HAucki

RCLine User

  • »HAucki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hünxe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. August 2004, 16:55

Einsteigerset?

Hi Zusammen,

ich spekuliere damit mir auch mal einen Nuri zu holen.
Da ich noch ein relativer Neuling bin denke ich da an einen EPP Flieger, da diese ja angeblich so unvewüstlich sind.

Mich würde mal interessieren, ob es da, ähnlich wie bei kleinen e-Helis, gute und günstige Sets gibt, mit denen man gut einsteigen kann.

Was ich im Moment an rc bieten kann ist leider nur eine einfache 4 Kanal anlgage, aber ine FX18 o.ä. ist achon in aussicht.(Ich bin armer Schüler, deswegen "in Aussicht" :shy: .)

Gruß Christian :ok:
- Fliton Inspire Mini
- EPP Speed Canard
- Epptasy 80cm
- MPX Panda (Oldschool baby)
- MPX Easy Glider (reiner Segler)
- Frettchen

Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach... :dumm:

2

Mittwoch, 18. August 2004, 17:05

RE: Einsteigerset?

Hi,

hast Du schon irgendwelche RC-Erfahrungen?
Als Einsteigerflieger bietet sich auch der Easy Star von MPX an (Einfach mal nach im Forum danach suchen).

Gruß
Michael
Ja, ich habe die Suchfunktion, Google, MetaGer usw. benutzt...:D

Helfer willkommen: RcLineWiki

KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. August 2004, 09:33

RE: Einsteigerset?

Ebenso anfängertauglich ist der Toro (Nuri), über den hier auch schon sehr viel gepostet wurde. Ein großer Vorteil des Toro´s: der macht auch später noch sehr viel Spaß :ok:

Gruß
Dieter

4

Donnerstag, 19. August 2004, 11:09

RE: Einsteigerset?

Auja, ein Glaubenskrieg! :evil:
Ok, den Toro kenne ich nicht, den EasyStar allerdings schon. Ich habe vor ein paar Wochen einem Vereinskollegen so ein Teil zusammengebaut (ca. 4-5 Stunden Bauzeit) und habe es ihm eingeflogen. Am liebsten hätte ich die Fernsteuerung nicht mehr hergeben. Soviel zum Später ;-) Im Moment bin ich selbst auf dem "Nuri-Trip" und kann nur bestätigen das die Teile ziemlich Spaß machen können.
Nebenbei müsste auch noch geklärt werden ob die Fernsteuerung überhaupt einen Mischer für Nuris hat?
AAAbbbbeeeerrrrr.... Ich hätte sogar noch einen anderen Vorschlag:
Es empfiehlt sich vor allem für Anfänger meines Erachtens immer einem Modellflugverein beizutreten. Dort gibt es dann auch "Fluglehrer" die einem helfen können (was macht man als Änfanger nicht alles falsch: Angefangen bei "Verwaltungskram" wie Versicherung, aufgehört bei der Technik. Das habe ich auch alles lernen müssen.). Die würde ich fragen was sie denn so empfehlen würden bzw. was sie von unseren Vorschlägen halten. Immerhin "müssen" die das Teil dann ja auch fliegen.

Gruß
Michael
Ja, ich habe die Suchfunktion, Google, MetaGer usw. benutzt...:D

Helfer willkommen: RcLineWiki

Putcal

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. August 2004, 11:34

ich hab den easystar und ich muss sagen der is super!!!!!!

fliegt schön ruhig,und gleichmäsig genau für den anfänger(ich hab mit dem ding auch das fliegen gelernt,und bin erst 12 :O )

jetzt suche ich was schnelleres un ich hab den f4y evo im visier
@felix ich hab noch ein paar fragen an dich über den ich schreib dir mal per icq.

also wenn einer von euch noch was über den weiß bitte schreiben...
sommer, sonne sonnenschein :)

HAucki

RCLine User

  • »HAucki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hünxe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. August 2004, 13:11

Also der Toro macht ja einen ganz orgentlichen eindruck.... der easystar auch :-)
Wie ist das denn mit den Fliegern von epp-fun?


Meine RC Erfahrungen beschränken sich auf etwas Hubifliegen, und ab und zu mit dem Segelboot von meinem Vater rumheizen.

Den Toro hab ich irgendwie in keinem Shop gefunden bis jetzt.
Kann mir da jemand nen günstigen Shop empfehlen, ich kenn nur die Hubiläden ;)

Danke schonmal für die Antworten, das hat mir zumindest schonmal einen kleinen überblick verschaft.

Die Fernsteuerung hat keinen Mischer für Nuris, aber kann man die nicht nachträglich einbauen?
Mein Vater hat noch ne alte FX14, die ich vielleicht verwenden könnte. Lässt sich damit etwas anfangen?

