1

Sonntag, 6. Oktober 2019, 11:40

Anfängermodell Angel von Jamara ?

Hallo zusammen, ich suche Informationen zu o.g. robusten Anfängermodell.
Kann mir da jemand helfen ?

Gruß _didi
»_didi« hat folgende Bilder angehängt:
  • Angel3.JPG
  • Angel2.JPG

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Oktober 2019, 14:11

Hallo Didi,

was willste denn konkret wissen? Ob der fliegt oder ob Du/Ihr damit klarkommt?

Du hast anfangs grundsätzlich die Qual der Wahl ob mit (4-5CH) oder ohne Querruder (3CH).
Mit QR klappts mMn nur mit entsprechendem RC SIM Training.
Aber das ist ja eh empfehlenswert (Steuerung hinflug zu Dir, Landungen, etc.).
Schau Dir mal den "Multiplex MultiFlight" (Reflex XTR Variante) an; dieses Programm hat bereits einige MPX Segler enthalten.


Ein Segler wie Multiplex EasyGlider Pro (EGP, incl. QR) mit 1,8m Spannweite fliegt einfach bisserl ruhiger, auch mal mit "Motor aus".
Dieser "Angel" Flieger hat halt nur 75cm Spannweite.
Geflogen bin ich damit nicht.

Mußt schauen ob Du Ruderausschläge bei dem RTF Sender verringern kannst (z.B Höhenruder).
Normalerweise hat man für DualRate/Expo (gerade bei Querruder empfohlen) einen Computer-Sender mit Display zum Einstellen des Modellspeichers.
Oder wenigstens einen Schalter den man umlegen kann mit voreingestellten geringeren Werten als 100% (Billig RTF Sender).

Ganz alleine ohne irgendwelche externe Hilfe ist am Anfang eh blöd.

Schönen Sonntag

Gruß
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (7. Oktober 2019, 11:23)


3

Montag, 7. Oktober 2019, 11:02

das Modell ist schon etwas angestaubt - und bei Jamara nicht mehr im Shop.
Die Antenne am Sender deutet auf MHz-Technik hin (gabs mal mit 40MHz, ob FM oder nur AM bin ich mir nicht sicher).
Akku scheint ein 6zelliger NiMH zu sein - auch da gibt es inzwischen besseres und leichteres. Und nach vielen Jahren Lagerzeit sicher nicht besser geworden.

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Oktober 2019, 09:41

... ich hatte mal vor einigen Jahren von Graupner die Citabria aufgebaut! Original war die mit einem Cox - Motor! Durch die viel leichteren Servos / Empfänger Akku konnte das Gewicht von ca. 650 Gramm auf 400 Gramm runter gedrückt werden! Allerdings musste ich danach speziell bei diesem Modell, die EWD von 2,5 Grad auf 1 Grad ändern.... Da könnte also auch bei diesem Modell einiges möglich sein....
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

5

Dienstag, 8. Oktober 2019, 09:50

Geld sparen ist ja ganz toll, nur weiter kommen tut man so nicht.
Das Teil ist was für die Turnhalle.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 600
Henseleit TDR II
/ TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+

6

Dienstag, 8. Oktober 2019, 11:27

Neue Depron-Tragfläche gesucht

Ich brauche dringend eine (oder mehrere) neue Tragfläche (n).

Selbst bauen stelle ich mir wegen der Bögen an den Flügelenden schwierig vor.
Ein weiteres Problem ist: wie erreiche ich die harte Oberfläche ?

Weiter habe ich meine vorhandenen mit Erfolg mit cfk_Stäben verstärkt.

Aber jetzt komme ich mit dem Reparieren doch an meine Grenzen.
Wer kann mir da weiterhelfen, evtl. mir Ersatz anfertigen ?

mfG _didi ==[]

7

Dienstag, 8. Oktober 2019, 11:36

Kauf dir lieber einen Easystar. Einen totan Gaul soll man nicht Reiten.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 600
Henseleit TDR II
/ TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Oktober 2019, 16:27

Naja, wenn es wirklich nur um die Tragflächen geht und der Rest des Modells tatsächlich intakt ist, dann ließe sich der Gaul durchaus reanimieren.


