Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 10. September 2020, 19:14

Spektrum DX 7 S Sender

Hallo,
Bin dabei mir einen Sender Spektrum DX7 S zuzulegen, bevor ich mich dazu entscheide meine Frage wäre : ist es zwingend erforderlich für den Betrieb dieses Senders eine Registrierung oder + Software Update machen zu müssen um den Sender überhaupt in Betrieb nehmen zu können oder kann ich genauso verfahren mit diesem Sender als wenn es ein 35 Mhz Sender wäre einfach Akkus laden alle Ruder programmieren das muß ich ja mit meiner Graupner MC16 35 mHz auch machen und einfach losfliegen ! ist es möglich ja oder nein?
Bitte Euch um Eure Hilfe vielen Dank! Würde dasselbe auch zutreffen selbst wenn es eine DX8 e wäre das es beim DX8 e Sender ebenso nicht zwingend erforderlich wäre?
Gruß Wolfhard ;(

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. September 2020, 23:42

Beide Sender sind "veraltet", werden nicht mehr gebaut.

Zu beiden Sendern kann man die Anleitung im Web finden, das dauert nur Sekunden !
Die Anleitung lesen und man erfährt ziemlich genau was diese Sender können.

In der Anleitung zur DX7S wirst Du nichts über eine zwangsweise Registrierung, oder über zwangsweise Updates finden, da bin ich mir sicher.
Ich kann mir kaum vorstellen, das es bei der DX8e anders ist, aber Anleitungen lesen schadet nie !
( bei meinen DX6i, DX8, DX9, DX18 muss ich auch nichts dergleichen )

Im Gegensatz zu 35Mhz müssen moderne 2,4 Ghz Spektrum-Anlagen jedoch immer erst an einen Empfänger "gebunden" werden, wie das geht steht in der Anleitung.
( dauert 10 Sekunden und ist simpel - wenn man es gemäß Anleitung macht. )

Funke dann programmieren, wie früher auch und schon kann es los gehen.
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. September 2020, 09:54

Hallo,
Bin dabei mir einen Sender Spektrum DX7 S zuzulegen


Die silberne DX7s ist nahezu unbrauchbar....höchstens für Micro Zeugs und Depronflieger in der Halle.
Für Segler definitiv ungeeignet!

Ich hatte die silberne DX8G1 (wo die Airware noch mehr konnte, 3 Flugzustände auf Schalter, Displaybeleuchtung, etc.). Das war m.E. eigentlich eine gute Helifunke....aber die Airware der ersten Generation kann keinesfalls mit der von DX18/DX9/DX8G2 mithalten, so z.B fehlen eine freie Kanalzuordnung, völlig freie Geberzuordnung in Menüs und P(rogrammable)Mixes gerade bei Flugmodellen (Acro Modelltyp).

Diese Airwares sind heutzutage maßlos überaltet und können mit DX9/DX8G2/DX8e definitiv nicht mithalten!!
Werden auch nicht mehr weiter gewartet.

DeviationTX oder OpenTX kann da einiges mehr (Kanalzuordnung, völlig freie Geber, zig Custom Mixes, weitere Mixes als Eingabe von virtuellen Kanälen, Kombination zwei Schalter mit Logik UND)....selbst meine Devo10 (im Vergleich zur DX8G1).


!!! Finger WEG von der Dx7s !!!

Auch der schwarze DX7 Nachfolger mit der neueren Airware ist schon längt wieder eingestellt worden (discontinued) weil die keine Sender Diversity Antennen hat und wurde durch die DX8G2 (schwarz) als Nachfolger -- mit Diversity -- ersetzt.

Unter einer DX9 (Diversity) ist ein Einstieg bei Spektrum eher schwierig (vielleicht noch DX8G2, DX8e mit Abstrichen; Dx6G3 und Dx6e dann eben nur mit 6 Kanälen).

Erst bei der DX18/DX9 (DX8G2) hat Spektrum das bei der Seglerprogrammierung komplett neu gemacht (z.B 5+ Custom Flight Modes über 2+ Schalter).
Der DX8G1 Backport konnte weniger...noch nicht einmal Texte frei zu Flugzuständen zuordnen bzw. editieren.



bevor ich mich dazu entscheide meine Frage wäre : ist es zwingend erforderlich für den Betrieb dieses Senders eine Registrierung oder + Software Update machen zu müssen


Bei allen, auch neueren, Spektrum Sendern ist das generell so dass man nur ein Firmware Update machen kann wenn man registriert ist.
Jede Datei ist für den spez. Sendern entsprechend verschlüsselt (Seriennummer) und passt nur zu diesem einen Sender.

