018, 02:46

Ich pimg dich mal an und stelle den Kontakt her
Gruss
Thomas
🖖

Healthy for the mind in spirit. Love it. Lets grill.

Klaus(i)

RCLine Team

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. März 2018, 04:40

Zwei drehende Scheiben, die übereinander liegen. Beide Scheiben haben versetzt ein Loch in etwas mehr als Kugelgröße. Zwischen den Scheiben befindet sich eine Kammer. Vor dem Loch der ersten Scheibe sitzt ein Trichter, der ggf. in der Form zu optimieren ist.

Die beiden Scheiben drehen sich. Scheibe 1 gibt den Trichter frei und eine Kugel fällt aus den Trichter in die Kammer. Die Kammer schließt sich oben und die untere Scheibe gibt die Kammer frei.
Plumps.

Mal schauen, wie es im Kaugummiautomaten aussieht.

Edit


Gruß, Klaus
-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. März 2018, 04:55)


IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. März 2018, 07:18

Schlupfwespen?
Könnte mir vorstellen dass man mit dem APM/Pixhawk was machen könnte. Im autonomen Modus kann man da sicherlich was machen.
Wir haben an der Abschlussprüfung eine kleine Vorrichtung zum Vereinzeln gebaut. War ein Schieber mit einem Loch, darüber der Behälter. Wenn der Schieber zurück gezogen wurde ist ein Kugel ins Loch gefallen, und beim rausschieben ist die Kugel unten aus dem Schieber rausgefallen. So wie oben beim Kaugummiautomat.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »IngoH« (18. März 2018, 08:16)


6

Sonntag, 18. März 2018, 10:53

Im Prinzip ist es genau so wie oben beschrieben.
Die Kugel fält in ein Loch in dem sich ein Schieber mit einer Bohrung befindet.
Wenn der Schieber sich nach vorne bewegt, Transportiert er dabei die Kugel in das untere Loch.
Dadurch das immer nur genau eine Kugel im Schieber Platz hat, fällt auch nur eine unten raus.

Als Behälter könnte man z.B. einen von einer Airbrushpistole oder so nehmen.
Sollte ja wahrscheinlich verschließbar sein.
»officejet« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1024_DSCN2899.JPG
  • K1024_DSCN2900.JPG
  • K1024_DSCN2901.JPG
  • K1024_DSCN2903.JPG
  • K1024_DSCN2904.JPG
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
SAB Goblin 700 Black Thunder
Henseleit TDR II

Align T-Rex 800E Pro

Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »officejet« (18. März 2018, 11:02)


7

Sonntag, 18. März 2018, 10:58



Ist dieser Threadtitel dein ernst? ???

---

Zu deinem Anliegen: Eventuell genügt es ja auch bereits einen grobes Zahnrad aus Holz über eine Öffnung drehen zu lassen. Das Zahnrad müsste von oben abgedeckt werden, dass die sich dort lagernden Kugeln nicht gegenseitig im Weg stehen (resp. das Zahnrad/die Öffnung verstopfen). Das sich konstant drehende Zahnrad schnappt sich so immer aus dem Depot rund herum die Kugeln und wirft diese durch die einzelne Lochöffnung dann ab.

Klaus(i)

RCLine Team

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. März 2018, 12:34

Das geht in Richtung Zahnrad.
https://www.matches21.de/kaugummiautomat…elset/a-101172/

Das Rad kann man auch durch ein Lamellenrad ersetzen. Man darf dann nur eine Lamelle zum Füllen und eine zum Leeren offen lassen.

Gruß, Klaus
-

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. März 2018, 12:55

Wenn man alles kombiniert kommt eine liegende rotierende Lochscheibe unter einen Silo und über einen versetzten Loch raus.
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

Klaus(i)

RCLine Team

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. März 2018, 13:06

Oder so etwas.
Ein Trichter endet in einem Rohr.
Ein Kolben steuert den Fall der Kugel.



  • der Kolben verschließt den Trichter
  • der Kolben zieht sich zurück und gibt den Trichter frei
  • eine Murmel fällt in das Rohr
  • der Kolben verschließt den Trichter und schiebt die Kugel vor

Gruß, Klaus
-

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. März 2018, 13:16

Da muss ich an ein Gerät denken mit den ich beruflich zu tun hatte.
Den AS 200, ein automatisches Probenaufgabe System.
Udo wird das das Teil auch noch kennen.
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

jufi

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 18. März 2018, 13:19

Hääääääh ???
Um was geht es hier eigentlich? Ich verstehe nicht mal den Titel des Threads... :dumm:
Habe jetzt alle Beiträge mehrmals gelesen, kapiere aber überhaupt nix. Kann da bitte mal jemand für Aufklärung sorgen?