Aber so eine Ferndiagnose ist schon sehr vage, weil wir den Gesamtzustand des Fliegers nicht kennen.
Zumindest eine kleine Fotoserie von allen Seiten und diversen Details (Anlenkungen, Antrieb etc.) wäre sehr hilfreich.

Ich sage das deshalb, weil sich für den Unerfahrenen nicht selten noch so einige ungereimte Flick- und Baustellen verstecken, die das Gesamtbild und damit eine korrekte Besprechung dieses Themas ganz anders beeinflusst hätten. In so einem Falle hätte man dann tatsächlich besser beim Komagaul die Stecker gezogen. :evil:


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

9

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 11:21

nur die Tragfläche ist das Problem

Ich kann das Modell zur Zeit noch gut (abenteuerlich ) fliegen.
Die 3 vorhandenen Tragflächen haben alle ihre Schadstellen, sind aber noch verwendbar.
Die nächsten Bruchlandungen ( irgendwo im Nirwana) können aber weitere Schäden hervorrufen, sodaß ich unbedingt
Ersatz besorgen muß.
Kann man Depron lackieren für eine feste Oberfläche ohne das Material aufzulösen ? welcher Lack ?
Kann man Depron thermisch verformen mit dem Fön ?
Kann mir jemand eine Quelle für einige Depron- Stücke nennen ?
Kann man Depron mit dünnem ALU - Blech lokal verstärken ?
Gibt es dafür einen Kleber ?

vielen Dank im voraus :angel:

_didi

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 13:12

Von D&F gibt es noch den EasyFly mit 1,4m Spannweite und Querrudern (ARF).

Wenn es kein MPX Easystar / EGP & Co. sein soll kannste Dir alternativ auch dieses Segler Modell mal anschauen:

XK Innovations A800 (780mm Spannweite, 4 Kanal, Querruder, 2s 300mah Lipo), derzeit mit Coupon für 59,99$ = 53,50EUR zu haben (RTF), free Shipping (Priority Direct Mail).

Das hat laut Beschreibung auch einen 6G Stabilisierungsmodus, den man aktivieren kann.


Beim Preis ist wohl ein RTF XK Sender dabei.
Update: Ist aber laut einem Video nicht Futaba S-FHSS sondern das KN Protokoll, d.h es ist ein NRF24L01 HF-Modul / Multi-Protokoll Sender erforderlich (DeviationTX, OpenTX, Jumper T12, T16, T8SG) wenn man nicht den RTF-Sender benutzen will.
Die Plastikknüppel sehen allerdings auf dem Produktbild nicht wirklich besser als bei einem E-Flite / Blade MLP4DSM RTF Sender aus; mit so einem Sender könnte ich nichtmal einen Blade Inductrix Indoor ernsthaft fliegen ;)

Mit "Priority Direct Mail" (DHL Direkt nach DE) oder "EU Priorityline" (Import nach NL, Versand von NL nach DE) klappt es auch innerhalb von 7-10 Tagen direkt aus China.
WICHTIG: Auf keinen Fall "Air Parcel Register" auswählen!!! Das ist der ultra-langsame (normale) Postweg von China (4-6+ Wochen) und hat mit "Air" herzhaft wenig zu tun.

Wer da noch verzweifelt versucht an einem 3CH Modell was zu flicken der ist selber Schuld :-)
Noch viel mehr günstiger geht wohl nicht, oder doch?

Im Zweifel halt lieber mehr Spannweite wie ~1,8m (EGP). Dann braucht man auch keinen 6G Stability Mode :-)
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (10. Oktober 2019, 13:25) aus folgendem Grund: Beim XK A800 ist das Protokoll wohl doch KN und benötigt ein NRF24L01 HF-Modul (Multi-Protocol Sender) https://www.deviationtx.com/wiki/supported_models


Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 15:39

Kann man Depron lackieren für eine feste Oberfläche ohne das Material aufzulösen ? welcher Lack ?
Kann man Depron thermisch verformen mit dem Fön ?
Kann mir jemand eine Quelle für einige Depron- Stücke nennen ?
Kann man Depron mit dünnem ALU - Blech lokal verstärken ?
Gibt es dafür einen Kleber ?
Deine Fragen ersetzen für mich die Fotos.
Bitte nicht als persönliche Kritik an Dir verstehen: es ist eine reine Feststellung wenn ich sage, dass bei Dir offensichtlich ziemlich viele Basiskenntnisse zur korrekten Reparatur eines Flugmodells fehlen. Kann ja nicht jeder immer alles wissen.