Eine Entscheidung kann eigentlich nur diese sein:
Sich was anderes holen (neueren Spektrum Sender) oder gleich andere Marke.

Hier eine Tabelle als Pflichtlektüre: https://www.spektrumrc.com/Content/Media…_Comparison.pdf

Die RC-Network Wiki ist momentan wohl noch down.
Da gabs eine interessante Vergleichstabelle zum Einstieg bei einigen Spektrum Sendern und anderen.



um den Sender überhaupt in Betrieb nehmen zu können


Man kann mit einer silbernen DX8G1 oder DX7s schon mit der eingepielten Firmware Modelle erstellen bzw. fliegen ohne dass da was im Display herumnervt.



oder kann ich genauso verfahren mit diesem Sender als wenn es ein 35 Mhz Sender wäre einfach Akkus laden alle Ruder programmieren das muß ich ja mit meiner Graupner MC16 35 mHz auch machen und einfach losfliegen ! ist es möglich ja oder nein?


Jein.

Bei der DX8G1 gab es noch einen Backport der Segler-Addons mit V3.x....gab es bei der DX7s mWn nicht (hat ja auch keinen 3-Stufen Schalter seitlich und der eine oben war in Menüs bzw. Programmable Mixes eben nicht auswählbar).
Neuere Telemetriesensoren sind da mWn irgendwaqnn nicht mehr dazugekommen....ist also eh alles nicht auf dem aktuellsten Stand.

Wenn man schon neue Modelle erstellt dann sollte man das aber nicht mit irgendeiner uralt Firmware machen; bei der silbernen DX8G1 gab es da einige drastische Unterschiede von V2.04 -> V2.05 -> V2.06/.08/.09 -> V3.x.
So z.B komplette Subtrim Anpassung (auf Basis von DX18/DX9 Code) von V2.04 nach 2.05/2.06 mit einigen Bugs die dann auch erst wiederum gefixt werden mußten.
Ich bin damals einfach auf V2.04 geblieben weil mir das irgendwie zu blöd war alle Modelle komplett neu einstellen zu müssen bzw. dass dann Subtrim und Servo Laufrichtung plötzlich nicht mehr stimmen.
Auf all die Bugs und Subtrim Migration-Wizzards von 2.05 und V2.06 wollte ich auch tunlichst vermeiden (bis auf einen Pmix Reboot Bug lief die V2.04 ja wenn auch der Subtrim nicht auf dem Code von DX18/DX9 war).

Bei der Dx7s kenne ich die genauen Versionssprünge nicht....aber da dürfte es ähnlich gewesen sein (ohne DX8 V3 Segler Addon mit nur 4 Flugzuständen als Backport) wenngleich vielleicht andere Nummern verwendet wurden.

Wie ich meine DX8G1 verkauft habe hab ich eben die letzte V3.x Firmware Version geflasht und gut ist UND mich de-registriert.
Da wird der neue Besitzer vermutlich seit langem nichts mehr gemacht haben müssen weil die Firmware ja längst nicht mehr weitergewartet wird.


Die Airware von den alten silbernen Sendern ist auch nicht mit Forward-Programmierung kompatibel (wird bsw. für neuere Blade Helis benötigt)!!



Bitte Euch um Eure Hilfe vielen Dank! Würde dasselbe auch zutreffen selbst wenn es eine DX8 e wäre das es beim DX8 e Sender ebenso nicht zwingend erforderlich wäre?


Wenn Du heute eine DX8G2 oder DX8e neu kaufst dann ist da auch teils eine nicht aktuelle Firmware drauf (Auslieferung Charge X bei Werk).
Und die Neueren nerven dann längere Zeit im Display herum dass Du updaten sollst.

Das ist das allererste was man tun sollte wegen Telemetriesoren, Forward-Programmierung, und evtl. Bugfixes.
Bei einer gebrauchten DX9 sollte der Vorbesitzer das aktuellste Update machen UND sich deregistrieren.