Danke!!!
Gruß Jürgen

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 18. März 2018, 13:35

kapiere aber überhaupt nix

Dann bist Du der Erste.....:D
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 18. März 2018, 14:00

kapiere aber überhaupt nix. Kann da bitte mal jemand für Aufklärung sorgen?

Analog zu "höherer Mathematik" ist das "höherer Modellbau"?!?! ;)

Im Prinzip geht es nur darum, aus einem Fliegmich in jedes Rasterfeld nur 1 Kugel fallen zu lassen.
Raster ist 30m x 30m, Kugeln sind D8mm, Nutzlast 500g.

Preisfrage: Wie bekomme ich die Kugeln dazu einzeln, alle 30m nur eine, heraus zu fallen. ???
Antwort: einfach ein entsprechendes Gesetz erlassen. In D läuft alles über Gesetze. :D

CU Eddy
Neue LuftVO! -> gravierte Alu-Namensschilder nur €2,50 -> modellplakette.de

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

jufi

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 18. März 2018, 14:56

Danke Eddy :ok:
Der Titel ist jetzt auch verständlicher formuliert...
Gruß Jürgen

16

Sonntag, 18. März 2018, 15:12

Sorry, ich hab keine Ahnung wie da der lange Text in den Titel gekommen ist. :w
Gruss
Thomas
🖖

Healthy for the mind in spirit. Love it. Lets grill.

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. März 2018, 10:26

In D läuft alles über Gesetze. :D
Eddy, du bist böse!!!! :D :ok:
Also, wenn ich so was konstrieren müsste; die Scheiben- / Lochmechanik würde mir am ehesten zusagen! Bei Aeronaut gab es mal so langsam laufende Getriebchen.mit hoher Übersetzung und dann aus dickem Sperrholz als Vereinzeler und eine eventuell dünne Scheibe mit Loch als "Auswurf" wäre vielleicht was.
Hmm, ich habe eben nachgesehen: Aeronaut hat die Getriebe für den Antrieb von "Radar" scheinbar nicht mehr. Also was anderes??!!
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ströher« (19. März 2018, 10:40)


Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. März 2018, 10:54

Also was anderes

Altes Servo?
Aber bei den Preisen darfs auch ein neues sein. Umbau auf Endlosdrehungen ist für Modellbauer kein Problem.
Sonst Youtube...:D
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

19

Montag, 19. März 2018, 17:57

Servo wäre da schon eigentlich viel zu schnell. Es sei denn, er würde die Drehbewegung nochmals "auf ein grosses Rad" übertragen und somit "übersetzen" also noch langsamer machen. Aber dann wird es auch langsam sehr groß und klobig! Der Klaus hatte da was mit einem Stössel und einem Rohr gebracht. Der Stössel könnte von einem Magnetanker angetrieben werden und die Zeit vieleicht über einen Zähler? Vieleicht "555"? Aber da weiß ich nicht, wie langsam man den kriegt. So wäre das ziemlich regelmässig! Der Magnetanker könnte vielleicht von einem alten Relais stammen oder auch Garnrolle und dann Draht draufgewickelt. Der Stössel könnte eine passende Schraube sein, die von einer Feder immer wieder zurück geholt würde. Hmmm, viel Arbeit, bis das funktioniert!
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

20

Montag, 19. März 2018, 18:45

Hallo,

wenn ich's richtig verstanden habe, geht's darum, daß immer nur eine Kugel freigegeben wird.
Dafür sind hier ja schon gute Vorschläge gemacht worden.

Um wie viele Kügelchen geht's denn ?
Mir fällt dazu auch eine Art Magazin ein (ähnlich wie bei Waffen); wenn's viele Kügelchen sind, mehrere Magazine in einer Art Rundtisch-Anordung (würde sehr kompakt), wobei dann "umlaufend" immer nur eine Kugel entnommen wird. 10 "Magazine" (z.B. Rohre) à 10 Kugeln = 100 Stück.

Gruß,
Helmut