In diesem Falle allerdings würde ich Dir ebenfalls zu einem frischen, unverbastelten Modell raten.
Insbesondere per Ferndiagnose wie hier über eine Forendiskussion ist es sonst sehr schwierig, Dir die wirklich wichtigen und für Dich betreffenden Hinweise zu geben, die für Dein Modell in dem jeweils speziellen (für uns unbekannten) Zustand notwendig sind.

Das Jamara-Modell ist nun wirklich nicht so überaus historisch bedeutsam um es zu einem Frankenstein'schen Monster zu verbasteln.
Ein Umstieg auf moderne 2,4 GHz-Systeme könnte hier mit etwas Weihnachtsgeld-Unterstützung ein guter Schritt in die richtige Richtung sein.
(Sofern ich das richtig verstehe, dass Dein Angel noch im MHZ-System funkt?)



Aber okay,
Deine Fragen sind ja nicht verboten und sollen hiermit gern beantwortet werden.
Ich halte das aber ganz knapp, weil man sonst direkt ein Buch schreiben könnte. Oh, auch eine gute Idee: ein Buch lesen, oder zwei.




Kann man Depron lackieren für eine feste Oberfläche ohne das Material aufzulösen ? welcher Lack ?
Alle wasserbasierenden Lacke sind geeignet. Jegliche Form von chemischen Lösungsmitteln greift fast immer Depron an.
Beim Lackieren gilt darüberhinaus, stets das Gewicht im Auge zu behalten.
Nur der Lack gibt übrigens keine feste Oberfläche, weil Lacke bei Belastung Risse bilden. Lack macht nur schön, nicht stabil. Zum Verfestigen der Oberfläche bringt man Papier, Seide, oder Glasfaser auf. Beispielsweise mit Treppenlack oder Epoxidharz.

Kann man Depron thermisch verformen mit dem Fön ?
Ja, aber nicht gut großflächig, eher punktuell. Depron verformt man im einfachsten Fall durch Walken über eine Tischkante oder Rollen über ein Rohr. So wie man es mit Pappe im Kindergarten gemacht hat.

Kann mir jemand eine Quelle für einige Depron- Stücke nennen ?
Depron beziehe ich von Farben Wiegand
und EPP-Versand.de

Kann man Depron mit dünnem ALU - Blech lokal verstärken ?
Alu-Blech ist kein geeignetes Verstärkungsmaterial. Das müsste schon so dick sein, dass es gleichzeitig zu schwer ist. Bei sowas setzt man ganz klassisch Sperrholz oder faserverstärkte Kunststoff ein. Entweder durch Laminieren, oder durch Einkleben von Halbzeugen (= fertige Stäbe, Rohre, Platten, Leisten etc.)

Gibt es dafür einen Kleber ?
Als Klebstoffe sind alle solchen geeignet, die als styroporverträglich gelten. Daraus ist dann einer auszuwählen, der der speziellen Klebestelle am Meisten gerecht wird.




Immer daran denken:
Modellfliegen ist wie Geige spielen.
Beides kann man nicht mal eben so mit Erfolg machen, da muss man schon Zeit und Übung investieren. Sonst ist es für alle Beteiligten kein Spaß.



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (10. Oktober 2019, 15:45)


Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

12

Freitag, 11. Oktober 2019, 10:14

Beim Lackieren gilt darüberhinaus, stets das Gewicht im Auge zu behalten.