Bei neuen Sendern kann man sich wenigstens sicher sein dass man den dann auch neu registrieren kann.
Bei gebraucht klappt das ggf. schon nicht weil der Vorbesitzer den Sender nicht deregistriert hat und somit kann man ggf. keine neue Firmware Datei selbst herunterladen.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (11. September 2020, 10:10)


mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. September 2020, 10:18

Die alte DX7s ist sehr wohl noch brauchbar - sogar für Segler, auch für Hubschrauber !

Sie ist um längen Leistungsfähiger wie die Masse aller alten 35Mhz Sender.

Richtig ist aber, das es bessere Sender gibt und das die DX7s auch einige Einschränkungen bei den Schaltern und in der Programmierung hat !

Segler mit Quer, Höhe, Seite, Motor und Klappen kann man auch ohne die ach so beliebten x Mischer auf vielen Kanälen und noch drei Funktionen auf dem Gas-Stick fliegen - ja das geht ! :) :)
( bei der DX7s gibt es halt nur ein kleine Anzahl Mischer, wenige Schalter, somit ist nicht alles, was manch einer zwingend zu brauchen scheint, zu realisieren. .....)

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. September 2020, 21:57

Bei dem Müll sind nicht mal die Schalter frei zuzuordnen! ???
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. September 2020, 11:03

In Ebay Kleinanzeigen steht eine gebrauchte DX7 s für 89,- Euro - viel Funke für das Geld.
( ist nicht meine ! Ich gebe ab nächste Woche eine neue DXS 7 Kanal ab :) )

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. September 2020, 16:57

Hallo,

naja, das hat schon seinen Grund warum man nicht unter einer DX9 oder DX8G2 bei Spektrum wirklich ernsthaft einsteigen kann...oder man muß starke Abstriche in Kauf nehmen.

Bei dem Müll sind nicht mal die Schalter frei zuzuordnen! ???


Nein sind sie natürlich nicht...alles sehr altbacken....war ja nur der erste bzw. zweite Wurf von HH.

Kann man gut in der RC-Network Wiki bei der Sender Einstiegstabelle nachlesen und die Schalter und sehr eingeschränkten Airware Optionen vergleichen....nur leider ist das nach der technischen Umstellung noch nicht wieder online.
Da würde man auch die ganzen Unterschiede von der DX7s zur DX8G2 oder DX9 sehen.

Wir haben damals in 2012 oder wars 2013 extra bei einem Helikollegen und der silbernen Dx7s geschaut der unbedingt eine 3. Throttle Gaskurve wollte.
Da war einiges oben nicht auswählbar (z.B der eine 3-Stufen Schalter).

Die ist noch wesentlich kastrierter gewesen als die DX8G1 und selbst bei der (die ich selbst hatte) war leider nicht immer alles in Menüs oder Pmixes auswählbar.

Bei DX18/DX9/Dx8G2/DX6G3/Dx8e/DX6e sieht das mit der neu entwickelten Airware schon ganz anders aus.
Selbst eine DX6G3 hat heutzutage links oder rechts 3-Stufenschalter zum auswählen.
Diese sucht man bei der DX7s vergebens.


..(...)..

Wie man hier einen mittel- oder höherpreisigen Segler (4 Klappen, echte 4-5+ Flugzustände) fliegen will bleibt mir ein Rätsel.

Klar einen popeligen Schaum Segler mit 2x Querruder kriegt man selbst mit einer Dx7s wohl noch hin.

Den QR-Spoiler (2x QR nach oben) kann man sich auch ohne ein V3 Segler Addon mit 2-3 Pmixes manuell hinprogrammieren; hab ich bei der Dx8G2 auch nur händisch gemacht.
Allerdings würde ich persönlich dann hier schon wieder einen FM2 Zustand (3-Stufen Schalter rechts bzw. links) vermissen, um dann auf Landemodus umzuschalten.
Diesen 3-Stufen Schalter (seitlich) hatte noch die DX8G2...aber die Dx7s eben nicht.

Ich hab vom Verein ein paar Leute gesehen die haben die Dx7s halt für Micro Modelle oder Depron Flyers für die Halle genommen.

Also bitte bleibt bei der Wahrheit und verallgemeinert das nicht allzu sehr.
Segler ist doch nicht gleich Segler?!??

