Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

haschenk

RCLine User

  • »haschenk« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Oktober 2021, 16:56

Neues (?) Flugspielzeug

Hallo zusammen,

kennt jemand schon dieses Flugspielzeug ?
https://www.poweruptoys.com/

Mit Modellflug hat das imho nur wenig zu tun, abrr innovativ und interessant ist das Teil schon.

Ich habe den Link von einem Verwandten (kein Modellflieger), der hat es gekauft (mW bei Amazon) und an einen Jugendlichen verschenkt, und ist ganz begeistert davon.

Der Preis ist allerdigs recht heftig; das Meiste davon dürfte auf die notwendige App und die Software im Empfänger entfallen. Hardware ist da nicht viel drin, geschätzt für ca. 10 Euro in BElektronikbastler-Kreisen.

Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (6. Oktober 2021, 17:10) aus folgendem Grund: Ergänzung


Smart

RCLine User

Wohnort: D-Weil am Rhein

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Oktober 2021, 17:14

Papierflieger mit RC die mit Handy App gesteuert werden kenn ich aus dem i net sicher seit 3-4 Jahren.
Ich denke das ist sicher eine tolle Spielerei, wird aber sicher von vielen "konservative" Modellflug Kollegen abgelehnt.
So was kann auch ein Einstieg in ein neues Hobby sein, Nachwuchs braucht unser Hobby.

Gruß Rolf

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Oktober 2021, 17:21

Allerdings gibt es für Einsteiger einen noch besseren Tipp, der lautet: Geht in einen Verein - da wird euch geholfen. (...... solche "Fehlinvestitionen" zu vermeiden ..... :) )

Ich sehe es wie Helmut, der Preis ist heftig, zu heftig in meinen Augen.
Da es für weniger Geld besseres gibt, für etwas mehr Geld sogar wirklich gute Einsteiger-Modelle.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

4

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 10:28

die 2.0 gibt es bei Pichler/Conrad - und mir scheint, schon etwas günstiger als beim Startup.
https://www.conrad.de/de/p/pichler-c7403…pp-1610380.html

Man darf bei den Preisen allerdings auch nicht vergessen, dass sowas in "Kleinserie" hergestellt immer noch einiges an Fertigungseinrichtungen, Produktentwicklung etc. kostet, die auf Stückzahl umgelegt zu den Material- (auch Verpackung!) und Arbeitskosten dazu kommt. Etwas Marketing, Vertrieb (Versand!) und - sonst lohnt es nicht - Marge für Hersteller und Handel muss auch oben drauf.

Das sehe ich eher als Lifestyle-Gag, Geburtstagsgeschenk für Mitarbeiter im Großraum-Büro. Klar, wenn dann einer mehr will, bleibt von 1000 Beschenkten vielleicht einer angefixt. Der Rest legt das ins Regal (so wie meine Silverlit-Hubis und Flatterer - da gibt es so ein Haben-Will-Hormon) - oder gibt es an die Kiddies weiter, wo es nach böser Fehlbehandlung bricht und nicht reparabel ist (z.B. ausgelutschter Akku).

5

Montag, 11. Oktober 2021, 19:52

Vor vielen Jahren gab es in eine Fernsehzeitung Beilage, einen Artikel über die „Fliege als Aeronautischer Antrieb“.
Dort wurde gezeigt wie man eine Stubenfliege als Antrieb auf ein Papierflugzeug kleben kann.
Kostet nichts, außer einem blatt papier und einem Tropfen Sekundenkleber.

Das ist heute natürlich nicht mehr Zeitgemäß, aber ich gebe zu, es hat Spaß gemacht.
Allerdings sind die Flugzeuge in den meisten Fällen unbekannt entflogen.