jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Mai 2014, 13:58

Dynam Bf-110

Nachdem die lang angekündigte Bf-110 von Dynam jetzt seit Freitag Abend bei trade4me erhältlich ist, habe ich sie mir heute bestellt. Wenn sie dann- hoffentlich schnell- da ist, werde ich weiter berichten :)

Gruß,

Frank

2

Sonntag, 18. Mai 2014, 15:03

Die ist sehr schön, ich bin auf Deinen Bericht gespannt!


L.G. Stefan

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Mai 2014, 18:45

Sie ist da!!

Nach nur einem Tag warten, war die Bf-110 heute um 13:32 da! :D Ein ganz dickes Danke Schön noch einmal an trade4me von mir an dieser Stelle ;) Einen riesen Karton brachte mir da die Postbotin, und obwohl der etwas größer war als sein Inhalt, war selbiger auch nicht von schlechten Eltern 8( Insgesamt ist relativ wenig drin. Zwei Kartons mit dem Rumpf im einen und dem ganzen Kleinzeugs sowie HLW und SLW's im anderen. Der Rest wurde von den beiden Flächenhälften beherrscht.

Die Verarbeitung ist soweit ganz gut, nichts was es am Modell auszusetzen gäbe- Guter Schaumwaffel Standard im oberen Qualitätsegment. Lediglich die Klappen des Fahrwerks, sitzen etwas außermittig. Das tut der Funktion sicher keinen Abbruch, aber wenn man sehr penibel ist... Andererseits- wir haben es hier ja auch mit einem Großserienprodukt fernöstlicher Fertigung zu tun, also von daher...

Jetzt werden ersteinmal die ESC'S in die mit Magneten gesicherten Motorgondeln verlegt (das sind ewig lange Motorzuleitungen und die Regler haben innerhalb des Rumpfes ja keine Kühlung) und dann wird das Modell komplett umlackiert. Bei mir ein "Muss", ich habe keine einzige Schaumwaffel die so aussieht wie vom Hersteller vorgesehen.

Gruß,

Frank

Hier noch die ersten Fotos:
»jocky« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5531.JPG
  • IMG_5532.JPG
  • IMG_5534.JPG
  • IMG_5535.JPG
  • IMG_5537.JPG

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Mai 2014, 18:47

weiter geht's...
»jocky« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5541.JPG
  • IMG_5542.JPG
  • IMG_5543.JPG
  • IMG_5544.JPG
  • IMG_5545.JPG

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Mai 2014, 18:48

und noch mehr...
»jocky« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5546.JPG
  • IMG_5547.JPG
  • IMG_5548.JPG
  • IMG_5549.JPG
  • IMG_5550.JPG

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Mai 2014, 18:54

Die Farben sind, obwohl stumpfmatt, leider nicht nach meinem Geschmack. Aber das sieht jeder sicher anders. Auch die Öffnung zum Akkuschacht ist recht eng. Ca. 39mm breit und ca. 42mm hoch. Ich denke aber, daß durch Bearbeiten des äußeren Plastikringes noch etwas an Platz rauszuholen ist. Schau' mer 'mal ;) Die Figur stellt übrigens den Bordschützen dar, der Pilot sitzt auf seinem "Gewächshaus". Models scheinen sie hauptberuflich nicht zu sein :D
»jocky« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5551.JPG
  • IMG_5552.JPG
  • IMG_5553.JPG
  • IMG_5554.JPG

7

Dienstag, 20. Mai 2014, 22:46

...bin ich ja mal gespannt, hat die auch etwas Beleuchtung?

Gruß
Markus

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Mai 2014, 06:56

...bin ich ja mal gespannt, hat die auch etwas Beleuchtung?

Hat sie. Außer den "üblichen Verdächtigen"- Positionslichter in den Randbögen- hat sie noch eine zusätzliche rot LED im äußeren Drittel der linken Fläche. Ich werde heute sämtliche Bauteile einmal wiegen und das Ergebnis hier posten. Sollte einer von euch noch irgendwelche Detailbilder haben wollen, sagt es einfach.


Gruß,

Frank
»jocky« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_5556.JPG

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Mai 2014, 13:28

So, wie versprochen, die Gewichte der einzelnen Bauteile. Ich habe beim Wiegen alles in kleinere Unterpositionen aufgeteilt (der Neugier wegen), liste aber hier nur mal die größten Teile auf. Auf Wunsch kann ich auch noch separate Einzelgewichte posten.

Rumpf : 233gr.
Tragfläche, links : 562gr.
Tragfläche, recht s: 556gr.
HLW+ SLW's : 65gr.
Zwei ESC's : 97gr.