Und wer schon was "so richtig Gescheites" als Modell hat (ich bin auch immer nur die einfacheren Schaum Modelle geflogen) wird bei der DX7s Krücke wirklich BITTER enttäuscht werden, wenn man das in der RC-Network Wiki mit Graupner MC20/MX20/Mc16/MX16, neueren Sendern oder Futaba oder OpenTX bzw. DeviationTX vergleicht.

Schönen Sonntag!

Gruß
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Smart

RCLine User

Wohnort: D-Weil am Rhein

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 13. September 2020, 21:44


Hallo



also ich habe meine silberne DX8 verschenkt.
Ich bin auch der Meinung man sollte nichts unter einen
der Generation 3 Sender nehmen.
Auch von den „e“ Versionen sollte man die Finger lassen.



Gruß Rolf

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. September 2020, 22:10

Tja, ab und an fliege ich auch noch mit einer DX4 ........

Wenn man das so alles hier liest, kann das eigentlich kaum gehen :)

Und erst 35Mhz, wie hat das damals funktioniert - ohne die vielen Flugzustände die man heute offenbar zwingend braucht um wirklich zu fliegen.
Tsssss.......

Ja, wenn Geld keine Rollex spielt - dann in jedem Fall eine der Top Funken, ne schöne von 24 Kanal von Jeti, dazu ein par Flugzeuge aus doppel Carbon oder noch besser absolut Scale .......
Am besten im Maßstab eins zu zwei, alles andere ist doch nicht´s richtiges........
Tsssssss

Ich bleibe bei meiner Meinung, mit der alten DX7s geht vieles, was alles, sollte man besser der Anleitung entnehmen !
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

10

Montag, 14. September 2020, 07:10

Wenn man das so alles hier liest, kann das eigentlich kaum gehen :)

Und erst 35Mhz, wie hat das damals funktioniert - ohne die vielen Flugzustände die man heute offenbar zwingend braucht um wirklich zu fliegen.


am Wochenende auf der Retro Süd in Reutlingen hab ich wieder ausgiebig bestaunt, dass Modelle auch mit (teilweise Einkanal) Tip-Tip Anlagen (auf 27MHz) fliegen. Wenn die Aerodynamik stimmt und etwas Hirn beim RC-Einbau verwendet wird, muss die Intelligenz nicht zwingend mit dem Sender gekauft werden ;)

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. September 2020, 08:51

am Wochenende auf der Retro Süd in Reutlingen hab ich wieder ausgiebig bestaunt, dass Modelle auch mit (teilweise Einkanal) Tip-Tip Anlagen (auf 27MHz) fliegen. Wenn die Aerodynamik stimmt und etwas Hirn beim RC-Einbau verwendet wird, muss die Intelligenz nicht zwingend mit dem Sender gekauft werden


Ja, sehe ich auch so.
Obendrein vergisst manch einer auch, das nicht jeder einige tausend Euro für das Hobby ausgeben kann, oder ausgeben möchte !

Das eine gebrauchte ältere Funke für unter 100,- Euro nicht das kann, was eine 24 Kanal Edel-Funke kann, das wird der Fragende wohl auch selber erkennen.
Er wird seine Gründe dafür haben, sich für eine DX7S oder DX8e zu interessieren, ich kann das problemlos akzeptieren.

mfg
Roland
Der dieses Jahr auch schon auf einer Retro-Veranstaltung war - einfach nur schön ! :) :)
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. September 2020, 13:34

Mir fällt zu dem Thema noch ein dass sowas eben raus kommt wenn man eine Marketingabteilung schalten und walten läßt.

Irgendwie mußten die ja die DX7s Schalter und Funktionen reduzieren um sich von DX8G1 weiter abzusetzen.
Ist der Unterschied nicht stark genug, holt sich eben niemand mehr die DX8, die zuerst rausgekommen ist.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 15. September 2020, 13:50

Ja klar, da Horizon Hobby in den letzten Jahren viele Funken auf den Markt gebracht hat, müssen die sich von der Funktion und dem Preis ja auch irgendwie unterscheiden.

Da lag halt eine DX7s unter der DX8 und kann auch etwas weniger. Fliegen kann man dennoch sehr gut damit - das für kleines Geld.