Gruß Christian
- Fliton Inspire Mini
- EPP Speed Canard
- Epptasy 80cm
- MPX Panda (Oldschool baby)
- MPX Easy Glider (reiner Segler)
- Frettchen

Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach... :dumm:

7

Donnerstag, 19. August 2004, 13:44

Zitat

Original von HAuckiWie ist das denn mit den Fliegern von epp-fun?

Ich habe von Epp-Fun einen Sipkill und ein Frettchen. Der Sipkill fliegt ziemlich gut und ist nicht kleinzukriegen. Das Frettchen ist noch im Bau... Übrigens ist der Epp-Fun-Inhaber (Peter K.) auch hier im Forum zu finden.

Zitat


Meine RC Erfahrungen beschränken sich auf etwas Hubifliegen, und ab und zu mit dem Segelboot von meinem Vater rumheizen.

Ok, das vereinfacht die Sache natürlich, ein wirklich "blutiger" Anfänger bist du nicht mehr.

Zitat

Den Toro hab ich irgendwie in keinem Shop gefunden bis jetzt.

Klick mal auf Dieters Banner :D

Zitat

Die Fernsteuerung hat keinen Mischer für Nuris, aber kann man die nicht nachträglich einbauen?

Hat sie denn überhaupt Mischer? So etwas wie ein "V-Leitwerk" o der ein "Delta"- Mischer sollte es tun. Es gibt Anlagen wo man sowas nachrüsten kann. Notfalls gibt es Module fürs Modell.
Die FX-14 kenne ich nur vom Sehen, da kann ich leider nicht weiterhelfen

Gruß
Michael
Ja, ich habe die Suchfunktion, Google, MetaGer usw. benutzt...:D

Helfer willkommen: RcLineWiki

Putcal

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. August 2004, 14:10

werbung an:

für den easystar brauchst du keinen mischer.

nur ne 3-kanal funke.

der bau vom easystar is auch einfacher und schneller.

werbung aus.

ich finde halt als anfänger den easy besser weil er auch genau dafür entwickelt wurde, der toro is glaub ich eher so die 2. stufe.

und weil ich jetzt bei der 2.stufe bin hol ich mir den f4y evo.


an dieser stelle möcht ich mich auch nochmal bedanken bei felix(mad rad).
sommer, sonne sonnenschein :)

9

Donnerstag, 19. August 2004, 14:15

Ruf Dieter halt mal an, der hilft Dir bestimmt weiter. die FX 14 hat auf alle Fälle V-Mix.

Ich habe beide Modelle schon geflogen. Meiner Meinung nach (gut ich hab auch mit Querruder angefangen) fliegt sich der Toro sogar noch nen Tick einfacher als der Easy-Star.

Der Toro ist zudem noch bruchsicherer und bietet nen Menge Tuningpotenzial für später.

Der Einsatzbereich ist höher: Fliegt auf engstem Raum, fliegt bei starkem Wind und hat bereits mit Standardantrieb eine deutlich höhere Steigleistung.

Bei www.vth.de gibt es einen Test zum download unter FMT Archiv.
Nicht mehr online

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. August 2004, 14:27

Zitat


Mein Vater hat noch ne alte FX14, die ich vielleicht verwenden könnte. Lässt sich damit etwas anfangen?


Wenns wirklich ne FX14 und nicht ne FC14 oder sowas ist haut das hin, ich fliege alle meine Flieger mit der FX14 und da sind einige Nuris dabei ;)

mfg
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

Putcal

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 19. August 2004, 14:50

@martin bist du sicher das wir vom selben flieger reden? :D

ich finde ihn halt einfacher.
das fängt ja schon beim werfen an....

naja wenn die einfacher sind freu ich mich schon auf meinen f4y evo
sommer, sonne sonnenschein :)

12

Donnerstag, 19. August 2004, 15:02

Ich red vom Toro 300, der ist lammfromm langsam zu fliegen. Der Start ist nicht schwieriger als beim Easystar: geradeus geschubst segelt er ca 10 m, da hat man genügend Zeit das Gas reinzuschieben.

Das einzige was vielleicht nen Tick schwieriger ist ist bei Nuri´s das Höhenruder, das reagiert meist recht giftig, bekommt man aber mit kleinem Ausschlag und ein wenig Expo schnell geregelt.

Lest den FMT-Test, da steht eigentlich alles drin.
Nicht mehr online

Putcal

RCLine User

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. August 2004, 16:07

der is aber schwieriger zubauen.

zum start noch mal:

beim easystar haste den vorteil das du vor dem start schon gas geben kanst ohne das es dir die hand abhaut.
sommer, sonne sonnenschein :)

14

Donnerstag, 19. August 2004, 23:02

Du kannst den Toro mit Vollgas wie ne Frisbee werfen, da haut nix auf die Hand, zudem isser ratzfatz gebaut, wenn man überhaupt von bauen reden kann.
Die beiden Rumpfhälften des Easystar zusammenzufügen ist schwieriger ;)
Nicht mehr online