Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. Februar 2020, 16:32

in gewalkten Flügel einen Holm einkleben ?

Zur Stabilisierung von DEPRON- Flügeln wird nach meinem aktuellen Kenntnisstand fast immer ein stabiler Holm aus anderem Material eingeklebt. Das ist kein Problem, solange die zwei Flügelteile nicht profiliert sind. Ist es sinnvoll, einen Flügel mit gewalktem Profil aufzuschneiden, um einen Holm einzukleben ?

Gruß _didi

2

Sonntag, 2. Februar 2020, 19:12

Hallo didi....oder so..

ich nehme mal an, du meinst eine profilierte Tragfläche mit gewölbter Oberseite. Da würde ich lieber einen Holm auf die Unterseite aufkleben und dann die vorher passend gewalkte/gewölbte Oberseite auf den Holm aufkleben. Ist doch einfach zu machen. Warum nach dem Kleben wieder aufschneiden und einen Holm reinfummeln?
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

3

Montag, 3. Februar 2020, 16:28

Hallo HDN....oder so..

Der Flügel besteht nur aus 6mm gewalktem DEPRON. Ist zwar ziemlich einfach herstellbar, muß aber sicher noch
versteift werden, damit er beim ersten leichten Crash nicht zerbricht.
Die Frage ist nun: entweder 'Gräten' einbauen oder einen Holm.
Die Originale (Angel, siehe meinen ersten thread) sind durch eine nicht nachbaubare Oberflächenschicht versteift.

Am besten wäre sicher ein Holm, ist aber auch die schwierigere Lösung.
Wie geht das am besten ?

_didi

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Februar 2020, 17:44

Hi Didi,
wie wäre es mit dünnem Paketband oder Tesa zur Versteifung?
Das könnte gut wirken...

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

5

Montag, 3. Februar 2020, 18:10

Poste doch mal ein Bild vom Modell. Je nach Größe ist ein Holm gar nicht notwendig. Oder ist es eher ein 2-3 Kg Modell?
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

6

Dienstag, 4. Februar 2020, 16:12

Holm oder nicht Holm, that's the question

Das Modell ist sehr leicht. Der Flügel wiegt nur 50 g (siehe meinen thread zu :Angel).
Der Originalflügel ist durch die industrielle Oberflächenschicht ziemlich steif, ist aber nicht kopierbar( für mich).
Der nachgebaute Flügel erscheint dagegen wesentlich zerbrechlicher.
An der Unterseite soll auch ein 'strapping tape' drauf ( hat das Original auch).

Ist eine Beschichtung mit Treppenlack angebracht ?
Ich habe da allerdings keinerlei Erfahrung.

Das vorgesehene Paketklebeband wird die Steifigkeit sicher nicht ausreichend verbessern (?)

gruß _didi

7

Dienstag, 4. Februar 2020, 17:28

dann mach`s halt, wie du meinst.
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. Februar 2020, 18:39

Hi didi,

es einfach eine Antwort zu schreiben, aber sehr schwer zu beurteilen was du wirklich brauchst wenn man so wenig Angaben hat.
Es wäre also hilfreich etwas mehr Infos zu haben.
Ein Bild des Modells, Angabe zu Spannweite und Fluggewicht und der eine oder andere weiß vielleicht auch nichts mit einer gewalkten Fläche anzufangen.

Ich würde sagen ein Streifen Paketklebeband oben und eins unten sollte reichen, aber unter Vorbehalt, denn auch mir fehlen noch Infos.
Gruß Jürgen
jbsseiten