HUEY

RCLine User

  • »HUEY« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietikon

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Juni 2019, 01:55

LIDL Glider mit gerader Tragfläche

Hallo zusammen.

Ich möchte mir den Lidl Glider zulegen und die Querruder sollen aber über die gesamte Fläche laufen. Nun hat der Flügel ja einen Knick an jeder Seite. Weiss jemand von euch, wie man das biegen kann, ich habe mal auf YouTube gesehen, ein Engländer hat es in seinem Video mit nassem Küchenpapier und einem Bügeleisen gemacht. Macht das überhaupt Sinn oder was denkt ihr?
Vielen Dank für eure Antworten.

2

Samstag, 8. Juni 2019, 07:23

ich denke, dass ein Schnitt mit scharfem Messer und anschließendes Verkleben (+ Carbonleiste) zu besserem Ergebnis führt.

3

Samstag, 8. Juni 2019, 10:38

Ich hab das bei einer Funcub in umgekehrter Reihenfolge mal gemacht.(Die Enden hochgeknickt)
Wie schon hier gesagt: Schneide mit einer scharfen Klinge die symetrische Mitte von oben ein, so dass noch 1-2mm Schaum stehenbleiben als Gelenk. Danach am besten aus EPP o.ä. einen Keil schneiden/anarbeiten und mit nem Kleber deiner Wahl auf einem flachen Untergrund einkleben.
Kleines CFK-Strebchen einlassen und fertsch.
Gruß Stefan

Ich hab auch ein Flugzeug :dumm:

HUEY

RCLine User

  • »HUEY« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietikon

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Juni 2019, 03:19

Okay, mal schauen ob ich das richtig verstehe, bevor ich einen Mist produziere: Mit einem SCHARFEN Messer, die Knickstelle einschneiden, bis ich fast durch bin, dann ein Gegenstück in das entstandene Loch kleben, so dass es jetzt wieder verschlossen ist. Anschliessend noch zur Verstärkung ein CFK Stab, so wie man normal einen Flügel verstärkt, damit es sich dort nicht mehr verbiegt. Habe ich das so richtig verstanden?

5

Sonntag, 9. Juni 2019, 08:08

Moin, ich hab selbst nen Lidl und werde noch paar Stück bauen.

Bei meinem liegen die QR jeweils in dem Geraden Stück zum Rumpf. Das reicht völlig um das Modell super Agil zu Fliegen.
In der "Aussenschräge" würde das auch reichen.

LG Frank
LGFrank

T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Zu viele Multicopter. :tongue:
T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste

One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Thomas B. Modelle, Jupiter Shrimp/MFC Style, Honk. usw.....
:ok: :ok: :ok:
Funke MX 20 Hott
:puke:
DX6 G2


6

Sonntag, 9. Juni 2019, 11:46

Okay, mal schauen ob ich das richtig verstehe, bevor ich einen Mist produziere: Mit einem SCHARFEN Messer, die Knickstelle einschneiden, bis ich fast durch bin, dann ein Gegenstück in das entstandene Loch kleben, so dass es jetzt wieder verschlossen ist. Anschliessend noch zur Verstärkung ein CFK Stab, so wie man normal einen Flügel verstärkt, damit es sich dort nicht mehr verbiegt. Habe ich das so richtig verstanden?


Ja, kling so als hättest du es genau richtig verstanden :P
Gruß Stefan

Ich hab auch ein Flugzeug :dumm:

HUEY

RCLine User

  • »HUEY« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietikon

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Juni 2019, 22:58

Vielen Dank, ich bin beruhigt. Nun kann ich getrost zu Werke gehen :)