jocky

RCLine User

  • »jocky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

101

Sonntag, 7. September 2014, 16:50

@flightmaister: :heart: lichen Dank :)

Nachtjäger: Da hilft nur eines: eine Anforderung ans Luftfahrtministerium zwecks extremer Dringlichkeit stellen :D Oder frei nach Laborchef Dr. Klenk: "In der Tat, längeres "Nichtbesitzen" bestimmter Flugzeugmuster führt zu unkalkulierbaren gesundheitlichen Risiken!"
Und ganz ehrlich- wer will schon ernsthaft erkranken? :ok:
Oder etwas seriöser: Das Teil sieht nicht nur toll aus, nein, es fliegt einfach fantastisch. In meinen Augen eine lohnenswerte Investition ;)

Gruß,
Frank

G_eronimo

RCLine User

Wohnort: Naehe Koblenz

  • Nachricht senden

102

Freitag, 25. September 2015, 19:12

Dinge, auf die man achten sollte ...

Hallo Miteinander,

es ist zwar etwas ruhig geworden hier, aber mir sind noch einige Dinge an der 110 aufgefallen:

1. Die Landeklappenservos sind ab Werk nicht gleichsinnig eingebaut. Mit einem simplen V-Kabel kommt man da nicht weit.
Ich habe daher ein Servo mechanisch "umgedreht". Jetzt laufen beide Servos sinnrichtig mit V-Kabel an einem Kanal.
Etwas Oberflächenarbeit noch nach dem "auffüttern" der Löcher und es sieht wieder aus wie neu. Die Anlenkung an der Klappe muss natürlich auch versetzt werden. ;)
Wer genug freie Kanäle an seiner Fernsteuerung hat, kann die Servos aber auch (ohne Umbau) einzeln anschließen und umprogrammieren.

2. Die Hebel der Landeklappenservos sind nach meiner Meinung nicht in der passenden Position für eine einwandfreie Steuerung der Landeklappen.
Mit "Umdrehen" des ersten Servos konnte ich den Hebel dort gleich entsprechend einstellen.
Das andere Servo wollte ich nicht entfernen. (Die sitzen bombenfest ==[] ). Hierfür habe ich mir einen passenden Schraubendreher krumm gebogen, mit dem ich bei eingebautem Servo die Schraube vom Hebel ab- und wieder drauf drehen konnte. Allerdings mit leichten Schleifspuren an der Motorgondel.

3. Die Anlenkung für das Höhenruder war ab Werk ca. 2 cm zu kurz (Erstes Bild, hier ist das andere Ende gerade so am Servohebel dran). Zum Glück war am Servo genügend freier Raum vor dem Führungsröhrchen. Hier habe ich mit einem kleinen Messingrohr und 2,5 cm Draht verlängert. Alternativ könnte man eine neue Anlenkung bauen. So geht es aber auch. Für das Foto am Servo habe ich die Anlenkung weiter heausgezogen. ;)

4. Eine der Muttern für die Propellermitnehmer fehlte. Es passen aber normale M8 Muttern. Halt nicht so fest "knallen", da die Mitnehmer wohl aus Alu sind. Sonst ist das Gewinde weg. Eine Stahlmutter schneidet in Alu mühelos ein neues Gewinde oder reißt das vorhandene ab.

5. Die Abziehbilder sind teilweise, nun ja, wie soll man sagen, ohne Sinn und Verstand :dumm: . Englisch-sprachige Wartungshinweise an einer deutschen Wehrmachtsmaschine? Beuteflugzeug oder was?

Die Kanzel werde ich noch mit Magneten versehen.
Das Fahrwerk muss ich noch final anschließen und testen. Das lief nicht zuverlässig. Also Erstflug mit festem Fahrwerk.
Den "Abflussstutzen" unter der einen Fläche habe ich mal weggelassen. Was immer das auch darstellen soll (Höhenmesser?), es ist zu klobig.
Eine farbliche Überarbeitung kommt erst, wenn der Flieger bewiesen hat, das er fliegen kann.
Mal sehen, welche Lackierung ich mir aussuche.

Gruss
Uli
»G_eronimo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dynam_110_LK_045_a.jpg
  • Dynam_110_LK_046_a.jpg
  • Dynam_110_LK_047_a.jpg
  • Dynam_110_HLW_042a.jpg
  • Dynam_110_HLW_044_a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »G_eronimo« (25. September 2015, 19:22)


103

Freitag, 10. April 2020, 08:42

Motorzuleitungen Dynam Bf 110 V1

Guten Morgen in die Runde,
mal schauen ob auf diesen alten Beitrag noch jemand antwortet.
Fliegt noch jemand die Dynam Bf 110 oder kann sich erinnern.
Ich habe eine Dynam Bf 110 bekommen ohne Motor/Regler .... .
Hier im Beitrag sind die Regler in die Gondeln verlegt worden, so auch bei meiner wie an den Aussparungen zu sehen ist.
Da komme ich aber auf 65 cm vom Akku zum Regler, das scheint mir etwas zu lang zu sein!
Wie habt ihr das gelöhst?
Danke schon mal und schöne Osterfeiertage.