Eine alte ( silberne ) DX8 dürfte kaum unter 100,- Euro zu kriegen sein.

mfg
Roland
Spektrum DXS - die neue mit Telemetrie - abzugeben :)
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 15. September 2020, 13:52

Das eine gebrauchte ältere Funke für unter 100,- Euro nicht das kann, was eine 24 Kanal Edel-Funke kann, das wird der Fragende wohl auch selber erkennen.


Na dann schau Dich mal um was eine Walkera Devo 10 kostet, auch bei deutschen Händlern falls verfügbar.
Manchmal gibt es die auch als RTF Set zu einem Walkera V450d03 Heli.
Frühers gab es die oft zu einem MasterCP o.ä beim RTF Set dazu.
Die Devo 7 kann man mangels USB leider nicht auf DeviationTX flashen.

Oder eben eine Frsky Taranis X9 Lite (wenns die X9d oder Horus nicht sein sollen).



Er wird seine Gründe dafür haben, sich für eine DX7S....


Vielleicht einfach nur Unwissenheit?
Kann ja keiner ahnen was bei der ersten Airware Firmware rausgekommen ist und insbesondere der Dx7s.

Ist wie bei den modernen TVs. Da sollte man sich schon erstmal umschauen und gründlich recherchieren was man sich da überhaupt anlacht, ob eine USB Aufzeichnung fehlt oder die Firmware gar so verbuggt ist dass man laut Forenberichte oft nur noch den Netzstecker ziehen kann (ich konnte zum Glück vom Kauf von einem bestimmten Hersteller in 2015 grad noch abraten und der Händler "wußte von nichts", natürlich nicht).


Generell kann ich die Tendenz zu einem 7 (oder gar 8 bzw. 9 Kanal) Sender schon verstehen.
Gerade dann wenn man "Glider" im Nicknamen enthalten hat ;)

4x Klappen, Seite, Höhe, Motor = 7 Kanäle :-)

Bei nur 6 Kanälen (DX6G3) fängt man eben bald wieder von vorne an.



oder DX8e zu interessieren, ich kann das problemlos akzeptieren.


Keine Diversity, kein Vibrationsalarm.
Mit einer fix montierten Antenne (die nicht 90 grad kippbar ist) ohne Diversity einen Segler in zig Metern Entfernung fliegen? Naja...jedem das seine.
Macht ja nix....so schnell wie die schwarze DX7 als Nachfolger mit der fix montierten Antenne - ohne Diversity - gekommen ist so schnell ist diese auch wieder vom Markt verschwunden.

https://www.spektrumrc.com/Content/Media…_Comparison.pdf

..(...)..

Also die silberne Ex-DX8G1 hatte definitiv Vibration.
"Moderner" bzgl. Airware wird aber die DX8e sein (ggf. mit ein paar Einschränkungen zur DX8G2 und DX9).
Tja, heutzutage muß man sich auch das zu neuen Sendern erstmal mühsam aus einer Tabelle herausuchen was alles genau fehlt.

..(...)..

Beim Segler sollte man eh erstmal überprüfen ob überhaupt eine "absolute Servowegbegrenzung" als Menü in der Airware freigeschalten ist.
Das hat nicht jeder Spektrum Sender!

Weder die DX8G1 noch die DX7s konnten das, beide nicht!

Gruß
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (16. September 2020, 00:21)


15

Dienstag, 15. September 2020, 16:09

Das eine gebrauchte ältere Funke für unter 100,- Euro nicht das kann, was eine 24 Kanal Edel-Funke kann, das wird der Fragende wohl auch selber erkennen.
Er wird seine Gründe dafür haben, sich für eine DX7S oder DX8e zu interessieren, ich kann das problemlos akzeptieren.
Und nicht jeder fliegt Modelle, wo man das alles braucht. Ich habe viele Modelle, aber nur eine Handvoll davon braucht tatsächlich mehr als eine DX7s kann. Wobei ich sagen muß, daß ich sie auch hauptsächlich für die Modelle mit eingebautem Spektrum Empfänger nutze. Hauptanlage war Futaba, jetzt langsam durch Frsky ersetzt. Und mit der Taranis X9lite bekommt man für unter €100 alles an Funktionen, was man sich nur vorstellen kann. Mehr als bei manchen Spitzenmodellen anderer Hersteller. Dafür mit einem billigen Gehäuse und ohne Akkus ;) .

RK