Zusammen mit dem ganzen Rest hat meine "Teilesammlung" ein Gewicht von 1763gr. Dazu noch der jeweilige Flugakku+ Empfänger, da ist man gleich bei 2000+ gr. Allerdings weiß ich nicht inwiefern und ob es eine Serienstreuung gibt. Sparen würde ich zuerst einmal bei den beiden Piloten. Die wiegen zusammen bereits knapp 70gr. Ich möchte der Optik wegen aber nicht auf eine Besatzung verzichten, daher kommen eben zwei von "Petes Pilots" zum Einsatz. Die sehen nicht nur wesentlich besser aus, nein, die sind auch um einiges leichter.
Was mir zwischenzeitlich sonst noch auffiel, ist beispielsweise die Unterseite der Tragflächen. Dynam hat den Schäumprozess soweit ganz gut gemacht. An den sichtbaren Stellen des Modells, wie z.B. Rumpf oder Flächen/HLW Oberseite, sind keinerlei Injektions-oder Auswerfermarker. Dafür sieht dann eben die Unterseite der Flächen dementsprechend aus. Für mich kein Problem, wir haben es ja schließlich mit einem Schaummodell zu tun und sollten daher nicht nach dem Motto "Wasch mir den Rücken, aber mach mich nicht nass", urteilen.
Die beiden Piloten sind die aus meiner PZ-Mosquito, aber genau solche habe ich mir schon für die 110er geholt.

Frank
»jocky« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5559.JPG
  • IMG_5560.JPG
  • IMG_5561.JPG
  • IMG_5047.JPG
  • IMG_5135.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jocky« (21. Mai 2014, 14:37)


jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

10

Freitag, 23. Mai 2014, 15:28

Nachdem ich dieser Tage noch ein anderes Projekt zu einem guten Ende inkl. erfolgreichen Maiden brachte, kann ich mich nun der "110er" widmen. Ich habe erst einmal ganz bescheiden damit begonnen die Auspuffstutzen zu entfernen. Das ging relativ gut und die darunterliegende Farbe ließ sich sauber wie ein Stück gummiähnliches Klebeband abziehen. Auf diese Weise ist nicht nur das Lackieren der Auspuffanlagen wesentlich einfacher, beim bevorstehenden Sprayen der Unterseite tu ich mich auch leichter.
Die Landeklappen sind übrigens recht groß. Sie haben eine Länge von annähernd 40cm! Da bin ich mal echt gespannt auf deren Wirkung ;)

Sollte es jemanden interessieren, das gerade fertiggestellte Projekt war/ist auch eine Bf-110, allerdings in Voll-GfK. Sie "lief" mir vor ca. sechs Wochen in einer Forumsbörse über den Weg und da zu dem Zeitpunkt die Auslieferung von Dynams Modell noch in den Sternen stand, schlug ich (zu einem wirklich fairen Preis), zu. Unter diesem Link:


http://www.rcgroups.com/forums/member.php?u=285276

findet der geneigte Leser eine ausführliche Beschreibung des Baus und der Lackierung inkl. jeder Menge Fotos. Es ist mein Blog auf RC-Groups und dementsprechend alles auf englisch, aber Bilder können ja auch einiges aussagen. Wenn mich je die Arbeitswut packt, kann ich das Ganze noch in deutsch veröffentlichen.

Gruß,
Frank
»jocky« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5578.JPG
  • IMG_5577.JPG
  • IMG_5566.JPG
  • IMG_5567.JPG
  • IMG_5571.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jocky« (23. Mai 2014, 15:36)


Nachtjäger

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

Beruf: HTL-Schüler (Maschinenbau-> Anlagentechnik)

  • Nachricht senden

11

Samstag, 24. Mai 2014, 15:32

Oh, ich sehe, du hast ihr ne schicke Nachtjägerlackierung verpasst, wenn mich nicht alles irrt. :O
Freue mich schon auf weitere Berichte und wenn sich die Farbe schön abziehen lässt, würde ich dann mal ne 49g/m² Matte drüber legen, mit ner netten Tuning Motorisierung.

Schöne Grüße, abonniert ist schon

Jakob aka ParanoidPlane (der mit der He 219 Uhu als Profilbild)
Futaba T14SG ( früher MX20 HoTT)

Surprise 17 F5B wird wieder repariert--> Strömungsabriss bei Landung ;(
Raketenwurm 1 F5B

Beide für den Wettbewerb :evil: :evil:

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

12

Samstag, 24. Mai 2014, 18:01

Hallo Jakob (ich weiß schon wer "Paranoid Plane ist, so schnell vergess' ich auch nicht ;) ),
Die Farbe ging zwar unter den Auspuffstutzen recht gut weg, aber ansonsten denke ich, geht das nicht so einfach. Hier hat eben der Klebstoff mitgeholfen zu ziehen. Dynams Lackierungen, genauer gesagt deren Qualität, sind in meinen Augen sehr gut. Wenn nicht sogar die besten! Die lackieren ihre Modelle mit einem sehr widerstandsfähigen Lack, da kann man sogar mit Masking Tape dran ohne das es die Farbe vom Modell zieht.
Heute, oder besser gesagt, gestern am Abend, konnte ich endlich in den "Bau/ Umlackierung" einsteigen. Da ich blöderweise an mich sehr hohe Ansprüche stelle, habe ich erst einmal Stunden um Stunden damit verbracht sämtliche Kanten der einzelnen Teile vom Grat zu befreien, die Schrauben der Ruderhörner, genauer, deren Überstände, flachzufeilen, die Fahrwerkstüren noch genauer auszurichten und mit 600er Papier anzuschleifen und, und, und ......Gerade eben habe ich das letzte Teil mit einem Hellblauen Basislack gesprayt, darauf kommt dann per Airbrush das Tarnschema.
»jocky« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5580.JPG
  • IMG_5584.JPG
  • IMG_5581.JPG
  • IMG_5588.JPG
  • IMG_5589.JPG

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

13

Samstag, 24. Mai 2014, 18:03

die noch...
»jocky« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5579.JPG
  • IMG_5585.JPG
  • IMG_5586.JPG
  • IMG_5587.JPG
  • IMG_5583.JPG

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

14

Samstag, 24. Mai 2014, 18:05

Ach ja, die mit dem hellblauen Lack sind ja auch noch da ;)
»jocky« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5590.JPG
  • IMG_5591.JPG
  • IMG_5595.JPG

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

15

Samstag, 24. Mai 2014, 18:56

Ich vergaß noch zu erwähnen das ich die beiden Flugregler getrennt habe, die Motorzuleitungen aus den Flügeln gezogen und mit einer scharfen Klinge etwas mehr Platz für die Regler in den Gondeln unterhalb der Motoren geschaffen habe. dort liegen sie dann direkt im Luftstrom der durch die angeformten "Ölkühler" strömt und ich habe wesentlich kürzere Motorzuleitungen.

16

Samstag, 24. Mai 2014, 19:49

...ja da braucht man sich nicht viel Arbeit machen, Farbe drauf lassen und drüber lackieren habe dann nur noch die Stempel auf der Unterseite mit 400er verschliffen, war bei meiner Dynam ME 262 die ist ja auch so gemacht.

Die alte Farbe bleibt dann in den Stößen hängen und das ist eine Sauarbeit die raus zu bekommen.

Mit den Reglern habe ich das auch so gemacht aber bei mir unter dem Fahrwerk, da ja meine einiges größer ist sind die Kabel sonst zu lang, was probleme machen kann.

Habe auch mal ein Bild vom Cockpit ,mit dem schönen MG 15.


Gruß
Markus
»"Uhu"« hat folgende Bilder angehängt:
  • eee.jpg
  • ww.jpg
  • wwww.jpg

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

17

Samstag, 24. Mai 2014, 21:09

[[quote='"Uhu"','index.php?page=Thread&postID=3822064#post3822064'Habe auch mal ein Bild vom Cockpit ,mit dem schönen MG 15.[/quote]

Ist ja witzig, das gleiche MG 15 habe ich auch noch zu Hause auf "Halde" liegen. Ich dachte vor einigen Jahren "Bestellst es dir einfach mal, brauchen kann man es sicher irgendwann" :) Vorhin kam zum Abend hin noch richtig schön die Sonne raus. Ich habe mir gleich meine Frau mit der SLR geschnappt und bin mit meiner anderen 110er ein paar Fotorunden geflogen. In meinem Blog kann man sie schon sehen, für DE bedürfen sie noch etwas "Überarbeitung" ;)

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

18

Montag, 26. Mai 2014, 18:21

Ich hatte eigentlich auch noch vor die "Knubbel" auf der Flächenunterseite zu glätten (An meiner Tiger Moth von Dynam ging das wunderbar) und was war? Vor "lauter lauter" und den Kopf voll mit meiner to-do Liste- und dem entsprechenden Alter- habe ich es schlichtweg vergessen :dumm: Nach dem Lackieren der Teile dachte ich noch..... ;)
Heute habe ich die Kabel der ESC's verlängert und sie anschließend im neu geschaffenen Platz untergebracht- ging wunderbar. Vorher habe ich noch die Kühlkörper ihrer Schrumpfschlauchumantelung entledigt, jetzt sollte es zu keinerlei Kühlproblemen kommen.

Frank
»jocky« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5753.JPG
  • IMG_5755.JPG

jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 27. Mai 2014, 19:07

Sodele (schwäbisch für "also dann" o.ä.), bevor ich die Tragflächenhälften zusammenklebe habe ich sie erstmal lackiert- zumindest mit der ersten Farbe, ebenso den Rumpf und die Leitwerke. Der weitere Bau folgt dann danach. Ich habe mir die höchst erfrischende Arbeit angetan die Kanzelhaube zu maskieren, schließlich sollen die Farben von ihr und dem Rest des Modells korrespondieren. Das war echt toll....als ich fertig war :dumm: Hoffentlich sieht das "Ding" am Ende auch so aus das es mir gefällt (das komplette Modell natürlich, nicht nur die Haube) ;)

Frank
»jocky« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_5756.JPG
  • IMG_5758.JPG
  • IMG_5759.JPG
  • IMG_5761.JPG
  • IMG_5762.JPG

20

Dienstag, 27. Mai 2014, 20:12

In der riesigen Größe geht die Maskiererei doch :nuts:
»-MR-« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bü181 maskiert.JPG