Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wildchildren

RCLine User

  • »Wildchildren« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-53842 Troisdorf

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. November 2003, 19:27

Tempest von Vailly Aviation

Hi @All,
bald haben wir ja Weihnachten u. ich wolle mir den Plan der Hawker Tempest
von Vailly Aviation schenken.
Hat einer von euch Erfahrung mit den Plänen?
Hat jemand die Tempest mal fliegen gesehen?
Habt ihr sonstiege Infos zu dem Modell?

Also , warte auf eure Antworten!
Gruß
Jens
10 Men
4 Engines
33 Tons
The Mission : KEEP IT FLYIN !
The " Sally B"

2

Sonntag, 23. November 2003, 08:47

Glückwunsch zu diesem Entschluss

Hallo Jens.

Da kann ich ja aus der Sonne kommen (wenigstens fast ;) ).
Habe gerade den Vorgänger in Arbeit, die "Typhoon" aus gleichem Hause. Der Plan ist von recht guter Qualität, aber leider teilweise etwas unsauber gezeichnet. D.H. Teile die eigentlich symetrisch sein sollten, sind es leider nicht unbedingt :( Aber wenn man dieses weiß, lässt es sich berücksichtigen, ist halt kein CAD Plan. Das Teil ist aber ein mächtiges Greät, dessen musst du dir bewusst sein :)
Die "Tempest" hatte ich auch in Erwägung gezogen, da ich aber gewisse minimal Vorstellungen habe in punkto Scale habe, hatte ich mich wegen den Kosten für das spezielle Fahrwerk der "Tempest" für die "Typhoon" entschieden. Das von Century ist nämlich sch.... teuer, sieht allerdings super aus. Ich verwende jetzt ein Wabo Fahrwerk und als Antrieb kommt ein ZDZ 80 unter die Haube. Der Rumpf ist soweit fertig, bis auf "kleinigkeiten" und als nächstes kommt die Fläche dran, Spanten sind schon zu 80% ausgeschnitten. Jetzt warte ich nur noch darauf, dass mir mein Bekannter die Motorhaube aus den Staaten mitbringt und dann geht es weiter. Schau doch einfach mal auf meiner HP vorbei, da sind noch ein paar Bilder mehr, wenn auch von bescheidener Qualität ;( (Ich will jetzt endlich ne Digi!!!) Da hjabe ich auch einen Link zu DER "Tempest" Seite, ein absolutes muss ! :ok: :ok:
Und das hier ist meine, noch mit Eigenbauhaube (die ich jetzt aber nicht mehr schleiffen und abformen muss :D )

Gruß von der Küste
Olli

Wildchildren

RCLine User

  • »Wildchildren« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-53842 Troisdorf

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. November 2003, 08:59

RE: Glückwunsch zu diesem Entschluss

Hi Olli,
sieht ja ganz gut aus.
Mit dem Scale EZFW hab ich auch schon gesehen, ist nicht ganz Billig.
Aber es gibt ja noch andere.
Ich hab in den USA einen Short Kit gefunden für 190$ ca. 160 Euro.
Muß mal mit dem Hersteller mailen, ob er auch nach Old Germany liefert.
Iist ne ganze Ecke billiger als bei Glockner.
Selbst wenn noch Fracht drauf kommt.
Mit den Zollbestimmungen muß ich noch in Erfahrung bringen.
Könnte aber sein, daß kein Zoll anfällt.
Na schauen wir mal.

Werde mir erst mal den Plan kommem lassen !
Danke
bis denne
Jens
10 Men
4 Engines
33 Tons
The Mission : KEEP IT FLYIN !
The " Sally B"

Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. November 2003, 09:06

RE: Glückwunsch zu diesem Entschluss

Zitat

Original von Wildchildren

Ich hab in den USA einen Short Kit gefunden für 190$ ca. 160 Euro.
Muß mal mit dem Hersteller mailen, ob er auch nach Old Germany liefert.
Iist ne ganze Ecke billiger als bei Glockner.
Selbst wenn noch Fracht drauf kommt.


Die Short Kits beeinhalten auch nicht alles Holz, sondern lediglich die Formteile. Beim Glockner ist alles dabei incl. Gurte, Holme und Beplankung.
Und wenn es Unklarheiten gibt, rufst Du einfach an!

Einen Vergleich beider Angebote ist nur bedingt möglich.

Wildchildren

RCLine User

  • »Wildchildren« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-53842 Troisdorf

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. November 2003, 16:42

RE: Glückwunsch zu diesem Entschluss

Hi Dino,
ist mir schon klar das da nur die Formteile mit gemeint sind.
Die Gurte u. Beplankung kosten ja keine 260 Euro.
Ich werde mir sowie so erst mal den Plan anschauen u. dann sehen wir weiter.
Wirt sich alles zeigen!
bis denne
Jens
10 Men
4 Engines
33 Tons
The Mission : KEEP IT FLYIN !
The " Sally B"

Dino_J

RCLine User

  • »Dino_J« wurde gesperrt

Wohnort: D-77694 Kehl

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. November 2003, 18:41

RE: Glückwunsch zu diesem Entschluss

Hast Du schonmal Balsaholz gekauft? Das läppert sich bei solch einem großen Flieger. 50 - 60 Brettchen 3mm ausgesuchtes Balsaholz haben ihren Preis! Die unzähligen Leisten, Füllklötze, Sperrholzbrettchen tun ihr übriges. Wenn Du da das Porto und den Zoll mit einbeziehst, denke ich nicht, daß der short-kit günstiger ist.

Meiner Meinung nach sind die Teilesätze vom Glockner ihren Preis wert.

Die Tempest gefällt mir dennoch :ok: ist doch mal was anderes als eine Mustang/Spifire/Mäh/Würger.

7

Sonntag, 23. November 2003, 19:55

Hallo Jens,
hab den Plan einer Sea Fury (2,60 m Spannw.)aus der gleichen Schmiede. Es sind vier Riesenpläne. Die habe ich alle scannen lassen und hab sie dann überzeichnet. Bin gerade beim Spanten fräsen. Klappt ganz gut. Mein erstes Warbirdprojekt. Will mal schauen ob ich das Ganze hinkriege.
Gruß Quax

Blueviper

RCLine User

Wohnort: D-78247 Hilzingen

Beruf: Steuerungstechniker

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. November 2003, 08:32

RE: Glückwunsch zu diesem Entschluss

Zitat

Die Short Kits beeinhalten auch nicht alles Holz, sondern lediglich die Formteile


Jens, Du darfst auch eins nicht vergessen. Die in Amiland schneiden per Laser dann in Ami Maßen. Die schneiden dort zum Beispiel exact auf 1/4 Zoll, das sind dann 6,35 mm. Hier wirst Du dann mit einem 6 mm Holz arbeiten müssen.
Ich hatte schon die gleiche Überlegung, aber ich stimme da DINO voll zu. Entweder alles (Full Wood Kit) aus Amiland, oder alles aus den "Vereinigten Staaten von Bayern" eben Glockner.

Think about !