... hierzu möchte ich anmerken, das ich vor einigen Jahren meine Funcub XL gelb lackiert habe. Sie war danach ca 200 Gramm schwerer! Nun darf man die Funcub nicht mit deinem Modell vergleichen! Aber Gewichtzunahme ist beim lackieren unvermeidbar.... Dann lieber das Modell so lassen, wie es ist! Hierzu schreibe ich immer: Ab 20 m Höhe sieht man die Schäden nicht mehr....
Hier wurde öfters ein neues Modell angeraten... Eventuell auch mit einem 2,4 GHZ - Sender....
Die Leute haben da irgendwie, irgendwo recht!!!! Glaube es mir... Das Fliegerhobby ist, besonders in den Anfängen, nicht sehr billig. Das liegt auch daran, das man da noch zu viel kaputt fliegt.... Aber irgendwann hast du es dann drin. Und dann würdest du gerne das eine oder andere Modell los werden ??? .... Aber es will nicht mehr wirklich was kaputt gehen :shake: ..... Und extra zerstören willst du da auch nichts.... Bleibt dann nur noch: An junge Fliegerkollegen verschenken!!!!
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

13

Freitag, 11. Oktober 2019, 11:10

Nicht teuer

Hier widerspreche ich dem Dieter mal :
Modellfliegen muss nicht teuer sein, wenn man sich zu Beginn an den RICHTIGEN wendet, also z.B. mich,
oder an andere nette Modellflieger, die vor Ort Lehrer-Schüler Übungsflüge anbieten.
Wer z.B. zu uns kommt, muss nur etwas Zeit und Geduld mitbringen, mehr nicht.
Darf solange fliegen, bis es klappt, kostenlos gibt es noch Equipment-Beratungen dazu.
Dann erst geht es an den Geldbeutel mit der Erkenntnis, viel Geld gespart zu haben :-)
Gruß von Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

14

Freitag, 11. Oktober 2019, 12:05

Mein Tipp: Super Einsteiger-Modell zum Schleuderpreis

Hallo Didi,

Dein Jamara-Modell ist eher ein Versuchsträger für Modellflieger die schon Erfahrung und denen es langweilig ist.
Ich finde als Einsteiger soll man mit etwas anfangen das auch funktioniert.
Du tust Dir keinen Gefallen mit so einem Ding zum herumwurschteln...

Mein Tipp : MODELLBAU LINDINGER V-VENTURE 2.0 RTF SET MIT GIGAPROP 4 LADEGERÄT UND LIPO AKKU

Link : https://www.lindinger.at/de/flugzeuge/mo…t-und-lipo-akku

Alternativ mit besserer Fernsteuerung: GRAUPNER V-VENTURE 2.0 SOLIDPOR RTF MIT ANTRIEB,SERVOS,AKKU,FERNSTEUERUNG

Link: https://www.lindinger.at/de/flugzeuge/mo…u-fernsteuerung

damit hast Du erstmal eine gute vernünftige Grundausstattung die auch funktioniert; und an dem Flieger wirst Du lange Spass haben.
Viele Grüße Helmut

15

Freitag, 11. Oktober 2019, 12:38

Man beachte den Screenshot oben und die Tatsache das er nicht mal geschnitten wurde.
Wer arbeitet denn heute noch mit Windows XP?
Ich vermute mal es ist einfach keine Kohle für was besseres da.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 600
Henseleit TDR II
/ TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

16

Freitag, 11. Oktober 2019, 13:29

Ich vermute mal es ist einfach keine Kohle für was besseres da.
..... als ich anfing, hatte ich die auch nicht..... Zwei Kinder in der Schule und faktisch keine Arbeit mehr! Naja, ich war versorgt.... Aber das Geld fehlte da hinten und vorne....
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

17

Freitag, 11. Oktober 2019, 23:28

Multipex Easystar ARF 160€
Graupner MZ12 Pro 140€
ISDT Q6 Pro 50€

Sind 350€, die muss man schon für sein Hobby ausgeben.

Oder aber man kauft was sonst keiner mehr haben will und eigentlich in den Müll gehört und wird der ewige Bastler.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Minicopter Diabolo 600
Henseleit TDR II
/ TDF
Shape S8
SAB Goblin 700 Black Thunder
Jeti DS16 Carbon Edition
Elprog Pulsar 3+

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

18

Samstag, 12. Oktober 2019, 09:27

3. Lösung! Von Zeit zu Zeit in der Börse nachsehen.... Manchmal findet sich da ja was....
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter